Windows 10 April 2018 Update macht Probleme mit Google Chrome sowie älteren Office-Suiten - UPDATE

Diskutiere Windows 10 April 2018 Update macht Probleme mit Google Chrome sowie älteren Office-Suiten - UPDATE im Windows News Forum im Bereich News; Wie die meisten sicherlich wissen dürften, verlief der Rollout des aktuellen Windows 10 April 2018 Updates alles andere als optimal, da zuerst die...
Wie die meisten sicherlich wissen dürften, verlief der Rollout des aktuellen Windows 10 April 2018 Updates alles andere als optimal, da zuerst die als RTM gehandelte Build 17133 aufgrund schwerwiegender Fehler kurzfristig zurückgezogen werden musste. Doch auch die Build 17134.1, welche das aktuelle Windows 10 April 2018 Update bildet, scheint nicht so fehlerfrei zu sein, wie man sich das vielleicht wünschen mag. Immer mehr Nutzer berichten nun von Problemen in Verbindung mit Googles Browser Chrome oder selbst älteren Versionen des Office-Paketes aus dem Hause Microsoft selbst, wodurch immer noch nicht ganz klar ist, ob man die Ursache in nicht kompatibler Software oder in Windows 10 selbst suchen muss




UPDATE vom 04.05.2018 - 10:09 Uhr

Das Problem, dass es unter Verwendung des Chrome-Browsers zum "Einfrieren" des Systems kommen kann, hat Microsoft im MS Anwers Forum bereits bestätigt und je nach Rechner-System verschiedene Workarounds vorgestellt. So sollten Nutzer eines Notebooks einmal ihren Monitor-Deckel schließen und wieder öffnen, Nutzer von Tablets die Lauter- und Leiser-Taste drei Mal gleichzeitig betätigen und Nutzer eines Desktop-PCs die Tastenkombination "Windows + Ctrl (Strg) + Shift - B" bestätigen.

Auch wenn der angebotene Workaround eine nervige und somit keine Dauerhafte Lösung darstellt, möchte Microsoft den Fehler bereits lokalisiert haben und diesen mit dem ersten kumulativen Patch für das April 2018 Update beheben, der am kommenden Dienstag, den 8. Mai veröffentlicht werden wird.


Original-Artikel vom 03.05.2018 - 15:22 Uhr

Die neue und somit aktuellste Windows 10 Version 1803, welche mit der Build 17134.1 auch als "Windows April 2018 Update" bezeichnet wird, scheint trotz vorheriger Zurückstellung der fehlerhaften Build 17133 leider immer noch nicht dort angekommen zu sein, wo sie die Nutzer am liebsten hätten. Aktuell häufen sich die Meldungen über Inkompatibilitäten zu Programmen und Anwendungen, die unter der vorherigen Version 1709 noch absolut fehlerfrei funktioniert haben.

So lassen sich unter anderem im Reddit-Forum Berichte finden, dass Googles Browser Chrome nach der erfolgreichen Installation des Windows 10 April Updates sporadisch einfriert, Windows 10 weder auf Tasten- noch Mausbefehle reagiert. Selbst die in vielen Fällen oft funktionierende Tasten-Kombination "Strg + Alt + Entf" soll keinerlei Wirkung zeigen. Einige Nutzer konnten ihren PC wiederum nur zum normalen arbeiten überreden, indem sie einen Reset durchgeführt haben, was beim Desktop-PC in der Regel über den Reset-Button, beim Notebook durch halten des Power-Schalters oder Schließen des Bildschirmdeckels umzusetzen gewesen ist.

Obwohl man davon ausgeht, dass diese Probleme ausschließlich auf Software von Drittanbietern zurückzuführen ist, haben sich auch Nutzer im Windows-10-Forum, welches als unser Partner-Forum gilt, zu Wort gemeldet, die in ihrer älteren Office-Suite, speziell mit dem Kalkulationsprogramm Excel Probleme haben. Da ich zumindest in diesem Fall selbst zu den Betroffenen Nutzern gehöre, sind die Informationen aus erster Hand. Da auch eine Neuinstallation der entsprechenden Anwendungen keine Abhilfe bringt, und es aktuell noch keine allgemeine Lösung für dieses oder auch das oben genannte Problem zu geben scheint, werden wir den Artikel entsprechend aktualisieren, sobald Microsoft oder auch Google entsprechende Patches zur Verfügung stellt.

Meinung des Autors: Microsoft setzt sich selbst unter enormen Druck, zwei Mal jährlich ein größeres Feature-Update zur Verfügung zu stellen. Ich verstehe einfach nicht, warum man sich nicht ein inhaltliches Ziel für ein solches Feature-Update setzt und dieses erst heraus bringt, wenn alles reibungslos funktioniert. Und wenn es dann eben nur ein einziges Feature-Update pro Jahr geben sollte, ist das auch okay. Zumindest ist das der Tenor, den ich aus so vielen Foren wie auch dem Unsrigen heraus lese, die sich mit Windows 10 beschäftigen. Wie seht ihr das Ganze?
 
E

erwin6750

Gast
Ich habe 4 etwas ältere Geräte, die aber alle mit Win 10 gut funktioniert haben. Im Schlafzimmer nutzen wir ein altes Asus x51, gut genug noch, um Netflix etc. zu schauen. Seit dem Update ist der PC so lahm wie ein 386er, er war zwar immer langsam, aber man spürt einen deutlichen Unterschied. Unser Asus X73 hat das Update ohne Probleme geschluckt, ist aber auch wesentlich langsamer geworden. Meine Tochter nutzt einen alten PC mit einem Core-Quad, Win 10 lief immer ohne Probleme. Das Upgrade kann aber aufgrund eines nicht kompatiblen Treibers nicht installiert werden. Das Ende vom Lied, nach jedem Neustart lädt er das Update neu herunter, installiert es und die Installation schlägt fehl. Wiso lief Win 10 dann die ganze Zeit, und jetzt geht es nicht mehr?
Mein Gaming PC ist ein AMD FX 8350 mit Gforce GTX 1060 6 GB. Genug, um auch noch aktuelle Games auf Full-HD zocken zu können, ich bin da nicht so anspruchsvoll. Seit dem Upgrade ist der PC wesentlich langsamer, er fährt länger hoch, im allgemeinen Betrieb reagiert er träger, Spiele, die vorher ruckelfrei liefen, haben seltsame Hänger oder sogar Abstürze usw.

Dieses Update ist der letzte Mist, so was habe ich noch nie erlebt, und ich nutze PCs seit dem C64.
 

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
32.735
Alter
54
Ort
Thüringen
Tja,das mit dem Upgrade ist immer so eine Sache.Hier war es anders herum: Nach einer sauberen Installation der 1803er war der PC in etwa dopelt so schnell:sing.
Leider ist es so das die Home Versionen in Sachen Updates unflexibel sind....
 
E

erwin6750

Gast
Saubere Installation

Tja,das mit dem Upgrade ist immer so eine Sache.Hier war es anders herum: Nach einer sauberen Installation der 1803er war der PC in etwa dopelt so schnell:sing.
Leider ist es so das die Home Versionen in Sachen Updates unflexibel sind....

Gebe ich Dir recht, das werde ich auch demnächst, wenn mal Zeit, auch machen. Das Fall Creators Update machte auch etwas Probleme, aber nicht so. Und wenn man arbeitet und wenig Zeit hat ist es halt trotzdem ärgerlich, auf sämtlichen PCs einen CleanInstall machen zu müssen, wenn man mal nur eine Runde spielen möchte oder ä..

Ich nutze die PCs nur rein privat, aber wie sieht es dann aus, wenn ich sie für die Arbeit oder mein Geschäft brauche? Das geht doch nicht.
 
E

erwin6750

Gast
Kein Win 10 Home

Tja,das mit dem Upgrade ist immer so eine Sache.Hier war es anders herum: Nach einer sauberen Installation der 1803er war der PC in etwa dopelt so schnell:sing.
Leider ist es so das die Home Versionen in Sachen Updates unflexibel sind....

Ich hatte Ihren letzten Satz überlesen ;)
Ich habe auf meinen PCs ausschließlich Win 10 Professionell installiert.
 

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
32.735
Alter
54
Ort
Thüringen
....aber wie sieht es dann aus, wenn ich sie für die Arbeit oder mein Geschäft brauche?

Ich habe auf meinen PCs ausschließlich Win 10 Professionell installiert.
Dann kann man Featureupdares bis zu einem Jahr aussetzen;das machen speziell Firmen die sich solche Ausfälle nicht leisten können.Und wer privat kein Risiko eingehen will macht das auch;Leute die kein Risiko scheuen trauen sich trotzdem.Nur die Home User kacken auf´s Brett;die haben eine solche Wahl nicht...
 
Thema:

Windows 10 April 2018 Update macht Probleme mit Google Chrome sowie älteren Office-Suiten - UPDATE

Windows 10 April 2018 Update macht Probleme mit Google Chrome sowie älteren Office-Suiten - UPDATE - Ähnliche Themen

nach dem letzten Update von Windows 10 bei Verwendung des Google Chrome-Browsers kann ich mich nicht bei leverdata.com: Guten Tag, nach dem letzten Update von Windows 10 bei Verwendung des Google Chrome-Browsers kann ich mich nicht bei leverdata.com anmelden...
Windows 10 - Kumulatives Update schlägt bei frisch installiertem System fehl: Hallo zusammen! Folgendes ist die Situation: Ich habe bei einem Bekannten auf einem älteren Laptop mit Intel Core 2 Duo Windows 10 installiert...
Erweiterungen aus dem Google Chrome Web Store im Microsoft Edge Chromium Browser nutzen: Für viele wird der Microsoft Edge Browser nach dem Wechsel auf die Chromium Variante scheinbar immer interessanter. So mancher befürchtet aber...
Windows Insider 20236.1005 BSOD crash in Firefox: Hey Microsoft Community, ich hab leider ein kleines Problem. Ich bin im DEV Channel für die Windows Previews und habe seit circa einer Woche...
Google Chrome Kurztipp - Alte Downloads über Download-Verlauf finden und erneut herunterladen: Es gibt so manchen Tipp der vielleicht für viele Nutzer nicht neu ist, aber trotzdem recht hilfreich sein kann. Wer über Chrome Dateien...
Oben