Windows 10 Anniversary Update: Verteilung extrem langsam - Statistik und Kommentar

Diskutiere Windows 10 Anniversary Update: Verteilung extrem langsam - Statistik und Kommentar im Windows News Forum im Bereich News; Genau vor drei Wochen hat Microsoft das auch als Redstone bekannte Update für die Desktop-Version von Windows 10 freigegeben. Zum damaligen...
Genau vor drei Wochen hat Microsoft das auch als Redstone bekannte Update für die Desktop-Version von Windows 10 freigegeben. Zum damaligen Zeitpunkt war bereits klar, dass die Verteilung in Wellen erfolgen wird. Doch darüber, wie schleppend die Versorgung der PCs und Laptops tatsächlich läuft, darf man durchaus überrascht sein


Theoretisch ist das erste große Update von Windows 10 seit dem 2. August verfügbar. Laut zwei von uns durchgeführten Umfragen sollen nach rund einer Woche etwa 60 Prozent der Rechner die neue Version bereits erhalten haben. Das Problem dieses Ergebnisses: sie spiegeln die Realität nur unzureichend wieder. Das wird durch eine neue Statistik deutlich, die auf Analyse statt auf Nutzerangaben setzt.

Die aktuellen Zahlen stammen von Adduplex. Lesern unserer Seite dürfte der Name etwas sagen, denn diese Seite veröffentlicht regelmäßig Statistiken zu den Marktanteilen von Windows Phone und dessen Nachfolger Windows 10 Mobile. In diesem Monat hat man allerdings auch einen Blick auf den großen Bruder geworfen und dabei ein durchaus erschreckendes Ergebnis ermittelt. Demnach läuft auf 77 Prozent aller Rechner noch die Version 1511, also die letzte vor dem Update. Die aktuelle Ausgabe 1607 soll hingegen erst auf 16,2 Prozent der Computer angekommen sein (Stand: 22. August). Das würde bedeuten, dass von den angeblich 350 Millionen mit Windows 10 laufenden Systemen erst rund 56 Millionen das Update erhalten haben - und das, obwohl die Installation des Updates automatisch abläuft und durch die Nutzer auch nur bedingt oder gar nicht verhindert werden kann.


Sollten die Angaben stimmen und Microsoft in diesem Tempo weitermachen, würde es noch etwa 3 bis 4 Monate dauern, bis Redstone auf allen PCs verfügbar ist. Das zu glauben fällt ziemlich schwer. Fakt ist jedoch, dass sich Microsoft definitiv nicht Ruhm bekleckert, denn Updates in ausreichender Geschwindigkeit zu verteilen, ist heutzutage kein Hexenwerk mehr. Das beweist unter anderem Apple immer wieder aufs Neue, wenn dort eine neue Version des mobilen Betriebssystems iOS zeitgleich für alle Besitzer eines geeigneten iPhone, iPad oder iPod touch zum manuellen Download freigeben wird. Die Zahl der so versorgten Geräte dürfte die Anzahl der Rechner mit Windows 10 Mobile übersteigen, denn alleine vom iPhone wurden bislang über 1 Milliarde Exemplare unter das Volk gebracht, und viele davon sind immer noch in der Lage, Updates zu bekommen.

Bei Windows 10 Mobile sieht die Sache übrigens anders aus, denn dort soll die Version 1607 bereits auf über der Hälfte der Smartphones angekommen sein. Und das, obwohl dort das Update oftmals nicht automatisch installiert wird und auch abgelehnt werden kann.



Meinung des Autors: Bis vor kurzem habe ich mich gewundert, weshalb mein Rechner das Anniversary Update von Windows 10 noch nicht erhalten hat. Eine jetzt veröffentlichte Statistik zeigt aber, dass ich offensichtlich zur großen Mehrheit gehöre. Wobei die genannten Zahlen durchaus Zweifel wecken, denn dass es tatsächlich sooo langsam geht, ist irgendwie schwer zu glauben. Was meint ihr zu den aktuellen Zahlen?
 
M

Mindscape

Dabei seit
05.09.2005
Beiträge
116
Zumindest bei mir ging es schneller als das 1511er.
Drei Rechner. 1x Enterprise, 2x Pro. Update war bei allen am Tag des Release verfügbar.

Beim 1511er kam das Update für Enterprise erst nach ca. 2 Monaten.
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Dabei seit
16.08.2001
Beiträge
13.453
Alter
46
Ort
Wilder Süden
Ich verstehe es nicht so ganz. Einerseits meckern alle (zum Teil zurecht) über Zwangsupdates. Aber wenn das Anniversary Update nicht gleich am ersten Tag kommt, hat man zum teil den Eindruck die Welt würde untergehen.

Und dabei ist das Update manuell ganz schnell installiert, wenn man es unbedingt haben möchte.
 
G

G-SezZ

Gast
Das liegt vermutlich daran dass man nicht "Alle" über einen Kamm scheren kann. ;)
 
J

juergen1

Dabei seit
18.01.2009
Beiträge
2.467
Einerseits meckern alle (zum Teil zurecht) über Zwangsupdates. Aber wenn das Anniversary Update nicht gleich am ersten Tag kommt, hat man zum teil den Eindruck die Welt würde untergehen.

Man sollte schon unterscheiden, zwischen Updates die 'nur' Sicherheitslücken schließen,
und denen die neue Designs, 'brauchbare' Features enthalten.

Es heißt zwar nach wie vor Win 10, aber was daran schon verändert wurde, gleicht ja bald mehreren Windows-Versionen nacheinander.

Ja ich würde schon sagen wollen, daß die Unterschiede etwa zwischen Win 2000 und Win XP,
ja und nehmen wir noch Vista dazu, fast schon untereinander minimaler sind, als sie innerhalb Win 10 ausfallen.
Klar, ist schon eine gewagte Aussage, aber im Prinzip läufts doch da hinaus, oder nicht?
 
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.644
Alter
40
Also ich habe das Update auch noch nicht bekommen. :(
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
37.281
Alter
55
Ort
Thüringen
Also ich vermisse mit der 1511er nichts;keine nervigen Bugs etc.Ich bin noch jung,ich kann warten.....:sing
 
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.171
Ort
DE-RLP-COC
Für die, die mit IBM Notes und Single Sign On arbeiten hat die 1607 eine Überraschung parrat. Das SSO funktioniert NICHT, man muss auf Shared Login umstellen, wenn man die Eingabe des Notes-Passwortes verhindern will.
 
Thema:

Windows 10 Anniversary Update: Verteilung extrem langsam - Statistik und Kommentar

Windows 10 Anniversary Update: Verteilung extrem langsam - Statistik und Kommentar - Ähnliche Themen

Windows 10X ist tot, Es lebe Windows 10X in Windows 10 - Windows 10X fließt in Windows 10 ein: Windows 10X hielten nicht Wenige für eine gute Idee, denn als eine Art schlankeres Windows 10, das dann aber deutlich mehr bieten solle als...
Windows 10 auf Trusted Platform Module für Windows 11 Update prüfen - So geht’s mit Bordmitteln: Windows 11 soll sicherer als Windows 10 sein und setzt dabei für die Installation auf das sogenannte Trusted Platform Module, was aber dazu führt...
Windows 10 Home: warum alt Rechner extrem langsam?: Windows 10 Home Version 2004 (Build 19041.508) Leistung Windows Feature Experience Pack 120.2212.31.0 Prozessor Intel i7-4700MQ CPU 2,4GHz...
Windows 10 Handheld GPD WIN 3 ermöglicht hochwertige Spiele wie Cyberpunk 2077 on the go: Bei mobilem Gaming denken viele an Android Games auf dem Smartphone und nur wenige wirklich an aktuelle Windows 10 Titel. Der Anbieter GPD will...
System wird langsam und Festplatte voll durch Windows Defender - So löst man den Defender Bug!: Manchmal sollen es ja die kleinen Dinge sein, die Freude machen, aber im Moment erfreuen so viele kleine Dinge die der Windows Defender erzeugt...
Oben