Windows 10 Anniversary Update erlaubt Pfadnamen von über 260 Zeichen

Diskutiere Windows 10 Anniversary Update erlaubt Pfadnamen von über 260 Zeichen im Windows News Forum im Bereich News; Microsoft wird mit dem für Ende Juli erwarteten Anniversary Update eine kleine Änderung einführen, welche es zulässt, dass künftige Bezeichnungen...
Microsoft wird mit dem für Ende Juli erwarteten Anniversary Update eine kleine Änderung einführen, welche es zulässt, dass künftige Bezeichnungen von Pfadnamen künftig länger als 260 Zeichen sein können




Vielleicht können sich noch einige Nutzer an die Zeiten erinnern, in denen der Arbeitsalltag mit dem PC noch nach den Regeln von MS-DOS ablief und die Bezeichnungen der Verzeichnisnamen nicht länger als acht Zeichen sein durfte. Als man dann zu dem Schluss kam, dieses zu ändern und dem Nutzer 260 Zeichen zur Beschreibung der Verzeichnisse zu spendieren, ist man davon ausgegangen, dass diese Änderung für eine deutlich längere Zeit Bestand haben könnte, da diese Anzahl im Grunde für sämtliche vorstellbaren Eventualitäten ausreichen sollte.

Wie die Kollegen des Magazins Softpedia jetzt berichten, soll ab der aktuellen Windows-10-Insider-Build die Möglichkeit bestehen, die aktuelle Grenze der Pfadlänge von 260 Zeichen auszuhebeln, wofür allerdings aktuell noch ein Eingriff in die Registry notwendig ist. Dadurch stehen die Chancen recht gut, dass Windows 10 mit dem kommenden, für Ende Juli erwarteten Anniversary Update ebenfalls diese Möglichkeit erhält.

Alle Windows-10-Insider, die bereits die aktuelle Build 14352 installiert haben und diese Änderung einmal ausprobieren möchten, müssen nur folgendes machen:

  • öffnet via Tastenkombination "Windows +R" das Ausführen-Fenster und gebt dort "regedit" ein um den Registry-Editor zu öffnen
  • dort navigiert ihr zu dem Pfad "HKEY_CURRENT_USERSOFTWAREMicrosoftWindowsCurrentVersionGroup Policy Objects{48981759-12F2-42A6-A048-028B3973495F}MachineSystemCurrentControlSetPolicies"
  • in diesem Pfad sollte im rechten Fenster der Eintrag "LongPathsEnabled" vorliegen
  • sollte dies nicht der Fall sein, erstellt mittels Rechtsklick einen neuen DWORD-Wert mit dieser Bezeichnung und setzt dessen Wert auf "1"


Ab jetzt solltet ihr in der Lage sein, Pfad-Bezeichnungen zu verwenden, die mehr als 260 Zeichen beinhalten. Dadurch ist es auch möglich, dass native Windows-Anwendungen als auch Apps aus dem Windows Store mehr als diese 260 Zeichen verwenden.

Da diese Möglichkeit zur "Verlängerung" der Pfadnamen noch nicht offiziell ist, sollte man auch als Insider diese Änderung in der Registry mit Bedacht vornehmen, da etliche Applikationen in ihrem eigenen Code verschiedene Mechanismen aufweisen, die den Umgang mit längeren Verzeichnis-Nemen noch problematisch gestalten lassen könnten. Diese jeweilige Software respektive die Apps benötigen dann noch ein entsprechendes Update, dessen Fertigstellung alleine in den Händen der App- beziehungsweise Software-Entwickler liegt.


Quelle: Softpedia via winfuture


Meinung des Autors: Aktuell wüsste ich zwar noch nicht, wozu ich die Möglichkeit längerer Pfadnamen gebrauchen könnte, aber wenn die Software- und App-Entwickler davon profitieren könnten, warum denn nicht? Seht ihr irgendwelche Vorteile für euch, wenn die Pfadlänge nicht mehr auf 260 Zeichen begrenzt ist?
 
C

Castle

Gast
Ob der Nutzer microsoft jetzt zufrieden sein wird? :D
 
G

G-SezZ

Gast
Jaaaaaaaa, endlich! - Nur wird man aus Kompatibilittätsgründen für die nächsten 10 Jahre noch an 260 Zeichen festhalten müssen...

Pfadnamen können recht lang werden wenn man Beispielsweise mit Verzeichnisstrukturen wie dieser arbeitet:
N:\.....\Kundennummer\Ansprechpartner\Angebotsnummer\Auftragsnummer\Positionsnummer\Subpositionsnummer\Bautteilnummer\Bearbeitungsdatum\Dateiname.Endung
Vor allem wenn *Dateiname* noch einmal die Hälfte der ganzen Verzeichnisbezeichnungen als Präfix enthält, weil es sonst zu vermeintlichen Duplikaten im Dateisystem kommen würde.
Mit Präfix bräuchte man die Verzeichnisse zwar nicht unbedingt, was unsere Lösung ist wenn es nicht reicht. Aber ständig in Listen von tausenden Dateien suchen zu müssen nervt wahnsinnig.
 
Thema:

Windows 10 Anniversary Update erlaubt Pfadnamen von über 260 Zeichen

Windows 10 Anniversary Update erlaubt Pfadnamen von über 260 Zeichen - Ähnliche Themen

Update auf Windows 10 2004 trotz nicht möglich.: Hallo miteinander. Wie schon oben beschrieben kann ich noch immer nicht auf Windows 10 Version 2004 Updaten. Grund unbekannt. Ich habe keine...
Windows 10: so lässt sich die maximal erlaubte Pfadlänge von Win32-Anwendungen aushebeln: Nicht wenige Windows-Nutzer werden sicherlich schon einmal mit dem Problem konfrontiert gewesen sein, dass das Kopieren, Verschieben oder auch...
Microsoft warnt vor erhöhter im Sicherheitslücke Windows 10 Update-Assistenten: Viele kennen und nutzen den Windows 10 Update-Assistenten von Microsoft, und es gibt dieses Tool ja auch schon recht lange, aber gerade in diesem...
Windows 10 1809 (Oktober-Update) soll auf Basis der aktuellen Insider-Build 17763 kommen: Der September neigt sich seinem Ende entgegen, wodurch immer mehr Windows-10-Nutzer auf das kommende Oktober-Update schielen, welches als Version...
Windows 10 erkennt nach Update die GTX 680M 4GB nicht: ich habe ein Clevo P170H Notebook - das hat noch Sandy Bridge BIOS: AMI (OEM) 4.6.4 07/13/2011 Intel(R) Core(TM) i7-2630QM CPU Grafikkarte: NVIDIA...
Oben