Windows 10: Anniversary Update erhöht minimale Systemvoraussetzungen

Diskutiere Windows 10: Anniversary Update erhöht minimale Systemvoraussetzungen im Windows News Forum im Bereich News; Auch wenn es sich bei dem für den 29. Juli diesen Jahres erwarteten Anniversary Update für Windows 10 um eine neue "Evolutionsstufe" des...
Auch wenn es sich bei dem für den 29. Juli diesen Jahres erwarteten Anniversary Update für Windows 10 um eine neue "Evolutionsstufe" des Betriebssystems handelt, kann man dieses doch irgendwo mit den Service-Packs der vorangegangenen Betriebssysteme vergleichen. Allerdings bringt dieses Update etwas mit sich, was es seit Windows Vista nicht mehr in dieser Form gegeben hat - die minimalen Hardware-Voraussetzungen wurden erhöht, was bedeuten kann, dass auf einigen Rechnern, auf denen aktuell die Version 1511 tadellos läuft, die kommende Version 1607 nicht mehr installiert werden kann




Wer die aktuelle Windows 10-Version 1511 auf einem älteren Rechner installieren möchte, sollte sich im Vorfeld darüber informieren, ob dieser die minimalen Systemvoraussetzungen erfüllt, die zum Beispiel einen Prozessor mit mindestens einem Gigahertz Taktfrequenz, eine Displayauflösung von mindestens 800 x 600 Bildpunkten, 16 Gigabyte (32 Bit) respektive 20 Gigabyte (64 Bit) freien Speicher sowie mindestens einen Gigabyte RAM voraussetzen.

Schaut man sich die minimalen Hardwarevoraussetzungen der aktualisierten offiziellen Microsoft-Dokumentation an, so haben sich die meisten Hardwarevoraussetzungen nicht geändert. Der benötigte Arbeitsspeicher für das Anniversary Update ist allerdings von vormals einen, auf mittlerweile zwei Gigabyte angestiegen.




Diese Änderung mag für die meisten aktuellen Windows-10-PCs möglicherweise belanglos erscheinen, da diese mit zwei, vier, acht oder sogar noch mehr RAM ausgestattet sind, aber gerade älteren PCs sowie Einsteiger-Tablets und -Notebooks könnte diese Änderung zum Verhängnis werden. Obwohl davon auszugehen ist, dass zukünftige, größere Windows-10-Updates immer wieder mal die minimalen Hardwarevoraussetzungen erhöhen werden, steht doch die Frage im Raum, was mit den Computern passiert, die dann sprichwörtlich "hinten runterfallen". Aktuell scheint es so, dass diese, aus dem "Raster" fallenden PCs bei ihrer derzeitig maximal möglichen Windows-10-Version verharren und das Betriebssystem dann auf neueren PCs mit den aktuellsten Updates gänzlich anders aussehen kann.

Meinung des Autors: Einerseits ist es nachvollziehbar, dass neue Features immer mehr Hardwareressourcen benötigen, doch andererseits frage ich mich, ob Microsoft auch die älteren Windows-10-Versionen weiterhin mit Sicherheitsupdates versorgen wird, oder ob es dadurch zur "natürlichen Auslese" kommen wird. Bestraft sind natürlich diejenigen, die innerhalb des vergangenen Jahres ihr Windows 7 auf Windows 10 upgegradet haben und ab Juli keine Möglichkeit mehr haben, Windows 10 auf dem neuesten Stand zu halten. Bei jedem Desktop-PC lässt sich der RAM erhöhen - ja auch bei älteren Systemen mit DDR1-RAM. Doch was machen die Windows-10-Nutzer, die ein Tablet ihr eigen nennen, das nur mit einem Gigabyte ausgestattet ist?
 

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
32.788
Alter
54
Ort
Thüringen
Mal ehrlich,wer betreibt WIndows mit nur einem GB RAM?Sinnvolles arbeiten ist damit wohl eher nicht möglich.Zumal 2 GB RAM und 64 Bit auch nicht unbedingt harmonieren auch wenn WIn10 besser mit knappen RAM zurecht kommt.Betreibe hier selber ein Gerät mit 2 GB und 32 Bit Windows und für die üblichen Sachen wie I-Net,Office oder mal ein Video reicht es dicke trotz Onboard Grafik....:sing
 
G

G-SezZ

Gast
Doch was machen die Windows-10-Nutzer, die ein Tablet ihr eigen nennen, das nur mit einem Gigabyte ausgestattet ist?
Sie müssen halt auf das Update verzichten. Ich weiß nicht ob überhaupt jemals Win10 Tablets mit 1GB verkauft wurden, aktuell fällt mir keines ein. Windows Tablets mit 1GB wurden höchstwahrscheinlich mal mit Win8 ausgeliefert, ohne das Versprechen sie überhaupt jemals auf 10 upgraden zu können. Geschweige denn mit einem Support Versprechen für Win10. Mit dem kostenlosen Upgrade haben diese Nutzer also schon mehr bekommen als sie sich ursprünglich erhoffen konnten.
Und ganz ehrlich, auf meinem 2GB Tablet läuft Win10 schon alles andere als flüssig. Ein 1GB Gerät sollte man wirklich auf Win8.1 lassen.
 

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
32.788
Alter
54
Ort
Thüringen

Bandran

BANNED
Dabei seit
18.05.2016
Beiträge
22
Alter
36
In dieser woche habe Windows 10 geladet. Viele neue Update im Vergleich mit Windows 7. Ich bin zufrieden. Mein Computer ändert alle neue Funktionen automatisch. Diese Version ist nicht schlecht wie alte Win 7. Besonders gefällt mir das Programm für die Fotos.
 
G

G-SezZ

Gast
Ich betreibe hier selber einen PC mit lediglich 2 GB RAM;rennt.
Jepp, ich sprach von Tablets. Auf meinem 10 Jahre alten Laptop lief es mit 2GB auch ganz ok. Mein Tablet fühlt sich damit aber einfach nicht mehr flüssig an. Selbst das Startmenu ruckelt etwas und reagiert vor allem schlecht auf Touch Eingabe. Die gleiche Erfahrung haben in meinem Bekanntenkreis mehrere gemacht. Wenn es noch möglich wäre würde ich sofort auf Win8 zurück gehen, auch wenn cih das absolut nicht leiden kann.

Hier irrst Du aber ganz gewaltig.Klick
Keine Ahnung wie du darauf kommst. Der Link hat damit nicht wirklich was zu tun. Meine Erfahrung ist dass Win10 auf Tablets mit kleinen Atom Prozessoren schlechtere Performance hat als Win8.
 

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
32.788
Alter
54
Ort
Thüringen
Meine Erfahrung ist dass Win10 auf Tablets mit kleinen Atom Prozessoren schlechtere Performance hat als Win8.
Ich rede immer nur vom Arbeitsspeicher.Win10 für PC kommt im Gegensatz zu WIn7/8 durch die Kompressionstechnik mit wenig RAM ganz gut zurecht.

Meine Erfahrung ist dass Win10 auf Tablets mit kleinen Atom Prozessoren schlechtere Performance hat als Win8.
Ist denn die Codebasis von Win 10 mobile nicht die Gleiche wie bei Win für PC?Dann liegt es wohl eher nicht am RAM,oder?
Atom war nämlich schon immer schei... *würg*


Es gibt z.B. Varianten des FF die speziell an bestimmte CPU`s angepasst sind;selbst für Atom`s.Vllt hilfts...;)
 
G

G-SezZ

Gast
Nicht Windows mobile. Win8.1 with Bing, bzw Win10 Home auf Tablets.
Natürlich liegt es nicht -nur- am RAM, sondern hauptsächlich am Prozessor. Tablets mit nur 1GB RAM haben aber auch in den seltensten Fällen leistungsfähigere CPUs als welche mit 2GB.
Atom war nämlich schon immer schei... *würg*
Tablets mit deutlich stärkeren CPUs sind aber auch eine ganze andere Liga, sowohl preislich als auch bei der Akkulaufzeit. IMO ein völlig anderes Anwendungsfeld. Mit Win8.1 reichte der Atom locker aus. Nach dem Upgrade läufts nicht mehr rund, und für Rollback ist es leider zu spät. :(

Win10 für PC kommt im Gegensatz zu Win7/8 durch die Kompressionstechnik mit wenig RAM ganz gut zurecht.
Kann schon sein. Kompression braucht aber sicher Rechenleistung. Wenn die auf einer schwachen Plattform fehlt kann das auch nach hinten losgehen. Vielleicht ist das schon ein Teil des Problems, wer weiß.
 
Thema:

Windows 10: Anniversary Update erhöht minimale Systemvoraussetzungen

Windows 10: Anniversary Update erhöht minimale Systemvoraussetzungen - Ähnliche Themen

Windows 10 lässt sich nicht richtig installieren und Updates ebenfalls nicht: Hallo, ich habe folgende Hardware verbaut: AMD Ryzen 5 1600 8Gb Ballistix Sports RX 480 Strix Gigabyte AB350-DS3H Be Quiet 9 400W 1TB Toshiba...
Augenprobleme mit Windows 10: Hallo, ich habe mit Windows 10 seit Jahren massive Augenprobleme. Hier eine kurze Schilderung des Problems: Ich habe Windows 10 (größer Version...
Angebote für Microsoft Surface Pro 7 und Microsoft Lizenzen am Amazon Prime Day bis 14.10.2020: Der Amazon Prime Day kommt dieses Jahr zwar später als gewohnt, bringt aber sicher das eine oder andere Schnäppchen für alle mit, die darauf...
Microsoft warnt vor erhöhter im Sicherheitslücke Windows 10 Update-Assistenten: Viele kennen und nutzen den Windows 10 Update-Assistenten von Microsoft, und es gibt dieses Tool ja auch schon recht lange, aber gerade in diesem...
Windows 10 Internet Upload Speed nur mehr 4 Mbit statt 40 Mbit?: Hallo, seit gut einer Woche habe ich auf einem Windows 10 PC ein sehr mysteriöses Problem. Der PC ist per Gigabit LAN mit einem Switch...
Oben