Windows 10 64 bit auf EB1 - Mini PC CSL Narrow Box 4K 4GB

Diskutiere Windows 10 64 bit auf EB1 - Mini PC CSL Narrow Box 4K 4GB im Win 10 - Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Forum; Hallo Freunde, die Narrow Box, die ich gestern bekommen habe, hat eine SSD mit 32 GB und eine MicroSD mit 128 GB Speicherplatz. Da ich mich bei...
M

Monticchiello

Threadstarter
Mitglied seit
24.06.2010
Beiträge
190
Hallo Freunde,

die Narrow Box, die ich gestern bekommen habe, hat eine SSD mit 32 GB und eine MicroSD mit 128 GB Speicherplatz. Da ich mich bei meinem alten PC daran gewöhnt habe, wöchentlich ein Backup mit Acronis zu machen. fehlt mir jetzt wohl das CD-Laufwerk, um Acronis zu installieren und zu nutzen. Inzwischen ist es mir gelungen, die Wiederherstellung von C: ohne das Einlegen der CD zu machen. Hat einer von euch eine Idee, wie ich das Problem lösen kann?

Gruß Monti
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Mitglied seit
24.05.2015
Beiträge
299
Standort
Ungarn
Ich würde eine ISO von der CD herstellen, ggf. auf einem anderen Rechner, diese ISO auf die Box kopieren und als virtuelles Laufwerk mounten.
 
G

G-SezZ

Gast
Hast du dir das mit 32GB für WIndows 10 gut überlegt? Die Situation habe ich auf meinem Tablet, und es klappt gerade so mit biegen und brechen, weil ich darauf so gut wie keine Software installiert habe. Für das letzte größere Windows Feature Update musste ich erstmal Platz schaffen weil der Download sonst nicht gestartet werden konnte, und ich habe die Befürchtung dass das kommende Creators Update zum Problem werden wird.

Wie alt ist denn dein Acronis dass das noch auf CD kam? Funktioniert das auf modernem Windows überhaupt noch? Kannst du dir das nicht von deren Homepage runterladen?

Wenn es wirklich keinen anderen Weg gibt, und es nicht reicht einfach die Installationsdateien von der CD auf USB-Stick oder SD Karte zu kopieren, dann wie ungarnjoker sagte ein Image erstellen. Ich würde aber auf ein Virtuelles Laufwerk verzichten und erstmal versuchen das Image mit UNetbbotin auf Flash Speicher zu entpacken. - Virtuelle Laufwerke nisten sich immer so tief im Betriebsystem ein dass man sie meist nur schwer wieder los wird.
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Mitglied seit
24.05.2015
Beiträge
299
Standort
Ungarn
[...] Virtuelle Laufwerke nisten sich immer so tief im Betriebsystem ein dass man sie meist nur schwer wieder los wird.
Eigentlich wird man es so einfach wieder los, wie man es einrichten kann. Nun kenne ich mich mit Tablets nicht so aus, aber auf einem Win10-Rechner richtet man es ganz einfach über das Kontextmenu des Explorers ein (Bereitstellen) und wenn man es nicht mehr braucht, gehts genauso. Dann kann man das virtuelle Laufwerk (die virtuelle CD) ganz einfach 'auswerfen' und nichts bleibt im System zurück. Auch die Systembelastung ist gering. Schließlich ist das mounten einer ISO-Datei eine Systemfunktion.
 
G

G-SezZ

Gast
Wow, Windows kann inzwischen Images mounten? - Ich hatte schon echt lange nicht mehr mit sowas zu tun, das Zeitalter von silbernen Scheiben ist für mich seit 10 Jahren vorbei. ;) Ich ging bei virtuellem Laufwerk von Software wie z.B. Daemon tools aus, die mit einem ganzen Arsenal an Treibern kommt und sogar auf niedrigem Level Kopierschutzemulationen ins System einpflanzt.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.191
Standort
Thüringen
Ein Image ist nicht zwangsläuffig eine DVD....;)
 
G

G-SezZ

Gast
Ein Image ist nicht zwangsläuffig eine DVD....
Absolut klar. Ich meinte nur dass ich persönlich seit der Zeit der CD keinen Bedarf mehr hatte Images unter Windows zu mounten, und deshalb absolut nicht auf dem neuesten Stand bin was Windows kann. Ich ziehe mit dd Backups meiner Windows Systeme als Image, jetzt weiß ich dass ich die im Zweifel auch mal unter Windows mounten könnte. ...Was ziemlich sinnlos wäre. ;)
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Mitglied seit
24.05.2015
Beiträge
299
Standort
Ungarn
[...] Ich ziehe mit dd Backups meiner Windows Systeme als Image,
Ein ISO-Image ist aber was Anderes, als ein HDD-Image per dd. Ein dd-Image kannst Du unter Winows allerdings mit 7z entpacken, allerding damit nicht mounten. Ebenso hat Windows keine Bordmittel, um ein dd zu mounten. Dafür müßten dann externe Tools herhalten. Ich bin mir aber sicher, daß man solche Tools irgendwo im Netz finden wird. Ist ja eigentlich nichts Außergewöliches. Jedes *nix kann das.
jetzt weiß ich dass ich die im Zweifel auch mal unter Windows mounten könnte. ...Was ziemlich sinnlos wäre. ;)
Aber von Haus aus eben nur ISOs.
 
G

G-SezZ

Gast
Mir ist der Unterschied zwischen ISO und Partitionsimage schon bewusst. Ich ging davon aus dass MS, wenn sie schon dabei waren, gleich alle gängigen Formen von Images implementiert hätten. Denn alle anderen Systeme können entweder beides mounten, oder gar nichts. Damit habe ich wohl mal wieder zu viel erwartet. Man hat also mal wieder nur das nötigste gemacht. ;)
Ist mir aber auch schnuppe. Ich wüsste nicht wozu ich meine Images mounten sollte, speziell unter Windows. Im Ernstfall werden die komplett zurück auf einen Datenträger gespielt. Und selbst wenn ich mal ein Image öffnen müsste, würde ich es einfach direkt auf dem NAS mounten.
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Mitglied seit
24.05.2015
Beiträge
299
Standort
Ungarn
Ursprünglich ging es hierum:
[...] fehlt mir jetzt wohl das CD-Laufwerk, um Acronis zu installieren und zu nutzen. [...]
Und dafür habe ich versucht, eine Lösung anzubieten.
[...]
Ist mir aber auch schnuppe. Ich wüsste nicht wozu ich meine Images mounten sollte, speziell unter Windows.
Für so einen Fall, bei dem kein CD/DVD-Laufwerk zur Verfügung steht.
Im Ernstfall werden die komplett zurück auf einen Datenträger gespielt. Und selbst wenn ich mal ein Image öffnen müsste, würde ich es einfach direkt auf dem NAS mounten.
Ok, Du hast Dir halt andere, erweiterte Möglichkeiten geschaffen. Aber das kann oder will nicht Jeder so. Theoretisch käme auch noch ein Booten und Installieren über Netz in Frage, wenn man sich die Umgebung dafür schafft. ;)
 
G

G-SezZ

Gast
Ich habe doch nur versucht mich zu erklären, nachdem du mich mehrfach angesprochen hast. ;) BTT
 
M

Monticchiello

Threadstarter
Mitglied seit
24.06.2010
Beiträge
190
Hallo Freunde,
ich habe den Mini PC gestern an CSL zurückgeschickt, weil er den Fehler hat, dass man die Uhrzeit nicht für die Dauer einstellen kann. Der Fehler ist dort wohl bekannt. Außerdem hat die Maus beim Einlegen der Batterie ein Problem, den Kontakt am Pluspol herzustellen. Habt ihr auch schon Erfahrungen mit dem Mini PC von CSL gemacht?
Euer Hinweis, dass die 32 GB SSD wohl etwas klein geraten ist, brachte mich auf die Idee, alles außer dem Betriebssystem auf der MicroSD 128 GB zu installieren. Spricht etwas dagegen? Oder kann man evtl. die MicroSD - D: benannt - und die SSD - C: benannt - tauschen?
Gruß Monti
 
G

G-SezZ

Gast
alles außer dem Betriebssystem auf der MicroSD 128 GB zu installieren. Spricht etwas dagegen?
Ohja. Zuerst einmal die vermutlich miserablen Lese- und Schreibgeschwindigkeiten und Zugriffszeiten. Die fallen je nach Karte und Reader sehr unterschiedlich aus, liegen aber definitiv in einer anderen Welt als eine SSD. (Abgesehen von ein paar teuren Highspeed Modellen würden die meisten SD Karten selbst neben Festplatten alt aussehen.) Zudem machen SD Karten nur eine begrenzte Anzahl an Schreibzyklen die ziemlich schnell hops gehen können wenn Programme darauf cachen, logs schreiben, oder ähnliches. Und zu guter Letzt lässt Windows auch nicht alle Aktionen auf SD Karten (Wechseldatenträger!) zu. Ich kann jetzt nicht mehr konkret sagen womit ich bei meinem Tablet Probleme hatte, aber hin und wieder erhielt ich eine Meldung dass Aktion XY mit diesem Datenträgertyp nicht möglich sei. Ich glaube ich konnte die SD Karte z.B. nicht als Ziel von Onedrive oder owncloud nehmen.

Ich vermute der SSD Speicher ist fest verbaut, alleine von der Größe her kann ich mir nur schwer vorstellen dass da eine SSD mit Stecksockel drin ist.
 
M

Monticchiello

Threadstarter
Mitglied seit
24.06.2010
Beiträge
190
Hallo Freunde,

könnt ihr euch vorstellen, die interne 32 GB SSD und die 128 GB microSDXC, die in den MiniPC eingesteckt ist, unter C: zusammenzuführen? So würde ausreichender Speicherplatz für Windows 10, seine Updates wie z. B. das Creators Update und die diversen Programme entstehen.

Gruß Monti

Gruß Monti
 
G

G-SezZ

Gast
Nein. Zuerst einmal aus allen Gründen die ich im vorigen Post erwähnt hatte. Dazu kommt noch dass das Mainboard sicher kein raid aus SSD und SD-Karte unterstützt, und ich mir nicht vorstellen kann dass es eine Software gibt die so etwas auf einem Level tut auf dem man es als Systemlaufwerk verwenden kann.

Aber gute Nachrichten: Das Creators Update hat auf meinem 32GB Tablet problemlos funktioniert und danach bleiben noch 9GB frei. (Ist nicht viel installiert, Browser, Email Client, paar einfache Apps, kein Office oder so!)


Lass doch mal ASSD Benchmark über die SSD und die SD-Karte laufen, und vergleich die Ergebnisse.
http://alex-is.de/PHP/fusion/downloads.php?download_id=9
Nur um mal einen Eindruck zu bekommen was SD-Karten können. Die sind dafür gedacht Daten abzulegen, und wirklich nicht um darauf Software auszuführen.
Wenn man auf dem Systemlaufwerk Platz sparen will wäre normalerweise der erste Schritt sämtliche temporären Dateien, Caches usw wo anders hin zu legen. Und Programme wo anders zu installieren. Aber genau für so etwas sind SD-Karten nicht geeignet, die sind zu träge und nutzen sich durch häufige Schreibvorgänge zu schnell ab.
Du kannst es ja gerne ausprobieren, aber du wirst damit bestimmt nicht glücklich.

Ich sehe nur 3 Möglichkeiten:
1. Mit den 32GB klar kommen so lange es geht. Ich will dir keine Probleme einreden die du nicht hast. Man kann durchaus mit 32GB auskommen, die Zukunftsaussichten sind nur nicht so rosig. Je nachdem was du alles installieren musst kann dir der Platz morgen oder in 1-2 Jahren ausgehen.
2. Eine externe USB-SSD oder -Festplatte anschließen und Windows darauf installieren.
3. Das ganze System gegen eines mit 64 oder besser gleich 128GB austauschen.



Vor dem Windows 10 Release war mal die Rede davon dass man es ähnlich einem Win8.1 WIMboot Image installieren können wird, und es dann nur rund 3GB Platz belegen würde. Ich glaube daraus ist nicht viel geworden.
Es gibt die Möglichkeit Teile des Systemlaufwerks zu komprimieren. Du kannst mal nach "Win10 compact OS" googeln, aber all zu viel kann man damit auch nicht raus holen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Thema:

Windows 10 64 bit auf EB1 - Mini PC CSL Narrow Box 4K 4GB

Sucheingaben

csl narrow box bios

,

csl narrow box 4k bios

,

csl narrow box 4k bedienungsanleitung

,
csl narrow box reset
, csl narrow box neu installieren, csl narrow box 4k handbuch, narrow box 4k bedienungsanleitung, csl narrow box bedienungsanleitung, csl mini pc bios, narrow box BIOS , csl narrowbox problem update windows 10, csl narrow box wlan probleme, narrow box 4k 4gb audio treiber, csl narrow box bio update, emmc speicher tauschen bei csl narrow 4k, csl narrow box kein wlan, csl narrow box startet nicht, csl mini pc treiber, csl narrow box windows installieren, narrowbox startet nicht von usb, csl computer win10 update speicher, Narrow Box 4K mit zusätzlichem Betriebssystem, csl narrow box 4k neuinstallation, csl narrow box raid, csl mini computer bootet nicht

Windows 10 64 bit auf EB1 - Mini PC CSL Narrow Box 4K 4GB - Ähnliche Themen

  • Windows 10 64 bit Pro

    Windows 10 64 bit Pro: Guten Tag allemal . Ich bin Gestern von Win10 wieder zurück nach Win7 Pro . Win10 Pro ist ja eine furchtbares Betriebssystem , sehr schlecht und...
  • Nach Abbruch der Rücksetzung meines Notebooks (Windows 10; 64-bit) wird der Benutzer und das Kennwort nicht mehr erkannt

    Nach Abbruch der Rücksetzung meines Notebooks (Windows 10; 64-bit) wird der Benutzer und das Kennwort nicht mehr erkannt: Hallo zusammen, während der Rücksetzung meines Notebooks unterbrach die Stromversorgung. Das habe ich leider zu spät bemerkt, so dass der Akku...
  • Windows 64-Bit

    Windows 64-Bit: Hallo! Ich habe Windows gratis bekommen durch den "Media Creation Tool" und dort habe ich dann einfach mal von Windows 7 (32-Bit) auf Windows 10...
  • Reparaturdatenträger für Windows 10, 64 bit (BIOS)

    Reparaturdatenträger für Windows 10, 64 bit (BIOS): Ich setze das obengenannte System (mit gutem Erfolg) ein und benötige einen Reparaturdatenträger. Der läßt sich über die alten...
  • Wie erstelle ich einen neuen Systemreparaturdatenträger (windows 10 64 bit)

    Wie erstelle ich einen neuen Systemreparaturdatenträger (windows 10 64 bit): Wie kann ich für meinen Laptop einen neuen Systemreparaturdatenträger (windows 10 64 bit). Meine DVD ist mir verloren gegangen.
  • Ähnliche Themen

    Oben