win8 virtuell ... rechtliche Frage

Diskutiere win8 virtuell ... rechtliche Frage im Win8 - Installation Forum im Bereich Windows 8 Forum; Hallo, ich habe vor in meinem win8 eine VM einzurichten, um dort ein Testsystem betreiben zu können. Allerdings ein win8 Testsystem (Xp oder win7...
W

w55

Threadstarter
Dabei seit
26.02.2013
Beiträge
1.133
Alter
65
Ort
Hohenlohe
Hallo,

ich habe vor in meinem win8 eine VM einzurichten, um dort ein Testsystem betreiben zu können. Allerdings ein win8 Testsystem (Xp oder win7 nützt mir da wenig, zum Testen von freeware unter w8 z.B.) Habe zur VM auch schon einiges gelesen.

Aus Kostengründen stellt sich mir jedoch folgende Frage, welche ich mir selbst rechtlich und technisch, nicht beantworten kann.:

- Kann ich in der VM die selbe win8-Seriennummer (also keine andere Version) wie die im Wirts-System nutzen/installieren.

- Oder wenn nicht, kann ich in der VM ein älteres win (z.B. XP) einrichten, welches ich dann mit einem kostengünstigen win8-Upgrade versehen und so win8 in der VM nutzen.

Danke für aussagekräftige Antworten.
 
S

stickmich

Dabei seit
24.07.2012
Beiträge
140
Hallo,

zur Lizenzrechtslage ist zu sagen, daß die Windows 8 Lizenz genau auf einem Rechner installiert werden darf, egal ob auf Blech oder Virtuell. Wenns eine OEM ist, dann nur auf dem Blech, auf dem es ausgeliefert wurde.

Ausnahme: der Virtualisierungs Host ist ein lizensierter und mit Software Assurance versehender Windows Datacenter Server mit Hyper-V. Auf diesen Server Versionen gestattet Microsoft die unlimitierte Installation jedes seiner Betriebssysteme egal ob OEM oder Voll-Lizenz.

Unter W7 gab es die Möglichkeit mit dem XP Mode. Das gibts unter W8 nicht mehr.
Da gibt es zwar ind den Pro Versionen den Hyper-V Hypervisor, jedoch beinhaltet die Lizenz kein zusätzliches Installationsrecht.

Upgrades für XP auf W8 gibts meines Wissens nicht und wenn doch, dann nur für Vollversionen nicht für OEMs. Das gilt meines Wissens nach, mit den bekannten Ausnahmen wo ein Upgrade Recht dabei war, auch für Vista und W7.
 
areiland

areiland

Dabei seit
05.07.2012
Beiträge
8.703
Nein kannst Du nicht! Sobald der Aktivierungsserver den Key übermitttelt bekommt, bekommst Du die Meldung dass nicht aktiviert werden konnte. erzwingst Du die Aktivierung trotzdem (telefonische Aktivierung), ist das Wirtssystem nicht mehr aktiviert. Du kannst abedr völlig Problemlos hingehen und ein Windows 8 Upgrade nackt in der VM installieren. Dazu gibts hier jede Menge Threads, wie man das macht. Einfach als Cleaninstall installieren. Mit der richtigen Virtualisierungsumgebung gehts dann sogar im EFI Modus.
 
W

w55

Threadstarter
Dabei seit
26.02.2013
Beiträge
1.133
Alter
65
Ort
Hohenlohe
Danke Alex,

dann werd ich mich noch'n bisserl durchlesen, was die clean-Install in der VM angeht.

@ stickmich: Ein win 8 upgrade kann IMHO auch auf eine XP Installation (Vollversion, Seriennummer vorhanden) aufgesetzt werden, oder hab ich dich da falsch verstanden :confused:
 
S

stickmich

Dabei seit
24.07.2012
Beiträge
140
@w55: nein, ein Update von XP >> W8 ist, soweit ich es weiß, nicht möglich.
 
W

w55

Threadstarter
Dabei seit
26.02.2013
Beiträge
1.133
Alter
65
Ort
Hohenlohe
Das seh ich anders .... hab nur gerade keine Quelle zur Hand, aber IMHO bist du da falsch informiert.

Unbenannt.JPG
 
areiland

areiland

Dabei seit
05.07.2012
Beiträge
8.703
Windows XP gehört zum Kreis der upgradeberechtigten Versionen - es wird aber faktisch eine Neuinstallation vorgenommen. Windows 8 macht da bei der Installation das, was es auch macht wenn man ein einmal aktiviertes Windows 8 auf dem gleichen Rechner nochmal nackt installiert - es setzt den Eintrag MediaBootInstall in der Registry auf "0" und sagt sich somit selbst, dass es upgegradet wurde. Den gleichen Eintrag setzt man auch beim Upgradetrick auf "0". So dass der Software Lizenzierungsdienst (slmgr) beim Lesen des Wertes sieht, dass das Windows-Setup aus einem laufenden Windows heraus angestossen wurde. Dies sagt dieser Registry Eintrag nämlich aus - nicht mehr.
 
S

stickmich

Dabei seit
24.07.2012
Beiträge
140
Sorry dann hatte ich meine Quelle missverstanden.
 
areiland

areiland

Dabei seit
05.07.2012
Beiträge
8.703
Hier, das sagt Microsoft dazu:

untitled1.jpg

Auch jetzt noch stehen übrigens die CP und RP dabei. Mit anderen Worten, hat man noch ein Iso File von denen - dann kann man sich einen Rechner ohne BS kaufen und Windows 8 als Upgrade installieren und hat somit ohne Vorhandensein einer gekauften Windowsversion das günstigere Upgrade legal installiert. Ist also nur die Frage woher bekommt man noch eine RP.
 
W

w55

Threadstarter
Dabei seit
26.02.2013
Beiträge
1.133
Alter
65
Ort
Hohenlohe
Hi Alex,

hab hier noch ne DP x64 rumfliegen - allerdings in englisch- meine deutsche ist leider "verschwunden".

Kann ich von dieser version ein deutsches upgrade fahren?
 
areiland

areiland

Dabei seit
05.07.2012
Beiträge
8.703
Nein, die Developer Preview ist nicht upgradeberechtigt. Aber die beiden in meinem Bild.

untitled1.jpg
 
Thema:

win8 virtuell ... rechtliche Frage

win8 virtuell ... rechtliche Frage - Ähnliche Themen

Windows 7 Supportende im Januar 2020 - Community FAQ: Nach gut zehn Jahren endet am 14. Januar 2020 der Supportzeitraum für Windows 7. Dieser Artikel soll ein paar immer wieder in der Community zu dem...
Win 8 auf Gaming Notebook Eine absolute Katastrophe! Ich bitte um Hilfe: Hallo zusammen, zu aller erst möchte ich hier einmal um Verständnis bitten, da ich ein Nooby und kein Fachmann bin was...
Sechs Festplatten-Imager im Test: Karsten Violka Sicherheits-Klone Sechs Festplatten-Imager für die Systemsicherung Indem Sie ein Abbild Ihrer Systempartition anfertigen und es...
Oben