GELÖST Win7 und W-LAN - die alte Leidensgeschichte

Diskutiere Win7 und W-LAN - die alte Leidensgeschichte im Win7 - Netzwerk Forum im Bereich Windows 7 Forum; Hallo ans Forum!!! Es geht um meine Win7-Rechner zuhause und W-LAN. Ich lese seit Tagen in verschiedenen Foren das es anscheinend Tausende mit...
H

Haberlapp

Threadstarter
Mitglied seit
26.06.2009
Beiträge
27
Alter
43
Hallo ans Forum!!!

Es geht um meine Win7-Rechner zuhause und W-LAN. Ich lese seit Tagen in verschiedenen Foren das es anscheinend Tausende mit dem gleichen Problem gibt und irgendwie gibt es keine Lösung dafür. :flenn

Folgende Situation.
Erdgeschoss - Rechner mit Vista 64bit und Internet über Kabel (DSL 1000!!!). Angeschlossen an einen Speedport W700V. Funktioniert einwandfrei.
1. Stock - Laptop mit Win7 Home 32bit über W-Lan. Signal bekommt er über den Speedport vom Erdgeschoss. Signalstärke am Laptop immer zwischen 80 und 100%.
Dachgeschoss - Netbook mit Win7 Starter 32bit über W-Lan. Hierzu wurde ein zweiter Speedport W700V als Repeater konfiguriert und oben in ein Zimmer gestellt. Signalstärke am Netbook immer 100%.

Laptop seit ca. 1 Jahr in Betrieb, Netbook seit ca. 3 Monaten. Bis vor ca. 4 Wochen lief alles einwandfrei, es gab nie Probleme irgendwo im Haus ins Internet zu kommen.
Seit ca. 4 Wochen ist es zu 90% nicht mehr möglich mit dem Laptop oder dem Netbook über W-Lan ins Netz zu kommen. Signalstärke wird überall mit "voll" angezeigt, in der Netzwerkübersicht erscheinen beide Router und die Weltkugel, das W-Lan wird als "verbunden" angezeigt aber man hat trotzdem keinen Internetzugriff.
Laptop und Netbook probeweise an beiden Speedports mal mit Kabel angeschlossen, es wurde sofort die Verbinung aufgebaut und ich kam ins Netz.
Es passiert das man an einem Abend 2 Stunden rumprobiert und keinen Erfolg hat, und am nächsten Tag wieder ohne Probleme 3 Stunden surfen kann.

Hab schon so ziemlich alles ausprobiert was man so in den Foren liest.
- Firmware Router ist aktuell
- Treiber Netzwerkkarte Laptop und Netbook sind aktuell
- Avira (Free Edition) deaktiviert
- Verschlüsselungen durchprobiert
- Router vom Strom genommen usw...
- Autotuning deaktiviert
- Im Gerätemanager beim Netzwerkadapter den Buffer auf den Wert 128 geändert.
- Power Management deaktiviert

Alles ohne Erfolg soweit.

Da wir etwas abseits wohnen gibt es auch um mich rum kein anderes Netz und auch niemand anderen der evtl. mit auf meinem Netz ist.
Ich denke auch nicht das es irgend etwas mit den Einstellungen zu tun hat, weil es ja sonst dauerhaft nicht funktionieren würde. Wie gesagt es geht mal 3 Tage gar nicht, dann mal wieder einen Tag usw.......es ist auch egal von der Uhrzeit mal ist es Abends mal Vormittags usw....
Der Laptop und das Netbook werden auch nirgends anders verwendet als zuhause, ich schließe also auch eine automatische Verstellung von irgendwelchen Einstellungen aus.
Die Telekom hat auch schon Leitungstests durchgeführt, sie sagen das alles einwandfrei ist und sie erreichen auch meinen Router.

Hat von Euch noch wer Tipps was ich noch alles probieren kann, und bitte nicht so Sachen bringen wie Tune Up usw ausprobieren, dass wurde schon alles probiert aber es bringt gar nix. :wut

Gruß Marcus
 
C

carlton681ao

Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
2.261
Standort
Bayern
Das hatten wir so ähnlich bei einem Bekannten:
Speedport W 504 V, ein PC per Lan, zwei per Wlan.
Alle paar Tage konnten die PCs per Wlan nicht ins Internet. Der PC per Lan konnte. Router ausschalten und einschalten hat das Problem behoben.
Der Router war recht neu, drei Monate in Betrieb und die Probleme begannen irgendwann im zweiten Monat. Wurde (nach einigen Diskussionen mit der Telekom) ausgetauscht --> Problem beseitigt.

Gut möglich dass einer deiner beiden Router ein Problem hat.
Ist es sicher dass der Laptop sich am Router im Erdgeschoss anmeldet? Wen beide Router die selbe SSID und Verschlüsselung haben dann melden sich die Wlan Geräte dort an wo sie wollen, meist dort wo die Signalstärke höher ist. Kannst ja mal den Repeater ein paar Tage ausschalten und schauen ob die Probleme noch auftreten.
 
H

Haberlapp

Threadstarter
Mitglied seit
26.06.2009
Beiträge
27
Alter
43
Das ganze Router-Gedöns hab ich auch schon ausprobiert, Router unten ausgesteckt, 10 Sekunden usw....oben ausgesteckt usw.....Allerdings hab ich noch nicht ausprobiert was passiert wen ich den Repeater mal aus lasse. Ich bin mir aber fast sicher das sich der Laptop das signal vom Router unten holt, weil die Repeaterlösung hab ich erst seit 3 oder 4 Monaten, davor gab es nur den Router unten mit Laptop im ersten Stock.
Aber ich versuchs mal.....
 
C

carlton681ao

Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
2.261
Standort
Bayern
Ich bin mir aber fast sicher das sich der Laptop das signal vom Router unten holt, weil die Repeaterlösung hab ich erst seit 3 oder 4 Monaten, davor gab es nur den Router unten mit Laptop im ersten Stock.
Aber ich versuchs mal.....
Wenn SSID und Wlan Schlüssel bei Router und Repeater identisch sind dann bestimmt meist die Signalstärke darüber welcher der Beiden nun verbunden wird.
Z.B. wenn Du mit dem Netbook vom Dachgeschoss ins Erdgeschoss gehst dann wird das Netbook vermutlich die Verbindung vom Repeater zum Router wechseln und Du bekommst nicht viel davon mit.
Ich habe solche Lösungen mit Repeater (manchmal auch einfacher, nämlich zweiter Access Point per Lan Kabel mit dem Router verbunden) schon ein paar mal aufgebaut.

Wobei ich noch eine Frage zum Repeater habe: Wenn das Netbook im Dachgeschoss keine stabile Verbindung zum Router im Erdgeschoss bekommt (dehalb ja der Repeater, oder?), wie gut ist dann die Verbindung zwischen Router und Repeater? Der Speedport W 700 V zeigt das ja leider nicht an wie gut die Wlan Verbindung ist. Vielleicht stellst Du den Repeater besser in den 1. Stock um sowohl zwischen Router und Repeater eine stabile Verbindung zu bekommen als auch zwischen Repeater und Netbook im Dachgeschoss. Besser jeweils eine gute Verbindung als eine schlechte Verbindung und eine Hervorragende.
 
H

Haberlapp

Threadstarter
Mitglied seit
26.06.2009
Beiträge
27
Alter
43
Guten Morgen Forum!!!

Gestern hab ich mich noch mal hingesetzt am Abend und bin auf eine interessante Sache gestossen.
Mein Repeater hat sich irgendwie wieder in den Werkzustand zurückgesetzt, keine Ahnung warum, evtl. hat ihm das öftere aus-und einschalten nicht gut getan.
Er war ja damals mit einer eigenen IP-Adresse konfiguriert (192.168.2.2), der Router hat die 192.168.2.1. Ich konnte die 2.2 nicht mehr aufrufen zum Konfigurieren und wurde deswegen a bisserl stutzig.

Ich musste also gestern Abend damit beginnen ihn wieder als Repeater zu konfigurieren.
Jetzt hab ich noch ein kleines Problem das sie sich noch nicht erkennen.

Folgende Einstellungen hab ich bisher gemacht:

Router: 192.168.2.1
WEP-Verschlüsselung mit Schlüssel
DHCP aus
Repeaterfunktion eingeschalten und hinter den aktiven Repeater ein Häkchen gesetzt
SSID sichtbar
Fester Kanal gewählt

Repeater: 192.168.2.2
WEP-Verschlüsselung mit gleichem Schlüssel wie beim Router
DHCP aus
Repeaterfunktion eingeschalten aber KEIN Häkchen gesetzt weil mir ja der Basisrouter angezeigt wird.
SSID sichtbar
Fester Kanal gewählt (gleicher wie beim Router)

Soweit so gut, allerdings erkennen sie sich noch nicht. Mir werden jetzt 2 W-Lannetzt angeboten, einmal das des Routers (Name "zuhause") und einmal des des Repeaters (irgendeine Nummer). Ich will aber diese Netze "zusammenführen" in das Netz "zuhause". Ich vermute, dass ich die SSID im Repeatermenü noch nicht umbenannt habe und ich deswegen 2 Netze zur Auswahl bekomme. Wenn ich da im Konfigmenü die SSID jetzt einfach umbenenne in "zuhause" müsste es doch eigentlich klappen oder??!!!
 
C

carlton681ao

Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
2.261
Standort
Bayern
Ja,

Du musst die SSID auf Router und Repeater gleich einstellen.

Du hast auf Beiden den DHCP Server ausgeschaltet. Wenn Deine Geräte kein DHCP benötigen und alle eine feste IP haben dann ist das ok.
Wundert mich nur, Laptop und Netbook sind mobile Geräte mit denen Du vielleicht mal woanders ins Netz willst. Fest zugewiesene IP Adressen können dann nerven.
 
H

Haberlapp

Threadstarter
Mitglied seit
26.06.2009
Beiträge
27
Alter
43
DHCP bei beiden Routern auf aus wurde mir damals von der Telekom so gesagt und es funktionierte auch bis jetzt immer.
An den beiden Rechnern habe ich keine festen IP-Adressen vergeben.
 
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
24.161
Standort
DE-RLP-COC
Wenn du keine feste IP verwendest muss irgendeine Komponente in deinem Netzwerk als DHCP-Server fungieren.

Statt der WEP-Verschlüsselung solltest du WPA2 nehmen.
 
C

carlton681ao

Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
2.261
Standort
Bayern
DHCP aus und keine festen IPs? Kann eigentlich nicht funktionieren.
Schalte am Router DHCP ein und am Repeater aus. So passt das besser.

Soweit mir bekannt kann der W 700V beim Repeaterbetrieb nur WEP. WPA/WPA2 im Repeaterbetrieb wird erst von späteren Speedports wie dem W 504V unterstützt.
 
H

Haberlapp

Threadstarter
Mitglied seit
26.06.2009
Beiträge
27
Alter
43
Zwischendurch mal schnell ein Lob, super das ihr mir so schnell behilflich seid mit Tipps!!!!!:aah

Thema Verschlüsselung: Speedports W700V können im Repeaterbetrieb nur mit WEP.

Thema DHCP: Vor ca. 1 Jahr wurde mein WLAN zusammen mit einem Techniker der Telekom eingerichtet. Er wies mich extra darauf hin, dass bei beiden Geräten DHCP aus sein muss und es funktionierte auch immer.
Logisch finde ich es allerdings auch nicht irgendwie, ich werde zuhause am Router DHCP einschalten und am Repeater aus lassen und dann am Repeater noch die SSID in "zuhause" umbennen so wie am Router auch. Und dann hoffe ich das es wieder funktioniert :up
 
Thema:

Win7 und W-LAN - die alte Leidensgeschichte

Win7 und W-LAN - die alte Leidensgeschichte - Ähnliche Themen

  • Win7 Treiber für SIS900 LAN

    Win7 Treiber für SIS900 LAN: Habe nun die uralte XP-Schreibmaschine auf Win7 Home 32bit aktualisiert (lag noch herum und sollte für den Zweck reichen), was nach unzähligen...
  • LAN Kopplung unter WIN7

    LAN Kopplung unter WIN7: Hallo Community, wie funktioniert die LAN Kopplung unter WIN7, sehe keinen der beiden Rechner die über Ethernet Kabel gekoppelt sind. Lg Holger
  • LAN lädt nur bestimmte Seiten unter Win7

    LAN lädt nur bestimmte Seiten unter Win7: Hallo Experten-Forum Meine Netzwerk-Adapter spielen seit einigen Wochen - trotz funktionierender Internet-Verbindung - total verrückt: - Unter...
  • Win7 Rechner nach Stromausfall ohne Lan Verbindung

    Win7 Rechner nach Stromausfall ohne Lan Verbindung: Hallo, zusammen, ich habe seit einer Stunde folgendes Problem. Nach einem einstündigen Stromausfall habe ich 2 Win7 Rechner wieder hochgefahren...
  • Ähnliche Themen
  • Win7 Treiber für SIS900 LAN

    Win7 Treiber für SIS900 LAN: Habe nun die uralte XP-Schreibmaschine auf Win7 Home 32bit aktualisiert (lag noch herum und sollte für den Zweck reichen), was nach unzähligen...
  • LAN Kopplung unter WIN7

    LAN Kopplung unter WIN7: Hallo Community, wie funktioniert die LAN Kopplung unter WIN7, sehe keinen der beiden Rechner die über Ethernet Kabel gekoppelt sind. Lg Holger
  • LAN lädt nur bestimmte Seiten unter Win7

    LAN lädt nur bestimmte Seiten unter Win7: Hallo Experten-Forum Meine Netzwerk-Adapter spielen seit einigen Wochen - trotz funktionierender Internet-Verbindung - total verrückt: - Unter...
  • Win7 Rechner nach Stromausfall ohne Lan Verbindung

    Win7 Rechner nach Stromausfall ohne Lan Verbindung: Hallo, zusammen, ich habe seit einer Stunde folgendes Problem. Nach einem einstündigen Stromausfall habe ich 2 Win7 Rechner wieder hochgefahren...
  • Oben