GELÖST Win7 Client - Vertrauensstellung zwischen Arbeitsstation und Domäne scheitert

Diskutiere Win7 Client - Vertrauensstellung zwischen Arbeitsstation und Domäne scheitert im Win7 - Netzwerk Forum im Bereich Windows 7 Forum; Hi @all Ich hab ein Problem und unser Support kriegt's nicht gebacken. :wut Auf einem Win7 Client wurde ein Image zurückgespielt welches 1 Woche...
M

microsoft

Threadstarter
Mitglied seit
22.01.2007
Beiträge
4.510
Hi @all

Ich hab ein Problem und unser Support kriegt's nicht gebacken. :wut

Auf einem Win7 Client wurde ein Image zurückgespielt welches 1 Woche alt ist. Beim nächsten anmelden mit einem Domain-User kommt obige Meldung. Lokal anmelden geht weiterhin. Die Firewall hat sich auch selbstständig von "Domäne" auf "öffentlich" gesetzt. Ich hab mal temporär den Firewalldienst angehalten damit's nicht daran scheitert.

Wahrscheinlich ist das Maschinenkonto bzw. das Kennwort dazu nun nicht mehr synchron und der Client wurde ausgesperrt. Ich selbst hab keine Domain-Adminrechte, hab aber den Support gebeten den Client aus der Domain zu nehmen und wieder beizutreten. Aber die jammern sie können sich nicht Remote anmelden um dies durchzuführen. Ich hab nur Lokal-Adminrechte, aber mir fehlt der Namen des DC (und der Support weiss dies irgendwie auch nicht :confused). Auf ihrem Server-Manager sei die Maschine auch nicht sichtbar, ich hab aber garantiert Netzwerk.

Was nun ? :nixweis Unser Mike ist doch bei solchen Dingen so gut. :beten2
 
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
24.150
Standort
DE-RLP-COC
Der Support weiss den Namen eures DC nicht????

Hast du physischen Zugang zu dem Server? Dann nimm doch das Computerkonto dort direkt aus der Domäne.
 
A

AlienJoker

Gast
Das ist ganz normal und zeugt von einem Fehler in der IT: Der PC muss einmal aus der Domäne entfernt werden, reboten, wieder in die Domäne aufgenommen werden und dann nochmals neu gestartet werden und dann is gut.

Die Prozedur muss ein Domain-Admin an deinem PC vornehmen.

Ursache: Beim Rückspielen eines Images ist der Zeitstempel des letzten authentifizierten Domänenkontaktes zu alt und ist daher die Authentifizierung ungültig (default maximum sind 30 Tage). Erneuerung bringt nur die beschriebene Prozedur. Das ist eigentlich eine bekannte Tatsache. Das Problem tritt vor allem mit VMs auf, wenn man viel mit Snapshots arbeitet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kegol

Kegol

SPONSOREN
Mitglied seit
06.08.2004
Beiträge
573
Standort
Uckermark
Ich hab ein Problem und unser Support kriegt's nicht gebacken. :wut

Ich selbst hab keine Domain-Adminrechte, hab aber den Support gebeten den Client aus der Domain zu nehmen und wieder beizutreten. Aber die jammern sie können sich nicht Remote anmelden um dies durchzuführen. Ich hab nur Lokal-Adminrechte, aber mir fehlt der Namen des DC (und der Support weiss dies irgendwie auch nicht :confused). Auf ihrem Server-Manager sei die Maschine auch nicht sichtbar, ich hab aber garantiert Netzwerk.
Supporter entlassen oder umsetzen.

Wenn du dich lokal anmelden kannst, die IP-Adresse des Rechners notieren und in den Eigenschaften des System unter Remoteeinstellungen den Remotedesktop aktiveren. Dies dem Support mitteilen und dann kann sich der Support ebenfalls lokal anmelden und den Rechner wieder in die Domäne nehmen.

Öffne die Eingabeaufforderung und gib den Befehl set logonserver ein.
Klappt logischerweise aber nur, wenn man sich auch an der Domäne anmeldet.

Wobei der Name des DCs für den Domänenbeitritt völlig unerheblich ist. Man braucht den Domänennamen (am besten FQDN: zum Beispiel domäne.local) und einen Domänenadmin. Und dann wie AlienJoker beschrieben hat, vorgehen.
 
M

microsoft

Threadstarter
Mitglied seit
22.01.2007
Beiträge
4.510
Also ich hab doch noch 'nen schlauen beim Support gefunden. Er sendete mir eine Datei "AddToDom.exe". Diese als mit Lokaladmin ausgeführt, Neustart und der PC war wieder richtig in der Domäne. :D :up

Der Befehl "set logonserver" gab folgenden Output: "Die Umgebungsvariable "logonserver" ist nich definiert."

Damit kann ich den Thread schliessen. Danke den Teilnehmern.
 
Thema:

Win7 Client - Vertrauensstellung zwischen Arbeitsstation und Domäne scheitert

Sucheingaben

windows 7 vertrauensstellung

,

win 7 die vertrauensstellung zwischen

,

win7 vertrauenstellung

,
die vertrauensstellung zwischen
, die vertrauensstellung dieser arbeitsstation

Win7 Client - Vertrauensstellung zwischen Arbeitsstation und Domäne scheitert - Ähnliche Themen

  • Upgrade WIN7 nach WIN10Pro - wieviel freier PLatz in GB ist notwendig.

    Upgrade WIN7 nach WIN10Pro - wieviel freier PLatz in GB ist notwendig.: Demnächst werde ich das WIN7 auf WIN10Pro umstellen (DVD mit WIN10Pro mit Lizenz in Computerladen gekauft). Das WIN7 ist aktuell auf einer 250GB...
  • Kein Zugriff per RDp auf einen Win7 Prof Client

    Kein Zugriff per RDp auf einen Win7 Prof Client: Hallo, ich habe folgendes Problem. Ein Netzwerk mit Win 7 Prof Clients von aussen über VPN erreichbar. Bis auf einen einzelnen PC. Er selbst...
  • GELÖST Win7-Heimnetzwerk: 1 v. 3 Clients hat plötzlich Probleme

    GELÖST Win7-Heimnetzwerk: 1 v. 3 Clients hat plötzlich Probleme: Hallo, habe hier ein bestehendes Heimnetzwerk. Ein Server und drei Rechner, alle mit Win7 Prof. (32bit). Es sind netzwerkfähige...
  • GELÖST Remotezugriff auf Win7 Client in Domäne

    GELÖST Remotezugriff auf Win7 Client in Domäne: Hallo, ich würde gerne auf einen Client in einer Domäne via RDP zugreifen. (feste IP) Auf den Server kann ich so zugreifen, nur auf den Client...
  • Cisco VPN Client für Win7

    Cisco VPN Client für Win7: Hallo, weiß jemand von euch ob es schon von Cisco was neues gibt bzw. kommt endlich eine win7 64bit version ?
  • Ähnliche Themen

    Oben