Win2K-Server DSL-Router und Jana

Diskutiere Win2K-Server DSL-Router und Jana im Windows 2000 Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme; Hallo! Hab hier im Forum schon alles abgesucht und den ein oder anderen Thread auch schon gefunden, der sich mit diesem Thema beschäftigt, aber...
T

TheSpaceCowboy

Threadstarter
Dabei seit
18.09.2002
Beiträge
130
Alter
46
Hallo!

Hab hier im Forum schon alles abgesucht und den ein oder anderen Thread auch schon gefunden, der sich mit diesem Thema beschäftigt, aber irgendwie...

Nun gut. Es geht um folgendes Netzwerk: Win2K-Server über Hub mit mehreren Clients dran. Domäne eingerichtet.DNS und DHCP sind aktiviert. Auf dem Server ist Jana installiert. Der Server geht über DSL-Modem ins Internet (Flat). Funzt alles wunderbar.

Jetzt soll ein DSL-Router her (evtl. Netgear MR314). Dieses Teil hat nen integr. Access Point. Router soll zwischen DSL-Modem und Server.2 weitere Clients sollen direkt über den Router ins Internet. Die anderen über den Server-Router-Internet.

Muss jetzt DHCP am Router eingeschaltet sein? Ich glaube ja. Die Clients beziehen ja sowieso derzeit automatisch Ihre IP. Aber irgendwie schnall ich das nicht. Das mit Server und Clients hab ich ja verstanden... Server vergibt den Clients die IP´s. Aber wie siehts jetzt mit dem Router aus?

Wie müsste der Server eingestellt werden, damit er über den Router ins Netz geht? Als Standard-Gateway die IP des Routers?

Ich möchte dem Server ja nur sagen...wenn Du Internet brauchst... dann geh über Router... und die 2 extra-clients direkt über den Router!

Kann mir das vielleicht mal jemand erklären? Also ich verstehe es nicht vollkommen. Hab immer noch Probleme mit dem ganzen Kram!

Wäre nett!

Gruß
TSC
 
F

Furba

Dabei seit
14.11.2002
Beiträge
557
Alter
51
hi
hast du auch eine firewall und wie ist sie konfiguriert?? das mit dem dhcp: entweder oder, aber icht beides und es macht mehr sinn wenn der server eine fixe ip hat.
 
T

TheSpaceCowboy

Threadstarter
Dabei seit
18.09.2002
Beiträge
130
Alter
46
Hi!

Derzeit ist ZoneAlarm auf dem Server installiert. Die bräuchte ich ja nachher nicht mehr, da der Router ja vor dem Server hängt und der sowieso ne Firewall hat.

Server IP: 192.168.115.1

DHCP und DNS aktiv

Clients IP: 192.168.115.xxx (weiß jetzt nicht mehr genau welcher Bereich definiert ist. Ist aber auch egal!)

Ich frage mich nur: Der Win2K-Server vergibt ja die IP´s an die Clients.. dann kann ja nicht noch der Router die Adressen vergeben.

Jedoch sollen 2 Clients direkt an den Router. Wenn ich jetzt DHCP beim Router deaktiviere? Hmmm... müssten dann die anderen CLients feste IP´s bekommen? Neeee... oder?

Einer der beiden Clients ist ein Notebook mit ner Wireless-Lan-Card... der geht ja dann sowieso direkt über den Router. Jedoch soll der auch Zugriff auf´s Netz haben (win2kserver). Wie soll das denn gehen? Der Notebook bekommt ja dann keine IP-Adresse zugewiesen!

Habt ihrs verstanden? ICh weiß nicht, wie ich es besser erklären könnte!

Gruß
TSC
 
F

Furba

Dabei seit
14.11.2002
Beiträge
557
Alter
51
hi
die neuen router mit inte. firewall habe ich mir noch nicht angeschaut (schäm!!). wenn du dhcp beim router deaktiviers musst du bei den zwei clients die ip+sub+gatway fix konfigurieren. wenn die ja im gleichen netz sind wie die anderen clients, haben sie immere noch zugriff auf den server.
 
T

TheSpaceCowboy

Threadstarter
Dabei seit
18.09.2002
Beiträge
130
Alter
46
Yo hallo nochmal!

Hmm.... ja stimmt. Also so:

Win2K-Server:

DHCP aktiv
DNS aktiv
IP 192.168.115.1

Clients:

IP 192.168.115.10-20
Gateway 192.168.115.1

W-LAN Clients:

IP 192.168.115.25
IP 192.168.115.26

Gateway 192.168.0.1 (die des Routers..oder muss ich im gleichen Subnetz bleiben?.. dann müsste ich die IP des Routers ändern..z.B. in 192.168.115.150 ?? und dann als Gateway diese IP)

Jetzt ist mir aber eingefallen, dass einer der W-LAN Clients über den Server gehen muss... wegen Jana. Jana übernimmt den e-mail part. Sprich, der Jana holt die e-mails ab (über den Router) und verteilt an die Clients. Dann muss ich ja mit dem einen W-LAN-Client über den Server gehen. Dann kann ich dem aber keine fixe IP geben. :bahnhof

Es muss einen anderen weg geben. Könnte ich nicht einfach beim dem einen W-lan-client das standard-gateway auf die IP des server setzen und IP automatisch beziehen. dann muss der ja über den server! oder??

die hängen ja alle irgendwo am router bzw. am integr. switch..

ich versuch mal schematisch darzustellen:


T-DSL-Modem--------Router-------Hub------- Clients (dyn. IP..Gateway: IP Server)

Router-------Server (? frage siehe unten)

Router-------1 W-LAN Client (Funk) fixe IP, Gateway: IP Router

Router-------1 W-LAN Client (Funk) dyn. IP, Gateway: IP Server

1 w-lan client direkt über router (nicht über server) in i-net
1 w-lan client über server-router ins i-net

könnte das so funktionieren? dem server muss ich die ip des routers angeben. nur wo mach ich das??

Gruß
TSC
 
F

Furba

Dabei seit
14.11.2002
Beiträge
557
Alter
51
hi
netzwerkumgebung-rechts klick-eigenschaften-lan verbindungen-rechts klick-eigenschaften-tcp/ip-eigenschaften und dann standartgateway-ip eingeben. zwischen server und router würde ich identisch einstellen. zwischen router und firewall kannst du eine andere einstellung nehmen, insofern man das noch kann. wie gesagt ich kenne die neuen geräte noch nicht. warum müssen zwei clients separate einstellungen haben? ich an deiner stelle würde sie ins gleiche netz integrieren.
 
T

TheSpaceCowboy

Threadstarter
Dabei seit
18.09.2002
Beiträge
130
Alter
46
Hi!

Einer der Clients ist ein privater Rechner, der auch nicht unbedingt in der Nähe steht. Auch wegen diesem Rechner brauch ich das WirelessLAN. Der Rechner darf keinen Zugriff auf´s Netz haben. Wenn ich mir das jetzt mal überleg, hat er das aber doch?! Ja, gelle? Muss ich ohnehin im Server die Zugriffsrechte einschränken.

Aber es hat was Gutes: Der Server muss nicht unbedingt laufen, damit der Client ins I-Netz kann. Das LAN ist in einem Privathaus bzw. das Büro im Haus.... deswegen der Privatrechner. So kann der Client auch ins Internet...

ich glaub so mach ichs.. den Router hab ich noch gar nicht. Wollte hier rausfinden, ob das alles so machbar ist, wie ich mir das vorstelle. Ich hoffe nur, dass die Reichweite von dem W-Router reicht. Die schreiben etwas von 50 m. Aber in dem Gebäude gibts schon noch ´n paar Wände. Ich hoffe es geht. Hab eben mit nem ortsansässigen Händler gesprochen. Der meinte, dass es auch kein Problem wäre, den Router zurück zugeben, falls es nicht funzt. Jetzt muss ich leider auch den W_LAN adapter bei ihm kaufen. Und der kostet schon richtig teure 100 Euro... aber ich glaub billiger krieg ich den nicht. Den Router hat er für 165 Euro... geht noch..

Aber jetzt werde ich off topic..

Erstmal vielen Dank für die Hilfe!
Wenn ich den Router hab, melde ich mich nochmal...

Gruß
TSC
 
T

TheSpaceCowboy

Threadstarter
Dabei seit
18.09.2002
Beiträge
130
Alter
46
Hallo!

So dann bin ich nochmal. Hab den Router und (fast) alles eingerichtet. Am Anfang hab ich fast die Nerven verloren. Ich hab den Router angeschlossen und nichts mehr hat funktioniert. Der hat ja nen Switch drin. Normalerweise müsste dann das Netzwerk doch genauso laufen wie eh und je... nix war. Ich glaub jetzt hab ich aber die Erklärung: wenn ich den Router einschalte und dann direkt danach versuche rechner anzupingen bekomme ich keine Rückmeldung. Anscheinend muss der Router sich im Netz erst positionieren? Kann das sein?
Ich das gestern gemacht... als ich dann die Rechner neu gebootet hab... da gings dann wieder per ping.. komische Sache. Naja nun jedenfalls funzt auch das Internet.
Dem Router hab ich ne andere IP gegeben, damit er im gleichen Sunetz ist. Und den Clients einfach als Gateway die IP des Routers. Danach noch Jana eingerichtet... jetzt geht (fast) alles wieder...

Was noch nicht funtzt ist die Wireless-Verbindung. Ich weiß ehrlich nicht gesagt warum! Dort habe ich´s genauso eingestellt wie auf den normalen Clients. Vielleicht hab ich das was verkehrt gemacht, weil der Wireless-Client ist keine Win2000-Client, sondern hat Win98. Vielleicht hab ich das was mit den Einstellungen falsch.

Jedenfalls möchte ich mir hier nochmal bedanken für die Hilfe, die ich hier so schnell bekommen hab! Echt gut. :devil

Ich hätte da aber noch ne Frage:

Ich weiß zwar wie DNS, DHCP und so funktionieren. Jedoch muss ich zu meiner Schande gestehen, dass ich das nicht unbedingt wie ein Profi weiß. :cheesy *schäm*

Ich hab mal in irgendeinem Forum gelesen: Dem Wireless-Lan-Client müsste ich als 1.DNS-Server die IP des Routers geben und als 2. DNS-Server-Adresse die vom Nameserver des Providers. Gut, hab ich auch gemacht.

Aber wie funktioniert das? Wenn der Client eine Internet-Seite aufrufen will, schickt der Client doch die Anfrage an den Router zur Namensauflösung und der wiederum an den Nameserver im Internet (dann Root-Server usw.) und wieder zurück? Oder? Lieg ich damit falsch? Ich möchte es nur "richtig" verstehen. Es interessiert mich jedenfalls.

Gruß
TSC
 
stpe

stpe

Dabei seit
14.11.2001
Beiträge
2.729
Du brauchst den ap nicht als dns-server einzurichten. es genuegen die ganz "normalen" eintraege wie bei den anderen clients in Deinem netzwerk auch.
 
T

TheSpaceCowboy

Threadstarter
Dabei seit
18.09.2002
Beiträge
130
Alter
46
Hallo und Hilfe!

Ich bin am Verzweifeln.... Ich hab gestern ja alles eingerichtet. Soweit so gut. Aber diese verdammte Wireless-Verbindung funzt einfach nicht. Ich muss dazu sagen, dass der Client ein W98-Second Edition System ist... trotzdem!

Ich hab schon alles Mögliche versucht. Aber es will einfach nicht klappen. In den Netzwerkeigenschaften sind folgende Protokolle und Dienste installiert:

- Client für Microsoft-Netzwerke
- DFÜ-Adapter
- TCP/IP>Netgear USB MA101

Eigenschaften von TCP/IP>Netgear USB MA101:
IP-Adresse fix: 192.168.115.216
Maske: 255.255.255.0

Standard-gateway: 192.168.115.200 (der Router)
DNS: deaktiviert

I-Explorer: keine Einstellungen, kein Proxy aktiv

Ich kann nicht mal den Router anpingen!

In der Task-Leiste hab ich das Verbindungs-Symbol für den Wireless-Kontakt.Komischerweise hatte ich zuerst ne Verbindung (leuchtet grün, Empfangsstärke bei 97%). Nach einigem Rebooten mit anderen Einstellungen bzw. dann wieder alte Einstellungen hab ich jetzt auf einmal ne rote Lampe (keine Verbindung).

Ich spring bald aus´m Fenster... ich denke ich sollte mal ne normale Netzwerkkarte einbauen und erstmal ne Verbindung zustande kriegen?

Nochwas: Am Anfang hatte ich mal testweise IP-Adresse automatisch beziehen und so... da hat er tatäschlich sich ne Adresse vom DHCP (192.168.115.1) geholt... er hatte dann 192.168.115.24... aber ich konnte den DHCP trotzdem nicht anpingen...

Ich versteh´s nicht... Ihr vielleicht ???

Gruß
TSC
 
T

TheSpaceCowboy

Threadstarter
Dabei seit
18.09.2002
Beiträge
130
Alter
46
Noch vergessen...Zusatz:

Vielleicht liegts ja nicht an den DNS, DHCP und Gateway-Einstellungen (dann wäre ich hier ja eigentlich falsch *hmm*)... ich hab gerade eben gelesen, dass die Firmware evtl. dran Schuld sein könnte..

Wenn ich die 3.29 nicht drauf hab... naja vielleicht liegts drann...

siehe Netgear:

MR314 Firmware version 3.29
Explanation:
MR314 Firmware version 3.29 in .zip format
Modifications and Bug Fixes:
Solved the bug of communication between wireless stations, via MR314.


....ich versuchs einfach mal...

Gruß
TSC
 
T

TheSpaceCowboy

Threadstarter
Dabei seit
18.09.2002
Beiträge
130
Alter
46
Hi!

Nur zur Info: Daran lags auch nicht... es ist einfach der Rechner. Das Teil ist viel zu alt. Ich hab den Adapter mal an nem anderen Rechner ausprobiert und dann mal alles synchron installiert. In dem alten Rechner ist ne USB1.1-Adapter-Karte. An der liegts.

Ich werd jetzt den Rechner kicken und das Teil an nem anderen installieren.Hat so einfach keinen Zweck. Shit! Stunde um Stunde sitz ich hier an diesen Rechnern... hab ja nichts besseres vor?

Mal unter uns: Wir sitzen alle viel zu lange am Rechner, nicht wahr? (Anmerkung: Krieg schon mit meiner Freundin Stress deswegen).. Ich werd OffTopic...

Wenn ich´s an dem anderen Rechner installiert hab.. meld ich mich nochmal.. Bis dahin würde ich sagen: Thread closed :-)

Und Danke nochmal!

Gruß
TSC
 
Thema:

Win2K-Server DSL-Router und Jana

Win2K-Server DSL-Router und Jana - Ähnliche Themen

  • Welche Java-Version läuft unter Win2k Server?

    Welche Java-Version läuft unter Win2k Server?: Hallo und schönen guten Tag allerseits! Eigentlich sagt die Topic schon alles: Welche Java-Version läuft problemlos unter Windows 2000 Server...
  • Win7 in einer Domäne unterbringen die auf einem Win2K Server läuft

    Win7 in einer Domäne unterbringen die auf einem Win2K Server läuft: Hab ich da eine Chance oder vergebene Liebesmühe? Ich habe hier einen Win2k Server der eine Domäne verwaltet an der Win2k Pro und WinXP Pro...
  • Win2K-Server speichert abgearbeitete Druckaufträge

    Win2K-Server speichert abgearbeitete Druckaufträge: Hi Leute, ich habe ein Problem. Wir haben in der Firma ein Active-Directory-Netzwerk. Alle Domänen-Benutzer, sowie der Controller haben Win 2K...
  • Netzwerk mit Xp Server und Win2k Client will nicht

    Netzwerk mit Xp Server und Win2k Client will nicht: Also hallo erstmal an alle, ich lese hier zwar fleissig mit habe mich aber nun durchgerungen mich anzumelden. Ich hoffe ich werde hier freundlich...
  • Ähnliche Themen
  • Welche Java-Version läuft unter Win2k Server?

    Welche Java-Version läuft unter Win2k Server?: Hallo und schönen guten Tag allerseits! Eigentlich sagt die Topic schon alles: Welche Java-Version läuft problemlos unter Windows 2000 Server...
  • Win7 in einer Domäne unterbringen die auf einem Win2K Server läuft

    Win7 in einer Domäne unterbringen die auf einem Win2K Server läuft: Hab ich da eine Chance oder vergebene Liebesmühe? Ich habe hier einen Win2k Server der eine Domäne verwaltet an der Win2k Pro und WinXP Pro...
  • Win2K-Server speichert abgearbeitete Druckaufträge

    Win2K-Server speichert abgearbeitete Druckaufträge: Hi Leute, ich habe ein Problem. Wir haben in der Firma ein Active-Directory-Netzwerk. Alle Domänen-Benutzer, sowie der Controller haben Win 2K...
  • Netzwerk mit Xp Server und Win2k Client will nicht

    Netzwerk mit Xp Server und Win2k Client will nicht: Also hallo erstmal an alle, ich lese hier zwar fleissig mit habe mich aber nun durchgerungen mich anzumelden. Ich hoffe ich werde hier freundlich...
  • Oben