Win 7 von 32bit auf 64bit - upgrade oder formatieren?

Diskutiere Win 7 von 32bit auf 64bit - upgrade oder formatieren? im Win7 - Installation Forum im Bereich Windows 7 Forum; Liebes Forum nach tage langem kampf mit meinem alten xp rechner hab ich nun endlich den Kampf aufgegeben und mir spontan einen neuen rechner...
C

Chris Wreckage

Threadstarter
Mitglied seit
15.09.2010
Beiträge
12
Liebes Forum


nach tage langem kampf mit meinem alten xp rechner hab ich nun endlich den Kampf aufgegeben und mir spontan einen neuen rechner zugelegt

Intel Core i5-650
4GB Ram
1tb fesplatte und so weiter und so weiter. . .

momentan läuft er auf 32bit obwohl er ohne weiters zu 64bit auch in der lage wäre. . . Leider gibt es für die eine oder andere externe hardware bei mir keine 32bit treiber (wieso auch immer) sondern primär 64bit und die sind dann auch noch für vista
--- Frage Nr 1: Liege ich mit dem Gedankengang richtig das eine Vista 64bit treiber mit sehr hoher wahrscheinlichkeit auf meinem windows 7 dann laufen sollte?


Nun gut, also bin ich jetzt gerade dabei den Rechner neu aufzusetzen nur weiß ich jetzt schon nicht mehr weiter (Frage 2) . . .
Ich werde jetzt gefragt ob ich ein Upgrade machen will "Aktualisiert auf eine neuere Version von Windows und behält Dateien bla bla bla"

oder ob ich benutzerdefiniert installieren soll "Installiert eine neue Windows-Kopie. Bei Verwendung dieser Option werden Dateien bla bla nicht beibehalten".



An sich upgrade da ja schon windows 7 32 bit installiert ist, richtig? aber ich bin mir eben nicht sicher ob das auf ein von windows vista 64bit auf windows 7 64bit upgrade bezogen ist oder eben auch bit mäßig. . .

what to do, what to do?


mfg, chris
danke schon mal für eure Hilfe
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
18.385
Standort
D-NRW
Bei dem Wechsel von 32- zu 64-bit musst du das System komplett neu aufsetzen, das ist mit einem Upgrade nicht zu machen.
Die Auswahl wäre dann also "Benutzerdefiniert" und da dann die Partition löschen, und anschl. WIN 7 installieren.
 
H

Hardy

Mitglied seit
19.07.2005
Beiträge
280
Selbst wenn du upgrades, bekommst du über kurz oder lang ganz ominöse Fehler. Ich empfehle das Gleiche wie Hups. Platt machen und alles neu. Bietet sich doch an, wenn die Kiste eh´neu ist, da gibt es sicher nicht viel zu sichern. Wichtig ist nur, das geeignete Treiber vorhanden sind. Kartenleser von ReinerSCT funktionieren z.Zt. noch nicht.

Gruß Hardy
 
C

Chris Wreckage

Threadstarter
Mitglied seit
15.09.2010
Beiträge
12
Bei dem Wechsel von 32- zu 64-bit musst du das System komplett neu aufsetzen, das ist mit einem Upgrade nicht zu machen.
Die Auswahl wäre dann also "Benutzerdefiniert" und da dann die Partition löschen, und anschl. WIN 7 installieren.


ah verstehe danke, hab jetzt die Boot Partition angeklickt und auf weiter geklickt da mir sowas wie "formatieren" nicht angegzeigt wurde. Macht das Windows jetzt automatisch?


Sehe jetzt "Windows wird installiert" und mit den einzelnen schritten darunter. . .von formatieren steht da allerdings nichts :/
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
18.385
Standort
D-NRW
Klick auf dieser Seite mal auf oben links auf "Installieren", dann bekommst du eine Anleitung.
Ohne Formatierung wird von deinem alten Betriebssystem ein old.Ordner angelegt.
 
B

barhocker

Mitglied seit
13.12.2004
Beiträge
2.003
Alter
48
Standort
S.u..gar. with Tea
Selbst wenn du upgrades, bekommst du über kurz oder lang ganz ominöse Fehler.
Es ist, wie Hups schon sagte, überhaupt nicht möglich ein 32 auf ein 64 Bit Windows upzugraden.
Man muss dafür immer neu installieren.
Ergo können deine ominösen Fehler auch nie auftreten.
Woher hast Du die Information diesbezüglich?
 
O

OPEL

Mitglied seit
01.08.2004
Beiträge
228
Alter
41
Standort
Wien
Mann kann unter Win7 64Bit auch 64Bit Treiber für Vista verwenden ist aber vom Hersteller abhängig. Habe es selbst schon so gemacht und hatte keine Probleme.Lade die Benötigten Treiber aber schon vorher runter dann geht die Neuinstallation schneller. :up
 
H

Hardy

Mitglied seit
19.07.2005
Beiträge
280
Hallo Barhocker,

NTFS als Dateisystem gibt es nicht in 32bit und 64bit, das ist dem Dateisystem egal. Das Windows wird auf das Dateisystem aufgesetzt. Der Unterschied von 32 und 64-Bit sind in dem Programmteilen zu suchen, wie der Speicher organisiert wird, die Register usw... Wenn du die Platte neu formatierst, wird der ganze alte Sch..., auch die in Windows immer vorhandenen Fehler, einfach weggewischt. Setzt du ein 64-bit-System auf einer Platte auf, wo vorher ein 32-bit Windows lief, dann hast du die ganzen alten Dateien noch drauf. Haben die Dateien im gleichnamigen Verzeichnis den gleichen Namen, werden sie ersetzt, sonst nicht. Und da Windows nach wie vor nicht sauber programiert ist, können sich bei einem Mischmasch Fehler einschleichen, die im besten Fall einen Blue Screen oder einen Absturz verursachen, im schlechtesten Fall auch Daten verfälschen.
Es ist also schon zu überlegen, ob ich ein upgrade, also ein Überinstallieren, oder eine wirkliche Neuinstallation durchführe.
Aber hier soll kein Nebenkriegsplatz eröffnet werden, wichtig ist doch, das dem Chris geholfen wird.

Hardy
 
hundesohn

hundesohn

Mitglied seit
21.01.2002
Beiträge
2.003
Alter
52
Standort
Ruhrpott
Hallo Barhocker,

NTFS als Dateisystem gibt es nicht in 32bit und 64bit, das ist dem Dateisystem egal. Das Windows wird auf das Dateisystem aufgesetzt. Der Unterschied von 32 und 64-Bit sind in dem Programmteilen zu suchen, wie der Speicher organisiert wird, die Register usw... Wenn du die Platte neu formatierst, wird der ganze alte Sch..., auch die in Windows immer vorhandenen Fehler, einfach weggewischt. Setzt du ein 64-bit-System auf einer Platte auf, wo vorher ein 32-bit Windows lief, dann hast du die ganzen alten Dateien noch drauf. Haben die Dateien im gleichnamigen Verzeichnis den gleichen Namen, werden sie ersetzt, sonst nicht. Und da Windows nach wie vor nicht sauber programiert ist, können sich bei einem Mischmasch Fehler einschleichen, die im besten Fall einen Blue Screen oder einen Absturz verursachen, im schlechtesten Fall auch Daten verfälschen.
Es ist also schon zu überlegen, ob ich ein upgrade, also ein Überinstallieren, oder eine wirkliche Neuinstallation durchführe.
Aber hier soll kein Nebenkriegsplatz eröffnet werden, wichtig ist doch, das dem Chris geholfen wird.

Hardy

alles schön und gut was du hier schreibst. hat aber mit einem upgrade nichts zu tun. was du hier beschreibst ist ne klassische doppelinstallation von 2 betriebssystemen auf die selbe platte in das selbe verzeichnis.

fakt ist nunmal, das ich nicht von 32 auf 64 bit und umgekehrt upgraden/updaten kann.
es ist zwangsläufig eine neuinstallation fällig.
und wenn ich wie der TE jetzt nicht vorher formatiere bzw ne andere partition/platte wähle, hab ich wieder ne klassische doppelinstallation und eventuelle "ominöse" fehlermeldungen.

hth
hundesohn
 
Thema:

Win 7 von 32bit auf 64bit - upgrade oder formatieren?

Win 7 von 32bit auf 64bit - upgrade oder formatieren? - Ähnliche Themen

  • Anmeldung Win 7 32bit

    Anmeldung Win 7 32bit: Guten Tag, ich habe eine Orginal CD Microsoft Windows 7 Home Premium 32bit Software vom Fachhändler gekauft. Trotzdem lässt sich die Version...
  • GELÖST Ordner lässt sich nicht löschen (win 10 32bit)

    GELÖST Ordner lässt sich nicht löschen (win 10 32bit): Hallo, Hab mir unabsichtlich den AVG Antivirus heruntergeladen welchen ich mit Geek Uninstaller entfernen konnte da es nicht normal funktioniert...
  • kann man ein Systemabbild Win 10 32bit auf einen neuen PC mit Win 10 64bit hochladen

    kann man ein Systemabbild Win 10 32bit auf einen neuen PC mit Win 10 64bit hochladen: Wie ist es möglich ein Systemabbild von einem WIN 10 ( upgrade v. WIN 7 ) 32bit PC auf einen neuen PC WIN 10 64bit hochzuladen?
  • WIN 7 Pro 32Bit auf WIN 10Pro 64 BIT

    WIN 7 Pro 32Bit auf WIN 10Pro 64 BIT: Ich möchte demnächst von 32 auf 64 umstellen. meine frage ist was passiert mit meinen Programmen bleiben die erhalten ?Denn dreiviertel sind...
  • Bitlocker auf Startlaufwerk C unter WIN 10 (32bit + 64Bit) prof. bei vorhandenem TPM-Modul

    Bitlocker auf Startlaufwerk C unter WIN 10 (32bit + 64Bit) prof. bei vorhandenem TPM-Modul: Moin Kollegen ! Man tut aus Datenschutzgründen gut daran, mobile Geräte wie Notobooks zu sichern: einerseits möchte man ein Systemimage auf...
  • Ähnliche Themen

    Oben