GELÖST Win 7 verwendet nicht den ganzen Arbeitsspeicher

Diskutiere Win 7 verwendet nicht den ganzen Arbeitsspeicher im Win7 - 64-Bit Version Forum im Bereich Windows 7 Forum; Hallo. Wie der Titel es schon aussagt, verwendet mein Win 7 64bit Version, nicht die vollen 8 GB Arbeitsspeicher. Bei den Basisinformationen...
S

Steffi82

Threadstarter
Mitglied seit
22.03.2010
Beiträge
26
Hallo.

Wie der Titel es schon aussagt, verwendet mein Win 7 64bit Version, nicht die vollen 8 GB Arbeitsspeicher.
Bei den Basisinformationen zeigt Win 7 an, dass zwar 8 GB Arbeitsspeicher installiert sind, aber nur 3,19 GB Arbeitsspeicher verwendbar sind.
Basisinfo.PNG

Ich habe jetzt auch im Ressourcenmonitor hineingeschaut und folgendes steht drin:

Ressourcenmonitor.PNG

Im Bios werden auch die volle Arbeitsspeicher erkannt.

Ich möchte gerne auch unter Win 7 die vollen Arbeitsspeicher nutzen.
Kann mir jemand vielleicht helfen, oder erklären warum nicht mehr verwendet werden können? Es ist aber die 64 bit Version.
Danke schon mal im voraus
 
HaraldL

HaraldL

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
5.796
Standort
Niederbayern
Also zuerst sollte das BIOS der Hauptplatine aktuell sein, da gab es für manche extra Updates wegen der Speicherverwaltung über 4GB. Du könntest ja mal schreiben was du genau für eine Hauptplatine hast.

Und die zweite Möglichkeit, die ich selber noch nicht gesehen habe aber einem Freund passiert ist, da ging es nicht um 8GB sondern um 4GB von denen auch nur 3GB verwendet wurden unter 64bit:

Gib mal im Startmenu unten im Suchfeld "msconfig" ein, wenn es oben in der Liste erscheint starte es per rechter Taste "Als Administrator ausführen". Darin gehst du ins Register "Start" und dort auf die Taste "Erweiterte Optionen". Rechts oben findest du eine Option "Maximaler Speicher". Normalerweise ist hier kein Haken drin. Der Bekannte mußte dort selber seine Speichergröße manuell einstellen damit Win7 sie benutzt. Ich würde hier erstmal mit 6GB testen (Einstellung 6144 kB) und dann neustarten ob sich was ändert.
 
S

Steffi82

Threadstarter
Mitglied seit
22.03.2010
Beiträge
26
Vielen Dank vorab für die schnelle Antwort.

Also in der msconfig hatte ich auch schon die Einstellungen geändert und die max. Arbeitsspeicher angegeben. Es hatte sich nichts verändert, es blieb bei dem verwendeten 3,19 GB Arbeitsspeicher. Habe dann auch weniger angegeben, aber mit demselben Ergebnis.

Wegen dem Motherboard:

Ich hatte vor 3 Wochen Win 7 neu installiert und die neusten Treiber für die Hardware heruntergeladen und installiert.
Nur bei diesem Motherboard gab es tatsächlich ein Problem, es gibt noch keine Treiber für win 7, deshalb habe ich den Win Vista 64 bit Treiber genommen. Allerdings habe ich kein Bios-Update gemacht, da kenne ich mich nicht so gut mit aus. Hatte schon mal mein System damals 3 PC´s vor diesem zerschossen.
Vielleicht kannst du mir ein bisschen erklären wie ich das mit dem Bios mache.
Das Motherboard ist ein Asrock, allerdings finde ich einfach nicht meinen Zettel, wo ich die genaue Bezeichnung aufgeschrieben habe. Ich werde dann mal den Rechner aufschrauben müssen.
Habe es eben versucht mit Everest herauszufinden, aber dieser schreibt, dass es unbekannt ist.
Weist du vielleicht noch ein Programm das es herausfinden kann? Dann könnte ich mir diesen Akt mit Rechner rausheben und aufschrauben ersparen, denn ich müsste dann meine Kinder davon gleichzeitig versuchen fernzuhalten, dass ist etwas stressig.
Vielen Dank
 
S

Steffi82

Threadstarter
Mitglied seit
22.03.2010
Beiträge
26
Ah prima, danke.

Also es ist ein Asrock P43R1600Twins.

Genaue informationen:

Mainboard.PNG

Also ich hatte zumindest keinen Win 7 Treiber dafür gefunden. Der neuste war Win Vista 64bit.
Diesen habe ich dann auch genommen.
 
C

carlton681ao

Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
2.261
Standort
Bayern
Steffi,

Du hast noch das allerserste Bios auf dem Board laufen. Das solltest Du zuerst mal probieren und das neueste Bios installieren.
Ich bin mir recht sicher dass es nicht an Win7 64bit liegt wenn Du den Speicher nicht nutzen kannst, sondern an der Hardware.
Aktuelle INF-Treiber bekommst Du beim Chipsatzhersteller Intel, die sind auch für Win7 64bit.
http://downloadcenter.intel.com/confirm.aspx?httpDown=http://downloadmirror.intel.com/18053/a08/infinst911_autol.zip&agr=&ProductID=&DwnldId=18053&strOSs=&OSFullName=&lang=deu
Die Storage Treiber kannst Du auch glich mitnehmen
http://downloadcenter.intel.com/confirm.aspx?httpDown=http://downloadmirror.intel.com/17882/a08/IATA89CD.exe&agr=&ProductID=&DwnldId=17882&strOSs=&OSFullName=&lang=deu

Die HD Audio Treiber und die LAN-Treiber kannst Du direkt bei Realtek laden. Dort bekommst Du die aktuellsten und für Win7 passenden Treiber.
http://www.realtek.com.tw/downloads/downloadsCheck.aspx?Langid=1&PNid=14&PFid=24&Level=4&Conn=3&DownTypeID=3&GetDown=false
http://www.realtek.com.tw/downloads/downloadsView.aspx?Langid=1&PNid=13&PFid=5&Level=5&Conn=4&DownTypeID=3&GetDown=false

Leider kann ich nicht erkennen ob Du DDR2 oder DDR3 RAM verbaut hast und wie groß die einzelnen Module sind. Kannst Du da noch was zu sagen?
 
I

imaetz70

Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
48
Standort
Hamburg
hier ist erstmal sein board:



und zum bios gehts hier lang: Bios update

zudem gibts hier ein tool, um das bios aus windows heraus zu flashen, was in meinen augen für dich etwas besser ist.

WICHTIG: während des flashens machst du bitte NICHTS am PC zusätzlich und sieh das der PC auch AN bleibt.. ;)
 
HaraldL

HaraldL

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
5.796
Standort
Niederbayern
ich such mal dat bios raus
Ich wollte auch grad schauen, nur gibt es vom "P43R1600Twins" drei Versionen, ein "normales", eines mit "-110dB" und eines mit "-WIFI". Auf dem Mainboard wäre die genaue Bezeichnung in der Mitte groß und weiß aufgedruckt.

Da ich mir nicht sicher bin ob CPU-Z die Varianten unterscheiden kann und da die 3 verschiedene BIOS-Versionen brauchen (1.50, 1.90 oder 1.40) würde ich mich nicht trauen ohne einen Blick reinzuwerfen. Mit dem falschen BIOS kann man das Ding ganz schnell schrotten! Kann zwar sein daß er sich beim falschen BIOS auch weigert aber mir wäre das Risiko zu groß. Also besser doch Gehäuse kurz öffnen und lesen welche Bezeichnung mittig auf dem Board steht.

Ansonsten: Ich nehm für mein Asrock-Board auch immer die Windows-Version zum Updaten, ist am einfachsten.
 
S

Steffi82

Threadstarter
Mitglied seit
22.03.2010
Beiträge
26
Vielen Dank.
Entschuldigt das ich mich jetzt erst wieder melde.
Also als nächstes mache ich sicherheitshalber doch den Rechner auf und schaue auf die genaue Bezeichnung.
Dann werde ich Schritt für Schritt das ganze hier durchgehen.
Also wenn es geklappt hat, melde ich mich nochmal, falls nicht dann sowieso.
Danke bis dahin. Ich werde mich jetzt direkt dranmachen.
 
S

Steffi82

Threadstarter
Mitglied seit
22.03.2010
Beiträge
26
Wegen den Arbeitsspeichern:

Es sind DDR 2 ram´s

DDR II 1 2048MB / 400Mhz (DDR 2 800)
DDR II 2 2048MB / 400Mhz (DDR 2 800)
DDR II 3 2048MB / 400Mhz (DDR 2 800)
DDR II 4 2048MB / 400Mhz (DDR 2 800)

DDR III Bänke sind leer

Also ich mache mich jetzt ans Werk. Win 7 hat gerade ganz aufgegeben. Zum Glück habe ich ein paar mehrere Möglichkeiten ins Netz zu kommen.
Dieses Problem werde ich auch gleich in Angriff nehmen.
 
S

Steffi82

Threadstarter
Mitglied seit
22.03.2010
Beiträge
26
Ich bin jetzt jeden Schritt durchgegangen.
Ich habe die neuen Treiber, die auch für win 7 64bit geeignet sind, installiert.
Das Bios ist jetzt auch auf dem neusten Stand (Version 1.5).

Aber das Problem mit dem Arbeitsspeicher bleibt weiterhin bestehen. Er nutzt immer noch nur 3,19 GB.

Liegt es vielleicht doch an Win7 ?
 
Hoschi347

Hoschi347

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
3.086
Alter
39
Standort
Hessen
Was mich stutzig macht, die 8 GB Speicher werden von Win 7 ja erkannt, arbeiten kann es nur mit 3,19 GB.
Sind die Riegel alle vom gleichen Hersteller?

Nimm' doch mal einen Riegel raus und schaue anschließend nach, ob nun vielleicht 6 GB erkannt werden.

Ich vermute, das der Speicher eventuell zum Board nicht kompatibel ist. Vielleicht kannst Du Dir von einem Kumpel mal Speicher leihen und diesen ausprobieren....

Ist aber auch nur eine Idee :unsure
 
HaraldL

HaraldL

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
5.796
Standort
Niederbayern
Habe mir mal das englische Handbuch von Asrock runtergeladen. Dort wird auf Seite 54 im BIOS unter "Chipset Configuration" ganz oben eine Einstellung "Memory Remap Feature" gezeigt die standardmäßig abgeschaltet (Disabled) ist. Die könntest du mal auf "Enabled" stellen und dann mit F10 speichern und neu booten. Vielleicht ändert sich dadurch ja etwas weil dann wohl eine andere Speicherverwaltung benutzt wird.
 
P

Prigge

Mitglied seit
21.01.2008
Beiträge
32
Alter
33
hast du schonmal versucht, w7 mit 2 GB aufzusätzen udn die 3 anderen riegel nachträglich einzubauen? das war das problem eines freundes :)
 
Pitti1960

Pitti1960

Mitglied seit
15.06.2006
Beiträge
70
Alter
59
hast du schonmal versucht, w7 mit 2 GB aufzusätzen udn die 3 anderen riegel nachträglich einzubauen? das war das problem eines freundes :)
Was ist das denn für eine Logik:wut:thumbdown
Das ist ja fast so, wie einen Porsche mit Holzrädern kaufen und erst dann die richtigen Reifen montieren:wacko
 
Hoschi347

Hoschi347

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
3.086
Alter
39
Standort
Hessen
Das hat mit Logik nichts zu tun. Was bringen Dir 500 PS, wenn Du nur 125 davon verwenden kannst !?

Diese Idee, 2 oder 4 GB Speicherriegel herauszunehmen und dann zu testen ist garnicht so verkehrt.
Es wäre ja schon ein Fortschritt, wenn statt 3,19 GB 4 GB verwendet werden könnten.
 
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
Was ist das denn für eine Logik
Das ist ja fast so, wie einen Porsche mit Holzrädern kaufen und erst dann die richtigen Reifen montieren
Wenn wir grundsätzlich immer nur das ausprobieren, was uns "logisch" erscheint, wäre die Menschheit vermutlich technisch immer noch im Mittelalter! An dem Spruch "Versuch macht kluch" ist tatsächlich etwas dran. ;)
 
P

Prigge

Mitglied seit
21.01.2008
Beiträge
32
Alter
33
wie gesagt, bei einem bekannten hats funktioniert :)
 
S

Steffi82

Threadstarter
Mitglied seit
22.03.2010
Beiträge
26
Ich habe vor ca. 3 Wochen dieses Board mit cpu, Kühler und den Arbeitsspeichernso komplett übernommen und diese mit meinem PC getauscht.
Also sie waren alle schon so fertig montiert und liefen nur in einen anderem Tower und da funktionierte alles. Auch mit dem Win 7 64bit Version.

Ich denke daher, dass die Arbeitsspeicher alle in Ordnung sind, allerdings ist es ein Versuch wert diese heraus zu nehmen und einzeln wieder einzusetzen. Hatte damals auch mal so eine seltsame Geschichte mit den Ram´s gehabt, allerdings wurden aber dann auch nicht alle erkannt, was ja jetzt anders ist.
Bios sowie Win 7 erkennen ja alle ram´s.

Übrigens: es sind alle vier vom selben Hersteller und nachweislich liefen auch alle.

Den Rest der Hardware also Festplatte, Grafikkarte und DVD Brenner sind die gleichen wie vorher von mir verwendet.
Achso, und das Netzteil habe ich logischerweise mit dem Board übernommen, und die Soundkarte.

Ehrlich gesagt, weis ich nicht ob von Anfang an nur diese 3,19 GB von Win 7 verwendet wurden, oder ob es nachträglich nach einer Hardwareinstallation passiert ist. Denn nach diesem doch recht krassen Hardwarewechsel habe ich Win 7 neu aufgesetzt.

Ich werde jetzt erst einmal die Einstellung im Bios wie vorgeschlagen ändern, und dann melde ich mich nochmal.
 
S

Steffi82

Threadstarter
Mitglied seit
22.03.2010
Beiträge
26
#13
>>Dort wird auf Seite 54 im BIOS unter "Chipset Configuration" ganz oben eine Einstellung "Memory Remap Feature" gezeigt die standardmäßig abgeschaltet (Disabled) ist. <<

Es hat funktioniert:D

Ich habe diese jetzt auf Enabled gestellt und siehe da, die vollen 8 GB Arbeitsspeicher sind wieder vorhanden.

Basisinfo.PNG
Ressourcenmonitor.PNG

Vielen Herzlichen Dank:jowohl
 
Thema:

Win 7 verwendet nicht den ganzen Arbeitsspeicher

Sucheingaben

windows nutzt nicht den ganzen arbeitsspeicher

,

ram speicher nivht verwendet

,

excel nutzt nicht den gesamten arbeitsspeicher

,
ram nicht verwendbar
, windows 7 64 bit erkennt ram nicht vollständig, windows 7 nutzt nicht vollen arbeitsspeicher, win 7 64bit ram wird nicht voll genutzt, win 7 ram wird nicht voll erkannt, pc hat nicht den vollen RAM, notebook nutzt ram nicht, warum wird nicht der gesamte arbeitsspeicher genutzt, windows 7 zeigt nicht den vollen ram an, pc verwendet nicht gesamten arbeitsspeicher, was machen wenn nicht der gesamte Arbeitsspeicher genutzt wird, arbeitsspeicher nicht voll nutzbar, ecc ram nicht voll.nutzbar, Windows 7 erkennt nicht Speicher, nicht der ganze Arbeitsspeicherwird genutzt, Windows verwendet nicht den ganzen Arbeitsspeicher, win7 nutzt speicher nicht voll aus, computer nutzt arbeitsspeicher nicht, windows 7 arbeitsspeicher nicht voll verwendbar, windows 7 verwendet nicht gesamten arbeitsspeicher, windows kompletter ram benutzen, warum wird der volle arbeitsspeicher von windows 7 32 bit nicht erkannt

Win 7 verwendet nicht den ganzen Arbeitsspeicher - Ähnliche Themen

  • Win 10 nach Update sehr langsam

    Win 10 nach Update sehr langsam: Hallo, Ich habe heute das monatliche Windows Update gemacht mit meinem Lenovo ideapad 330-15IKB(Modellname 81DE) und dann wegen des Updats den...
  • Win 10 merkwürdiges Internet Problem

    Win 10 merkwürdiges Internet Problem: Servus Ich habe folgendes Problem: Ich bin mit dem Internet verbunden, kann mich aber nicht mit verschiedenen Browsern wie Chrome, Firefox...
  • Win 10 1903 Update KB 4507453

    Win 10 1903 Update KB 4507453: das Update KB 4507453 lässt sich nicht installieren. Bei 20% bricht es ab mit dem Fehler: 0x8007453. Das war bei dem Juni Update genau so. Ich...
  • Windows 10 Neu Installation mit Produkt Key von Win 7 Home Prem OA

    Windows 10 Neu Installation mit Produkt Key von Win 7 Home Prem OA: Hallo Community, an unserem Laptop hat sich die Festplatte verabschiedet. Sie ist defekt. Nun klebt hinten am Laptop noch der Lizenzkey von...
  • Win 10 - Letzte verwendete Ordner im "Speichern unter" Dialog anzeigen

    Win 10 - Letzte verwendete Ordner im "Speichern unter" Dialog anzeigen: Hallo, ein extrem nerviges Problem unter Windows 10: Ich speichere eine Datei in einen bestimmten Job-Ordner - soweit so gut. Habe ich nun kurz...
  • Ähnliche Themen

    • Win 10 nach Update sehr langsam

      Win 10 nach Update sehr langsam: Hallo, Ich habe heute das monatliche Windows Update gemacht mit meinem Lenovo ideapad 330-15IKB(Modellname 81DE) und dann wegen des Updats den...
    • Win 10 merkwürdiges Internet Problem

      Win 10 merkwürdiges Internet Problem: Servus Ich habe folgendes Problem: Ich bin mit dem Internet verbunden, kann mich aber nicht mit verschiedenen Browsern wie Chrome, Firefox...
    • Win 10 1903 Update KB 4507453

      Win 10 1903 Update KB 4507453: das Update KB 4507453 lässt sich nicht installieren. Bei 20% bricht es ab mit dem Fehler: 0x8007453. Das war bei dem Juni Update genau so. Ich...
    • Windows 10 Neu Installation mit Produkt Key von Win 7 Home Prem OA

      Windows 10 Neu Installation mit Produkt Key von Win 7 Home Prem OA: Hallo Community, an unserem Laptop hat sich die Festplatte verabschiedet. Sie ist defekt. Nun klebt hinten am Laptop noch der Lizenzkey von...
    • Win 10 - Letzte verwendete Ordner im "Speichern unter" Dialog anzeigen

      Win 10 - Letzte verwendete Ordner im "Speichern unter" Dialog anzeigen: Hallo, ein extrem nerviges Problem unter Windows 10: Ich speichere eine Datei in einen bestimmten Job-Ordner - soweit so gut. Habe ich nun kurz...
    Oben