Win 7 in XP-Bootmanager einhängen?

Diskutiere Win 7 in XP-Bootmanager einhängen? im Win7 - Installation Forum im Bereich Windows 7 Forum; Hallo zusammen, habe folgenden Systemaufbau: HDD0 (60GB) mit Win XP ... harddisk2 (device2\partition1) HDD1 (120GB) mit Windows 7 ... harddisk0...
F

Fr0stbeule

Threadstarter
Mitglied seit
22.08.2005
Beiträge
193
Hallo zusammen,

habe folgenden Systemaufbau:
HDD0 (60GB) mit Win XP ... harddisk2 (device2\partition1)
HDD1 (120GB) mit Windows 7 ... harddisk0 (device0\partition2)

Ich möchte gerne Windows 7 in den Bootmanager von XP einhängen.
Geht das ?


Schaue ich in die Datei boot.ini, steht da:

multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Windows XP" /noexecute=optin /fastdetect

Wie muss ich diesen Eintrag erweitern, damit Win7 im Bootmenu auftaucht?

Was mich wundert...
Windows 7 hat sich auf der 120er Platte am Anfang rund 94MB reserviert ("nicht zugeordnet"). Wozu das denn ? Ist das "normal"? :confused
 
F

Fr0stbeule

Threadstarter
Mitglied seit
22.08.2005
Beiträge
193
Danke für die schnelle Antwort.

Ich Dödel, wurde sicher schon X-mal gefragt. :sleepy

Wie schaut es aus mit dem XP-Bootmanager, kann man Win7 da einhängen oder spricht etwas dagegen?
 
P

Pater Born

Mitglied seit
19.03.2007
Beiträge
1.163
Hallo Fr0stbeule,
Ich möchte gerne Windows 7 in den Bootmanager von XP einhängen. Geht das?
das ist eine eher unübliche Variante, da schon kleinere Änderungen regelmäßig Anpassungsmaßnahmen an den anderen eingerichteten Systemen nach sich ziehen können. Eine gut dokumentierte Anleitung, wie das geht, findest Du beispielsweise hier.

Persönlich bevorzuge ich es, Windows-Systeme unabhängig voneinander einzurichten (vgl. insbesondere die Beiträge von jerrymaus und tacky, z.B. hier oder hier).
Windows 7 hat sich auf der 120er Platte am Anfang rund 94 MB reserviert ("nicht zugeordnet"). Wozu das denn? Ist das "normal"? :confused
Hierzu noch zwei kleine Hinweise. Bei Multi-Boot-Systemen kann man manches lästige Problem vermeiden, indem man Win7 ohne diese 100-MB-Partition verwendet und wenn man die Systeme jeweils auf einer primären Partition einrichtet.

Viele Grüße

Pater Born
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Fr0stbeule

Threadstarter
Mitglied seit
22.08.2005
Beiträge
193
XP-Bootmanager ruft Win7.bin auf, aber nix geschieht...

Ich habe die Anleitung von Unawave.de verwendet.

Sprich den Bootsektor mit Ubuntu per "dd"-Befehl ausgelesen und diese Datei dann in den Windows XP Bootmanager eingehängt.

Leider sehe ich nur den blinkenden Unterstrich-Cursor, aber Windows 7 lässt sich leider immer noch nicht über den XP-Bootmanager starten.

Ich habe alles genau so gemacht, wie es in der Anleitung stand.
Windows 7 wurde ohne 100MB Partition installiert auf primäre NTFS-Partition.

Woran könnte es nur liegen, dass der XP-Bootmanager mit der .bin-Datei nichts anfangen kann?

Habe ich evtl. noch irgendwelche Flags auf der Win7-Partition zu setzen? (z.B. non-hidden, active usw.)

Ich habe die Windows7-Platte übrigens mit Gparted (Linux-Boot-CD) eingerichtet.
 
tacky

tacky

Mitglied seit
20.05.2008
Beiträge
2.437
Standort
Dortmund
Hi Fr0stbeule,

und ich verweise noch mal auf einen externen Bootmanager mit dem das ganze ein Kinderspiel ist ;-).

Auch wenn Pater Born schon so freundlich war, auf Beiträge von mir zu diesem Thema hinzuweisen, möchte ich nochmal auf meine Dual/Multiboot Anleitung von meiner Page verweisen: http://www.tackys-support.de/windows7dualboot.php
Allerdings ist der von mir hier verwendete Boot Manager BootUS für Booten von mehre Hdds, im Gegensatz zum Booten von unterschiedlichen Part. auf einer Hdd, normalerweise kostenpflichtig.

Wenn du deine BS auf unterschiedlichen Hdds hast, wäre eventuell auch eine Möglichkeit, die jeweils zu bootende im Bios auszuwählen. Ist zwar nicht so komfortabel, aber meist arbeitet man ja nur in Ausnahmefällen mit dem Zweit BS.

T@cky
 
P

Pater Born

Mitglied seit
19.03.2007
Beiträge
1.163
Hallo Fr0stbeule,
Woran könnte es nur liegen, dass der XP-Bootmanager mit der .bin-Datei nichts anfangen kann?

Habe ich evtl. noch irgendwelche Flags auf der Win7-Partition zu setzen? (z.B. non-hidden, active usw.)
wie oben schon erwähnt, richte ich meine MB-Systeme anders ein, was den Vorteil hat, dass die von Dir oder auch aktuell hier geschilderten Probleme gar nicht auftreten können. Da ich mich mit dem Sachverhalt also schon länger nicht mehr befasst habe, erfolgen die folgenden Angaben ohne Gewähr und mit der Bitte an unsere versierteren Mitglieder, mich ggf. zu berichtigen, falls ich einzelne Punkte nicht mehr richtig zusammenbringe:

Der Standardaufruf der boot.ini

Code:
multi([B]Z[/B])disk([B]Y[/B])rdisk([B]X[/B])partition([B]V[/B])\WINDOWS="Windows XP" /noexecute=optin /fastdetect
funktioniert für Win-Systeme ab Vista leider nicht mehr. Daher greift Unawave auf den eleganten Kniff mit dem Bootsektor zurück. Der Bootsektor enthält nach meiner Erinnerung jedoch, wenn -wie bei Dir- mehrere physische Platten vorhanden sind, keine Angaben darüber, auf welcher physischen Platte sich das zu startende Win-System befindet. Daher müssen Win-Systeme ab Vista, wie im Beispiel von Unawave, auf ein und derselben physischen Platte installiert sein.

Und jetzt kommt der Punkt, bei dem ich mir auf die Schnelle leider nicht sehr sicher bin: Die Win-Systeme ab Vista müssen entweder auf der Platte mit dem bootenden Haupt-WinXP sein oder auf der ersten physischen Platte Deines PCs. Da Unawave in seinem Beispiel von nur einer physischen Platte ausgeht, spielt es bei ihm keine Rolle, da „erste“ und „bootende“ Platte hier ja identisch sind. Ggf. müsstest Du also einfach beide Varianten ausprobieren. (Manchmal bringen auch installierte Kartenleser die Nummerierung etwas durcheinander.)

An Flags muss meines Erachtens lediglich das Boot-Flag bei dem bootenden Haupt-XP gesetzt sein. Nach Deinen Ausführungen muss das ja wohl bereits korrekt erfolgt sein.

Falls Du so auch nicht weiter kommst, aber Deine Systeme dennoch gerne von WinXP aus über die boot.ini auswählen und starten möchtest, besteht eventuell noch eine weitere Möglichkeit darin, dass Du von der boot.ini aus GRUB aufrufen lässt und die weiteren Boot-Einstellungen hierüber vornimmst.

Viele Grüße

Pater Born
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Fistah

Mitglied seit
04.08.2006
Beiträge
231
Daher greift Unawave auf den eleganten Kniff mit dem Bootsektor zurück. Der Bootsektor enthält nach meiner Erinnerung jedoch, wenn -wie bei Dir- mehrere physische Platten vorhanden sind, keine Angaben darüber, auf welcher physischen Platte sich das zu startende Win-System befindet.
Genau richtig. Der Trick mit "dd..." funktioniert bei mehreren Festplatten nicht. Genau aus dem Grund, den du beschreibst. Denn es ist nicht der Bootsektor der Festplatte ("mbr") sondern der Bootsektor der Partition ("pbr").

Der Standardaufruf der boot.ini
Code:
multi([B]Z[/B])disk([B]Y[/B])rdisk([B]X[/B])partition([B]V[/B])\WINDOWS="Windows XP" /noexecute=optin /fastdetect
funktioniert für Win-Systeme ab Vista leider nicht mehr.
Doch, das sollte funktionieren. Aber man muss so vorgehen:
  1. Den Bootmanager von XP (die Dateien ntldr, NTDETECT.COM und boot.ini) in die Partition vom Windows 7 Bootmanager kopieren. Die müssen also im gleichen Verzeichnis wie der Bootmanager von Windows 7 (die Datei bootmgr) stehen.
  2. Die kopierte Datei boot.ini anpassen:
    Aus diesem:
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Windo ws XP" /noexecute=optin /fastdetect
    das machen:
    multi(0)disk(0)rdisk(1)partition(1)\WINDOWS="Windo ws XP" /noexecute=optin /fastdetect
    Mit rdisk(1) sprichst du die zweite Festplatte an (Zählung beginnt mit Null) siehe hier.
  3. Anschließend die Computerreparaturoption von der Windows 7 Installations DVD starten.
Oder den Bootmenü-Eintrag mit bcdedit manuell erstellen:
bcdedit /create {ntldr} /d "Windows XP"
bcdedit /set {ntldr} device partition=c:
bcdedit /set {ntldr} path \ntldr
bcdedit /displayorder addlast {ntldr}


Wobei die Laufwerksangabe bei diesem Befehl wichtig ist:
bcdedit /set {ntldr} device partition=c:
Sie muss auf den kopierten Bootmanager von Windows XP verweisen.
 
P

Pater Born

Mitglied seit
19.03.2007
Beiträge
1.163
Da ich mich mit dem Sachverhalt also schon länger nicht mehr befasst habe, erfolgen die folgenden Angaben ... mit der Bitte an unsere versierteren Mitglieder, mich ggf. zu berichtigen, falls ich einzelne Punkte nicht mehr richtig zusammenbringe
Doch, das sollte funktionieren. Aber man muss so vorgehen ...
:winboard
Auf die Jungs und Mädels hier ist halt Verlass. Danke für Deine Unterstützung und die berichtigenden/ergänzenden Hinweise, Fistah. :danke

Viele Grüße

Pater Born
 
Thema:

Win 7 in XP-Bootmanager einhängen?

Sucheingaben

boot.ini xp windows7

,

windows 7 windows xp bootmanager

,

win7 xp bootmanager

,
win7 bootmanager xp
, bootmanager linux xp windows7, beispiel für boot. Ini. Win XP mit win7

Win 7 in XP-Bootmanager einhängen? - Ähnliche Themen

  • Win 10 Bootmanager

    Win 10 Bootmanager: "Ich habe Win 10 installiert ohne die zweite Festplatte mit Win 7 angeschlosen zu haben. Wie kann ich nachträglich den Bootmanager in Win 10...
  • Win 10 Bootmanager bootet kein System ohne externen Monitor

    Win 10 Bootmanager bootet kein System ohne externen Monitor: Hallo zusammen, hat jedeman eine Idee zu folgendem Problem: Ich habe WIN 7 & 10 auf meinem Dell Latitude Notebook, das ich über den Win 10...
  • Win10-64Bit, Win 10-32Bit und Win7-32Bit installiert. Es wird kein Bootmanager angezeigt.

    Win10-64Bit, Win 10-32Bit und Win7-32Bit installiert. Es wird kein Bootmanager angezeigt.: Hallo, habe momentan Win10-64Bit, Win 10-32Bit und Win7-32Bit installiert. Es wird kein Bootmanager angezeigt. Warum nicht?
  • Win 8 und Bootmanager

    Win 8 und Bootmanager: Moin Moin, habe gerade ein kleines Problem mit dem Win 8-Betriebssystem. Auf nem Test-PC habe ich kürzlich Vista, XP und Win 7 installiert, die...
  • Win 8 bootmanager

    Win 8 bootmanager: Hallo! Also da ich zwei betriebssysteme (windows 7 und windows 8) auf zwei partition installiert habe wird bei jedem neustart beide angezeigt...
  • Ähnliche Themen

    • Win 10 Bootmanager

      Win 10 Bootmanager: "Ich habe Win 10 installiert ohne die zweite Festplatte mit Win 7 angeschlosen zu haben. Wie kann ich nachträglich den Bootmanager in Win 10...
    • Win 10 Bootmanager bootet kein System ohne externen Monitor

      Win 10 Bootmanager bootet kein System ohne externen Monitor: Hallo zusammen, hat jedeman eine Idee zu folgendem Problem: Ich habe WIN 7 & 10 auf meinem Dell Latitude Notebook, das ich über den Win 10...
    • Win10-64Bit, Win 10-32Bit und Win7-32Bit installiert. Es wird kein Bootmanager angezeigt.

      Win10-64Bit, Win 10-32Bit und Win7-32Bit installiert. Es wird kein Bootmanager angezeigt.: Hallo, habe momentan Win10-64Bit, Win 10-32Bit und Win7-32Bit installiert. Es wird kein Bootmanager angezeigt. Warum nicht?
    • Win 8 und Bootmanager

      Win 8 und Bootmanager: Moin Moin, habe gerade ein kleines Problem mit dem Win 8-Betriebssystem. Auf nem Test-PC habe ich kürzlich Vista, XP und Win 7 installiert, die...
    • Win 8 bootmanager

      Win 8 bootmanager: Hallo! Also da ich zwei betriebssysteme (windows 7 und windows 8) auf zwei partition installiert habe wird bei jedem neustart beide angezeigt...
    Oben