Wiederherstellungspunkte von Windows8 in dualen Systemen schützen

Diskutiere Wiederherstellungspunkte von Windows8 in dualen Systemen schützen im Win8 - Software Forum im Bereich Windows 8 Forum; Bisher war es so, dass bei dualen Windows-Systemen (z.B. XP/Vista, XP/Win7, Vista/Win7) beim Start des älteren Systems die...
G

gerd.schmidt

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2006
Beiträge
10
Bisher war es so, dass bei dualen Windows-Systemen (z.B. XP/Vista, XP/Win7, Vista/Win7) beim Start des älteren Systems die Wiederherstellungspunkte des neueren Systems gelöscht wurden. Wer gehofft hatte, Microsoft würde dies unter Windows8 verhindern, sieht sich leider getäuscht. Befinden sich Windows8 und Windows7 auf zwei verschiedenen Laufwerken, löscht Windows7 beim Start alle Wiederherstellungspunkte, die unter Windows8 erstellt wurden. Umgekehrt passiert nichts. Mit folgendem Tipp, der zwar aus früheren Zeiten stammt, aber immer noch funktioniert, kann man die Wiederherstellungspunkte von Windows8 schützen.

Unter Windows 7 Regedit öffnen und zu "Hotkey_Local_Machine > System > MountedDevices" gehen. Mit der rechten Maustaste auf "MountedDevices" klicken und in der aufklappenden Liste auf "Neu" und anschließend auf "Schlüssel" klicken. Den vorgegebenen Text durch "Offline" ersetzen und Enter drücken. Rechtsklick auf "Offline", "Neu" und anschließend "DWORD-Wert 32bit" wählen und den vorgegebenen Text durch "\DosDevices\X:" ersetzen, Enter drücken. "X" ist durch den Laufwerksbuchstaben von Windows8 zu ersetzen. Dopopelklick auf "DosDevices\X:" und den vorgegebenen Wert "0" auf "1" ändern. Fenster durch Klick auf OK schließen, regedit beenden und Windows7 neu starten. Das Windows8-Laufwerk wird jetzt zwar im Explorer noch angezeigt, ist aber scheinbar leer und gesperrt. Jetzt kann Windows7 bei Windows 8 keinen Schaden mehr anrichten.

Wichtig: Auch bei Windows7 64bit-Systemen den DWORD-Wert 32bit wählen, sonst funktioniert der Tipp nicht.

Gerd
 
I

imported_kerberos

Gast
Wer ist denn auch so naiv (oder besch.....t) und nutzt für Win7/8 einen Dualboot :rolleyes:
Das gab schon immer Probleme, nicht nur mit der Wiederherstellung, sondern auch mit dem Bootmanager.

Jeder, der sich solchen "Stress" ersparen will, der nutzt ein Zwei-Platten System :D
 
G

gerd.schmidt

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2006
Beiträge
10
Das funktioniert aber nur dann problemlos, wenn man mit Wechselrahmen arbeitet. Ich selbst habe win7 und win8 auf getrennten Platten, und trotzdem tritt das geschilderte Problem auf.

Gerd
 
areiland

areiland

Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
8.703
So schützen sich die Betriebssysteme vor den systemfremden Wiederherstellungspunkten - was ich auch für sinnvoll halte. Ich fände es nicht sehr lustig, wenn ich einen Wiederherstellungspunkt nutzen muss und wähle einen des anderen Systems aus, der mir dann das System ganz zerlegt.
 
G

gerd.schmidt

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2006
Beiträge
10
Ich fände es nicht sehr lustig, wenn ich einen Wiederherstellungspunkt nutzen muss und wähle einen des anderen Systems aus, der mir dann das System ganz zerlegt.
Erstens ist dies kaum möglich, und zweitens: Was macht man bei einem Notebook?

Gerd
 
areiland

areiland

Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
8.703
Warum ist dies kaum möglich? Beide Systeme beschreiben sämtliche Platte und Partitionen mit Wiederherstellungspunkten. Und was hat das mit dem Unterschied PC NB zu tun? Aus Systemsicht sind beide Rechner einfach nur Computer, auf denen Windows läuft. Ohne Grund werden die Wiederherstellungspunkte nicht gelöscht.
 
I

imported_kerberos

Gast
@ gerd

Ich nutze keine Wechselrahmen - ich stecke die Platten mittels ATA-Stecker einfach um (was nichts am Problem des Wiederherstellungspunkt ändert).
 
wolf55

wolf55

Mitglied seit
20.11.2014
Beiträge
746
Kann man aber lösen, indem es auf allen Partitionen bis auf "C" der Systempartition deaktiviert wird.
 
areiland

areiland

Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
8.703
Wenn man den Computerschutz selbst deaktiviert sicher. Das ist aber nicht von jedem gewollt. Mir macht das nichts - bei mir ist der Computerschutz ohnehin immer aus, ich verlass mich lieber auf meine Images.
 
V

vdh1975

Mitglied seit
02.11.2012
Beiträge
145
Alter
44
Es gibt eine Lösung für das Problem: Unter HKLM\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\SystemRestore muss man einen DWord Wert anlegen mit der Bezeichnung SystemRestorePointCreationFrequency, mit Wert 0.
Damit bleiben die Wiederherstellungspunkte von Windows 8 auch mit Dualboot Win7/8 erhalten.
 
G

gerd.schmidt

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2006
Beiträge
10
Danke für den Tipp. Eine Frage dazu: In welchem Betriebssystem (7 oder 8) ist die Registry wie beschrieben zu ergänzen?
 
V

vdh1975

Mitglied seit
02.11.2012
Beiträge
145
Alter
44
In Windows 8.
Hinweis: Diese Methode funktioniert bei manuell erstellten Wiederherstellungspunkten, wie es bei den automatischen, von System generierten aussieht kann ich noch nicht sagen, es wurden bei mir seit der Änderung noch keine angelegt.
 
B

bmueller

Mitglied seit
30.11.2010
Beiträge
12
Hallo,
ich habe in der Registry das Doppelwort wie beschrieben erstellt. Wenn der Wert auf Null steht, werden alle (manuell) erstellten Wiederherstellungspunkte gelöscht.
Muss der Wert auf Eins Stehen?

Gruß Bernd
 
G

gerd.schmidt

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2006
Beiträge
10
Hallo,
ich habe in der Registry das Doppelwort wie beschrieben erstellt. Wenn der Wert auf Null steht, werden alle (manuell) erstellten Wiederherstellungspunkte gelöscht.
Muss der Wert auf Eins Stehen?

Gruß Bernd
Meinst du den Wert aus Beitrag 1 oder 10? Bei Beitrag 1 ist "1" die richtige Wahl.

@ vdh1975

Konntest du inzwischen feststellen, wie es bei den automatischen, vom System generierten Wiederherstellungspunkten aussieht?

Gerd
 
B

bmueller

Mitglied seit
30.11.2010
Beiträge
12
Hallo,
ich meinte den Beitrag #10. Habe es mit "0" bzw. "1" versucht. In jeden Fall wurden die manuell erstellten Wiederherstellungspunkte gelöscht. Und das ist für mich wichtig.

PS: Habe wieder das Dualsystem aufgegeben. Zwei PCs, eines mit Win7, ein mit Win8.

Gruß Bernd
 
Thema:

Wiederherstellungspunkte von Windows8 in dualen Systemen schützen

Wiederherstellungspunkte von Windows8 in dualen Systemen schützen - Ähnliche Themen

  • Speicherort Metadaten Wiederherstellungspunkt

    Speicherort Metadaten Wiederherstellungspunkt: Hallo, in welcher Datei werden die Informationen zu einem Systemwiederherstellungspunkt: Datum und Uhrzeit Beschreibung Typ gespeichert?
  • Win10 Home, Wiederherstellungspunkt verschwunden

    Win10 Home, Wiederherstellungspunkt verschwunden: Hallo, habe am 1.9.19 einen Wiederstellungspunkt manuell erstellt, welcher heute, am 3.9.19, nicht mehr auffindbar ist. In der Vergangenheit war...
  • Wiederherstellungspunkt kann nicht erstellt werden

    Wiederherstellungspunkt kann nicht erstellt werden: Hallo, wer kann mir helfen? Ich kann keinen Wiederherstellungspunkt erstellen. Es wird unter "Verfügbare Laufwerke" steht "Suchen". Die Kästchen...
  • Wiederherstellungspunkt - Gesamtsicherung oder nur auf Beschreibung bezogene Teilsicherung?

    Wiederherstellungspunkt - Gesamtsicherung oder nur auf Beschreibung bezogene Teilsicherung?: Ich habe heute den Acrobat Reader deinstalliert (und später wieder neu installiert). Nun hat mir das System aufgrunddessen einen automatischen...
  • Windows 10 Pro - (Automatisierte) Wiederherstellungspunkte

    Windows 10 Pro - (Automatisierte) Wiederherstellungspunkte: Ich habe Windows 10 Professional als Betriebssystem und jetzt ist der Computer so eingerichtet, dass alle meine Einstellungen so sind wie ich sie...
  • Ähnliche Themen

    Oben