Wie soll ich meine FireFox Passwörter Schützen?

Diskutiere Wie soll ich meine FireFox Passwörter Schützen? im Security / Firewall / Virenabwehr Forum im Bereich Software Forum; Hallo Leute, jeder von uns hat mal bei Youtube etwas Heruntergeladen, dass bei Rapidshare verlinkt worden ist. Ihr ladet sie, weil ihr denkt, es...
S

Simon M.

Threadstarter
Dabei seit
15.06.2009
Beiträge
271
Hallo Leute,

jeder von uns hat mal bei Youtube etwas Heruntergeladen, dass bei Rapidshare verlinkt worden ist.
Ihr ladet sie, weil ihr denkt, es sind Tools, Songs etc.!
In der Wirklichkeit sind es gar keine Tools, Songs, Progs usw., sondern Trojaner, die mit sogenannten Stealer erstellt wurden.

Ein Stealer ist ein Programm, das Viren erstellt und falls einer diesen Virus startet werden die Daten des PC bzw. die Passwörter die auf dem PC gespeichert sind zum "Hacker" gesendet, dies geschiet per FTP oder E-mail.

Stealer (Engl.) = Klauer, Klauen...

In diesem Thread erzähle ich euch wie ihr eure Passwörter im Browser "FireFox" schützen könnt.

1.) Datei auf Viren Testen
* Falls ihr eine Datei Herunterladed, sie sofort hier nachprüfen lassen.

2.) FireFox PWs Sichern
* FireFox öffnen -> Extras -> Einstellungen -> Sicherheit -> Masterpasswort einsetzten (Häckchen rein).
* Sicherheits pw eingeben, z.B.: IchBinsLol!


3.) Erfolgreich
* Jetzt sollten die Passwörter gesichert sein.





Die PWs können nicht geklaut werden und sind 100%-ig Sicher.


P.S: Ich weis ich beherrsche die Deutschesprache nicht Ordentlich, aber hoffentlich Versteht ihr mich.

Mfg
Simon M.
 
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.163
Ort
DE-RLP-COC
Zu Punkt 1: Wenn du eine Datei ERST runterlädst und DANN auf Viren überprüfst kann es bereits zu spät sein.

Und 100%-ige Sicherheit gibts bei Computern NIEMALS !
 
H

HWFlo

Dabei seit
04.09.2005
Beiträge
5.271
Alter
32
Das Sicherste Passwort ist noch immer jenes welches nicht auf dem PC sondern im "Kopf" ( ;) ) gespeichert ist.
 
WillyV

WillyV

C64
Dabei seit
09.01.2008
Beiträge
3.217
Ort
mitten in Österreich
Abgesehen davon, dass ich eine Datei, die ich herunterlade sowieso erst überprüfe, aber sicher nicht via irgendeine Internetseite.
 
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.163
Ort
DE-RLP-COC
Abgesehen davon, dass ich eine Datei, die ich herunterlade sowieso erst überprüfe, aber sicher nicht via irgendeine Internetseite.
Das sollte ja eigentlich der Virenscanner übernehmen, aber ohne Virenscanner läuft ein Windows-System halt viiiiiel schneller. :D
 
WillyV

WillyV

C64
Dabei seit
09.01.2008
Beiträge
3.217
Ort
mitten in Österreich
Das sollte ja eigentlich der Virenscanner übernehmen, aber ohne Virenscanner läuft ein Windows-System halt viiiiiel schneller. :D
Stimmt. Und auch diese lästigen Pop-Ups, die der Virenscanner manchmal, wenn ich heruntergeladene Dateien anklicke aufmacht, fallen weg. Die nerven sowieso nur!:D
 
DiableNoir

DiableNoir

Dabei seit
18.01.2004
Beiträge
6.069
2.) FireFox PWs Sichern
* FireFox öffnen -> Extras -> Einstellungen -> Sicherheit -> Masterpasswort einsetzten (Häckchen rein).
* Sicherheits pw eingeben, z.B.: IchBinsLol!
Das hilft leider gar nichts. Sollte das System von einem Trojaner infiziert sein, dann lässt sich ganz leicht die Passwortdatei vom FF entführen und dann knacken.

Besser man speichert seine Kennwörter mit einem Passwortmanager, der eine starke Verschlüsselung unterstützt. Hier bietet sich zB KeePass an, das kostenlos ist und unter Windows und Linux läuft.

Vorteile:
>Browser & Mailprogramm immer Angriffsziel Nummer 1. Normalerweise sucht niemand nach Programmen, die nur sehr selten installiert sind.
>Es sehr unwahrscheinlich, dass ein Angreifer weiß wo du deine Passwortdatei liegen hast.
>KeePas verschlüsselt seine Dateien viel stärker und sichert dich auch sonst viel besser ab, als ein Programm, dass nicht einmal darauf optimiert ist. Der Angreifer weiß nicht einmal welche Schlüssellänge du vergeben hast.


Generell ist aber klar: Wenn ein Angreifer lokalen Zugriff erlangt, ist es schon zu spät. Wenn es mal soweit gekommen ist. Ist es ein Leichtes den Rest auch noch aufzubrechen.

Das generelle Problem ist leider, dass es immer einen Weg gibt in ein System einzudringen. Ich habe zB erst vor kurzer Zeit mal einen Vortrag über MitM-Angriffe für SSL gesehen und es ist schon erschreckend wie einfach sowas ist. Der Angegriffene kann sich trotz Verschlüsselung einfach nicht wehren.

Selten richtet sich ein Angriff aber speziell auf ein System. Das hat wenig Sinn, weil es dafür zu viele Systeme gibt, wo Tür und Tor offen ist. Es reicht, wenn man sich eine aktuelle Exploit-Liste ansieht und hat schon ein Rezept, wie man in das gewünschte System eindringt. Von daher ist man mit einem halbwegs geschützten System zumindest schon mal uninteressant.

Ein aktueller Virenscanner und eine Firewall sind eben das Minimum, das man haben sollte.
 
Thema:

Wie soll ich meine FireFox Passwörter Schützen?

Oben