Wie schützt ihr eigentlich eure Kinder ??

Diskutiere Wie schützt ihr eigentlich eure Kinder ?? im Security / Firewall / Virenabwehr Forum im Bereich Software Forum; Aufgrund eines anderen Themas gerade starte ich mal diese "Umfrage" Eltern sehen sich immer öfter hilflos gegenüber ihren Kindern die mit...
Mike

Mike

i7-6700HQ
Threadstarter
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.377
Standort
in der Nähe eines Rechners
Aufgrund eines anderen Themas gerade starte ich mal diese "Umfrage"

Eltern sehen sich immer öfter hilflos gegenüber ihren Kindern die mit Computern so alltäglich umgehen wie andere Kaffeetrinken :D
Meist ist es natürlich das UNWISSEN (EDV-Wissen) der Eltern (das geht eh nicht, meiner tut das nicht, das gibt es ja gar nicht etc. etc.)

Mit welchen Mittel(n) schützen eigentlich diejenigen unter euch die Kinder haben, diese davor auf alles im Internet Zugriff zu haben (XXX, Gewalt, Online-Wetten, Shopping im Netz, Spam-Mail-Opfer ........)

Viele Seiten sind ABSOLUT ungeschützt und haben durch reine Eingabe der Adresse Vollzugriff auf ALLES.

---------------------------
Meine "Schutzmassnahmen":

meine Kinder: 6 und 9 Jahre

- Zugriff nur wenn ich zu Hause bin (Regelung über Router-MAC-Freigabe)
- Schutz am PC durch CYBERSITTER-Software (Mail, Web, Zeitdauer etc.)
- natürlich eingeschränktes Konto mit ein paar Zusatzregelungen
- Stichprobenartige Kontrollen ob die Software auch das kann was sie soll

In meinem Verwandten- und Bekanntenkreis hat sich "mein" System eigentlich gut durchgesetzt und verlangt vor allem KEIN 100%iges Fachwissen der "älteren" Generation.

Mike
 
jerrymaus

jerrymaus

Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
3.403
Standort
Irgendwo im "Grünem Herzen" Deutschlands
:blink @Mike40,

ich denke da etwas anders als Du! Meine Tochter ist 14 Jahre alt und kann über ihren Laptop mit einem eingeschränktem Konto aufs I-Net zugreifen!
Spezielle Kontroll - oder Sperrmechanismen setze ich nicht ein, da ich der Meinung bin daß es einer Zensur Ihres Geistes und Ihres Privatlebens gleichkäme!
Natürlich haben wir über solche Seiten gesprochen genauso wie über diese Abzockermethoden im Netz!
Verbote bestehen lediglich darin keinerlei kostenpflichtige Angebote zu nutzen!
Meine Tochter ist für ihr Alter eigentlich sehr vernünftig und nutzt das I - Net nur für Ihre Fanleidenschaften und für die Schule!
Da ich den Messenger oder ICQ auch nicht gestatte (hier ist mir die Gefahr der Belästigung und der Ausschnüffelei von Daten zu hoch), nutzt meine Kleine das Internet zur Wissensbildung und natürlich für emails!
Auch wenn meine Tochter auf Pornoseiten stoßen würde, so würden sie diese Inhalte nicht weiter interessieren da wir zu Hause sehr offen mit dem Thema Sexualität umgehen und uns auch nicht scheuen gewisse Fragen ehrlich und offen zu beantworten!
Ich finde das Verbote oder Restriktionen nicht der richtige Weg sind!
Wir alle lehnen die Zensur des Internets durch die Politiker und Lobbyisten ab, selber aber tun wir dann aber nichts anders!
Wichtig finde ich den Kids den verantwortungsbewußten Umgang mit dem Medium Internet zu lehren, deshalb werde ich auch in Zukunft mehr auf Vertrauen und Verständigkeit meines Kindes setzen anstatt Verbote zu erlassen!


gruß


jerrymaus:sing
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Allein dürfen die da nicht dran,wenn dann ist immer einer mit dabei,entweder meine Frau oder meine Wenigkeit.Sonst gibts das nicht.Internet bleibt sonst tabu.
Ansonsten gibt es ja auch gute Software (Kindersicherung) ect..
Wenn die was älter sind,werde ich die Pcs dementsprechend kindersicher einrichten.

Gruß aus dem sonnigen Bochum bei z.Zt.8,4 Grad
Fireblade ;-)
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Threadstarter
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.377
Standort
in der Nähe eines Rechners
Wir alle lehnen die Zensur des Internets durch die Politiker und Lobbyisten ab, selber aber tun wir dann aber nichts anders!
Wichtig finde ich den Kids den verantwortungsbewußten Umgang mit dem Medium Internet zu lehren
Hast du vollkommen recht. :up Allerdings gibt es auch Altersunterschiede :D
Das was du mit Zensur meinst, nenne ich "Schutz der Kinder und Jugendlichen" - weil einmal die Adresse eingegeben, schon vorbei

Wie man an vielen Beispielen in den Medien sieht, passieren einfach zuviele Dinge, die durch "zuviel falsches Wissen" (altersabhängig) animiert werden.

Aber: natürlich kann jeder auf seine Art das Regeln - deshalb auch dieses Thema.
Das was ich meinte ist, dass viele GAR NICHTS TUN ! Du besprichst ja anscheinend diese Problematik mit deiner Tochter :repect

vG
Mike ;)

@fireblade: Genau man kann die Software altersabhänging anpassen !!
Bei mir sind derzeit 6.4°C
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Das was ich meinte ist, dass viele GAR NICHTS TUN !
Das wäre das schlimmste was Eltern tun können!Horror pur.
Leider kommt sowas sehr häufig vor,das die Eltern sich überhaupt nicht kümmern,da sie vielleicht überhaupt keine Ahnung von der Materie haben.
 
J

joe-icebaer

Mitglied seit
18.04.2006
Beiträge
739
also die Verantwortung der Eltern sollte man wirklich nicht zu niedrig hängen.

Der Zugang zum Netz und deren Einschränkungen hängt natürlich sehr stark vom Alter der Kids ab.

Mike40: deine Lösungen finde ich ausgezeichnet (für das angesprochene Alter), ich handhabe es fast genau so.

Schwierig wirds wenn die Eltern nicht bereit sind sich auf den PC und das Tun ihrer Kinder einlassen wollen, da kann ich auf Wunsch zwar irgendwelche Schutzmaßnahmen einbauen, aber wenn die Oldis nicht aktiv sich um das kümmern was ihre Kinder dann machen, ist auch Hopfen und Malz verloren.

Mein Patenkind z.B. hat einfach den PC platt gemacht, alles wieder neu aufgebaut (somit natürlich sämtlichen Schutz beseitigt) und seine Eltern haben nichts bemerkt.
(echte Leistung, keine Ahnung woher er die dazu notwendigen Installations CD´s aht, denn die leigen bei mir).

Erst als sein Onkel zu Besuch kam und von der Mutter gebeten wurde, mal ne neue Firewall drauf zumachen, flog auf das auf dem Teil Doom3, Mafia, Flashpoint, Halflife usw. von einem 10 Jährigen gespielt wurden.
Diverse Cookies von Pornoseiten waren auch auf dem Rechner.

Die Kiste ist zwar jetzt heftiger abgesichert (Löschen und drüber Installieren geht nicht mehr) aber ich kann die Eltern da nicht aus der Verantwortung entlassen (sie können anhand einer Logdatei jetzt nachprüfen wo sich der Filius rumtreibt) aber tun müssen die es.
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Erst als sein Onkel zu Besuch kam und von der Mutter gebeten wurde, mal ne neue Firewall drauf zumachen, flog auf das auf dem Teil Doom3, Mafia, Flashpoint, Halflife usw. von einem 10 Jährigen gespielt wurden.
Diverse Cookies von Pornoseiten waren auch auf dem Rechner.
Krass wenn schon 10 jährige über ein solches Wissen verfügen :no
 
J

joe-icebaer

Mitglied seit
18.04.2006
Beiträge
739
stimmt, ich habe echt nicht schlecht gestaunt.

aber wenn du nur mit Verboten arbeitest, holen die Jungs sich woanders und du hast keine Ahnung davon.

Daher Elternverantwortung sollte man schon ernst nehmen.
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Threadstarter
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.377
Standort
in der Nähe eines Rechners
Krass wenn schon 10 jährige über ein solches Wissen verfügen
Das mit Computer installieren , JA , das ist krass.

Pornoseiten, NEIN, ist nicht krass, brauchst ja nur die Begriffe, die du am Spielplatz in der Sandkiste hörst (die die bei uns :D ausge-x-st werden ******) in den google tippen und dann die ersten 10 Treffer anschauen.:thumbdown echt arg, was man so findet.

Mike
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Daher Elternverantwortung sollte man schon ernst nehmen.
Wahre Worte,aber wenn der 10 jährige so auf Zack ist,würde er bei mir alleine nicht mehr an den Pc drankommen,das glaub mir mal.
 
L

Lenny

Gast
Ich kann leider nicht mehr mitreden, weil meine Kinder schon selbst Kinder haben ;)

Ich kann aber sagen, wie meine beiden Töchter es handhaben. Jeweils 1 Junge und Mädchen, Alter 13 und 11. Erstmal steht in den Kinderzimmern kein PC/Playstation/XBox oder TV,..Playstation haben Sie aber, PCs sind in den Familien vorhanden, stehen im extra Raum. Internet findet nur unter Aufsicht statt, muß dazu sagen das meine Töchter/Schwiegersöhne beschlossen haben, bis die Kinder 16 sind, ein Elternteil daheim zu bleibt..Spiele werden altersgerecht gekauft, ebenso ist das Kinderzimmer kein Niemandsland...man weiß also was dort vorhanden ist.

Muß dazu auch noch sagen, das in der Erziehung auch viel wert auf Ehrlichkeit gelegt wurde, die Kinder sind in der Lage mit ihren Problemen zu den Eltern zu kommen und werden auch ernst genommen.

Im Allgemeinen denke ich, das es von der Reife des Kindes abhängt, inwieweit man Zugeständnisse machen kann, das müssen aber die Eltern von Fall zu fall selbst entscheiden.

Ab 16 sieht die Welt natürlich wieder anders aus, wie meine Töchter es dann handhaben weiss ich noch nicht, aber ich denke Sie werden damit verantwortungsvoll, im Sinne der Kinder umgehen...ich denke zB. nicht, das eine Reglementierung im frühkindlichem Alter, dem Kind schadet oder es in seiner Freiheit beschneidet. Ich erlebe eigentlich viel zu oft, grad im Internet, das man in der Woche nachts, oder gegen Morgen, 13 jährige beim Surfen antrifft, finde ich ehrlich gesagt nicht so prickelnd. Wo da die elterliche Fürsorge bleibt, muss man sich schon fragen dürfen.
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Threadstarter
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.377
Standort
in der Nähe eines Rechners
Hallo WinBoard-Opi :D (nicht böse gemeint :D)

Ich erlebe eigentlich viel zu oft, grad im Internet, das man in der Woche nachts, oder gegen Morgen, 13 jährige beim Surfen antrifft, finde ich ehrlich gesagt nicht so prickelnd. Wo da die elterliche Fürsorge bleibt, muss man sich schon fragen dürfen.
Da hast du 100% recht.
Glaube auch, dass die, die auch selbst regelmäßig vorm Internet sitzen (ich weiß ja auch welche Abgründe sich da auftun, bin ja nicht der Papst) auch mit ihren Kindern verantwortungsvoller umgehen.

:up Mike
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
ch erlebe eigentlich viel zu oft, grad im Internet, das man in der Woche nachts, oder gegen Morgen, 13 jährige beim Surfen antrifft, finde ich ehrlich gesagt nicht so prickelnd.
Die meisten von denen sind schon "Internetsüchtig".Vor allem Chatsüchtig.
 
F

Freak-X

Gast
Da ich noch keine Kinder habe, muss ich mir darum noch keine Sorgen machen - (noch)

Krass wenn schon 10 jährige über ein solches Wissen verfügen
Stimmt, das würde mich schon eher beunruhigen...
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Da ich noch keine Kinder habe, muss ich mir darum noch keine Sorgen machen - (noch)
Das kann schneller gehen als man glaubt,mit 19-20 hab ich auch noch so gedacht.:D
Mittlerweile hab ich auch drei,der älteste ist 8.
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Uralt aber immer wieder top @ Freak X.:D
Lach mich kringelich..
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Threadstarter
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.377
Standort
in der Nähe eines Rechners
@freak-x

Du wirst deinem Nick immer ähnlicher :D :D :D
Wow - wenn ich dass meinen Kleinen antun würde, müsste ich es selbst (jede Nacht) ausbaden. Das ist ja "Tierquälerei"

Mike
 
F

Freak-X

Gast
HAHA - Da musste jeder mal durch, nur halt nicht in so jungem Alter wie der Junge im Video... :D

Als ich das erste mal hatte, bin ich vor Schreck fast vom Stuhl gefallen!...
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Als ich das erste mal hatte, bin ich vor Schreck fast vom Stuhl gefallen!...
Wie? Wurde dir auch ein solcher Streich gespielt?:D
 
Thema:

Wie schützt ihr eigentlich eure Kinder ??

Wie schützt ihr eigentlich eure Kinder ?? - Ähnliche Themen

  • Zombieload bedroht Intel CPUs - Was ist Zombieload und wie schützt man sich vor Zombieload?

    Zombieload bedroht Intel CPUs - Was ist Zombieload und wie schützt man sich vor Zombieload?: Diverse Sicherheitslücken wie Foreshadow, Meltdown und Spectre sind vielen sicher noch ein Begriff, aber mit Zombieload wurde nun schon wieder...
  • Weshalb schützt Windows Defender nicht vor CryptoMinern im Browser?

    Weshalb schützt Windows Defender nicht vor CryptoMinern im Browser?: Hallo, derzeit haben einige Webseiten JavaScript eingebaut, mit dem Seitenbesucher unwissend zu CryptoMinern werden (Quelle 1). Unter anderem...
  • Sensible Technik bei Gewitter - so schützt man diese vor Überspannungen

    Sensible Technik bei Gewitter - so schützt man diese vor Überspannungen: Durch den Klimawandel ist es in den letzten Jahren über die Sommermonate vermehrt zu Wärmegewittern und Blitzen gekommen. Aus diesem Grund sollte...
  • So schützt, erkennt und reagiert Windows 10 auf Angriffe mit Depriz Malware

    So schützt, erkennt und reagiert Windows 10 auf Angriffe mit Depriz Malware: <p>Mathieu Letourneau aus dem Windows Defender Advanced Threat Protection Threat Intelligence Team erklärt in einem Blogbeitrag, wie die...
  • Defender "Echtzeit Schutz" schützt nicht

    Defender "Echtzeit Schutz" schützt nicht: Uns hat Zepto erwischt. Trotz Windows Defender auf dem betroffenen PC. Ich habe das Szenario gleich nochmal in einer Virtuellen Maschine...
  • Ähnliche Themen

    Oben