Wie kann man feststellen dass der Inhalt einer mail und Anhang nich verändert wurde

Diskutiere Wie kann man feststellen dass der Inhalt einer mail und Anhang nich verändert wurde im Outlook Forum im Bereich Mail-Clients; Ist es möglich im Outlook 2000 nachzuweisen dass der Inhalt und Anhang ( PDF ) nicht verändert wurde?
T

tommic

Threadstarter
Mitglied seit
15.08.2010
Beiträge
4
Ist es möglich im Outlook 2000 nachzuweisen dass der Inhalt und Anhang ( PDF ) nicht verändert wurde?
 
A

AlienJoker

Gast
Beweisen im rechtlichen Sinne gar nicht.
Du kannst von einer Datei eine Prüfsumme erstellen und jede veränderte Form hat auch eine andere Prüfsumme. Das setzt aber vorraus, dass man ein Original hat. Ob in der Mail verändert wurde, lässt sich an der reinen Mail nicht feststellen, soweit ich weiß zumindest.
 
webspider[GER]

webspider[GER]

Mitglied seit
06.05.2006
Beiträge
2.408
:welcome


Wie kann man feststellen dass der Inhalt einer mail und Anhang nicht verändert wurde
meinst du das jetzt im sinne von

Gefälschte Emails mit schädlichem Inhalt/Anhang

oder etwas anderes

eventuell mal einen konkreten fall schildern :D
 
T

tommic

Threadstarter
Mitglied seit
15.08.2010
Beiträge
4
Ich muss vor Gericht beweisen dass eine vom Gegner geschriebene E-Mail von mir nicht verändert wurde. Ich denke dass das bei der PDF Datei im Anhang wohl möglich ist da ich die ja nicht verändern oder austauschen kann. Aber mit dem geschriebenen Inhalt weis ich das nicht. Meint ihr dass der Inhalt möglicherweise auch beim Provider gespeichert wird?
 
A

AlienJoker

Gast
emails sind rechtlich kein sicheres Mittel, egal wofür. Emails sind für rechtlichen Verkehr nicht zugelassen und der Inhalt lässt sich nunmal nach belieben manipulieren.
Beweisen lässt sich hier GAR NICHTS! Sorry. Ich selbst schreibe an Programmen, um Emails zu verändern, ohne dass Datum etc angetastet werden.
Du kannst nur beim Provider anfragen ob die dir da helfen können, aber sonst besteht überhaupt keine Chance.

Es ist zu deinem Pech überhaupt kein Problem eine email mit beliebigem Inhalt und Absender zu erzeugen und im eigenen Posteingang/Ausgang abzulegen.
 
T

tommic

Threadstarter
Mitglied seit
15.08.2010
Beiträge
4
Danke AlienJoker, wie verhält sich das mit PDF Dateien?
 
webspider[GER]

webspider[GER]

Mitglied seit
06.05.2006
Beiträge
2.408
Ich muss vor Gericht beweisen dass eine vom Gegner geschriebene E-Mail von mir nicht verändert wurde. Ich denke dass das bei der PDF Datei im Anhang wohl möglich ist da ich die ja nicht verändern oder austauschen kann. Aber mit dem geschriebenen Inhalt weis ich das nicht. Meint ihr dass der Inhalt möglicherweise auch beim Provider gespeichert wird?


E-Mails haben wenig Beweiskraft, da der Sender bei den herkömmlichen Protokollen und Log-Mechanismen keine Möglichkeit hat, zu beweisen, wann er was an wen versendet hat und ob der Empfänger die E-Mail erhalten hat.
Durch eine elektronische Signatur und vor allem durch eine qualifizierte elektronische Signatur können allerdings im Rechtsverkehr (Zivilrecht, Verwaltungsrecht) Verbindlichkeiten geschaffen werden, die auch vor Gericht Bestand haben.
Umgangssprachlich wird dann von einer „digitalen Unterschrift“ gesprochen. Das verbindliche Setzen eines Zeitstempels wird unter bestimmten Voraussetzungen ebenfalls anerkannt. Näheres wird im Signaturgesetz geregelt. Den Empfang der Nachricht kann eine Signatur allerdings nicht beweisen, hierzu ist beispielsweise eine – idealerweise ebenfalls signierte – Antwort notwendig. Einige Dienstleister bieten Lösungen an, die Signatur, Verschlüsselung und Antwort automatisieren
.
hier der aktuelle link
www.rrzn.uni-hannover.de/digi-signatur.html?&no_cache=1

bei der pdf schaut es etwas anders aus vom sinn her aber wie o.g.

erschlüsselt und versiegelt? - Die PDF-Sicherheitseinstellungen

* Das Ausdrucken der PDF-Datei ist entweder gar nicht oder nur in ------geringer Druckqualität möglich.
* Der Benutzer darf das Dokument nicht mit eigenen Anmerkungen ------versehen.
* Das Ausfüllen bzw. das Senden von Formularfeldern ist untersagt.
* Der Benutzer kann das Dokument nicht unterschreiben.
* Für Screenreader-Benutzer besonders relevant: Das kopieren von -----Dokumentinhalten in die Zwischenablage ist nicht möglich.
* 128Bit-Verschlüsselung
wie sind die sicherheitseinstellung (der pdf an dich ) vom autor [Gegner] eingestell/
die frage die sich hier stellt ist um welche art geschriebener E-Mail vom gegner an dich handelt es sich .:crystal
 
T

tommic

Threadstarter
Mitglied seit
15.08.2010
Beiträge
4
wie meinst du das:die frage die sich hier stellt ist um welche art geschriebener E-Mail vom gegner an dich handelt es sich
Ich habe mal die Sicherheitseinstellung der PDF als jpeg hochgeladen
 

Anhänge

A

AlienJoker

Gast
Das Problem ist, dass die E-mail ja schon geschickt wurde, es ist also wirlich zu spät für eine Signatur oder eine Prüfsumme etc.. Das Kind IST schon in den brunnen gefallen.
Sorry Jungs, das bringt so nichts. Sonst hätten wir viele Probleme in unserer Firma nicht.
genausowenig kann aber deine Gegenpartei sagen, dass sie dir eine andere Datei geschickt haben, als die, die du gerade vorhältst, denn das beruht auf den gleichen Prinzipien. Einen Postausgang zu fälschen ist Kinderkram.

Deine Gegenpartei kann sich aber auch schwer auf die eMail berufen, denn, wie man an der DE-Mail-Debatte sieht, ist e-Mail kein rechtsgültiges Kommunikationsmittel. Dafür gibt es ein Einschreiben mit oder ohne Rückschein.
Niemand kann bei einer email, die verschickt wurde, garantieren, dass sie auch wirklich ankommt.

Kannst du mehr zu dem Fall erzählen, ohne dich zu verstricken?
 
Thema:

Wie kann man feststellen dass der Inhalt einer mail und Anhang nich verändert wurde

Oben