GELÖST Wie kann man bei Bedarf das Netbook Acer Aspire formatieren

Diskutiere Wie kann man bei Bedarf das Netbook Acer Aspire formatieren im WinXP - Installation Forum im Bereich WinXP - Installation; Hallo zusammen, nun habe ich nochmals eine Frage zu unserem Netbook und würde mich freuen wenn ihr euch die zeit nehmt dies kurz durchzulesen...
#1
Thomas

Thomas

Threadstarter
Dabei seit
24.12.2006
Beiträge
1.270
Ort
Wilder Süden
Hallo zusammen,

nun habe ich nochmals eine Frage zu unserem Netbook und würde mich freuen wenn ihr euch die zeit nehmt dies kurz durchzulesen:

Acer Aspire One D250 10,1"
Software Windows XP Home Edition

Laut meiner geringen Erfahrung, wie das sehe: :flenn

Da ja dieses Netbook gar kein Laufwerk besitzt kann ich ja bei einem Totalausfall des Betriebsystems ja gar nicht mit einer CD-ROM booten.

Es ist zwar ein Recovery Managment installiert wo ich soweit ich in Erfahrung gebracht habe (Die Anleitung ist echt sehr dürftig), dass ich eine Sicherung auf einen Wechseldatenträger machen kann.

D.h. ich brauche einen USB-Stick oder eine Externe Festplatte bzw. Externen Brenner, richtig?

Aber wie soll ich auf das Managment zugreifen um eine Wiedrherstellung zu tätigen wenn mal das Netbook so verbogen ist, dass es gar nicht mehr ganz hochfährt :confused

So, wenn ich mir nun einen Externen USB-Brenner besorge und könnte ich dann von einer CD-ROM booten?

Habe auch an Acronis gedacht aber auch von dieser CD (Habe eine bootfähige Server-CD) muss man ja booten und ich meine der USB-Anschluss wird in so einem frühen Stadium nicht erkannt, richtig?

So, wie schaffe ich es bloß bei einem Absturz wieder ein Betriebsystem zu installieren, es muss nicht das vorinstallierte sein, habe mir schon sämtliche passende treiber heruntergeladen um sie mit einem neuen Windws XP (Prof.)zu installieren.

Ja gut, da gehts ja auch schon weiter, ich glaube da mir auch ein SATA treiber angeboten wurde zum downloaden ist da bestimmt eine SATA Festplatte verbaut, welche dann Windows beim booten nicht erkennen würde,richtig?

Oh je, Fragen über Fragen:wut

Wenn jemand Lust, Fachwissen und zeit hätte mir vielleicht ein bißchen weiter zu helfen, wäre ich sehr dankbar :blush

Bis dahin, Gruß Thomas
 
#2
E

Ernstl1963

Dabei seit
10.06.2009
Beiträge
208
Hallo erstmal.

Wenn man ein externes CD/DVD-Laufwerk, vorzugsweise über USB, an das Netbook anschliesst kann man auch von diesen Laufwerk booten.
Im BIOS muss allerdings die Bootreihenfolge entsprechend eingestellt sein.
Es gibt auch die Möglichkeit ein Betriessystem vom USB-Stick aus zu installieren, so mach ich es zZ.
Der USB-Stick muss allerdings zuvor schon entsprechend vorbereitet sein.

Ich besitze u.a. ein ASUS Eee-Netbook, das hat auch kein Laufwerk eingebaut.
Beim booten gibt es die Option die Taste "F9" zu drücken um das Original-Betriebssystem wieder herzustellen. Diese Option steht aber nicht auf dem Bildschirm zur Auswahl sondern steht nur im mitgelieferten Manual.
Vielleicht ist das bei dir auch so oder so ähnlich.

Zum SATA-Treiber, der wurde bei mir ohne Probleme erkannt, ich installierte ein Windows XP inkl. SP3 auf das Netbook. Dazu muss ich aber noch hinzufügen ich habe mir eine Windows XP-CD gebastelt mit integrierten SP3.
Ob das ganze auch mit einer XP-CD mit inkl.SP1 oder SP2 auch funktioniert kann ich nicht sagen, habs mit der CD mit inkl. SP2 nicht ausprobiert.

Anleitungen zum erstellen eines USB-Sticks um damit ein Betriebssystem zu installieren bzw. um ein ServicePack in die Windows-CD zu integrieren gibt es haufenweise im Netz.
 
#3
B

blaubaer1971

Dabei seit
25.07.2005
Beiträge
521
Alter
48
Ort
Castrop-Rauxel
Ich hab auch einen eee...
Auch ich habe einen USB-Stick vorbereitet, WIN XP Home incl. SP2 drauf gepackt und kann dann das BS vom Stick aus installieren.
Auch beim eee war die Anleitung nicht berauschend. Aber mit ein bisschen "logisch denken" und Google hab ich es hinbekommen... und für mich war es auch absolutes Neuland, ein BS ohne otp. Laufwerk zu installieren.
 
#4
Thomas

Thomas

Threadstarter
Dabei seit
24.12.2006
Beiträge
1.270
Ort
Wilder Süden
Hallo Ernstl1963,
ich habe sogar eine Windows CD mit SP3 intergriert.
Dann müsste es ja von einem externen Laufwerk aus funktionieren?

Und du hast dir einen USB-Stick mit bootfähigem Windows XP SP3 erstellt?
Ohne den SATA Treiber dort mit einzufügen, richtig?

ich werde nun mal nach so einem Stick googeln, mein problem ist nur, ich habe recht wenig Ahnung von Computern und meine Englischkenntnisse sind auch gleich null :wut

Und meistens steht das immer wie die anderen Programme um so etwas zu erstellen alles auf Englisch da, na ja ich schau einmal und wenn ich nicht klar komme hoffe ich dann halt wieder auf euch :up
 
#5
E

Ernstl1963

Dabei seit
10.06.2009
Beiträge
208
Nix auf Englisch, das gibts auch auf Deutsch. :D
Gib bei Google "win setup from usb anleitung" ein dann erhälts du einige Anleitungen, auch für verschiedene Betriebssysteme.
 
#7
E

Ernstl1963

Dabei seit
10.06.2009
Beiträge
208
Nach dieser Anleitung habe ich auch meinen USB-Stick vorbereitet.
 
#8
Thomas

Thomas

Threadstarter
Dabei seit
24.12.2006
Beiträge
1.270
Ort
Wilder Süden
Hast du auch das Programm:

WinSetupFromUSB

verwendet?

Na dann kanns ja losgehen :flenn

Ich melde mich dann sobald ich ein Ergebniss vorzuweisen habe

Und schon mal herzlichen Dank für deine Mühe

Gruß, Thomas
 
#10
Thomas

Thomas

Threadstarter
Dabei seit
24.12.2006
Beiträge
1.270
Ort
Wilder Süden
Hallo Ernstl1963,

erlaube mir bitte noch eine frage:

Wo finde ich denn die dort erwähnte boot.ini

könntest diu mir da einen Pfad geben, bitte

und dort mache ich dann einen rechtsklick darauf und nehme "Öffnen mit"

und wähle dann "Editor" richtig?

Oh je einfach S_ _ _ _ _e wenn man Sachen tun muss wo man keine Ahnung davon hat :flenn
 
#11
E

Ernstl1963

Dabei seit
10.06.2009
Beiträge
208
Die steht im Rootverzeichniss vom Laufwerk C:
Allerdings ist das eine versteckte Datei.
Also erstmal die versteckten Dateien sichtbar machen.
Eventuell auch die Systemdateien einblenden.
Nach der Änderung der boot.ini die Einstellungen wieder rückgängig machen.
 
#13
JollyRoger2408

JollyRoger2408

Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
6.131
Alter
59
Ort
Klosterneuburg/Österreich
Hallo,
so einen USB Stick mit XP kann man immer mal brauchen, aber für die Wiederherstellung des Betriebssystems auf deinem Acer Aspire One brauchst du ihn nicht wirklich. Du drückst gleich nach dem Einschalten des Netbooks die Tasten <Alt> + <F10>. Damit startest du das "Acer eRecovery Management"; damit kannst du das Netbook im Handumdrehen wieder in den Auslieferungszustand versetzen. Zuvor solltest du aber an die Sicherung deiner Daten denken.
 
#14
Thomas

Thomas

Threadstarter
Dabei seit
24.12.2006
Beiträge
1.270
Ort
Wilder Süden
Hallo JollyRoger2408,

habe gerade deinen Beitrag gelesen, erst einmal herzlichen Dank für die Info.

Habe ich dich richtig verstanden:

Ich brauche sofern das Windows zerschossen ist nur das Netbook zu starten und Alt + F10 drücken und es installiert sich von alleine wieder in den Ursprungszustand.

OHNE das ich vorher mit irgendetwas eine Datensicherung oder Backup bzw. Image von Windows XP erstellt habe? :confused

Das wäre ja cool. :aah

Für was ist dann das Recovery Managment installiert :confused

Und dann hätte ich nochmals eine Frage, an die Leser des Beitrages.

Ich habe immer noch nicht hundertprozentig verstanden, ob bei Windows XP mit SP3 ein SATA Treiber intergriert ist oder nicht, ob eine SATA festplatte automatisch erkannt wird beim formatieren.
Dies ist einfach nochmals eine generelle Frage. ;)

Gruß, Thomas
 
#16
Thomas

Thomas

Threadstarter
Dabei seit
24.12.2006
Beiträge
1.270
Ort
Wilder Süden
Hallo Bullayer,

Danke für die Info...

...aber ich wollte schon einmal mein Aldi Notebook von Vista auf Windws XP
downgraden,

Da hat mein Win XP Pro SP2 die Sata Platte nicht erkannt :confused
 
#17
JollyRoger2408

JollyRoger2408

Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
6.131
Alter
59
Ort
Klosterneuburg/Österreich
Hallo Thomas,
bezüglich des "Acer eRecovery Management" habe ich dir eine genaue Beschreibung angehängt. Mit XP und SATA Controller Treibern ist es so eine Sache. Wenn SP2 oder SP3 integriert ist, werden einige, aber leider bei Weitem nicht alle SATA Controller Treiber erkannt. In einem solchen Fall integriere ich den Treiber mit nLite. Hier findest du die Anleitung zur Treiberintegration: klick
 

Anhänge

#19
Thomas

Thomas

Threadstarter
Dabei seit
24.12.2006
Beiträge
1.270
Ort
Wilder Süden
Werde versuchen mir so eine CD zu erstellen,

heute schaffe ich es von der Zeit her nicht,

melde mich dann sobald ich Neuigkeiten habe.

Bis dahin, Gruß Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:
#20
Thomas

Thomas

Threadstarter
Dabei seit
24.12.2006
Beiträge
1.270
Ort
Wilder Süden
Hallo da bin ich wieder,

als erstes möchte ich euch ein frohes und gesundes neues Jahr wünschen und dass wir noch alle Freude an uns haben :D

Aber nun zumThema:

Bin gerade dabei meinen footfähigen USB-Stick zu erstellen, aber wenn ich den nun fertig habe, wie kann ich testen ob dieser auch funktioniert, so dass ich ihn dann bei Bedarf gleich einsetzen kann.

Gibt es da eine Möglichkeit in an das Netbook zu stecken und dann eine simulierte Formation, oder ein antesten der Formatierung, bis zu einem gewissen Punkt, damit mein moentan darauf installiertes System nicht kaputt bzw. formatiert wird :confused

Ich hoffe ihr versteht was ich meine :unsure

Gruß, Thomas
 
Thema:

Wie kann man bei Bedarf das Netbook Acer Aspire formatieren

Sucheingaben

acer aspire one d270 festplatte formatieren

,

acer aspire one 722 formatieren

,

acer aspire one formatieren

,
aspire one 725 festplatte formatieren
, aspire one d270 usb boot, netbook festplatte formatieren
Oben