Wie hoch virtuellen Speicher einstellen??

Diskutiere Wie hoch virtuellen Speicher einstellen?? im WinXP - Allgemeines Forum im Bereich Windows XP Forum; Hi! Habe mir einen Speicherriegel mit 512MB gekauft! AMD 2200+ 60Gig Platte 512MB RAM 256MB Radeon 9600 Wie hoch soll man da den virtuellen...
L

Lackpolierer

Threadstarter
Mitglied seit
19.03.2005
Beiträge
58
Hi!

Habe mir einen Speicherriegel mit 512MB gekauft!

AMD 2200+
60Gig Platte
512MB RAM
256MB Radeon 9600

Wie hoch soll man da den virtuellen Speicher von Windows einstellen??
Oder soll man ihn abstellen?
Oder soll man ihn von Windows selbst verwalten lassen??


:blink
 
msueper

msueper

Mitglied seit
20.01.2005
Beiträge
1.634
Was am Besten ist, hängt vom Einsatz ab.

Ab 1 oder 2 GB würde ich virtuellen Speicher abschalten. Der Perf-Gewinn ist aber maginal. Unterhalb von 1GB lass das lieber.

Ich würde eine Swap-Datei auf einer Festplatte anlegen, die nur wenig benutzt wird oder sonst auf einer Partition in der Mitte der Platte. Wenn das nicht geht: eine Swap-Datei von 1-2x der RAM-Größe anlegen und gleich auf volle Größe aufblasen, dann kann das File nicht fragmentieren im Betrieb.
Lass vorher aber die Platte defragmentieren, sonst könnte das Swap-File dennoch in mehrere Fragmente zerfallen.

Grüße, Martin
 
L

Lackpolierer

Threadstarter
Mitglied seit
19.03.2005
Beiträge
58
Was ist eine Swap Datei, und wie leg ich die an?? :pfeifen
 
U

unregistrierter Forumsleser

Gast
Anfangsgröße: 768 MB
Maximale Größe: 768 MB

Dadurch verhindert man, daß Windows im laufenden Betrieb ständig die Größe ändert. Abstellen nur, wenn man ein Image von der System-Partition macht. Nach Wiederherstellung des Pc's mittels Image nicht vergessen, die Auslagerungsdatei wieder mit oben angegebenen Werten
neu anzulegen. Natürlich muß das System dann neu gestartet werden.
Ohne Auslagerungsdatei kann man übrigens nicht die Festplatte defragmentieren.

ewigreinsteliebe
 
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
Was ist eine Swap Datei, und wie leg ich die an??
Das ist die sogen. "Auslagerungsdatei" von Windows, die Du gar nicht anlegen musst, da Windows das bei der Installation selbst macht!

Wenn Du 512 MB RAM hast, legt Windows üblicherweise das Eineinhalbfache des physikalischen Speichers (also des RAM) an, also in dem Fall eine Auslagerungsdatei mit einer Größe von 768 MB.

Wenn Du nicht gerade extrem viel mit Video- bzw. Bildbearbeitung hantierst, müsste dies eigentlich vollkommen ausreichend sein.

BTW: Man liest zwar immer wieder, dass bei einem RAM von 1 GB und mehr die Auslagerungsdatei deaktiviert werden könne, was ich zumindest vor dem Hintergrund dessen, was ich bisher darüber gelesen/gehört habe, nicht empfehle, da Windows mit deaktivierter Swapdatei u. U. instabil werden kann.

Sinnvoll dagegen wäre jedoch, die Swapdatei nicht dynamisch sondern mit fester Größe einzustellen. Das erreicht man dadurch, dass man für die Mindest- sowie Maximalgröße jeweils den selben Wert einstellt.

Das machst Du über...
Rechtsklick auf Arbeitsplatz und dann Eigenschaften / Erweitert / Einstellungen / Erweitert / Virtueller Arbeitsspeicher / Ändern...
 

Anhänge

D

Dumm aber du Dümmer

Gast
Salami,

die Formel der Virtuellen Arbeitsspeichers lauter Arbeitspeicher x 1,5!!


Gruß :aha
 
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
Originally posted by Dumm aber du Dümmer@19.07.2005, 21:50
Salami,

die Formel der Virtuellen Arbeitsspeichers lauter Arbeitspeicher x 1,5!!

Gruß :aha
Und wieviel ist 512 x 1,5? 768! Und nichts Anderes hab' ich empfohlen, Du Schlaumeier! :cool
 
C

CeleronFreak

Mitglied seit
10.06.2005
Beiträge
379
Alter
36
Standort
Düsseldorf
Originally posted by Ronny2+19.07.2005, 22:15-->
QUOTE(Ronny2 @ 19.07.2005, 22:15)<!--QuoteBegin-Dumm aber du Dümmer
@19.07.2005, 21:50
Salami,

die Formel der Virtuellen Arbeitsspeichers lauter Arbeitspeicher x 1,5!!

Gruß :aha
Und wieviel ist 512 x 1,5? 768! Und nichts Anderes hab' ich empfohlen, Du Schlaumeier! :cool
[/b]
Aber so bekommen es auch Leute mit die es noch nicht wussten :D
 
G

Guest

Gast
bin mir aber nicht so sicher, ob die formel heute noch so sinnvoll ist wo man ein gigybyte unter 100€ bekommt...

bis zum beispiel 1,5GB auf der Festplatte geschrieben sind müsste eigentlich auch längst wieder "echter" Hauptspeicher frei sein oder ? :unsure


Hab jedenfalls bei einem GB nur 512 eingestellt für die Programme die unbedingt virtuellen Speicher wollen (soll welche geben, die prüfen wieviel man davon hat und dann entscheiden ob sie damit starten wollen :knall )
 
M

Mial

Mitglied seit
14.07.2004
Beiträge
2.132
Hi

virtueller Speicher war wichtig, als 'kleine' RAM-Riegel (32 / 64 MB) noch richtig teuer waren; um den Progs. dann genug 'Arbeitsspeicher zur Verfügung zu stellen ...

Bei mehr als 512 MB RAM ist ein zu großer virt. Speicher sogar eher hinderlich, da Win in den Standardinstallationen / Einstellungen grundsätzlich immer versucht, den virt. RAM zu nutzen, auch wenn der tatsächlich physisch vorhandene Speicher noch gar nicht ausgelastet ist. Dabei gilt - je größer der virt. RAM, desto mehr und freudiger wird durch Win umgeschichtet ...

Vorteilhaft ist immer eine feste Größe für die Auslagerungsdatei, da Win dann nicht ständig Zeit damit verschwendet, diese ständig zu variieren oder fragmentierte Teile der Datei zu suchen. Bei 'normalen' Progs. genügt ein virt. RAM-File bis 256 MB. Bei Videobearbeitung o.ä. speicherhungrigen Anwendungen ist 512 MB i.d.R. genug ...

Nur bei knapper RAM-Ausstattung (weniger als 512 MB) sollte der virt. Speicher gleich groß oder größer sein, als der tatsächliche. Die Empfehlung, das eineinhalbfache des Arbeitsspeichers zu verwenden, stammt aus der Zeit von Win95 und einer damals 'empfohlenen' Arbeitsspeichergröße von ca. 32-64 MB ... :D das hat sich kurioser weise bis heute als allgem. Empfehlung so gehalten ... :hehe

cu
:cool
m,-
 
H

hacklschorsch

Mitglied seit
09.03.2004
Beiträge
1.177
Hab in meinem Schlaptop 786 drin und geb dem BS nur max. 512MB und das denk ich reicht auch aus.

Selbst wenn ich eine VM laufen lasse, kommt er nicht über 512 MB im RAM raus.
 
C

CeleronFreak

Mitglied seit
10.06.2005
Beiträge
379
Alter
36
Standort
Düsseldorf
Originally posted by Mial@20.07.2005, 10:49
Hi

virtueller Speicher war wichtig, als 'kleine' RAM-Riegel (32 / 64 MB) noch richtig teuer waren; um den Progs. dann genug 'Arbeitsspeicher zur Verfügung zu stellen ...

Bei mehr als 512 MB RAM ist ein zu großer virt. Speicher sogar eher hinderlich, da Win in den Standardinstallationen / Einstellungen grundsätzlich immer versucht, den virt. RAM zu nutzen, auch wenn der tatsächlich physisch vorhandene Speicher noch gar nicht ausgelastet ist. Dabei gilt - je größer der virt. RAM, desto mehr und freudiger wird durch Win umgeschichtet ...

Vorteilhaft ist immer eine feste Größe für die Auslagerungsdatei, da Win dann nicht ständig Zeit damit verschwendet, diese ständig zu variieren oder fragmentierte Teile der Datei zu suchen. Bei 'normalen' Progs. genügt ein virt. RAM-File bis 256 MB. Bei Videobearbeitung o.ä. speicherhungrigen Anwendungen ist 512 MB i.d.R. genug ...

Nur bei knapper RAM-Ausstattung (weniger als 512 MB) sollte der virt. Speicher gleich groß oder größer sein, als der tatsächliche. Die Empfehlung, das eineinhalbfache des Arbeitsspeichers zu verwenden, stammt aus der Zeit von Win95 und einer damals 'empfohlenen' Arbeitsspeichergröße von ca. 32-64 MB ... :D das hat sich kurioser weise bis heute als allgem. Empfehlung so gehalten ... :hehe

cu
:cool
m,-
Das hab ich selber noch gar nicht gewusst :danke für den Tip
 
Thema:

Wie hoch virtuellen Speicher einstellen??

Sucheingaben

optimale virtuelle speichereinstellung xp

,

windows 7 virtueller speicher bei 6 mb ram

Wie hoch virtuellen Speicher einstellen?? - Ähnliche Themen

  • Windows 10 fährt nicht mehr hoch // Automatische Reparatur // SrtTrail.txt ??? //

    Windows 10 fährt nicht mehr hoch // Automatische Reparatur // SrtTrail.txt ??? //: Hallo zusammen, ich hoffe man kann mir hier besser helfen als bei der Microsoft Hotline. Die einzige Lösung des dortigen deutsch-indisch...
  • Windows 10 fährt nicht mehr normal hoch. Statt dessen Cyberlink Powerrecover

    Windows 10 fährt nicht mehr normal hoch. Statt dessen Cyberlink Powerrecover: Am 14.11.2019 wurde das Kumulative Update November 12, 2019—KB4524570 (OS Builds 18362.476 and 18363.476) auf meinem Medion Desktop, Windows...
  • PC fährt nicht mehr hoch

    PC fährt nicht mehr hoch: Hi, ich habe das Problem, dass mein Laptop (Lenovo ideapad 320) nicht mehr hochfährt. Stattdessen kommt die Meldung oben links in der Ecke ...
  • Windows fährt erst beim zweiten Starten hoch

    Windows fährt erst beim zweiten Starten hoch: Hallo, ich muss den PC seit einigen Wochen immer 2 mal starten bis Windows 10 korrekt startet. Beim ersten Versuch stoppt das hochfahren wenn das...
  • Windows fährt nicht mehr hoch

    Windows fährt nicht mehr hoch: Hey, mein pc fährt nicht mehr hoch. Nach dem Windows Update Neustart war ich im Ladebildschirm von Windows und dann nach dem Ladebildschirm kam...
  • Ähnliche Themen

    Oben