Wie gut ist Vista derzeit?

Diskutiere Wie gut ist Vista derzeit? im Vista - Allgemeines Forum im Bereich Windows Vista Forum; Huhu, da in 2-2 1/2 Wochen ich mir ein neuen PC zusammen baue AM2+ Board mit 4GB RAM und athlon64 x2 5200+ EE. Und ich bin mir nit sicher ob xp...
W

walter-markus

Threadstarter
Mitglied seit
07.12.2004
Beiträge
81
Huhu,

da in 2-2 1/2 Wochen ich mir ein neuen PC zusammen baue AM2+ Board mit 4GB RAM und athlon64 x2 5200+ EE. Und ich bin mir nit sicher ob xp 64bit,vista 64bit oder Linux drauf zu haun.
Wollte ich jetzt gern über Vista einiges Wissen wie ich mal beim kumpel Vista gesehn hab war noch nicht wirklich überzeugt von Vista.
Und viele sagen ja das es nicht gut ist was ich genauso dachte. Nun hab ich zwei Kumpels im Internet die es auch nutzen und voll dafür schwärmen.

Nun meine Frage an euch. Ist Vista schon stabil genug? Laut Angaben von Microsoft soll da Vista mit SP1 nun schneller laufen. stimmt das?
Wie stehts mit software und vor allem mit älterer software läuft das auf vista inzwischen?


Ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Vielen dank in vorraus :)

Grüße
Markus
 
A

AlienJoker

Gast
Also was den geschwindigkeitvorteil durch SP1 angeht, gibts zwiespältige Meinugungen, aber es ist ja auch immernh nicht released.
Alte Software wird immer ein Problem sein, Stabilität war unter Vista auch nie n richtiger diskussionspunkt. Generell würde ich zu Linux greifen, aber das kann mit aktueller Hardware schonmal straucheln, aber dafür gibts ja live-CDs zum testen. wenn du bestimmte Windows-Anwendungenbrauchst und DX10 keine Rolle spielt, ist XP sicher die bessere Wahl.

Mit hat immernoch niemand den produktiven Vorteil von Vista erklären können.
 
D

duesso

Mitglied seit
15.12.2005
Beiträge
4.324
Standort
Mettmann
Den effektiven Vorteil bei der Arbeit mit Vista habe ich auch noch nicht gefunden!!!
Ich kann damit nicht mehr als mit meinem Laptop der XP drauf hat !
 
W

walter-markus

Threadstarter
Mitglied seit
07.12.2004
Beiträge
81
Also was den geschwindigkeitvorteil durch SP1 angeht, gibts zwiespältige Meinugungen, aber es ist ja auch immernh nicht released.
Alte Software wird immer ein Problem sein, Stabilität war unter Vista auch nie n richtiger diskussionspunkt. Generell würde ich zu Linux greifen, aber das kann mit aktueller Hardware schonmal straucheln, aber dafür gibts ja live-CDs zum testen. wenn du bestimmte Windows-Anwendungenbrauchst und DX10 keine Rolle spielt, ist XP sicher die bessere Wahl.

Mit hat immernoch niemand den produktiven Vorteil von Vista erklären können.
Ich dachte halt mit Vista weil das ja nur DX10 hat und Linux ja nur auf OpenGL ausgreift oder?
Weil ich ja gern online spiele und deswegen sehr gern dx10 hätte. Bei Linux ist halt das Problem das ich ja nen emulator brauch aber ob beim vmware server obs mit den Spielen gut läuft WoW, W.A.R, Daoc, Gw und Co. das mag ich bezweifeln.
Und da es ja auch ne weile dauerd bis ich mich mit Linux auskenne die ganzen befehle um jedenfalls was gescheites zu machen frustet mich bisschen.
Hab zwar Linux buch da aber bisher nie richtig lust gehabt mich auseinander zu setzen.
Und wie du ja erwähntes mit aktueller hard ich kann ja mal auflisten was ich vorhatte zu kaufen:

- Gigabyte GA-MA790x-DS4 AMD790x 'Gigabyte soll ja angeblich ne gute marke sein so wars früher ich denke jetzt auch noch'

- Sapphire HD3850 256MB 'Wegen der niedrigen Stromverbrauchs und da es ja ne gute 3D-card ist laut aktuellen chip empfehlung und preis ok ist 135 €'
- AMD Athlon x2 5200+ EE
- 4096MB-Kit Corsair PC 80076400 CL4

Das wär mal das wichtigste. Da es sich ja um ein AM2+ board handelt und ja sehr aktuell noch ist denke ich bin ich derzeit mit Linux falsch beraten. Das ich verrüber gehend bis nächstes jahr dann Vista nutze aber ich warte noch auf eure meinungen.
Was heißt ältere software ich meinte halt jetzt z.B. so super nintendo emulator ob sowas unter vista lauffähig wär? Ansonsten würd ich ja auch nur aktuelle softwares verwenden.

Um jetzt nen extra Thread zu ersparen und mir da ne bessere entscheidung zu fällen. Was sind eigentlich gute schutztools für vista? Also GData Internet Security 2008 wollte ich mir holn weiln die ziemlich fix die virendatenbank aktualisieren und nicht so ressourcen fressend ist und die firewall für games optimiert ist.
Aber noch zusätzliche gegen würmer, Spyware? Ich hatte da bei xp immer ad-aware und spybot benutzt aber ich zweife mittlerweile an den programmen ob die bei vista mir ausreichend schutz bieten und dann auch alles finden.
Und Register optimierungs tools und Co. Hab ich mittlerweile gelernt das die tabu sind wie bei xp, das ist nicht gut für's system sind. Deswegen immer nach einigen Wochen die Probleme mit den PC :(
Aber RegCleaner der überflüssige register einträge löscht wo die programme weg sind kann ja noch gut sein. Weil ja beim deinstallieren imemr spuren hinterlassen werden und nie komplett weg ist.

Muss man eigentlich wie bei xp auch bei Vista ne Internet Optimierung machen das die gut ausgenutzt wird?

Grüße
Markus
 
D

duesso

Mitglied seit
15.12.2005
Beiträge
4.324
Standort
Mettmann
Spybot SD ist PRIMA !
kann ich weiter nur empfehlen !

Antivirus finde ich am Besten AvastHome - wenns was für Geld sein soll ist GData nicht schlecht !
Schwächen ham se eh alle !

Allerdings halte ich wenig von InternetSecurityPaketen bei denen die FW direkt drin ist ! die ist unnötig !
 
A

Angelus666

Mitglied seit
23.05.2007
Beiträge
100
Alter
38
Standort
88662 Überlingen
Hallo..
also ich zocke auch sehr viel und habe derzeit Vista Ultimate 64 am laufen...
bisher kann ich sagen das ich unter spielen keinen leistungsgewinn aus dem sp1 gezogen habe ( hab ich übrigens über win update )! allerdings beim kopieren im netz und verschieben etc gehts schon einiges fixer! mein sys is ähnlich wie deins nur das ich nen etwas stärkeren cpu und ne 8800gtx hab!crysis läuft halt "geht so" aber das is halt überall so... ansonsten bin ich mit vista sehr zufrieden.... ich hab die 64 bit version eigentlich nur wegen meinen 4gb ram genommen.Treiberproblem hatte ich im großen und ganzen nie... nur anfangs mit meine xfi extreme gamer, gibt dafür aber schon neue treiber :P
Aber bei den games die du spielst denk ich wird es keinen unterschied machen ob du jetz xp oder vista drauf machst.Von Xp 64 würd ich generell abraten, hab davon eigentlich noch nie etwas gutes gehört...
btw wenn ich mir so anschaue was du daddelst denke ich du willst vista bzw dx 10 haben wegen age of conan ne^^?
mfg
 
DerZong

DerZong

MODERATOR/FAQ-Team
Team
Mitglied seit
12.10.2004
Beiträge
4.677
Alter
41
Wenn zur Auswahl lediglich 64Bit-Betriebssysteme stehen, dann solltest du in jedem Fall Vista verwenden (über Sinn oder Unsinn der Ultimate-Version möchte ich hier jetzt mal nichts ablassen, kann aber sicherlich hier zu genüge im Forum nachgelesen werden)

Warum du hier Vista verwenden solltest, ist recht einfach erklärt:

Die Treiberunterstützung für XP 64Bit ist eher gering. Gerade mit neuer Hardware kann es hier zu massiven Problemen kommen. Das liegt daran, dass XP 64Bit schon immer "nur" ein Nieschenprodukt war. Kein Hardwarehersteller wollte hier so richtig in die Bresche springen.

Bei Vista sieht das schon etwas anders aus. Zwar ist auch hier bei der 64Bit-Variante der Treiber-Support noch längst nicht so gut, wie bei der 32Bit-Version, aber hier wird zumindest aktiv an Verbesserungen gearbeitet.

Bezüglich Kompatibilität: Gerade, wenn du ältere Programme verwendest, kann es unter einem 64Bit-Betriebssystem öfters zu Inkompatibilitäten kommen. Zwar sind die Kompatibilitäts-Modi schon recht gut, aber halt auch nicht immer "erfolgreich" oder effektiv.
Wenn es also zu massiven Problemen bei einigen Programmen kommt, hilft dann im Prinzip nur eine Parallel-Installation von 32- und 64-Bit-Betriebssystem.
 
A

AlienJoker

Gast
in zwei Punkten kann ich mich duesso nur anschließen: Firewall tuts die in Windows integriert und für Geld darf es gerne GData sein, aber aus ressourcengründen habe ich mich für Antivir Premium entschieden.
Bei der GraKa mit 256 speicher kannste auf DX 10 auch verzichten, aber bei den 64 Bit muss ich mich anschließen, dann eher Vista. Da würde ich vorher mal die Treibersituation checken.
Ansonsten: Folge dem zong!
 
G

Gast

Gast
Ich kann da nur persönliche Erfahrungen wiedergeben:

Auf meinem neuen Notebook (Akoya 96630 - siehe Signatur) läuft es Prima!
Flüssig und ohne Probleme, allerdings setze ich auch keine Tools wie XPAntispy
ein, da ich solche "antispy" Programme eh für mehr schädlich als sinnvoll finde!

Ich hab "nur" Vista Home Premium, Office 2007 etc. installiert.
Zur "Optimierung/Aufräumen" nutze ich nur: Ccleaner, Ashampoo Magical Optimizer und Windows OneCare.

Wenn man nicht zuviel "rumdocktort" und auch neue Hardware (viel RAM) mit
aktuellen Treibern nutzt - und keien exotische Software (uralt!) einsetzen will,
ist es mit Vista kein Problem!
 
S

seppjo

Gast
Vista ist eine reine Geshmackssache. Wie Office2000, 2003 zu 2007. Wenn dein Rechner genug Ressourcen hat kannst nur du wirklich entscheiden was für dich besser ist.

Für mich sprechen grundsätzlich folgende Dinge gegen Vista:
-Netzwerkkompatibilitätsprobleme
-Geschwindigkeitsverlust
-Andere Benutzerführung

für Vista spricht bisher nur:
-DX10

Wenn du den Sprung auf ein 64Bit System wagst, kannst du auch gleich Vista nehmen, da es bestimmt eher ausgereift und mehr dafür ausgelegt ist. Nach dem Motto wenn schon ein Kompatibilitätssprung dann gleich richtig. Ansonsten würde ich selbst an deiner Stelle beide Systeme Paralell laufen lassen. Und zwar XP32 & Vista64
 
Rebecca M.

Rebecca M.

...wird behandelt...
Mitglied seit
23.01.2006
Beiträge
2.429
Alter
49
Standort
D - Ahrensburg (No-Go-Area)
...sehr sicheres BS...

Mahlzeit walter-markus,

ich akzeptiere die unterschiedlichen Meinungen, von daher würde ich Vista und das andere BS einfach parallel installieren.
So kannst Du ausprobieren, ob Vista für Dich die erste Wahl ist.

Wenn jetzt die Frage wegen der Lizenzgebühren kommt: Auch eine Fehlentscheidung kostet im schlimmsten Fall Geld :D.

Wenn Du die Lizenzen erst erwerben musst, würde ich zu XP raten. Lass Dich nicht von den Marketing Sprüchen verrückt machen.

Wobei Vista ohne Zweifel durch die Unterstützung der momentanen und zukünftigen Kopierschutze, sicher zu den "sichersten" Betriebssystemen gehört; eben nur nicht für den Käufer des BS :mad .

Gruß


Rebecca :sing
 
T

Tikonteroga

Mitglied seit
23.05.2005
Beiträge
1.969
Also wenn du einen schnellen Rechner sowie ein neues Betriebssystem kaufen möchtest, dann nimmst auf jeden Fall Windows Vista in einer x64 Variante.

Es stimmt das Windows Vista bei Spielen und allgemein bei Grafikanwendungen langsammer ist als Windows XP. Die Leistung von Windows Vista kann zwar noch durch Treiberoptimierungen verbessert werden, aber ganz aufschließen zu Windows XP kann es nicht. Zu dem muss gesagt werden, das 2 GB Ram unter Windows Vista zum Spielen nicht, wie das unter Windows XP der Fall ist, optimal sind. Es sollten schon 3 oder gar 4 GB sein.

Die Ursache dieses Problem liegt daran, dass der Grafiktreiber unter Windows Vista nicht mehr im Kernelmode läuft und nicht mehr direkt auf Speicheradressen zugreifen kann, sondern sich diese vom Betriebssystem zuweisen lassen muss. Der Vorteil ist jedoch, dass daduch die unter Windows XP durch den Grafikkartentreiber verursachten Bluescreens unter Windows Vista der Vergangenheit angehören.

In den ersten NT-Versionen läuft das GDI zusammen mit den anderen Subsystemen auf Ring 3 der Intel-Privilegstufe außerhalb des Kernel-Bereichs. Dadurch ist der Betriebssystemkern selbst vor Abstürzen in den Programmen geschützt. Ab NT 4.0 läuft das Grafiksubsystem aus Geschwindigkeitsgründen teilweise direkt im Betriebssystemkern, womit Fehler in Grafiktreibern moderne Windows-NT-Versionen zum Absturz bringen können. Windows Vista verwendet mit dem neuen Grafiktreiber-Modell allerdings wieder Userspace-Treiber.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Windows_NT

Ein weiterer Vorteil von Windows Vista, den ich sehr schätze, ist die neue Benutzerkontosteuerung. Diese vereinfacht die Verwendung des Computers wenn man primär als ein Mitglied der Benutzergruppe der Standarduser angemeldet ist. Ihr werdet es jetzt vielleicht kaum glauben, aber wenn man nicht ständig als Administrator angemeldet ist, ist man auch nicht so sehr auf Virenscanner und Anti-Spyware-Tools angewiesen ...

Gruß

Tikonteroga
 
W

walter-markus

Threadstarter
Mitglied seit
07.12.2004
Beiträge
81
Vista ist eine reine Geshmackssache. Wie Office2000, 2003 zu 2007. Wenn dein Rechner genug Ressourcen hat kannst nur du wirklich entscheiden was für dich besser ist.

Für mich sprechen grundsätzlich folgende Dinge gegen Vista:
-Netzwerkkompatibilitätsprobleme
-Geschwindigkeitsverlust
-Andere Benutzerführung

für Vista spricht bisher nur:
-DX10

Wenn du den Sprung auf ein 64Bit System wagst, kannst du auch gleich Vista nehmen, da es bestimmt eher ausgereift und mehr dafür ausgelegt ist. Nach dem Motto wenn schon ein Kompatibilitätssprung dann gleich richtig. Ansonsten würde ich selbst an deiner Stelle beide Systeme Paralell laufen lassen. Und zwar XP32 & Vista64
Ihr habt mir wirklich sehr geholfen also bleibt mir wohl nix anderes übrig vista intensiv zu testen. Weil mit xp hatte ich bisher immer nix als probleme und nen kumpel aus den internet hatte das selbe und mit umstieg auf vista wurde das problem gelöst und hatte nie wieder probleme gehabt.

Aber laut Microsoft wurde vista schneller gemacht durch sp1 oder nicht seppjo? Dann wird sicherlich Microsoft noch paar Updates bringen das es noch nen tick schneller wird denke ich.
Wie soll ich das verstehen? Netzwerkkompatibilitätsprobleme?

@Tikonteroga: Also hatte am anfang auch nur 2GB geplant aber dann dachte ich 4GB sind doch besser vorallem ich will ja nächstes jahr nochmal um 4GB aufrüsten das ich insgesamt 8GB hab mehr brauch ich dann wirklich nicht. Und hab gemerkt das solche kits wo 2x2Gb drin billiger kommen statt einzeln vor allem da man einzeln ja eh wenig auswahl an 2GBs riegel hat.


So eine kleine zusammenfassung nebenbei das ich jetzt alles richtig gelesen habe:

- also Gdata Antivirus langt vollkommen bei Vista die integrierte firewall ist nit schlecht und verlangsamt auch nicht bei online games die geschwindigkeit? so wie es bei den üblichen firewalls ist die nicht auf games ausgelegt sind.

- Und für Optimierung wartung, Reinigung langen folgende Programme: Ccleaner, Ashampoo Magical Optimizer, Windows OneCare, Spybot.
Was hält ihr von TuneUp Utilities würd das was taugen? aber die oberen tools würden ja dann schon langen?

Grüße
Markus
 
S

seppjo

Gast
Zur ersten Frage SP1. Ja aber nicht messbar schneller. :D Ich kenne zumindest bisher keinen der es in Zahlen ausdrücken konnte. Da Vista gegenüber XP ungefähr einen Leistungeinbruch von ca. 30% bei gleicher Hardware hat ist das eher ernüchternd. Ich würde da nicht so sehr auf patches hoffen. M$ spekuliert eher auf schneller werdende Hardware. Wie auch mit DX10 ersichtlich. http://3d-center.de/artikel/2007/12-31_f.php

Ich habe schon mehrfach beim aufbauen von Netzwerken bzw. beim spielen mit Freigaben ziwschen Vista und XP große probleme gehabt. Verzeichnisse im Verzeichnis müssen freigegeben werden... mehr kannst du hier lesen
http://www.tomshardware.com/de/Netzwerkkonfiguration-Vista-Firewall,testberichte-239848.html
Mit XP SP3 sollten aber die meissten Probleme weg sein. Ja, man könnte es kaum glauben man macht XP/Vista kompatibler.

Wie alt bist du denn? Weisst du ich arbeite schon seit über 20 Jahren mit rechnern und da fällt es einem so langsam schwer sich nochmal umzustellen. Im Fall Vista gleich doppelt so schwer. Alles was man schnell braucht ist in unerreichbaren Pfaden gelandet. Ist fast wie die Entwicklung der Programmiersprachen in den letzen 15 Jahren.
 
W

walter-markus

Threadstarter
Mitglied seit
07.12.2004
Beiträge
81
Zur ersten Frage SP1. Ja aber nicht messbar schneller. :D Ich kenne zumindest bisher keinen der es in Zahlen ausdrücken konnte. Da Vista gegenüber XP ungefähr einen Leistungeinbruch von ca. 30% bei gleicher Hardware hat ist das eher ernüchternd. Ich würde da nicht so sehr auf patches hoffen. M$ spekuliert eher auf schneller werdende Hardware. Wie auch mit DX10 ersichtlich. http://3d-center.de/artikel/2007/12-31_f.php

Ich habe schon mehrfach beim aufbauen von Netzwerken bzw. beim spielen mit Freigaben ziwschen Vista und XP große probleme gehabt. Verzeichnisse im Verzeichnis müssen freigegeben werden... mehr kannst du hier lesen
http://www.tomshardware.com/de/Netzwerkkonfiguration-Vista-Firewall,testberichte-239848.html
Mit XP SP3 sollten aber die meissten Probleme weg sein. Ja, man könnte es kaum glauben man macht XP/Vista kompatibler.

Wie alt bist du denn? Weisst du ich arbeite schon seit über 20 Jahren mit rechnern und da fällt es einem so langsam schwer sich nochmal umzustellen. Im Fall Vista gleich doppelt so schwer. Alles was man schnell braucht ist in unerreichbaren Pfaden gelandet. Ist fast wie die Entwicklung der Programmiersprachen in den letzen 15 Jahren.
Ich bin 21. Ich arbeite sehr gern mit PCs zusammen aber mit mein derzeitigen PC machts einfach kein spaß mehr macht nix als Probleme.
Deswegen stelle ich mir jetzt nen neuen zusammen.
Letztes Jahr hab ich mir neues Gehäuse geholt aber ein gamer gehäuse was voll fette Kühler hat und festplatten käfige mit kühler dran. Weil mal ne platte wegen Hitze was hatte aber die wurde aus kulanz umgetauscht.
Aber wenn die festplatten gekühlt werden halten die ja auch länger.
Benutze hauptsächlich Seagate platten eine samsung platte ist noch drin. Insgesamt 3 platten und jetzt mit meiner neuen hardware kommt noch eine festplatte hinzu für Vista von Western Digital eine mit 16MB cache.
Ich hab ja auch gelesen das derzeitige hardware nicht so für Vista geeignet sind. Die hochmodernen Festplatten der fachbegriff weis ich nicht die halt nicht mehr mit magnetische latten gehn wo nur chips verbaut werden sind am besten für Vista und so kann man vista wesentlich schneller machen.

Ich mag eigentlich Microsoft nicht so aber ich habe in letzter Zeit nicht mehr so viel geduld wie ich mal hatte. Arbeite dran das ich mich wieder besser konzentrieren kann. Und dann denke ich steig ich auf Linux um aber vielleicht hab ich mich ja bis dahin schon mit vista angefreundet und kann mich nicht trennen :)

Also wenn ja jetzt SP1 draußen ist wirds ja bestimmt min. 1 Jahr noch dauern bis alle probleme weg sind.

Grüße
Markus
 
T

Tikonteroga

Mitglied seit
23.05.2005
Beiträge
1.969
[...]

So eine kleine zusammenfassung nebenbei das ich jetzt alles richtig gelesen habe:

- also Gdata Antivirus langt vollkommen bei Vista die integrierte firewall ist nit schlecht und verlangsamt auch nicht bei online games die geschwindigkeit? so wie es bei den üblichen firewalls ist die nicht auf games ausgelegt sind.

- Und für Optimierung wartung, Reinigung langen folgende Programme: Ccleaner, Ashampoo Magical Optimizer, Windows OneCare, Spybot.
Was hält ihr von TuneUp Utilities würd das was taugen? aber die oberen tools würden ja dann schon langen?

Grüße
Markus
Hallo,

installier aber lieber nicht so viele Tools. Windows Vista wird nämlich nicht langsammer, weil sich Leichen in der Registry befinden oder weil auf der Festplatte viele temporäre Dateien liegen, sondern weil zu viele Tools installiert sind, die bei der Benutzeranmeldung gestartet werden und im laufenden Betrieb am Scheduling teilnehmen.

Installiere dir einfach irgendeinen Virenscanner, mehr brauchst du nicht. Wenn du Windows Live One Care schon hast, dann nimm einfach das und lass die anderen Sachen weg.

Gruß

Tikonteroga
 
W

walter-markus

Threadstarter
Mitglied seit
07.12.2004
Beiträge
81
Hallo,

installier aber lieber nicht so viele Tools. Windows Vista wird nämlich nicht langsammer, weil sich Leichen in der Registry befinden oder weil auf der Festplatte viele temporäre Dateien liegen, sondern weil zu viele Tools installiert sind, die bei der Benutzeranmeldung gestartet werden und im laufenden Betrieb am Scheduling teilnehmen.

Installiere dir einfach irgendeinen Virenscanner, mehr brauchst du nicht. Wenn du Windows Live One Care schon hast, dann nimm einfach das und lass die anderen Sachen weg.

Gruß

Tikonteroga
Ok Vielen dank an euch allen. Ihr habt mir wirklich sehr geholfen :)
 
Creeping Death

Creeping Death

Mitglied seit
04.06.2005
Beiträge
819
Standort
Badnerland
Wobei Vista ohne Zweifel durch die Unterstützung der momentanen und zukünftigen Kopierschutze, sicher zu den "sichersten" Betriebssystemen gehört; eben nur nicht für den Käufer des BS :mad .
Derartiges habe ich in Deinen Beiträgen jetzt schon mehrfach gelesen, aber auf was genau beziehst Du Dich hiermit eigentlich?
 
W

walter-markus

Threadstarter
Mitglied seit
07.12.2004
Beiträge
81
Eins würd ich zum schluss noch wissen gibs ne gute alternative zu Windows Live One Care. Nur Ohne Virenschutz und firewall. Was Vista auch Leistungsoptimiert wie One Care?

Grüße
Markus
 
Thema:

Wie gut ist Vista derzeit?

Wie gut ist Vista derzeit? - Ähnliche Themen

  • Andy Rubin stellt Project GEM vor - Wird ein Smartphone mit radikalem Formfaktor auch radikal gut?

    Andy Rubin stellt Project GEM vor - Wird ein Smartphone mit radikalem Formfaktor auch radikal gut?: Auch vielen Windows Usern wird die große Welle die um das Essential Phone PH-1 von Andy Rubin gemacht wurde nicht entgangen sein, auch wenn sie...
  • GELÖST Suche Windows 10 Tablet / Notebook Covertible mit gutem Preis/Leistungsverhältnis

    GELÖST Suche Windows 10 Tablet / Notebook Covertible mit gutem Preis/Leistungsverhältnis: Hodiho! Für mein Studium suche ich ein nicht zu teurer Convertible dass ich dann aber auch durch abdocken der Tastatur als Tablet nutzen kann...
  • Varsuche eine gute Ghostwriter Agentur zu finden?

    Varsuche eine gute Ghostwriter Agentur zu finden?: Da ich leider nicht so gut im Schreiben bin (konkret meine ich an Rechtschreibung und Wortwahl). Bin ich zu die Idee gekommen mir eine gute...
  • Gutes Tool gesucht um Grafiken mit transparentem Hintergrund leicht erstellen zu können?

    Gutes Tool gesucht um Grafiken mit transparentem Hintergrund leicht erstellen zu können?: So nun auch eine eigene Frage von mir! :D Ich suche ein Programm das leicht und zuverlässig Grafiken mit transparentem Hintergrund zuschneiden...
  • Suche guten Broker der auf Linux läuft?

    Suche guten Broker der auf Linux läuft?: Bin schon lange auf der suche nach einem guten Broker, dessen Softwer auch auf Linux problemlos läuft. Seit Jahren handle ich hauptsächlich Forex...
  • Ähnliche Themen

    Oben