Wie funktioniert das mit dem U3 und ReadyBoost bei USB Sticks?

Diskutiere Wie funktioniert das mit dem U3 und ReadyBoost bei USB Sticks? im weitere Hardware Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo Ihr, ich habe da mal ein für mich interessantes Thema. Ich wollte mir ja ein Notebook kaufen, damit ich ja mal ordentlich auf arbeit...
C

cxmarkus71

Gast
Hallo Ihr, ich habe da mal ein für mich interessantes Thema.

Ich wollte mir ja ein Notebook kaufen, damit ich ja mal ordentlich auf arbeit zocken, oder ein guten Film schauen kann. Da so ein Notebook eine Menge Kohle kostet (mit anständiger Grafiklösung) und mir meine Frau grimmige Blicke zuwirft,:nono habe ich das Thema vorerst verworfen.

Nun ist mir vielleicht eine andere Lösung eingefallen.

An meinem Arbeitsplatz ist ja ein PC, der in vielen Funktionen gedrosselt ist (ActiveX, Flashplayer geht nicht). Games oder Filme geht auch nicht, da man keinen zugriff auf die Festplatte zwecks installationen hat und man garnichts grossartig machen kann.

Jetzt meine Idee (wenn es überhaupt realisierbar ist):nixweis

es gibt ja diese USB Sticks mit U3 und ReadyBoost.
Kann man nicht dort den FF von zuhause kopieren und dann ordentlich auf dem Rechner in der Arbeit surfen?
Kann man auf den Stick nicht ein paar Games installieren(die keine DVD) brauchen und zocken?
Filme auf jedenfall sind bestimmt kein problem zu schauen, oder?

Kennt Ihr Euch aus?
 

Lyran

Dabei seit
11.11.2008
Beiträge
689
Ort
im wunderschönen Hamburg
U3 ist ja der Standard, der es erlaubt USB-Sticks zu behandeln wie einen "normalen" Massenspeicher - sprich eine Festplatte. Du kannst also theoretisch jede Anwendung vom Stick starten, sofern er U3 unterstützt. Die Transferrate kann dir da allerdings einen Strich durch die Rechnung machen. Je nach Stick, Anbindung an den Rechner (USB 1.0, 2.0 fullspeed, highspeed etc.) und Anwendung variiert das natürlich. Soweit ich weiß ist auch nicht jede Software mit U3 kompatibel. Müsste man sich mal informieren. Ich schätze aber mal, dass U3 nicht für Spiele etc. entworfen wurde und damit überfordert wäre. Filme starten könnte auch schon knapp werden, HD läuft auf keinen Fall. Das ist eher für Office und Surfen gedacht.

Zu Ready Boost kann ich nicht soviel sagen, ist soweit ich weiß dazu da Rechnern die sehr wenig RAM haben etwas Platz zum Auslagern zu geben, ob das jetzt schneller ist als auf die HDD auszulagern sei mal dahingestellt. Ich halte es für Augenwischerei, bei den Geschwindigkeiten halbwegs aktueller (nicht älter als 6 Jahre z.B.) wäre das wohl eher ein Rückschritt.

Zum Vergleich: einer meiner USB Sticks hat 14mb/s read, eine 29GB Platte die ich hier noch rumliegen habe hat 16mb/s read.

MfG
 

exciter101

Dabei seit
06.03.2006
Beiträge
406
Ort
49°56'30,59" N, 11°34'11,75" O
Zu Ready Boost kann ich nicht soviel sagen, ist soweit ich weiß dazu da Rechnern die sehr wenig RAM haben etwas Platz zum Auslagern zu geben, ob das jetzt schneller ist als auf die HDD auszulagern sei mal dahingestellt. Ich halte es für Augenwischerei, bei den Geschwindigkeiten halbwegs aktueller (nicht älter als 6 Jahre z.B.) wäre das wohl eher ein Rückschritt.

Zum Vergleich: einer meiner USB Sticks hat 14mb/s read, eine 29GB Platte die ich hier noch rumliegen habe hat 16mb/s read.

MfG

Eine 29 GB HDD, die schneller liest als ein Flash-Speicher? Wie hast Du denn das gemessen?
 
C

cxmarkus71

Gast
Also bei meinem Stick sind 19,9 Mb/s read
und 3,0 Mb/s write angegeben.

HD Filme kommen eh nicht in Frage auf Arbeit mit dem Uraltmonitor.
Ich denke mal kleine Games müssten schon möglich sein, denke so an Siedler IV, Starcraft, C&C oder so. Nix Hardwarehungriges.

Mal schauen, muss ich eben probieren.
 

exciter101

Dabei seit
06.03.2006
Beiträge
406
Ort
49°56'30,59" N, 11°34'11,75" O
An meinem Arbeitsplatz ist ja ein PC, der in vielen Funktionen gedrosselt ist (ActiveX, Flashplayer geht nicht). Games oder Filme geht auch nicht, da man keinen zugriff auf die Festplatte zwecks installationen hat und man garnichts grossartig machen kann.

Dann wird es aber auch mit Programmen bzw. Games schwer, die vom USB-Stick starten.
 
C

cxmarkus71

Gast
und wenn ich da noch eine Externe USB Festplatte dranklemme?
Auf diese habe ich doch dann zugriff, oder?
 

Sascha_R

Junior-Sponsoren
Dabei seit
01.12.2007
Beiträge
2.676
Ort
MYK
Ich möchte nur darauf hinweisen dass dein Vorhaben eventuell böse Folgen haben und dich im Endeffekt deinen Job kosten könnte.... das nur mal so am Rande....

Hat nämlich unter Garantie seine Gründe warum dein Admin da so strenge Regelungen getroffen hat um den armen Anwendern den Tag damit zu vermiesen dass sie während der Arbeitszeit tatsächlich arbeiten müssen...

Edit: um auch was zum Thema beizutragen nenne ich mal das Stichwort portable Apps.... gibt da schon einige nette Apps.
 

Lyran

Dabei seit
11.11.2008
Beiträge
689
Ort
im wunderschönen Hamburg
Da hat Sascha natürlich recht, ist auf dem Arbeitsplatz natürlich immer ein bisschen heikel. Ich hänge hier jetzt mal wie versprochen meine Messwerte an, die Werte sind doch ein bisschen anders als ich dachte, der Stick liegt von der Tranferrate noch weiter zurück. Aber seht selbst.
 

Anhänge

  • hdd.png
    hdd.png
    281,4 KB · Aufrufe: 118
  • hdd2.png
    hdd2.png
    333,6 KB · Aufrufe: 120
  • stick.png
    stick.png
    344,6 KB · Aufrufe: 120
Zuletzt bearbeitet:

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
20.312
Ort
D-NRW
Kann man nicht dort den FF von zuhause kopieren und dann ordentlich auf dem Rechner in der Arbeit surfen?
Wo die Leute schon wegen Frikadellen gekündigt werden, würde ich mir das ebenfalls überlegen.
Wenn das Surfen bei euch auf der Arbeit gestattet ist, kannst du das ja auch direkt vom Arbeitsplatzrechner machen.
Ansonsten: Finger weg und auf den Feierabend warten.

Kann man auf den Stick nicht ein paar Games installieren(die keine DVD) brauchen und zocken?
Private Nutzung des Rechners erlaubt?

Filme auf jedenfall sind bestimmt kein problem zu schauen, oder?
Geht z.B. mit dem portablen VLC-Player.
Allerdings musst du ja auch noch einen Film auf den Stick bekommen.
Da hättest du dann evtl. einmal den Firmenrechner verbotener Weise für private Dinge genutzt (je nachdem, wie die Firma das handhaben möchte) und zweitens (sofern der Film von einer DVD kam) auch noch einen Kopierschutz geknackt.

Daher nochmal: Ich würde mich mit dem Arbeitgeber absprechen.
Wenn er z.B. in der Mittagspause einige Dinge erlaubt, ist es in Ordnung, ansonsten sollte man lieber ein Buch lesen.
 
C

cxmarkus71

Gast
Wo die Leute schon wegen Frikadellen gekündigt werden, würde ich mir das ebenfalls überlegen.
Wenn das Surfen bei euch auf der Arbeit gestattet ist, kannst du das ja auch direkt vom Arbeitsplatzrechner machen.
Ansonsten: Finger weg und auf den Feierabend warten.


Private Nutzung des Rechners erlaubt?


Geht z.B. mit dem portablen VLC-Player.
Allerdings musst du ja auch noch einen Film auf den Stick bekommen.
Da hättest du dann evtl. einmal den Firmenrechner verbotener Weise für private Dinge genutzt (je nachdem, wie die Firma das handhaben möchte) und zweitens (sofern der Film von einer DVD kam) auch noch einen Kopierschutz geknackt.

Daher nochmal: Ich würde mich mit dem Arbeitgeber absprechen.
Wenn er z.B. in der Mittagspause einige Dinge erlaubt, ist es in Ordnung, ansonsten sollte man lieber ein Buch lesen.

Ja hast bestimmt recht, aber ich nutze ja in meinem Job auch den Firmenrechner um online zu gehen, auch um informationen für Kunden rauszusuchen.

Fernsehen ist auch erlaubt, besonders Nachts und ich schaue nur gebrannten DVDs die ich auch im TV aufgenommen habe.
 

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
20.312
Ort
D-NRW
Na, dann kannst du das ja mit dem portablen VLC-Player schonmal machen.
Mit den Games wird es schon schwieriger. Ich denke nicht, das man Siedler 4 portable bekommt.
Kannst ja mal hier schauen, ob das ein paar brauchbare Spiele zu finden sind.
 
Thema:

Wie funktioniert das mit dem U3 und ReadyBoost bei USB Sticks?

Wie funktioniert das mit dem U3 und ReadyBoost bei USB Sticks? - Ähnliche Themen

Amazon Fire TV Stick im Test: so gut ist der kleine Bruder von Fire TV - UPDATE: Heute ist der offizielle Erscheinungstag des Fire TV Stick von Amazon, mit dem sich neben der Online-Videothek (Prime) Instant Video auch...
Oben