Western Digital Externe Festplatte wird plötzlich nicht mehr erkannt!

Diskutiere Western Digital Externe Festplatte wird plötzlich nicht mehr erkannt! im Massenspeicher Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo, ich verwende diese externe Festplatte...
M

MetalBlade

Threadstarter
Mitglied seit
04.08.2007
Beiträge
209
Alter
33
Hallo,

ich verwende diese externe Festplatte:

http://www.amazon.de/Western-Digital-WDBAAU0010HBK-Elements-Festplatte/dp/B002E7HEVU/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1308357790&sr=8-3

Bisher bin ich sehr zufrieden mit der Platte und habe auch eine Menge Daten darauf. Heute Abend ist mir die Platte versehentlich wegen des kurzen USB Kabels von der Couch auf den Teppich gerutscht (ca. 50 cm. Höhe). Danach habe ich sie noch etwa 90 Minuten aktiv verwendet und plötzlich wurde die Verbindung getrennt.

Als ich sie wieder aus und eingesteckt habe (dieses typische USB *plop* kommt jedes Mal), wurde die Platte nicht erkannt. Es geschah nichts. Die Platte selbst klang so, als würde sie im Inneren etwas "unrund" laufen. Auch leuchtete die helle Lampe am Rücken der Platte permanent.

Ich habe den Eindruck, als würde verzweifelt versucht auf die Platte zuzugreifen (unrundes Laufen bzw. leichtes Klopfen und Brennen der Lampe), aber es gelingt nicht.

Hat hier jemand vielleicht Tipps für mich, wie ich meine Daten wiederbekommen kann? Die sind leider extrem wichtig für mich.

PS: Das mit dem "Sturz" habe ich gar nicht als solchen wahrgenommen, da es mir erstens gar nicht so doll erschien und zweitens ich die Platte danach noch völlig normal nutzen konnte (habe sie aber am Boden liegen lassen).


Vielen Dank für die Hilfe!!!


EDIT: Hab mir dieses Tool von Wester Digital heruntergeladen. Immerhin erkennt es die Platte. Aber leider schafft es den Check nicht. Siehe Screen im Anhang.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MetalBlade

Threadstarter
Mitglied seit
04.08.2007
Beiträge
209
Alter
33
Hier ist das Bild
 

Anhänge

J

jdr_85

Mitglied seit
23.10.2005
Beiträge
1.665
Alter
34
50 cm Fallhöhe sind für eine 3,5"-Festplatte während des Betriebs leider schon viel zu viel, selbst wenn sie auf einem weichen Teppich landet. Vermutlich wird da mechanisch etwas defekt sein, was auch die Meldung "Failed servo and/or seek test element" logisch erscheinen lässt.

Das weitere Vorgehen hängt davon ab, WIE wichtig und wertvoll dir persönlich die Daten sind. Wenn sie wirklich wichtig sind, geht nichts mehr ohne einen Spezialisten (z. B. Kroll Ontrack). Das kostet aber ein Schweinegeld, da wird dir schwindelig. Habe im Internet mal ein Beispiel von 2300 Euro für 120 GB gefunden, keine Ahnung, ob das hinkommt.
Wenn die Daten nicht so wichtig sind, wäre der erste Schritt der interne Einbau, da dies meist unproblematischer ist als über USB. Vermutlich wird aber auch das nicht funktionieren. Eine Möglichkeit soll angeblich noch die Gefriertruhe sein (bitte erst drüber im Detail informieren), aber dem stehe ich sehr skeptisch gegenüber. Egal, was du selbst versuchst: Es wird die Chancen auf eine professionelle Datenrettung drastisch verringern, daher überleg es dir gut.
 
M

MetalBlade

Threadstarter
Mitglied seit
04.08.2007
Beiträge
209
Alter
33
Danke erstmal. Leider habe ich mit so einer Antwort gerechnet. Meinst du das mit dem Gefrierschrank kann funktionieren oder sind das nur "Mythen des Internets"?

Meine Eltern haben noch eine bisher unbenutzte 2 TB Platte von WD (komplett gleiche Optik, unterscheidet sich nur in der Größe), kann die mir irgendwie behilflich sein, meine Daten wiederzubekommen? Habe gelesen, dass auch nur eine Controlleinheit defekt sein kann und dass man in so einem Fall noch "Glück" gehabt hat. Kann damit nur leider nichts anfangen...
 
J

jdr_85

Mitglied seit
23.10.2005
Beiträge
1.665
Alter
34
Wie gesagt, ich glaube nicht so an die Sache mit dem Gefrierschrank und du solltest es nicht versuchen, wenn dir die Daten WIRKLICH wichtig sind.

Der Elektronik wird das Herunterfallen vermutlich egal sein, die Mechanik ist das Problem. Leider finde ich zu der Festplatte keine diesbezüglichen Angaben, aber die unempfindlicheren Modelle von WD können gemäß Datenblatt im Betrieb 65G ab. Wenn das Teil aber aus 50 cm heruntergefallen ist und wir annehmen, dass der Teppich sich um 5 mm eingedrückt hat (was schon viel wäre), haben wir - wenn ich mich nicht verrechnet habe - eine mittlere Beschleunigung von etwa 100 G. Im Betrieb ist das definitiv tödlich. Vermutlich ist der Kopf aufgeschlagen, konnte erst die Daten noch lesen und nach und nach wurde immer mehr von der Oberfläche beschädigt, so dass inzwischen nicht einmal die Servoinformationen mehr lesbar sind. Die andere Festplatte bringt dir leider gar nichts.

(natürlich KANN es sein, dass die Platte mechanisch noch OK ist und die Elektronik eine Macke hat, aber das ist ÄUSSERST unwahrscheinlich)
 
M

MetalBlade

Threadstarter
Mitglied seit
04.08.2007
Beiträge
209
Alter
33
Also ich verwende gerade den HDD Regenerator 2011 und der erkennt die Platte korrekt. Genau wie der Data Life Guard (der screen im Vorpost) von WD.

Nach einem kurzen Test wurden haufenweise Bad Sectors festgestellt. Jetzt lasse ich einen Repair & Scan. Das dauert mittlerweile 6 Stunden und hat 0,02% abgeschlossen. Bisher sind gut 450.000 Sektoren gescannt und als "Bad" festgestellt. "Repaired" sind noch 0 dieser Sektoren. Ich weiß aber nicht, ob er erst alles scannt und dann repariert oder ob da jetzt schon etwas als repariert angezeigt werden sollte...


Vielleicht kennt sich jemand mit diesem Programm aus?!

Danke!
 
J

jdr_85

Mitglied seit
23.10.2005
Beiträge
1.665
Alter
34
Reparieren kann der nix, der kann nur defekte Sektoren ausblenden. Was hardwaremäßig kaputt ist, ist kaputt :(. Daher bringt das Ganze rein gar nichts.

Jede Sekunde, die die Festplatte läuft, verschlimmert den Zustand, ich hoffe, dass du das weißt!
 
M

MetalBlade

Threadstarter
Mitglied seit
04.08.2007
Beiträge
209
Alter
33
Ich habe jetzt erstmal eine unverbindliche Anfrage an Kroll Ontrack geschickt. Kannst du mir sagen, inwieweit die seriös sind? Die Seite sah jedenfalls relativ gut aus.

Die Festplatte war jedenfalls nicht mehr lange an. Ich hoffe, dass noch alles ok ist. Ich will ja längst nicht alle Daten haben, sondern nur ein paar Ordner. Ich hoffe, dass ich mich da nicht dumm & dämmlich bezahle....


Trotzdem erstmal vielen Dank! Ich melde mich dann hier wieder, wenn ich eine Antwort habe...
 
A

AlienJoker

Gast
Ich hatte auch so einen Fall und die defekten Sektoren sind verloren, die restlichen Daten waren nach einem Scandisk wieder verfüg- und rettbar.
 
J

jdr_85

Mitglied seit
23.10.2005
Beiträge
1.665
Alter
34
Naja, bei einem Headcrash, den es hier ggf. gegeben hat, fliegt ja diverses Material im Festplatteninneren rum. Wenn man bedenkt, in welchem Abstand der Schreib-/Lesekopf über der Oberfläche schwebt, möchte man nicht an einen einzigen durch den Headcrash von der Oberfläche abgeschabten Partikel denken....

Kroll Ontrack ist seriös, aber ich würde es durchaus im oberen Preissegment einschätzen, da es denke ich der bekannteste Anbieter ist. Es gibt einige (sicher meist günstigere) Firmen, die das machen, aber da weiß man halt nicht unbedingt, woran man ist (wenn es nicht gerade einen Erfahrungsbericht im Internet gibt). Brauchte es bisher glücklicherweise noch nicht, daher kann ich nicht von eigenen Erfahrungen berichten.
 
M

MetalBlade

Threadstarter
Mitglied seit
04.08.2007
Beiträge
209
Alter
33
Hallo,

also ich habe mir von den drei von Western Digital empfohlenen Firmen einen Kostenvoranschlag machen lassen und dieser beläuft sich jeweils etwa auf 1.500€. Also zu viel für mich.

Ich habe jetzt einen Flyer im MediaMarkt gesehen, dass dort Datenrettung zum Festpreis (und auch nur Zahlung im Erfolgsfall) angeboten wird. Für meinen Fall (Festplatte im Reinlabor): 899€.

Soweit ich weiß, arbeiten die mit ontrack zusammen. Mir haben sie ja vorher den o.g. Kostenvoranschlag gemacht.

Hat jemand diesen Service schon einmal genutzt?
 
Mrs.Peggy

Mrs.Peggy

Mitglied seit
25.05.2008
Beiträge
2.116
Alter
52
Standort
Großraum Darmstadt
Ich habe auch eine externe WD-Platte, welche auch von jetzt auf nachher nicht mehr erkannt wurde. Sie ist weder im Betrieb oder anderweitig während des Betriebes beeinflußt worden. Und dennoch wird sie nirgends mehr erkannt. Glücklicher Weise hatte ich zuvor alle Daten gerade auf eine weitere externe Platte geschoben, so daß mir keine Daten verloren gegangen sind. Die Platte ist nie wieder gelaufen. Warum, wieso - bis heute ungeklärt und inzwischen durch Seagate ersetzt.
 
Zyndstoff

Zyndstoff

Mitglied seit
26.10.2010
Beiträge
2.445
Alter
57
Standort
BERLIN
Ich habe auch eine externe WD-Platte, welche auch von jetzt auf nachher nicht mehr erkannt wurde. Sie ist weder im Betrieb oder anderweitig während des Betriebes beeinflußt worden. Und dennoch wird sie nirgends mehr erkannt. Glücklicher Weise hatte ich zuvor alle Daten gerade auf eine weitere externe Platte geschoben, so daß mir keine Daten verloren gegangen sind. Die Platte ist nie wieder gelaufen. Warum, wieso - bis heute ungeklärt und inzwischen durch Seagate ersetzt.
[edit] Beitrag wegen eigener Blödheit gestrichen... :wut
:blush
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.308
Standort
Thüringen
Bitte doch einen Mod,den Beitrag zu löschen...;)
 
Thema:

Western Digital Externe Festplatte wird plötzlich nicht mehr erkannt!

Sucheingaben

wd funktoiniert nicht

,

wd festplatte reagiert nicht

,

externe festplatte western digital reagiert nicht

,
externe festplatte reagiert nicht
, wd festplatte wird nicht erkannt, wd HDD wird nicht erkannt, festplatte 3tb wd elements springt geht nicht mehr, festplatte wd elements springt nicht an, wd10tmvw, wd festplatte reagiert nicht mehr, western digital festplatte wird nicht mehr erkannt

Western Digital Externe Festplatte wird plötzlich nicht mehr erkannt! - Ähnliche Themen

  • Externes Western Digital Laufwerk mi W 8.1 schreibgeschützt

    Externes Western Digital Laufwerk mi W 8.1 schreibgeschützt: Hallo, habe als Gast bereits gepostet, hat aber nicht funktioniert. Kurz meine Geräte: Sony Notebook Vaio - Windows 7, ca.4 Jahre alt, (schon...
  • Western Digital bringt neue externe Festplatte MyBook Duo mit 8 TB Kapazität

    Western Digital bringt neue externe Festplatte MyBook Duo mit 8 TB Kapazität: Thunderbold-Schnittstelle soll für schnellere Datenübertragung sorgen Western Digital erweitert seine MyBook-Duo-Serie an externen...
  • externe Western Digital nicht mehr auffindbar

    externe Western Digital nicht mehr auffindbar: Hey, Finde meine Western Digital My Book USB 3.0 externe nicht mehr. Habe irgendwas umgestellt, nur weiss nicht mehr was. Mir ist es dann erst...
  • Western Digital My Passport Essential 500GB externe

    Western Digital My Passport Essential 500GB externe: Hallo Leute, wollte nur mal ne kleine Info abgeben zu der o. g. Hardware, habe Sie mir bei Amazon bestellt und Sie unter WINDOWS 7 64 BIT laufen...
  • Western Digital Externe Festplatte lässt sich nich in NFTS umwandeln

    Western Digital Externe Festplatte lässt sich nich in NFTS umwandeln: Hallo erst mal, habe folgendes Problem. Habe mir vor kurzem eine Western Digital 1 TB externe Festplatte gekauft die war in FAT32 wollte sie in...
  • Ähnliche Themen

    Oben