Werbung mit Hilfe von Kazaa

Diskutiere Werbung mit Hilfe von Kazaa im Off Topic / Small Talk Forum im Bereich Sonstiges; Microsoft geht einen ungewöhnlichen Weg, um für die neue Multimedia-Technologie Windows Media 9 Werbung zu machen. Die Redmonder verbreiten zwei...

BSComputing

Threadstarter
Dabei seit
23.10.2002
Beiträge
4
Microsoft geht einen ungewöhnlichen Weg, um für die neue Multimedia-Technologie Windows Media 9 Werbung zu machen. Die Redmonder verbreiten zwei Video-Dateien, die diese Technologie nutzen, mit Hilfe des Netzwerks der Tauschbörse Kazaa.
Ungewöhnlich ist diese Maßnahme vor allem deshalb, weil nicht nur für Microsoft Kazaa ein Dorn im Auge ist. Schließlich werden auch Microsoft-Programme über die Tauschbörse verbreitet und schaden so dem Software-Hersteller.

So ganz ohne Hintergedanken hat sich Microsoft die Aktion allerdings nicht einfallen lassen. Die Dateien wurden von der Firma Altnet ins Kazaa-Netzwerk eingespielt, die Microsofts digitale Urheberrechts-Software nutzt, die in Windows Media 9 enthalten ist.

Mit dieser Technologie sollen künftig Unternehmen Video- und Musikdateien kostenlos verteilen können, ohne aber für das Abspielen dieser Inhalte auf Einnahmen verzichten zu müssen. "Wir sind wirklich daran interessiert festzustellen, wie ein Peer-to-Peer-Netzwerk für die legale Distribution von Inhalten genutzt werden kann", so Jonathan Usher, Direktor von Microsofts "Windows Media Division".

Vor allem wolle Microsoft laut Usher herausfinden, ob die Anwender bereit sind, kopiergeschützte Multimedia-Dateien herunterzuladen. "Bisher ist die Anzahl der autorisierten Downloads sehr vielversprechend und erstaunlich hoch", gibt sich Usher zufrieden.

Als weiteres Ziel der Aktion plant Microsoft die Verbreitung der Windows Media-Technologie zu erhöhen. Immerhin nutzen Millionen von Computer-Anwender das Kazaa-Netzwerk, um miteinander Dateien auszutauschen.

Sobald die Anwender eine der beiden von Microsoft verbreiteten Video-Dateien herunterladen und diese mit dem Windows Media Player zu öffnen versuchen, bringt sich dieser automatisch auf den neuesten Stand und lädt damit die Windows Media 9-Unterstützung auf den Rechner.

Analysten finden das neue Engagement von Microsoft absurd - immerhin habe sich Microsoft die Aktion eine hohe aber nicht genau genannte Summe kosten lassen, damit die Firma Altent die beiden Videos über Kazaa verteilt. "Das ist so als würde eine Regierung mit einem bekannten Drogen-Dealer ein legales Geschäft abwickeln wollen. Ich bin genauso überrascht über die Zusammenarbeit von Microsoft mit Kazaa, wie damals als bekannt wurde, dass sich Bertelsmann bei Napster einsetzen wollte", so P.J McNealy, Analyst bei Gartner.

Microsoft hat an Altnet nicht nur eine hohe Summe im Voraus gezahlt, sondern bezahlt die Firma auch für jeden erfolgten Download über das Kazaa-Netzwerk. Einen Anteil von dieser Summe erhält auch die Firma Sharman Networks, dass Unternehmen, das hinter Kazaa steckt.

Für Sharman Networks könnte die Zusammenarbeit mit Microsoft aber nach hinten losgehen. Das Unternehmen hatte vor Gericht immer behauptet, es könne keine Kontrolle über die mit Hilfe des Netzwerks verbreiteten Inhalte übernehmen.

Ein Anwalt, der die Hollywood-Studios vertritt, sieht das dagegen jetzt anders. Er ist der Meinung: "Es ist möglich ein Peer-to-Peer-System zu betreiben und zugleich die Urheberrechte zu schützen".
 
Thema:

Werbung mit Hilfe von Kazaa

Werbung mit Hilfe von Kazaa - Ähnliche Themen

Browser auf Chromium-Basis – Welche Vor- und Nachteile bringen sie mit?: Wenn es um Webbrowser geht, kennen die meisten von uns nur zwei Namen: Goolge Chrome und Mozilla Firefox. Kaum einer hat schon mal einen anderen...
Das Internet der Zukunft - Was uns in Kürze und in einigen Jahren erwartet: Das Internet entwickelt sich rapide weiter. Entwickler und enthusiastische Visionäre arbeiten an den Strukturen des Webs und an Veränderungen der...
Windows 10 Insider erhalten mit der Build 17093 doch noch eine volle Schippe neuer Funktionen: Im Rahmen der gestrigen Nacht hat Microsoft den Windows-Insidern des Fast Rings die neue Build-Version 17093 zur Verfügung gestellt, welche...
Windows 10 Insider-Build 17074: Unmengen an Neuerungen und Bugfixes für die Nutzer des Fast Rings - UPDATE: Nachdem Microsoft seine letzte Insider-Build bereits Mitte Dezember verteilt hat und sich somit die Tester über die Weihnachts- und...
Internetsicherheit 2018 – Neue Bedrohungen aus dem Web: Wer glaubt, gut geschützt vor Schadsoftware oder fremden Zugriffen auf den eigenen Rechner zu sein und seine Informationen und Daten in Sicherheit...
Oben