Werbeblocker: die fünf besten Add-ons für den Firefox

Diskutiere Werbeblocker: die fünf besten Add-ons für den Firefox im Erfahrungsberichte (Software) Forum im Bereich Made by WinBoard-User; Wer kennt das nicht? Man surft durch das Netz und egal auf welcher Seite man landet, öffnen sich hier und dort unzählige Werbebanner, die nicht...
maniacu22

maniacu22

Threadstarter
Mitglied seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Wer kennt das nicht? Man surft durch das Netz und egal auf welcher Seite man landet, öffnen sich hier und dort unzählige Werbebanner, die nicht nur Systemleistung, sondern auf Nerven fordern. Einige von denen sind sogar so dreist, dass sich diese durch den Klick auf "Schließen" in einem neuen Fenster öffnen. Das muss aber alles nicht sein. Gerade der Firefox ist dafür bekannt, durch beliebig viele Add-ons ganz individuell anpassbar zu sein. Werbeblocker-Add-ons, welche die unzähligen Werbeeinblendungen unterbinden, gibt es aber viele. Für euch haben wir mal die fünf beliebtesten herausgesucht




Viele Nutzer des Internets stört es mittlerweile, dass wirklich fast jede Seite derartig mit Werbung zugekleistert erscheint, als dass es kein Morgen mehr gäbe. Das Surfen im Internet wird somit zur Qual, welche aber glücklicherweise durch Werbeblocker-Add-ons zum Großteil verhindert werden kann. Über "Extras - Add-ons - Hier nun die Top 5:


5. Platz: "Flashblock" - entfernt animierte Werbung

Flashblock bekommt von uns den fünften Platz, da dieses Programm zwar recht zuverlässig arbeitet, aber ausschließlich für Werbe-Anzeigen auf Flash-Basis reagiert. Hiermit sind zum Beispiel blinkende Werbebanner, animierte Anzeigen oder automatisch startende Videoclips gemeint. Insofern auch Flash-Videos bei YouTube blockiert werden sollten, lässt sich diese Sperre aber mit nur einem Klick auf das gewünschte Element wieder aufheben.​


4. Platz: mit "Anti-Adblock" Anzeigen ausblenden

Obwohl "Anti-Adblock" im eigentlichen Sinn nicht zu den Werbeblockern gehört, ist es ein Tool, welches unter Umständen ganz brauchbar ist. Sobald ein Adblocker installiert ist, kann unter Umständen die nächste Meldung aufpoppen, die dann darauf hinweist, dass doch bitte der Werbeblocker deaktiviert werden soll. Zunächst sollte man also erst sein Werbeblock-Add-on auf diversen Webseiten testen, bevor man "Anit-Adblock" zum Einsatz bringt, mit dem sich sämtliche Anzeigen auf Newsseiten, Streaming-Portalen und anderen Seiten blockieren lassen.​


3. Platz: "Simple Adblock" ist in der Lage, jede Werbung zu unterbinden

Das Add-on "Simple-Adblock" ist ein kleines Tool, was wie der Name schon suggeriert, für Leute gedacht ist, die sich nicht mit umfangreichen Add-on-Einstellungen herumschlagen möchten. Auch wenn die Einstellmöglichkeiten hier einen begrenzteren Umfang aufweisen, entfernt "Simple Adblock" automatisch und recht zuverlässig Werbe-Popups, Flash-Anzeigen sowie andere Werbe-Elemente.​


2. Platz: "Adblock Plus" entfernt nervige Werbung mit bravour

Das Add-on "Adblock Plus" hat eigentlich den zweiten "ersten Platz" verdient, doch wie sagt man so schön, "Es kann nur Einen geben". Nichtsdestotrotz gilt "Adblock Plus" als eines der effektivsten und zugleich umfangreichsten Werbeblock-Add-Ons, weshalb es auch auf der Beliebtheitsskala ganz weit oben steht. Sollten trotz der Installation von "Adblock Plus" weitere Werbe-Einblendungen auftauchen, lassen sich diese Objekte mittels eines Klicks mit der rechten Maustaste -> "Adblock Plus: Grafik blockieren" auch gezielt manuell ausschalten. Einige Werbe-Seiten werden von "Adblock Plus" jedoch automatisch zugelassen, da sie auf einer separaten "Whitelist" gespeichert werden. Diese lässt sich jedoch auch manuell deaktivieren, so dass dieses Tool wirklich jedwede Werbeeinblendungen zu blockieren weiß.​


1. Platz: "Noscript" - Werbeblocker und Sicherheitsfunktionen unter einem Banner

Den verdienten ersten Platz kann sich der Werbeblocker "Noscript" dadurch verdienen, da mit diesem Tool nicht nur Werbeeinblendungen gezielt blockiert werden, sondern der Nutzer auch entscheiden darf, welche Webseiten überhaupt geladen werden dürfen. "Noscript" ist somit in der Lage, nicht nur die Werbeeinblendungen von Websites sperren zu können, sondern gleich so viel, dass die Seite letztendlich gar nicht mehr zu öffnen ist. Bei vertrauenswürdigen Webseiten lässt sich auf diese Weise wesentlich mehr zulassen als auf Seiten, die einem durch die Platzierung von unendlich viel Werbung oder auch der Verwendung von Cookies recht unseriös erscheinen.​


Fazit:

Jedes Werbeblock-Add-on hat seine Vor- aber auch Nachteile. Oftmals hilft hier nur, durch Ausprobieren das beste für einen selbst herausfiltern zu können. Selbst Erfahrungen von anderen Nutzern, welche nicht unbedingt ignoriert werden sollten, können bei der Findung des passenden Tools behilflich sein.​


Wichtig für User des Mozilla Firefox:

Um ein Add-on zu installieren, muss der Firefox-User nicht erst auf diversen Webseiten herum suchen, sondern kann einfach über "Extras" -> "Add-ons" ( oder Strg + Umschalt + A) die Plugin-Verwaltung aufrufen, in der er dann rechts oben im Suchfeld die entsprechenden Add-on-Bezeichnungen eingibt. Danach reicht ein Klick auf den dort hinterlegten "Installieren-Button" und eventuell ein anschließender Neustart um das Tool auch in vollem Umfang nutzen zu können.​


Meinung des Autors: Man weiß ja, dass sich Webseiten über Werbeeinblendungen finanzieren, was ja an sich auch legitim ist. Aber irgendwo ist eben auch mal eine Grenze erreicht, wo das Surfen im Internet einfach nur noch zur Qual wird. Da können Werbeblocker-Add-ons manchmal wahre Wunder vollbringen, die zudem auch noch alle kostenlos erhältlich sind. Welche Werbeblocker habt ihr denn so im Einsatz?
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.958
Standort
Thüringen
Auch mit NoScript kommt Werbung,die sich letztlich nur durch die Verwendung eines AdBlockers unterbinden lässt weil manche
Seiten oder auch speziell Boards nur mit aktiviertem JS korrekt funktionieren.....
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.958
Standort
Thüringen
Ist bekannt....;)
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
8.364
Zur Klarstellung bitte: es gibt ein "ublock" von Raymond Hill und ein "µblock" von Alex Vallat. Ich nehme an, das erstere ist gemeint (oft wird manngels Zeichensatz u statt µ geschrieben)
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
8.364
Richtig,es geht um µblock....
Das widerspricht sich. Ich frage, ob 1 richtig ist, und Du antwortest "Ja, 2" ... ???

Danke für diesen "superla-lativen" Thread - um wirklich den "Bestesten" Allround-Blocker zu finden ... (o;

uBlock 0.9.4.5 Beta 1 (c) Chris Aljoudi https://github.com/ChrisAljoudi
...
Danke für die Info. Es gibt also "ublock", "ublock origin" und "µblock", die anscheinend miteinander "verwandt" sind, aber "ublock" ist jetzt das offizielle, und µblock ist die Variante für den Firefox.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.958
Standort
Thüringen
Man sollte beim FF unter Add-ons in den Einstellungen von ABE nachschauen,da steht alles weitere da....;),

@AM Der Autor von µBlock ist der Selbe wie der von ABE,aber unter den Einstellungen von ABE steht was von uBlock....:knall
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Werbeblocker: die fünf besten Add-ons für den Firefox

Werbeblocker: die fünf besten Add-ons für den Firefox - Ähnliche Themen

  • Google Chrome soll ab 2018 einen eigenen Werbeblocker erhalten

    Google Chrome soll ab 2018 einen eigenen Werbeblocker erhalten: Als einer der weltweit meistgenutzten Browser soll Google Chrome ab 2018 einen Werbeblocker integriert bekommen, der einen Mittelweg aus den...
  • Microsoft Edge: Werbeblocker uBlock Origin jetzt als Add-on verfügbar

    Microsoft Edge: Werbeblocker uBlock Origin jetzt als Add-on verfügbar: Seit rund einem halben Jahr können endlich Erweiterungen in einem Browser von Microsoft genutzt werden, was bei Mitbewerbern wie Firefox oder...
  • Adblock-Plus: Werbeblocker von weiteren OLG legalisiert, allerdings benötigt Whitelist-Modell eine Überarbeitung

    Adblock-Plus: Werbeblocker von weiteren OLG legalisiert, allerdings benötigt Whitelist-Modell eine Überarbeitung: Noch in der vergangenen Woche hat es hinsichtlich der Legalität der Werbeblocker recht ungewiss ausgesehen, da sich die klagende Seite an höhere...
  • Windows 10: Werbeblocker für Microsoft Edge jetzt verfügbar

    Windows 10: Werbeblocker für Microsoft Edge jetzt verfügbar: Mit seinem neuen Browser Edge möchte Microsoft an Mitbewerber wie Chrome oder Firefox verlorene Marktanteile zurückholen. Für viele Anwender...
  • Windows 10: Microsoft Edge bekommt integrierten Werbeblocker mit nächstem Update - UPDATE

    Windows 10: Microsoft Edge bekommt integrierten Werbeblocker mit nächstem Update - UPDATE: 31.03.2016, 11:37 Uhr: Microsoft arbeitet mit Hochdruck daran, seinen neuen Browser Edge besser zu machen. Dazu sollen in Kürze Erweiterungen...
  • Ähnliche Themen

    Oben