Wenn Surfen krank macht

Diskutiere Wenn Surfen krank macht im Off Topic / Small Talk Forum im Bereich Sonstiges; Wenn Surfen krank macht Rund eine Million Deutsche sind nach Expertenschätzung süchtig nach dem "www" - Tendenz steigend. "Immer mehr...

Gauda

Threadstarter
Dabei seit
19.04.2003
Beiträge
63
Wenn Surfen krank macht






Rund eine Million Deutsche sind nach Expertenschätzung süchtig nach dem "www" - Tendenz steigend. "Immer mehr Menschen tauschen die virtuelle Welt gegen das persönliche Umfeld ein", sagt Rolf Hüllinghorst, Geschäftsführer der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (DHS). Wie bei anderen Süchten auch verlören die Betroffenen die Kontrolle über sich selbst, verlangten nach immer mehr und vernachlässigten ihr soziales Umfeld. Doch im Gegensatz zu Alkoholikern oder anderen Drogenabhängigen blieben Web-Junkies fast immer unbemerkt von der Öffentlichkeit, berichtet der Geschäftsführer der Hessischen Landesstelle gegen die Suchtgefahren, Wolfgang Schmidt.

Mit billigeren Computern, preisgünstigen Flatrates und Highspeed-Internetzugängen selbst auf dem platten Land drohen immer mehr Menschen in die Abhängigkeit zu rutschen. Bislang gibt es kaum Studien über Internetsucht und nur wenige Erhebungen über die Zahl der Erkrankten. Der Leiter des Münchener Therapiezentrums für Internet-Abhängige, der Psychiater Oliver Seemann, entwickelte sechs Kriterien, anhand derer Gefährdete ihr Suchtpotenzial einschätzen können. Eindeutige Indikatoren sind danach: Starkes Verlangen zum Internetgebrauch, Kontrollverlust, Entzugserscheinungen, deutliche Probleme im direkten sozialen Leben wegen der häufigen Nutzung des Internets, starker Rückzug aus dem privaten Umfeld und Fortsetzung des schädlichen Verhaltens.

In einer Online-Umfrage beantworteten 4,6 Prozent fünf dieser Fragen mit Ja und gelten damit als abhängig. Nach dieser Hochrechnung gäbe es in Deutschland sogar 1,5 Millionen Internetsüchtige. Die permanente Surflust wollen Mediziner jetzt für einen neuen Therapieansatz nutzen, erklärt der Chef der Sächsischen Landesstelle gegen die Suchtgefahren, Olaf Rilke. Statt sich bei einem Psychologen oder Psychiater auf die Couch zu legen, sollen die Abhängigen in die Online-Sprechstunde kommen - anonym und unverbindlich.
 

Bert

Dabei seit
25.03.2003
Beiträge
38
ich musste mir das einfach durchlesen, obwohl mich das thema garnicht intressiert hat...
:devil
 
S

SchweitzerOnline

Gast
die Krankheit Betrifft fast jeden würde ich mal sagen
 

Uese

WB Wiki - Team
Dabei seit
24.10.2002
Beiträge
2.235
Alter
73
Ort
CH-8610 Uster
haha....

Statt sich bei einem Psychologen oder Psychiater auf die Couch zu legen, sollen die Abhängigen in die Online-Sprechstunde kommen - anonym und unverbindlich.

...und schon sind sie wieder online.... :D :D

Grüsse
 

Freak

Dabei seit
02.10.2002
Beiträge
1.101
Alter
34
Ort
Gundelfingen (Donau)
Internet sucht?? Hmmmm... kann ich von mir nich behaupten. Geb zwar zu das ich auch vorm Rechner häng, aber ich lass denn sowieso alleine im stillen Kämerchen vor sich hin Arbeiten, aber ich sitz weder am Internet-Zoc´ken noch chatte ich viel. Ich versuche mehr Informationen und Software-Tuning aus dem Netz zu ziehen...

Aber es gibt meiner meinung nach genug Leute die was gegen sogennante I-Net-Hocker haben, aber ich finde das es auch teilweise ne gute Sache is und man im Net auch viel lernen kann!!

Das sind die Anti-Interneter von denn ich Rede, die nichts davon verstehen aber dagegen sind was neues auszuprobieren :devil

Grüße von Freak an alle I-Net-Hocker (Wo ich auch dazu gehöre)!!
 
Thema:

Wenn Surfen krank macht

Wenn Surfen krank macht - Ähnliche Themen

HLS gründet Projekt für Computer- und Internetsüchtige: Die Hessische Landesstelle für Suchtfragen (HLS) hat in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse (TK) das bundesweit einzigartige Computer-...
Gefährliche Internetsucht: Das Internet macht süchtig. Viele User können nicht mehr selbst kontrollieren, wann sie ihren Computer einschalten und wann nicht. Kurz vor der...

Sucheingaben

krank werden surfen

Oben