Welches Linux (Mandrake, Suse, Linspire oder ?)

Diskutiere Welches Linux (Mandrake, Suse, Linspire oder ?) im Linux Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme; Hallo, ich beschäftige mich wieder mal mit dem Thema Linux und diesen Tread gabs vielleicht auch schon Tausen mal aber trotzdem. Ich möchte eine...
P

Panter

Gast
Hallo,

ich beschäftige mich wieder mal mit dem Thema Linux und diesen Tread gabs vielleicht auch schon Tausen mal aber trotzdem.
Ich möchte eine Version installieren weiss allerdings nicht von welchem Hersteller.
Für Anfänger soll Mandrake nicht schlecht sein, was ich hier so gelesen habe.
Ich hätte auch noch Linspire 4.5 oder SUSE Personal(kostenlose Download Version) zur Verfügung.
Sollte ich eine von den oben genannten Versionen nehmen oder was ganz anderes.
Zudem sollte ich wissen wie viel die jeweilige Version mindestens an Festplattenplatz braucht, denn ich habe nich unlimitiert Platz.

Wie muss ich zudem vorgehen wenn ich den Bootmanager von Windows (XP) benutzen will?
Wie werde ich Linux wieder los, falls es mir nicht gefallen sollte, oder wenn ich eine andere Version installieren möchte. Kann ich einfach die Partition löschen?

Vielen Dank für eure Hilfe!

gruss
panter
 

Rocketeer

SPONSOREN
Dabei seit
01.03.2004
Beiträge
1.576
Ort
wilder Osten
tja, ich bin selber ( leider ! ) ziemlich Linux-blind, d.h. hab keine Ahnung. Nimm einfach eine Version, wo es eine vernünftige Doku, am besten bebildert dazu gibt. Von der Seite ist Suse ganz ok, allerdings als Kaufversion.
 

Andy

Administrator
Team
Dabei seit
16.08.2001
Beiträge
12.782
Alter
46
Ort
Wilder Süden
Also ich bin ja auch absoluter LINUX-Dau ( :pfeifen ) habe aber vor kurzem doch mal in der Firma LINUX installiert um mir mal ein Bild davon zu machen.

Ich habe mir dazu SUSE 9.1 ausgesucht.

Nach ner Stunde lief das System. Und kurze Zeit später war das System auch soweit eingerichtet, dass der Betrieb in einer bestehenden W2k-Domäne incl. Netzwerkdrucker und Netzlaufwerken ohne Probleme lief.

Also ich kam mit SUSE sehr gut zurecht :blush
 

Calimero

Dabei seit
01.03.2004
Beiträge
121
Alter
39
Mandrake und SuSE sind relativ einfach zu installen, hab ich beides auch schon hinter mir.
Wie muss ich zudem vorgehen wenn ich den Bootmanager von Windows (XP) benutzen will?

Am Besten benutzt du nicht den, sondern GRUB oder LILO, die in jeder anständigen Distri enthalten sind. Die managen dann, welches System du booten willst (auch mit schöner GUI, falls du möchtest). Wenn du die Teile wieder weghaben willst, einfach von deiner WinXP-CD booten, in die Wiederherstellungskonsole wechseln und deinen MBR plätten (Befehl weiss ich grad nicht mehr so genau, ich glaube es war "FIXMBR" oder so ähnlich).

Wenn du aber was wirklich krasses an den Start bringen willst rate ich dir zu Gentoo. Du wirst sicher einige Zeit brauchen um das Ding zu installen, du kannst es aber super an deine HW anpassen und optimieren. :inlove
Meine Minimal-Installation mit KDE und Mozilla hat mich ungefähr 4 GB gekostet.

Falls du es mal austesten willst, schau mal hier rein: gentoo.de

Viel Spass noch in der Linux-Welt, Cali
 

Shifu

Dabei seit
13.10.2003
Beiträge
1.023
Alter
39
Cali:

der Befehl ist fixmbr :)

meinst du wirklich, dass gentoo für jemanden der noch nie mit linux gearbeitet hat ne gute Idee ist? Also ich würde ein SuSE mit nem schönen bunten Handbuch empfehlen, was für einen Anfänger einfacher ist.

Natürlich ist es letztendlich viel "geiler" ein System von 0 aufzubauen z.b. mit Debian oder gentoo, da du zum einen genau weist, was für sachen bei dir installiert sind, und das System einfahch schneller ist (zumindest gentoo nach dem Compilieren), aber meines Erachtens komtm man da als Anfänger schnell zu nem Punkt, wo das rm -rf folgt, weil man einfach so sehr gerustet ist, dass nix so klappt wie es soll.

Ich empfehle folgendes: Zuerst mit Suse oder Fedora rumspielen, bis man sicher unterwegs ist... dann an die "advanced-Distributionen" ran und System aufsetzen.
 
P

Panter

Gast
Also ich bin noch ein anfänger ich hab bereits Fedora auf einem anderen PC installiert, nun möchte ich eben noch etwas anderes Installieren.

Wieso sollte ich nicht den Windows Bootmanager verwenden?
 

Shifu

Dabei seit
13.10.2003
Beiträge
1.023
Alter
39
weil grub besser ist :D (tret vor allem Lilo in die Tonne :D)

Gabs d anicht unter Umständen tierisch Probleme wenn man den Win-Bootmr benutzt hat (hab mich mit dem Thema nicht so auseinander gestezt, da linux und win bei mir auf unterscheidlichen Ksiten laufen)
 

Calimero

Dabei seit
01.03.2004
Beiträge
121
Alter
39
Originally posted by Shifu@26.07.2004, 22:19
meinst du wirklich, dass gentoo für jemanden der noch nie mit linux gearbeitet hat ne gute Idee ist? Also ich würde ein SuSE mit nem schönen bunten Handbuch empfehlen, was für einen Anfänger einfacher ist.

Natürlich ist es letztendlich viel "geiler" ein System von 0 aufzubauen z.b. mit Debian oder gentoo, ...
Nein, du hast schon Recht. Natürlich ist es um Einiges schwerer ein Gentoo-System zu installieren. Wenn man es jedoch drauf hat ist es um Längen einfacher sein System zu pflegen und Updates zu fahren, was unter Umständen bei anderen Distri's etwas (zu) kompliziert ist .

Naja, vielleicht wärer dies der optimale Werdegang:
1. Fertige "Anfänger"-Distri installieren (z. B. Suse oder Mandrake)
2. mit der "Anfänger"-Distri arbeiten und lernen
3. Gentoo :D

Ich persönlich zähle mich auch noch eher zu den Linux-Neulingen (nOOb's) als zu denen die wirklich tief drin sind. Trotzdem denk ich dass man auch als Linux-Neuling Gentoo auf seine Platte kriegen kann, schließlich gibt's ja super Foren, Anleitungen und erfahrene User die einem helfen können.

Alright, ich bin weg............
:music
 

stpe

Dabei seit
14.11.2001
Beiträge
2.729
weil grub besser ist (tret vor allem Lilo in die Tonne )
ich benutze seit jahren lilo - wieso sollte man den in die tonne treten?? ich will damit meine systeme booten (was mit lilo hervorragend laeuft), keine spielereien mit fb-bildchen (geht mit lilo auch ...) oder sonstigen abenteuer starten.
 
P

Panter

Gast
Also ich hab jetzt mal Suse installiert (die download Version).
Leider habe ich jetzt noch keinen ton, aber das werde ich wohl noch hin kriegen :cheesy
 
P

Panter

Gast
Ok der ton geht.
Aber da kommt schon mein nächstes Problem:
Wie kann ich den firefox öffnen, ich hab ihn heruntergeladen kann ihn aber nicht öffnen, welche Datei muss ich mit was öffnen.
Weiter ist das Internet mit dem Konqueror sehr langsam trotz ADSL.
 
G

Guest_Harald

Gast
Ich bin auch nicht der Linux Kenner, aber SUSE 9.1 ist recht einfach zu installieren.

Ich habe eine Anleitung auf www.computerdiscount.ch hinterlegt.

Gruss und viel Spass
 
P

Panter

Gast
Firefox läuft nun auch, aber generell haben alle Browser etwas länger als unter Win XP, woran kann das liegen?
 
Thema:

Welches Linux (Mandrake, Suse, Linspire oder ?)

Welches Linux (Mandrake, Suse, Linspire oder ?) - Ähnliche Themen

SuSe 10.3 + Samba-Server Installation: @linux-Nutzer: Kritiken erwünscht How to do SuSe 10.3 auf DVD brennen - in Zielsystem einlegen und Installation beginnen. Sprache hab ich...
Ratgeber: XP als Zweitsystem: Klein, schlank, stark: Ein Mini-Windows schützt Ihr Hauptsystem und macht Sie flexibel. Mit unseren Tools richten Sie schnell ein zweites...
Sechs Festplatten-Imager im Test: Karsten Violka Sicherheits-Klone Sechs Festplatten-Imager für die Systemsicherung Indem Sie ein Abbild Ihrer Systempartition anfertigen und es...
Oben