Welches Linux für Server Gateway?

Diskutiere Welches Linux für Server Gateway? im Linux Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme; Ich müsste meinen Server neu aufsetzen. Darauf laufen werden 3 Virtuelle Maschinen, wohl VMware Player, aber noch nicht fix. Weiter iptables als...
P

Primadonna

Threadstarter
Mitglied seit
22.05.2008
Beiträge
613
Ich müsste meinen Server neu aufsetzen.
Darauf laufen werden 3 Virtuelle Maschinen, wohl VMware Player, aber noch nicht fix.
Weiter iptables als Firewall und rerouting.


Derzeit läuft Ubuntu 10.10, LTS.
Updaten kann ich nicht, weil dann vmware nicht mehr funktioniert, ich würde daher gerne den ganzen Server neu machen (auch zum Lernen).

Was sollte ich denn Verwenden?
Ubuntu oder Debian?
Beides hab ich jetzt schon mehrmals auf Workstations (mit GUI) installiert.
Ich würd eher ein Debian stable verwenden, wegen Rolling Release.

€dit:
Und ist es besser den Server von Grund auf mittels Konsole aufzusetzen oder ein GUI zu verwenden und dann das wieder zu löschen?
 
Zuletzt bearbeitet:
M

matze.schrader

Mitglied seit
29.05.2006
Beiträge
126
Wenn du danach eh die GUI wieder löschen möchtest, starte sie erst gar nicht.

Debian und Ubuntu haben die Angewohnheit diese nie komplett aufzuräumen. Und so sparst du gleich Plattenplatz ein.

Ansonsten hängt es von Dir selber ab. Ubuntu und Debian geben sich nichts.

Für beide gibt es auch gute HowTos im Netz.
Ich persönlich würde zu Debian greifen.
 
P

Primadonna

Threadstarter
Mitglied seit
22.05.2008
Beiträge
613
Jetzt noch ne Frage:
Ich hab gerade gehört, dass Debian Stable (eigentlich) kein Rolling Release ist, da nach ein paar Jahren der Support aus ist.
Man müsste dann auf die nächste Stable gehen und dabei würden viele Fehler passieren.

Man sagte mir, dass (eigentlich) nur das Testing und unstable ein Rolling Release wären und dass Ubuntu trotz der Versionssprünge eigentlich besser geeignet wäre.

Könnt Ihr das so bestätigen?
 
Keruskerfürst

Keruskerfürst

Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.059
Alter
48
Standort
Horgau
1. Debian Stable ist kein rolling release.
2. Debian ist in drei "Kategorien" eingeteilt: Unstable, Testing, Stable. Unstable wird zu Testing; Testing wird zu Stable.
3. Debian hat auch Versionssprünge. Ich würde auch eher zu Debian Stable, Arch oder Centos (RHEL) greifen.
 
M

matze.schrader

Mitglied seit
29.05.2006
Beiträge
126
Bei Debian hatte ich bei einem Update von einer stable-Version zur nächsten nie Probleme.

Könnte daran liegen, da ich nie selber was kompiliert habe.

Sobald man selber kompiliert wirds problematischer. So Lib-Abhängigkeiten etc.

Normale Server-Dienste kann man von nem Repo installieren und schön upgraden.

Vielleicht muss man dann mal die configs anfassen, aber wer changelogs liest ist auch hier klar im vorteil.

Matze
 
Cyron

Cyron

SPONSOREN
Mitglied seit
25.12.2004
Beiträge
3.280
Alter
30
Standort
far beyond /dev/null
Ich benutz bisher immer Ubuntu Server. Läuft. Und Updaten ging bisher auch problemlos.

Zu den anderen kann ich nichts sagen.
 
Schard

Schard

Mitglied seit
13.04.2007
Beiträge
720
Standort
Hannover
Bei Servern empfehle ich grundsätzlich Langzeitsupportdistributionen. Ob man nun Ubuntu LTS, Debian oder CentOS nimmt, ist reine Geschamckssache.
 
Thema:

Welches Linux für Server Gateway?

Welches Linux für Server Gateway? - Ähnliche Themen

  • Windows 10 20H1 Build 18917 für Insider enthält nun Windows Subsystem für Linux 2 und mehr

    Windows 10 20H1 Build 18917 für Insider enthält nun Windows Subsystem für Linux 2 und mehr: Wer schon wissen will was Windows 10 Nutzer wohl erst 2020 erwartet ist bereits im Insider Ring für die Windows 10 20H1 Version dabei und wer...
  • Microsoft Build 2019 - Windows Subsystem for Linux bringt aktuellen Linux Kernel für Windows 10

    Microsoft Build 2019 - Windows Subsystem for Linux bringt aktuellen Linux Kernel für Windows 10: Die einen nutzen gerne Windows 10 und die anderen dann doch lieber Linux, aber warum nicht einfach beides? Auf der aktuellen Entwicklerkonferenz...
  • Alternative zu Premier und Vegas Pro für Win oder Linux?

    Alternative zu Premier und Vegas Pro für Win oder Linux?: Servus, Gibt es noch eine Video Editing Software die so auf halbem Weg zwischen dem Vegas Movie Studio (60€), und Vegas pro "Edit" (400€) liegt...
  • GELÖST Linux für Acer Extensa 5230

    GELÖST Linux für Acer Extensa 5230: Hallo Zusammen Ich habe hier einen fast antiken Laptop - einen Acer Extensa 5230. Diesen soll ich mit Linux wieder neues Leben einhauchen, bin da...
  • Windows 10 S wird das Windows Subsystem für Linux (WSL) nicht unterstützen

    Windows 10 S wird das Windows Subsystem für Linux (WSL) nicht unterstützen: Mit dem bereits Anfang Mai angekündigtem Windows 10 S bietet Microsoft eine kostenlose Bildungsvariante des Betriebssystems an, welches aber...
  • Ähnliche Themen

    Oben