GELÖST Welcher von zwei Rechnern für Berechnungen?

Diskutiere Welcher von zwei Rechnern für Berechnungen? im weitere Hardware Forum im Bereich Hardware Forum; Ich bräuchte mal eure Meinung zur Auswahl eines Rechners. Ich habe zwei zur Wahl, die ich für ich numerische Berechnungen in Matlab verwenden...
P

Prometheus

Gast
Ich bräuchte mal eure Meinung zur Auswahl eines Rechners. Ich habe zwei zur Wahl, die ich für ich numerische Berechnungen in Matlab verwenden kann.

1.) Rechner 1
- Mainboard mit Q35, ICH9R
- HDDs im AHCI Mode
- Intel Q8200
- 4GB DDR2-800
- WinXP-32 Prof.

2.) Rechner 2
- Mainboard mit P43, ICH10
- SSD und HDD im AHCI Mode
- Intel Q9550
- 4GB DDR2-800
- Win7-64 Prof.

Mehr möchte ich noch nicht dazu sagen. Mal sehen, was die Meinungen hergeben.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

AlienJoker

Gast
Ich habe keine Ahnung von Matlab. Wenn es in einer x64 variante existiert und Präzision eine Rolle spielt, solltest du den 64Bit Rechner heranziehen. Ansonsten sollte der q9550 mit knapp 3 ghz der schnellere sein. Da kannst du aber auch mal ausprobieren, wieviel schneller der 2. Rechner wirklich ist.
Da beide QuadCores sind, spielt es keine Rolle, wie viele Cores matlab wirklich nutzt, da bietet keine CPU einen Vorteil.
Die Platte dürfte da vernachläsigbar sein, da sowas primär im RAM oder auf der CPU stattfindet.
Win7 bietet außerdem das bessere Speicher- und Coremanagement und dürfte auch dabei Punkten.
 
webspider[GER]

webspider[GER]

Mitglied seit
06.05.2006
Beiträge
2.408
3D-Grafiken und -Volumenvisualisierung

MATLAB bietet Funktionen für die Visualisierung von 2D-Matrix-, 3D-Skalar- und 3D-Vektordaten. Mit diesen Funktionen können Sie umfangreiche oder auch komplexe mehrdimensionale Datensätze visualisieren und intuitiv verständlich machen.
aufgrund der 3d Grafik Berechnung und seiner Komplexität würde ich
das Win7-64 Prof.favorisieren, wenn noch Angaben zur Grafikkarte nachgeliefert werden.

hier noch zwei links

/www.mathworks.de/support/Windows (32-bit)

www.mathworks.de/support/compilers/R2010b/win64.html


zur allg. Info

de.wikipedia.org/wiki/Matlab
 
P

Prometheus

Gast
Spontan würde ich sagen, dass die Grafikkarte keine Rolle spielt, da keine Visualisierung stattfindet, reine Optimirungsverfahren und Simulationsverfahren (integration).

Rechner 1: nVidia Geforce 7600GS
Rechner 2: ATI HD5450

Auf beiden Rechnern ist Matlab in 32Bit installiert. Nun zu meiner Erfahrung:
Auf dem Rechner 1 läuft die Optimierung 1,5 - 2mal schneller als auf Rechner 2 Komisch, aber wahr. Woran liegt das?

Der erste Rechner braucht für 1M in SuperPi ca. 22s und Rechner 2 ca. 16s

In Zusammenhang mit einer Anwendung, die auf Matlab laufen soll, gibt es Probleme mit einem Mex-Compiler in Matlab64, deshalb kommt Matlab64 nicht in Frage.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

AlienJoker

Gast
ich denke, dass die 32bit-Anwendung unter Win7x64 durchaus das Problem sein kann. Ob WinXP nicht für MatLab grundsätzlich besser geeignet ist, kannst du für deinen Zweck erst nach einem Test herausfinden.
Die frage, die sich mir stellt, ist: Lohnt sich der Aufwand wegen 6 Sekunden?
 
P

Prometheus

Gast
Der SuperPi-Test verwirrt hier vielleicht. Damit wollte ich nur zeigen, dass die schnellere CPU technisch auch schneller sein sollte, was q.e.d. Das sind aber nicht meine Berechnungen, die ich durchführe, die sind die in Matlab. Und da spielt es wohl eine Rolle, ob die gesamte Berechnung dann 1 Tag oder zwei Tage dauert, und weiter wenn man zig solcher Berechnungen durchführt.
 
P

Prometheus

Gast
Also, unser Inhouse-Physiker meinte, dass es nicht erstaunlich ist, da das 64Bit-Betriebssystem zusätzliche Operationen durchführen muss, die Rechenleistung und damit Zeit beanspruchen, um auf eine 32Bit-Anwendung zu skalieren. Daher kann diese Konstellation deutlich langsamer werden, als eine 32-32-Konstellation. :confused
 
S

seppjo

Gast
SuperPi ist für sowas absolut ungeeignet.
Eigentlich sollte der Unterschied zwischen 64Bit und 32Bit system kaum messbar sein.
Bei SuperPi ist mir schon aufgefallen das es je nach Datenträger von dem es gestartet wurde unterschiedlich schnell sein kann. Probiers mal von einem USB Datenträger und es kommen einem die Tränen.
 
P

Prometheus

Gast
Lassen wir das SuperPI wieder weg. Es geht nach wie vor darum, eine 32Bit-Anwendung auf einem 64 oder 32Bit Win7 laufen zu lassen, und dass die 32-32-Konstellationen schneller läuft, trotz langsamerer CPU.
 
S

seppjo

Gast
Das kann durchaus vorkommen, jedoch ist es von der Programmstuktur abhängig. Du kannst damit nichts festnageln bzw. fixieren. Ich arbeite gerne noch mit 32Bit Systemen. Nur wenn etwas darauf nicht funktioniert fahre ich alternativ gleich die W7-64Bit hoch. Sollte eine 64Bit kompilierte und code angepasste Version eines Programms existieren wird diese deutlich schneller auf 64Bit sein.
 
Rebecca M.

Rebecca M.

...wird behandelt...
Mitglied seit
23.01.2006
Beiträge
2.429
Alter
49
Standort
D - Ahrensburg (No-Go-Area)
Hey @Prometheus,

würde einer 32 Bit Software auch ein 32 Bit Betriebsystem zugestehen.
Nutze zwar "Mathematica" z. Zt. Version 7, aber etwas ähnliches, wie Du beschrieben hast, konnte ich auf einem anderen PC auch beobachten.
(die PC´s waren übrigens baugleich...) nur BS unterschiedlich.

Sind jetzt aber auf 64 Win 7 und viel Ram umgestiegen.Da gab es noch mal einen richtigen "Schub" nach vorne.



Also, unser Inhouse-Physiker meinte, dass es nicht erstaunlich ist, da das 64Bit-Betriebssystem zusätzliche Operationen durchführen muss, die Rechenleistung und damit Zeit beanspruchen, um auf eine 32Bit-Anwendung zu skalieren. Daher kann diese Konstellation deutlich langsamer werden, als eine 32-32-Konstellation. :confused
Anmerkung
Na, da hast Du ja ein Thema aufgerissen, worüber sich sogar meine Profs. (soweit ich noch Kontakt zu ihnen habe) genüßlich streiten :prof .
Allerdings würde keiner von Ihnen einen "Castor"- Behälter auf Intel Qxxx Basis berechnen wollen.

Herzliche Grüße


Rebecca :sing
 
P

Prometheus

Gast
Leider kann man ein neues Betriebssystem nicht so schnell neu installieren, vor allem wenn alle Programme wieder drauf müssen ... :mad

Sollte eine 64Bit kompilierte und code angepasste Version eines Programms existieren wird diese deutlich schneller auf 64Bit sein.
Die gibt es natürlich, nur läuft da diese Anwendung nicht drauf, um die es geht.
 
P

Prometheus

Gast
So, Win7-32 statt Win7-64 führt zu den gleichen Ergebnissen. Damit ist entweder WinXP besser als Win7, oder das Karma stimmt bei dem Q9550 nicht. :wacko
 
S

seppjo

Gast
Software :D Leider
Keine Ahnung welche Systemfunktion zu dem Effekt führt. Die scheint bei den Berechnungen jedoch regelmässig aufgerufen zu werden.
 
P

Prometheus

Gast
Es könnte etwas mit Visual C++ Redist, mit Java oder mit etwas anderem in Win7 zu tun haben. Komisch, wenn ich an der Darstellung in Win7 etwas verändere, spuckt Matlab Fehler mit Java aus ...
 
P

Prometheus

Gast
Ich werde es jetzt noch mit MinGW probieren. Vielleicht hilft das was. Dualcores gibt es jetzt schon ca. 4 Jahre, quadcores ca. 3 Jahre, Matlab bestimmt mehr als 10 Jahre, aber eine vernünftige Multicore-Version gibt es immer noch nicht ...:thumbdown
 
S

seppjo

Gast
@Prometheus,
wenn die prozessoren dynamisch getaktet sind. Was bei heutigen Priozzis der Fall ist, könnte es sein das die Auslastung <50% der Berechnung nicht reicht um den Prozessor in höhere Frequenzen zu bringen. z.B. beim Phenom II X4 von 800 bis 3000 MHz.
Um den auf Trab zu bringen bei Anwendungen die nicht genug Auslastung bringen starte ich gerne prime95 im Hintergrund. Hat z.B. bei dem Echtzeit Raytracer den ein paar Freunde von mir vor geschrieben haben kleine Wunder bewirkt. Da der Prozessor mit vollen speed lief.
Kannst das ja mal ausprobieren.
 
Thema:

Welcher von zwei Rechnern für Berechnungen?

Welcher von zwei Rechnern für Berechnungen? - Ähnliche Themen

  • Zwei Bildschirme in 3 Bildschirm-Setup verwenden

    Zwei Bildschirme in 3 Bildschirm-Setup verwenden: Guten Tag liebe Community, ich habe seit heute folgendes seltsames Problem: Mein Setup besteht aus drei Bildschirmen (Laptop, Monitor 2...
  • Outlook: Hauptempfangsadresse bei zwei E-Mails

    Outlook: Hauptempfangsadresse bei zwei E-Mails: Hallo, langsam komme ich nicht mehr weiter. Ich habe vor einigen Monaten bei meinem Anbieter eine neue E-Mail-Adresse angelegt - mit einem neuen...
  • Zwei Audioausgänge am Laptop aktivieren

    Zwei Audioausgänge am Laptop aktivieren: Arbeite mit einem hp EliteBook. Ist es möglich, das Audiosignal gleichzeitig auf dem HDMI-Ausgang und auf dem internen Lautsprecher auszugeben?
  • Zwei PCs an einem Ethernet Kabel per Splitter betreiben?

    Zwei PCs an einem Ethernet Kabel per Splitter betreiben?: Hallo mal wieder, ich hoffe die Frage ist nicht zu doof... :D Kann ich mit einem Adapter zwei PCs am gleichen Ethernet Kabel anschließen und wenn...
  • Zwei Monitore: Maus an zwei Seiten zwischen Monitoren wechseln lassen (Win10)

    Zwei Monitore: Maus an zwei Seiten zwischen Monitoren wechseln lassen (Win10): Hallo, ich habe einen zwei Monitor Setup (Laptop + externer Monitor). Leider stehen die beiden Monitore so, dass der eine diagonal tiefer steht...
  • Ähnliche Themen

    Oben