GELÖST Welcher ist der sinnvollste Exchange Server ?

Diskutiere Welcher ist der sinnvollste Exchange Server ? im Exchange Server Forum im Bereich Server Systeme; Wir haben Windows Server 2003 mit Windows XP Professional Clients. Auf den Clients is Office 2007 installiert alos Outlook 2007. Frage:Jetzt...
M

moonm61

Threadstarter
Mitglied seit
15.07.2010
Beiträge
16
Wir haben Windows Server 2003 mit Windows XP Professional Clients.
Auf den Clients is Office 2007 installiert alos Outlook 2007.

Frage:Jetzt brauchen wir einen Exchange Server, welche Version käme da
am besten in Frage damit alles laufen kann?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S

seppjo

Gast
Die Probleme mit Exchange enstehen erst dann wenn man upgraded.
Beispiele (gemischte Domänen. keine öffetnliche Ordner auf Outlook XP bei einem 2007 Exchange....)
Da du auf allen Clients Office 2007 hast spricht nichts gegen den Exchange 2007.
 
M

moonm61

Threadstarter
Mitglied seit
15.07.2010
Beiträge
16
seperater server?

Der Exchange Server 2007 brauch aber als Grundlage dann einen zusätzlichen Standalone Windows Server 2003 der dann in der Domäne als Standalone Server hinzugefügt wird, auf dem dann das Exchange Server Setup ausgeführt wird,oder?
 
XP-Fan

XP-Fan

Mitglied seit
29.11.2008
Beiträge
1.532
Hi,

der Exchange 2007 braucht als Unterbau einen 64Bit Server. Den 2003 gibt es als x64,
ist eurer ein solcher ?

Schau dir einfach mal einen SBS 2008 an, der ist einfach vom Handling her und hat den 2007 dabei.
 
Sascha_R

Sascha_R

Junior-Sponsoren
Mitglied seit
01.12.2007
Beiträge
2.676
Standort
MYK
Hi,

der Exchange 2007 braucht als Unterbau einen 64Bit Server. Den 2003 gibt es als x64,
ist eurer ein solcher ?

Schau dir einfach mal einen SBS 2008 an, der ist einfach vom Handling her und hat den 2007 dabei.
Es gibt den 2007er Exchange auch als 32 Bit Version, ist allerdings von MS nicht für den produktiven Einsatz supported. Wenn man mal überlegt wie oft man den MS Support in Anspruch nimmt kann da schon eine Alternative für den Übergang sein falls kein 64Bit Server vorhanden ist. So könntest du das System testen und dann später auf eine 64 Bit version migrieren.

Wenn du darüber nachdenkst den SBS einzusetzen solltest du dir die Einschränkungen genau ansehen, der SBS muß der erste und einzige DC in der Domäne sein. Ihn mit deinem 2003er zusammenlaufen lassen ist also nicht drin.
 
XP-Fan

XP-Fan

Mitglied seit
29.11.2008
Beiträge
1.532
Es gibt den 2007er Exchange auch als 32 Bit Version, ist allerdings von MS nicht für den produktiven Einsatz supported.
Das war die Testversion und wer will eine solche bei sich im Betrieb einsetzen ? Ich nehme die fertige Version.

Wenn du darüber nachdenkst den SBS einzusetzen solltest du dir die Einschränkungen genau ansehen, der SBS muß der erste und einzige DC in der Domäne sein. Ihn mit deinem 2003er zusammenlaufen lassen ist also nicht drin.
Das ist nicht richtig so. Der SBS kann sehrwohl mehrere DC neben sich in der Domain
haben, auch gemischte Umgebungen sind machbar.

Der SBS muß der Inhaber der FSMO sein, mehr nicht.
 
S

seppjo

Gast
@XP-Fan,
ich muss Dir leider widersprechen.
der SBS ist ein großes Handycap. Keine gemischte Domäne, nur 1 DC in der selben Domäne (Siehe Sonstige Technische Informationen: nach meinem Wissen oder hat sich beim 2008 SBS gegenüber dem 2003 SBS was geändert)... Ich hab damit in größeren Umgebungen nur schlechte Erfahrungen gemacht. Lieber einen normalen Server nehmen.

-Nachtrag-
O.K. der 2008 SBS lässt weitere Domänencontroller zu :D
Trotzdem habe ich schlechte Erfahrungen gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sascha_R

Sascha_R

Junior-Sponsoren
Mitglied seit
01.12.2007
Beiträge
2.676
Standort
MYK
So ich muß mich da mal kurz korrigieren; ein weiterer SBS in einer bestehenden Domäne mit SBS als DC klappt nicht. Ein "normaler" DC ist möglich, FSMO's müssen eben nur auf dem SBS liegen. Von daher hat XP-Fan schon recht.

Die 32 Bit Variante des Exchange ist aber genau für solche Zwecke gedacht; Testumgebung bzw. mit passendem Backup auch in der normalen Umgebung. Wenn noch kein Exchange vorhanden ist kann auch nicht allzuviel schief gehen wenn man ihn einbindet. Man kann ja immernoch paralell mit POP3 des Providers arbeiten und die Mails nur in Kopie auf dem Exchange laufen lassen. Glaube kaum dass der TO hier mit MX Einträgen auf seinen eigenen Exchange arbeiten will / wird.
 
S

seppjo

Gast
@Sascha_R,
ich kann die schlechten Erfahrungen mit dem SBS nur bestätigen. :D Zum Glück hab ich zwischenzeitlich keinen mehr im Einsatz. Da sind immer wieder irgendwelche Kleinigkeiten aufgetaucht.
 
M

moonm61

Threadstarter
Mitglied seit
15.07.2010
Beiträge
16
und nun

wo gibt es diese 32 bit Variante des Exchange Servers 2007?
Und wenn ich diese nun hätte, und ich hab einen leeren PC,und
hab meine Install CD von 32 bit Windows Server 2003,
als was muss ich den 2003er Server dann installieren um darauf dann
diese 32bit Version vom Exchange Server zu installieren?
 
XP-Fan

XP-Fan

Mitglied seit
29.11.2008
Beiträge
1.532
Hallo,

die 32Bit Version des Exchange 2007 war eine Testversion mit 120Tagen.
Daniel hat auch hier in seinem Blog einige Infos dazu veröffentlicht.
http://blogs.technet.com/b/dmelanchthon/archive/2007/02/08/exchange-server-2007-32bit.aspx

Die Testversion steht nicht mehr zur Verfügung und wäre auch die absolut falsche Wahl.

Wenn ihr einen Exchange Server implementieren wollt so macht es richtig und nutzt
einen Server 2008R2 als Basis mit dem Exchange 2010.

Einen Testversion des 2010 kannst du hier finden:
http://technet.microsoft.com/de-de/evalcenter/dd185495.aspx

Ich habe aber so das Gefühl das es etwas an Erfahrung mangelt im Umgang mit Serversystemen
und daher würde ich es in Erwägung ziehen einen externen Dienstleister mit ins Boot zu holen. ;)

Ich denke der SBS 2008 wäre für euch das passende Produkt da dieser Anssistenten
geführt ist und auch für Leute welche nicht ganz so tief in der Materie stecken
zu handeln ist. Ganz ohne Kenntnisse gehts aber auch hier nicht, ein Hobbieadmin
mit PC Kenntnissen wird überfordert sein.

@Sascha_R
Wenn noch kein Exchange vorhanden ist kann auch nicht allzuviel schief gehen wenn man ihn einbindet.
Genau dafür ist die Testversion nicht gedacht !

Ein Exchange ist kein Spielzeug welches man mal gerade eben zum Testen einbindet.
Sollte da Unsinn passieren kannst du deine Domain entsorgen .... :weg

@seppjo
ich kann die schlechten Erfahrungen mit dem SBS nur bestätigen.
Welche waren das denn im einzelnen was dich zu dieser Aussage treibt ?
 
M

moonm61

Threadstarter
Mitglied seit
15.07.2010
Beiträge
16
Da steht in dem Blog:

6.Die 120 Tage Trial ist nicht hard timebomed. Sie läuft auch nach 120 Tagen weiter, gilt dann aber als unlizenzierter Exchange Server, welcher bei jedem Start der Managamentkonsole einen Hinweisdialog verursacht.

Frage is, kann man damit dann noch mails versenden und empfangen, und die Kalenderfunktionen nutzen,oder ist das dann deaktiviert?

Das ganze soll ja nur für max. 10 Clients und unseren eine DC sein.
Und ein Image vom DC gibts ja auch noch.

die andere Variante Server2008RC2 und Exchange Server2010 bringt ja auch nix, weil dann brauchen wir von beiden sie Originale wenn dann, und das
liegt über dem dafür verfügbarem Budget:blush

Und der SBS2008 meckert ständig über irgendwelche USB Geräte die er nicht
zuordnen kann, lässt sich also nich von DVD booten bzw. installieren.
 
XP-Fan

XP-Fan

Mitglied seit
29.11.2008
Beiträge
1.532
Und der SBS2008 meckert ständig über irgendwelche USB Geräte die er nicht
zuordnen kann, lässt sich also nich von DVD booten bzw. installieren.
Kannst du das mal genauer beschreiben was du hier meinst ?

DVD in einen Server einlegen und installieren, wenn notwendig noch die Treiber für den RAID Controller einbinden, aber was ist da mit USB ?
 
M

moonm61

Threadstarter
Mitglied seit
15.07.2010
Beiträge
16
k.a. jedenfalls kommt er nicht bis zur grafischen oberfläche.
Nützt ja auch nix, dann hab ichnja immer erst ne 240 tage
version, und einbinden müsste ich den sbs2008 ja auch in
die vorhandene AD Domäne, was aufs gleiche rauskommt
wie mit der 32bit exchange2007 version.
 
XP-Fan

XP-Fan

Mitglied seit
29.11.2008
Beiträge
1.532
k.a. jedenfalls kommt er nicht bis zur grafischen oberfläche.
Nützt ja auch nix, dann hab ichnja immer erst ne 240 tage
version, und einbinden müsste ich den sbs2008 ja auch in
die vorhandene AD Domäne, was aufs gleiche rauskommt
wie mit der 32bit exchange2007 version.
Na dann, du machst das schon.
 
Slayer10061977

Slayer10061977

Mitglied seit
31.10.2006
Beiträge
3.430
Standort
Lübeck
Eine alternative zu Outlook und dem Exchange Server wäre von der Firma Tobit die Software David FX:

http://www.tobit.com/davidfx/product.asp

David FX ist E-Mail-Server und E-Mail Client, Terminkalender, Faxserver, elektronischer Anrufbeantworter, Streaming-Server usw.:up

Die Anschaffungskosten liegen auch unter denen eines Exchange-Servers...

Preisliste:
David FX:
http://www.tobit.com/davidfx/pricelist.asp
Exchange 2007 Standard inkl. 5 CAL's
http://www.google.de/products/catalog?hl=de&q=exchange+2007+server+preis&um=1&ie=UTF-8&cid=2928185645814834275&ei=pLlETN-KDuOHOLXQ2ZcN&sa=X&oi=product_catalog_result&ct=result&resnum=4&ved=0CC8Q8wIwAw#
 
XP-Fan

XP-Fan

Mitglied seit
29.11.2008
Beiträge
1.532
Tobit, da war doch was...

Webaccess, Mobile Sync, Client Anbindung über VPN etc. auch möglich und im genannten Preis inclusiv ?

Ich weiß nicht ob hier Äpfel gefordert und Birnen angeboten werden aus Ahaus.
 
M

moonm61

Threadstarter
Mitglied seit
15.07.2010
Beiträge
16
Nagut, aber meine Frage hat noch keiner beantwortet.

6.Die 120 Tage Trial ist nicht hard timebomed. Sie läuft auch nach 120 Tagen weiter, gilt dann aber als unlizenzierter Exchange Server, welcher bei jedem Start der Managamentkonsole einen Hinweisdialog verursacht.

Frage is, kann man damit dann noch mails versenden und empfangen, und die Kalenderfunktionen nutzen,oder ist das dann deaktiviert?
 
XP-Fan

XP-Fan

Mitglied seit
29.11.2008
Beiträge
1.532
6.Die 120 Tage Trial ist nicht hard timebomed. Sie läuft auch nach 120 Tagen weiter, gilt dann aber als unlizenzierter Exchange Server, welcher bei jedem Start der Managamentkonsole einen Hinweisdialog verursacht.

Frage is, kann man damit dann noch mails versenden und empfangen, und die Kalenderfunktionen nutzen,oder ist das dann deaktiviert?
Die Frage stellt sich doch gar nicht da du bestimmt keine unlizensierte Software dauerhaft einsetzen willst.

Installiere dir in einer Testumgebung einen W2k8R2 DC, einen W2k8R2 mit Exchange 2010,
teste das Ganze und prüfe deine Wünsche und wenn du zufrieden bist erwerbe die entsprechenden Produkte.
 
M

moonm61

Threadstarter
Mitglied seit
15.07.2010
Beiträge
16
Die Frage stellt sich doch gar nicht da du bestimmt keine unlizensierte Software dauerhaft einsetzen willst.

Installiere dir in einer Testumgebung einen W2k8R2 DC, einen W2k8R2 mit Exchange 2010,
teste das Ganze und prüfe deine Wünsche und wenn du zufrieden bist erwerbe die entsprechenden Produkte.

Doch die Preisfrage.
Aber gut ich werd erstmal den Exchange 2003 auf Windows Server 2003
nehmen. Sollte für die Anforderungen genügen.

Vielen Dank für die Tipps.
 
Thema:

Welcher ist der sinnvollste Exchange Server ?

Oben