GELÖST Welcher CPU ist besser?

Diskutiere Welcher CPU ist besser? im Prozessoren Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo Mitglieder. Mir wurde letztens gesagt dass sich ein Intel CPU für das spielen von Spiele besser eignet. Da ich aber nicht nur spielen will...
K

KazuXcution

Threadstarter
Mitglied seit
25.03.2012
Beiträge
17
Alter
27
Hallo Mitglieder.

Mir wurde letztens gesagt dass sich ein Intel CPU für das spielen von Spiele besser eignet. Da ich aber nicht nur spielen will sondern auch relativ schnell Rendern möchte ohne dass mein Computer vollkommen ausgelastet ist, frage ich nun hier welcher CPU besser wäre.

Welcher der beiden CPU's ist besser für meine Bedürfnisse.
Der AMD FX-8150 oder der Intel i7 2600K.

Momentan besitze ich einen AMD Phenom 2 X4 965.

Ich hoffe jemand kann mir meine Frage beantworten.

Mit freundlichem Gruß
Kazu
 
Hoschi347

Hoschi347

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
3.086
Alter
40
Standort
Hessen
Zum Rendern eignen sich meiner Meinung nach beide, kommt darauf an, wie schnell das ganze sein soll und wieviel du dafür ausgeben möchtest.

Leistungstechnisch sind die Intel besser, entsprechend aber auch teurer, ich denke aber, das du auch mit einem günstigerem AMD Prozessor glücklich sein wirst.

Letztenendes ist es nur eine Frage des Geldbeutels, wobei ich aber gelesen habe, das im direkten Vergleich die Intels deutlich besser abschneiden als die Bulldozer-Reihe von AMD
 
K

KazuXcution

Threadstarter
Mitglied seit
25.03.2012
Beiträge
17
Alter
27
Vielen Dank für die Antwort.

Ich habe ein Budget von ca. 700€ und versuche damit bestmöglichst einen Computer zusammen zu stellen.

Eine Frage noch, welcher i7 ist besser?
Der 2600K, der 3770 oder der 2700K?

Sie liegen ja nur ca. 10-20€ auseinander.

Oder gibt es einen besseren in dem Preisbereich?
 
B

Bonow

Mitglied seit
10.10.2006
Beiträge
230
Besser ist relativ, die i7 2xxxk Modelle (Sandy Bridge) verbrauchen etwas mehr Strom und sind bei gleichem Takt auch etwas langsamer als die i7 3xxx Modelle mit den neuen "Ivy Bridge" Kernen.

Das k bedeutet aber das man sie übertakten kann, was bei den 3xxx Modellen, eben wegen der neuen Architektur, nur sehr bedingt möglich ist (selbst wenn sie einen freien Multiplikator hätten).

Durch das Übertakten können sie deutlich schneller werden als die 3xxx CPUs.

Nur zur Info

ohne Kennung = normaler Desktop Prozessor
s = Stromsparmodell (geringere Spannung)
k = für Gamer (freier Multiplikator zum Übertakten)
t = für Notebooks und HTPCs (geringerer Takt & geringere Spannung)
 
K

KazuXcution

Threadstarter
Mitglied seit
25.03.2012
Beiträge
17
Alter
27
Ich würde nie meinen CPU übertakten da ich Angst davor hätte dass er beschädigt wird. Klar gibt es dafür Programme aber ich bleibe lieber beim normalen Takt.
 
C

CSO

Mitglied seit
15.12.2006
Beiträge
1.687
Alter
46
Standort
Berlin
Wenn du nicht takten möchtetst kannst du dir auch den Aufpreis zum "K" sparen.

(Die CPU)
 
E

eskonaut

Mitglied seit
07.01.2007
Beiträge
323
es ist relativ einfach, was die ewige Frage "welche CPU ist besser" angeht,

geht es rein um Leistung sind die Intel-CPU deutlich vorne, spielt das Preis/Leistungsverhältnis eine Rolle liegt AMD vorne.

Nur zum Beispiel die vergleichbaren CPU die du nennst (bei Alternate nachgeschaut):

AMD FX-8150 kostet € 194,90
Intel i7-3770 kostet € 294,-

Aber ob du den Unterschied merken würdest lass ich mal dahingestellt. Da kommt es auch darauf an was um die CPU herum eingebaut ist. Ein Rechner ist halt nur so schnell wie das schwächste Bauteil in der Mühle ist. Die beste CPU bringt nichts wenn du eine zu schwache GraKa hast.

Wenn du einen i7-3770 einbaust und die Leistung wirklich ausreizen willst, wird ein Gesamtbudget von € 700 bei weitem nicht ausreichen. Da brauchst du in etwa ein Budget von € 1.000 - 1.200
 
K

KazuXcution

Threadstarter
Mitglied seit
25.03.2012
Beiträge
17
Alter
27
Vielen Dank für die Antworten.

Ich werde dann wohl weiter sparen müssen :D
 
B

Bonow

Mitglied seit
10.10.2006
Beiträge
230
Geb nicht zu viel Geld aus, fast niemand braucht einen i7.
Vernünftig ist z.B. ein Intel i5-3450 (ca. 180,-), und das Ding ist (spürbar) kaum langsamer als ein i7.

Genauso ist es auch mit Grafikkarten.

Vernünftig ist hier vielleicht eine Nvidia gtx560 (ca. 170,-), oder eine AMD Radeon HD 6870 (ca. 150,-)

Denn für die letzten 10% Leistung bezahlst du locker den doppelten Preis...

Willst du einen schnell ragierenden PC haben investiere lieber noch ein bissl Geld in eine SSD (z.B. Samsung 830), dann wirst du einen tollen PC haben...
 
E

eskonaut

Mitglied seit
07.01.2007
Beiträge
323
Momentan besitze ich einen AMD Phenom 2 X4 965.
Du könntest uns auch mal sagen was sonst so alles in deinem bisherigen Rechner seinen Dienst tut.

Die Phenom 955 und 965 sind schliesslich mit die besten CPU die AMD je gebaut hat (darum gibts die ja auch immer noch zu kaufen).

Bei der CPU kann es gut sein das ein neues Board, andere GraKa und ein paar andere "Ergänzungen" schon einen deutlichen Leistungsschub bewirken.

Und da kann man mit einem Budget von € 700 schon richtig was anfangen.
 
D

Darmstadtium

Mitglied seit
12.03.2007
Beiträge
898
Standort
Darmstadt
Da er Rendert kommt es hauptsächlich auf die CPU an, zum Spielen reicht ein Phenom II mehr als nur aus (habe selbst einen 940er). Der 2600k sollte gut 50-70% schneller sein, der FX 8150 ca. 40-50% und der 3770 ca. 60-90%.

Ob es das Wert ist mußt du selbst entscheiden.
 
eXymee

eXymee

Mitglied seit
22.01.2012
Beiträge
34
Standort
Vorm Rechner gerade, wo sonst? :D
Würde dir auch dazu raten, nen i5-3450 zu kaufen.
Für Spiele hat er mehr als genug Power (immerhin ca 2-5% mehr als der 2500K) und zum Rendern sollte er auch recht gut geeignet sein. Costa Quanta: Ca. 169,- Eus.
Investier das gesparte Geld lieber noch in ne vernünftige Graka, sofern du noch keine hast. Muss natürlich nicht gleich ne 680er sein ;D

Ein i7 braucht fast kein Mensch. Ein Bulli hat (leider) ein zu schlechtes Preis-/Leistungsverhältnis und zieht zuviel Strom.
Meiner Meinung nach fährste aktuell mit ner Ivy - Bridge - CPU am Besten.

Greetz,

eXymee
 
E

emmert

Mitglied seit
28.11.2006
Beiträge
3.007
Schau lieber, dass Du eine SSD als Systemlaufwerk nimmst; denke, dass Du den Unterschied maximal merken wirst.
 
eXymee

eXymee

Mitglied seit
22.01.2012
Beiträge
34
Standort
Vorm Rechner gerade, wo sonst? :D
Eine SSD in nem Desktop? Wird sich nicht wirklich lohnen. Da reicht dir ne HDD mit ner vernünftigen Drehzahl aus.

SSDs bringen dafür in Laptops am Meisten, aber das is ja ne andere Story ;D
 
Hoschi347

Hoschi347

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
3.086
Alter
40
Standort
Hessen
Investier das gesparte Geld lieber noch in ne vernünftige Graka, sofern du noch keine hast. Muss natürlich nicht gleich ne 680er sein ;D
Hier empfiehlt sich eine ATI HD6950, die für knappe 170 € zu haben ist und mit das beste Preis/Leistungsverhältnis bietet.
 
B

Bonow

Mitglied seit
10.10.2006
Beiträge
230
Eine SSD in nem Desktop? Wird sich nicht wirklich lohnen. Da reicht dir ne HDD mit ner vernünftigen Drehzahl aus.

SSDs bringen dafür in Laptops am Meisten, aber das is ja ne andere Story ;D
Das bringt sehr wohl ne menge, wenn du einmal am Desktop eine SSD als Systemlaufwerk hattest willst du NIE mehr eine normale Festplatte!
 
C

CSO

Mitglied seit
15.12.2006
Beiträge
1.687
Alter
46
Standort
Berlin
Nur bringt ne SSD seine alte CPU beim Rendern auch nicht auf Touren.
Deswegen bringt diese Empfehlung in diesem Thread mal nix.
 
Michel

Michel

Gallery / Moderator
Team
Mitglied seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
38
Standort
Wetterau
Hier empfiehlt sich eine ATI HD6950, die für knappe 170 € zu haben ist und mit das beste Preis/Leistungsverhältnis bietet.
Hab mir die HD 7850 geholt. Gleiche Leistung (mal besser, mal schlechter) bei eklatant niedrigerem Stromverbrauch. Die ca. 30-40 € Mehrkosten für ein vernünftiges Modell sind somit nach einem Jahr wieder drin.
 
E

emmert

Mitglied seit
28.11.2006
Beiträge
3.007
Nur bringt ne SSD seine alte CPU beim Rendern auch nicht auf Touren.
Deswegen bringt diese Empfehlung in diesem Thread mal nix.
Er wollte sich einen neuen Rechner zusammenstellen. Was nutzt Dir da die schnellste CPU, wenn die Platte der Flaschenhals ist :D:blush:aah
 
C

CSO

Mitglied seit
15.12.2006
Beiträge
1.687
Alter
46
Standort
Berlin
Ne SSD ändert nix an der Rechenleistung des Systems.
Da kannste die noch so schnellste SSD verbauen.
Ne flinke HDD ist immer noch ausreichend...ist ja nun nicht so das man nen halben Tag braucht bis nen Programm startet.

SSD schön und gut...aber es hört sich immer so an als wenn ohne so ein Teil überhaupt nix mehr geht.
CPU & GPU rechnen immer noch in einem System.
 
Thema:

Welcher CPU ist besser?

Welcher CPU ist besser? - Ähnliche Themen

  • searchUI.exe nutzt volle CPU

    searchUI.exe nutzt volle CPU: Hallo, seit dem letzten Update von Windows 10 Home Version 1903 auf Systembuild 18362.329 benötigt deas Programm searchUI.exe zwischen 40%-60%...
  • Update KB4512941 hohe CPU Last - Update deinstalliert was nun?

    Update KB4512941 hohe CPU Last - Update deinstalliert was nun?: Hallo liebes Forum, am 30.08. wurde mir das Update KB4512941 als optionales Update angezeigt. Da ich bisher keine nennenswerten Probleme mit...
  • Fehlermeldung der CPU nach Windows Update

    Fehlermeldung der CPU nach Windows Update: Hallo, vor zwei Tagen wurde bei mir das Windows Update auf die neueste Version installiert, automatisch. Der PC ist erst ein halbes Jahr alt...
  • Mini PC friert ständig ein, trotz niedriger CPU

    Mini PC friert ständig ein, trotz niedriger CPU: Seit 1,5 Monaten kämpfe ich an diesen Problem und zwar hängt sich der PC einmal (selten 2x) am Tag auf und es passiert nichts mehr. Windows...
  • regsvr32 startet nach kurzer Zeit und jagt die CPU auf 35% Nutzung

    regsvr32 startet nach kurzer Zeit und jagt die CPU auf 35% Nutzung: Hallo, nach dem Windowsstart dauert es etwa 2-3 Minuten, dann startet regsvr32.exe nach kurzer Zeit und jagt die CPU auf 35% Nutzung. Ich habe...
  • Ähnliche Themen

    Oben