Welchen Schutz braucht Windows?

Diskutiere Welchen Schutz braucht Windows? im Security / Firewall / Virenabwehr Forum im Bereich Software Forum; Hallo Habe mich noch nicht so richtig mit Anti viren,rootkits u.s.w beschäftigt und wollte fragen was man so alles braucht.Im moment habe ich...

Armesau

Threadstarter
Dabei seit
21.07.2009
Beiträge
53
Ort
Schifferstadt
Hallo

Habe mich noch nicht so richtig mit Anti viren,rootkits u.s.w beschäftigt und wollte fragen was man so alles braucht.Im moment
habe ich Mcafee das beim Kauf meines Notebooks dabei war laufen und da läuft die Lizens bald ab,deswegen wollte ich mir das komplett Packet von Gdata oder Kaspersky kaufen.Der Bruder eines Arbeitskollegen hatte gdata drauf und meinete der Pc bräuchte damit ewig beim booten.....In der Computer Bild ist Gdata ja schon ewig auf platz 1.was soll ich nehmen und was brauche ich sonst noch?Es läuft der Windows interne Kram inkl.Firewall sowie Addaware mit.Auf meinen alten Rechner war noch Spybot mit drauf,aber ich weiss nicht ob man das braucht.....finde es immer schwer bei den tausenden von verschiedenen Bedrohungen zu wissen welches Programm dafür Schutz bietet.Danke für eure hilfe!
 
Zuletzt bearbeitet:

Hoschi347

Dabei seit
26.07.2006
Beiträge
3.086
Alter
41
Ort
Hessen
Es reicht vollkommen wenn Du Dir AntiVir free! oder Avast! 4.8 installierst.
Bei Avast! musst Du Dich aber auf der Homepage registrieren und bekommst dann per E-Mail einen Schlüssel zugeschickt. Diesen fügst Du dann im Programm ein und bekommst anschließend 14 Monate lang Updates.

Die Firewall von Windows Vista oder XP sollte für Dich ausreichend sein.

Um im Allgemeinen sicher zu sein, ist es wichtig zu wissen auf welcher Seite man sich befindet und was man herunterlädt.
 

morpheus36

WB Wiki - Team
Dabei seit
10.01.2008
Beiträge
700
Alter
49
Ort
Köln
Hallo Armesau,

GData kann ich wärmstens empfehlen. Es ist wirklich ein guter Virenschutz.
Er besitzt 2 Virenscan-Engines, was ihn gründlicher gegenüber der Konkurenz macht.
Die Kehrseite der Medaille ist halt, dass das System langsamer wird, was sich aber mit der aktuellen Version 2010 schon erheblich verbessert hat.
Das Programm ist nach der Standardinstalltion allerdings auch recht "scharf" eingestellt. Einige Konfigurationspunkte kann man deaktivieren, ohne den Schutz zu gefährden. Z.B. "Netzwerkzugriffe prüfen", oder "Beim Schreiben prüfen", "ungelesene Emails prüfen", "Emails vor dem Senden prüfen", sind solche Einstellungen.
 
A

AlienJoker

Gast
Wenn du Geld ausgeben möchtest, würde ich Avira oder GData (ohne Firewall) empfehlen. Die Windows Firewall leistet hier bessere Dienste.
Bei Avira sollte man den Guard auch dann so einstellen, dass er entweder beim Lesen oder beim schreiben prüft und nicht beides, dann hat man Spaß.
In den letzten Tests hat GData immer etwas hinter Avira gestanden, aber viel geben sich die beiden nicht. Auch norton kann man von der Scanqualität wieder empfehlen. In jedem Fall aber nicht die Security Suite, sondern nur den Virenscanner.

Kostenlose Scanner gibt es in brauchbar von Avira (AntiVir) oder ohne Funktionseinschränkung aber mit Registrierungspflicht von Avast

Wenn E-Mails im Mailprogramm oder bereits beim Download geprüft werden sollen, scheidet der kostenlose Avira aus.
 
G

Gast

Gast
Kann mich den Vorrednern nur anschließen:

Firewall: Windows + Router (wenn du hast - ist aber bei DSL meist gegeben)

ansonsten ein "guter" Virenscanner - der hat das übrige mit drin! :up
Eine ganze Suite ist meist zuviel des Guten.

Empfehlungen:
Freeware: Avast!, AVG, AntiVir (in der Reihenfolge).
Zukünftig: Microsoft Security Essentials (ist noch Beta - scheint aber gut zu werden!).

Kommerziell: Avira, Gdata oder auch Norton (jeweils nur die Virenscanner!).
 

Armesau

Threadstarter
Dabei seit
21.07.2009
Beiträge
53
Ort
Schifferstadt
Es reicht vollkommen wenn Du Dir AntiVir free! oder Avast! 4.8 installierst.
Bei Avast! musst Du Dich aber auf der Homepage registrieren und bekommst dann per E-Mail einen Schlüssel zugeschickt. Diesen fügst Du dann im Programm ein und bekommst anschließend 14 Monate lang Updates.

Die Firewall von Windows Vista oder XP sollte für Dich ausreichend sein.

Um im Allgemeinen sicher zu sein, ist es wichtig zu wissen auf welcher Seite man sich befindet und was man herunterlädt.

Danke für eure Antworten!!In manchen Foren ist das ja eine
Seltenheit :mad
Der Schutz sollte schon so gut sein das man auch gefahrenlos auf "Verseuchten" Seiten Surfen und Downloaden kann.Meine Emails rufe ich mit Thunderbird ab,folglich sollte auch das überwacht werden!Deswegen wollte mir mit meiner Freundin die 3er Version von Gdata kaufen.Avast hört sich ganz gut an,obwohl ich niemand kenne der es benutzt.Auf meinem alten Rechner lief Avira Free,das war eigentlich ganz gut obwohl es oft erst bei dem Scann alle 4Std. immer etwas fand,McAfee dagegen meldet sich immer sofort.Jetzt bin ich am überlegen.............Das hier http://www.microsoft.com/security_essentials/ wäre auch mal zu überlegen!
 

Digit

Dabei seit
04.03.2007
Beiträge
1.747
Den allerersten Schutz für Windows, sind deren Updates - außerdem Java, Flashplayer und den Adobe Reader auf neuestem Stand halten (falls dieser benützt wird)
 

morpheus36

WB Wiki - Team
Dabei seit
10.01.2008
Beiträge
700
Alter
49
Ort
Köln
Digit hat absolut recht! Wenn Windows nicht auf dem neuesten Updatestand ist, nützt der beste Virenschutz nix. War doch die Tage wieder so eine nette Schwachstelle im Adobe Flash Player.

Ich hätte den Betreff noch mal lesen sollen. :blink
 
G

Gast

Gast
Avast ist ein guter Gratis-Rundumschutz! :up

Zudem solltest du - wie erwähnt wurde - naturlich dein System immer Up to Date halten!

Nicht nur die Windowsupdates sind wichtig, auch Flashplayer, AdobeReader....
Hier ist der Updatechecker von Filehippo hilfreich: http://www.filehippo.com/updatechecker/

Wenn du "versuchte" Seiten absichtlich ansteuerst, so solltest du immer ein
Imge (Systembackup) bereit halten!

Evtl. wäre zu überlegen, wenn du solche gefährliche Exkursionen vorhast, ob es
nicht ratsammer wäre dein System über eine Knoppix CD/DVD zu booten und mit
Knoppix dorthin zu surfen - so kann dir (theoretisch) nichts passieren.

Du kannst auch von Microsoft "SteadyState" installieren, es ist eine Art Schutzschalter.

Von Computerbild gab es da mal eine deutsche Version mit einfacher Oberfläche:
http://www.computerbild.de/download/COMPUTER-BILD-Windows-Schutzschalter-4414788.html :up :up

Computerbild hat auch eine Anleitung dabei - denke das könnte was für dich sein! ;)
 

Armesau

Threadstarter
Dabei seit
21.07.2009
Beiträge
53
Ort
Schifferstadt
Ich Update mein Windows eigentlich täglich!Filehippo hab ich mir auch mal installiert!Knoppix habe ich schon ein paar mal gelesen,weiss aber nichts so recht damit anzufangen.werde mich darüber mal einlesen.In einer Copmputer Zeitschrift war eine Cd drin mit ThreadFire,das hab ich jetzt auch mal installiert sowie Popup master,Noscript und Adblock plus für den Firefox hatte ich schon drauf.Zu viel denke ich ist auch nicht gut........
 
G

Gast

Gast
Ich Update mein Windows eigentlich täglich!Filehippo hab ich mir auch mal installiert!Knoppix habe ich schon ein paar mal gelesen,weiss aber nichts so recht damit anzufangen.werde mich darüber mal einlesen.In einer Copmputer Zeitschrift war eine Cd drin mit ThreadFire,das hab ich jetzt auch mal installiert sowie Popup master,Noscript und Adblock plus für den Firefox hatte ich schon drauf.Zu viel denke ich ist auch nicht gut........

Popupmaster sagt mir nicht viel - aber brauchst du nicht wirklich, wenn du
Firefox einsetzt mit Adblock Plus (mit ein paar Filterregeln drin!).
Threatfire ist eine Ergänzung zu Virenscannern - aber kein Ersatz! Bei einem
"guten" Virenscanner brauchst Threatfire nicht wirklich.
Noscript ist ganz nett - ich selbst nutze es nicht....
Ein nützliches Tool ist "WOT" - das warnt sehr gut vor dubiosen Seiten!
 

JollyRoger2408

Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
10.704
Alter
61
Ort
Klosterneuburg/Österreich
Hallo,
wie schon von meinen Vorrednern erwähnt, ist ein aktuelles Windows ein ganz wesentlicher Schritt in Richtung PC Sicherheit. Als AV-Software empfehle ich Avast Home, oder wenn's was kosten darf, NOD32.
Wenn du dann auch noch das Programm "Brain.exe" immer am neuesten Update-Stand hältst, kann eigentlich fast nichts mehr schief gehen.
 
A

AlienJoker

Gast
von NoScript würde ich die Finger lassen. Der Autor hat unlängst von sich reden gemacht, weil er Partnerschaften mit Werbeunternehmen eingegangen ist und deren banner in AdBlocks Filter wieder zugelassen hat. Auch wenn er Besserung gelobt hat, ist sein Ruf dahin und seine Glaubwürdigkeit auch.
 

morpheus36

WB Wiki - Team
Dabei seit
10.01.2008
Beiträge
700
Alter
49
Ort
Köln
von NoScript würde ich die Finger lassen. Der Autor hat unlängst von sich reden gemacht, weil er Partnerschaften mit Werbeunternehmen eingegangen ist und deren banner in AdBlocks Filter wieder zugelassen hat. Auch wenn er Besserung gelobt hat, ist sein Ruf dahin und seine Glaubwürdigkeit auch.

Gebe dir ja grundsätzlich recht, aber wie oft hat sich Microsoft seit Bestehen seinen Ruf versaut? Und da ging es mit unter auch um Security Angelegenheiten.

Selbst wenn der "Autor" seine Partnerschaften weiterhin pflegt, gibt es unzählige Seiten im Netz, deren schädlicher Code durch dieses AddOn erfolgreich geblockt wird.

Ich will nix gesagt haben, wenn du mir eine gute Alternative zu Noscript nennen kannst. :D
 
G

GaxOely

Gast
Mein Schutz sieht folgendermaßen aus:
-Router
-Firewall Windows
-Firefox mit Adblockplus und dem darin abonnierten Devil filter.
-GData Antivirus
-Spybot Search&Destroy (wichtig das immunisieren darin)
-Thunderbird mit Adblockplus (ebenfalls den abonnierten Filter von Devil darin)
 

Hoschi347

Dabei seit
26.07.2006
Beiträge
3.086
Alter
41
Ort
Hessen
Mein Schutz sieht folgendermaßen aus:
-Router
-Firewall Windows
-Firefox mit Adblockplus und dem darin abonnierten Devil filter.
-GData Antivirus
-Spybot Search&Destroy (wichtig das immunisieren darin)
-Thunderbird mit Adblockplus (ebenfalls den abonnierten Filter von Devil darin)

....und trotzdem, wenn ein gewifter Hacker sich Zugriff auf Deinen Rechner verschaffen will, dann schaft er das auch, es sei denn, Du ziehst Dein Netzwerkkabel aus dem Router/Modem oder unterbrichst die WLan-Verbindung!
 
Thema:

Welchen Schutz braucht Windows?

Welchen Schutz braucht Windows? - Ähnliche Themen

Android Smartphone: Schutz gegen Viren, Trojaner und bei Verlust - Tipps und Test: Android ist das weltweit verbreitetste mobile Betriebssystem und zudem relativ offen. Entsprechend wird es auch gerne angegriffen, doch mit den...
Antivirus-Software für Windows 10 im Test: Microsoft schwächelt, Bestnote nur einmal erreicht: Wie bereits Windows 7 und Windows 8.1 verfügt auch Windows 10 über einen integrierten Schutz gegen Viren und Trojaner. Dessen Funktion ist zwar...
Verschlüsselungs - Trojaner (BKA/Polizei o.ä.) Erfahrungsbericht: :satisfied Also eine kurze Vorgeschichte : Kunde hat sich Verschlüsselungs -/BKA - Trojaner eingefangen, ruft mich sofort an und ich fahre hin...
Ratgeber: Die neuen Tricks der Online-Gangster: Bedrohung aus dem Netz: Das Internet ist ein Tummelplatz für Verbrecher aller Art. Hier erfahren Sie, mit welchen Tricks die Online-Betrüger...
GELÖST ewido security suite 3.5 Beta: Die ewido security suite bieten Ihnen Schutz in Echtzeit vor über 150.000 Bedrohungen: Hijacker und Spyware Sicheres Surfen im Internet ohne Angst...
Oben