GELÖST Welchen RAM-Speicher zum Aufrüsten?

Diskutiere Welchen RAM-Speicher zum Aufrüsten? im weitere Hardware Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo Community, jetzt sind mal die Hardware-Spezialisten gefragt! :blush Bei den momentanen RAM-Preisen möchte ich meinen Arbeitsspeicher...

Ronny

SPONSOREN
Threadstarter
Dabei seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Ort
Rheinland
Hallo Community,

jetzt sind mal die Hardware-Spezialisten gefragt! :blush

Bei den momentanen RAM-Preisen möchte ich meinen Arbeitsspeicher aufrüsten. Habe zurzeit 2 GB und möchte auf 4 GB (in Hinblick auf Win 7 64Bit evtl. auch auf 6 GB, falls die vorhandenen 2 GB auch verwendet werden können) erweitern, wobei auch - wenn es nötig oder sinnvoll sein sollte - ein Austausch der 2 GBs durch neue 4 GBs infrage käme.

Dazu zunächst mal notwendige Informationen (ermittelt von Everest)...

zum Board

Motherboard (ASUS P5B)
----------------------------

Front Side Bus Eigenschaften:
Bustyp Intel AGTL+
Busbreite 64 Bit
Tatsächlicher Takt 267 MHz (QDR)
Effektiver Takt 1066 MHz
Bandbreite 8530 MB/s

Speicherbus-Eigenschaften:
Bustyp Dual DDR2 SDRAM
Busbreite 128 Bit
DRAM:FSB Verhältnis 12:8
Tatsächlicher Takt 400 MHz (DDR)
Effektiver Takt 800 MHz
Bandbreite 12795 MB/s

Chipsatzbus-Eigenschaften:
Bustyp Intel Direct Media Interface

Motherboard Technische Information:
CPU Sockel/Steckplätze 1 LGA775
Erweiterungssteckplätze 3 PCI, 3 PCI-E x1, 1 PCI-E x16
RAM Steckplätze 4 DDR2 DIMM
Integrierte Geräte Audio, Gigabit LAN
Bauform (Form Factor) ATX
Motherboardgröße 240 mm x 300 mm
Motherboard Chipsatz P965
Besonderheiten Asus Intelligence, JumperFree, Q-Fan 2, Stepless Freq Selection, SATA-II, RAID

Weiterhin ein Hinweis aus dem Handbuch:

Unterstützt keine Speichermodule mit 128Mb-Chips oder zweiseitige x16 Speichermodule.

Aufgrund von Chipsatzlimitationen kann dieses Motherboard nur bis zu 8 GB unter den unten aufgeführten Betriebssystemen unterstützen.
Sie können DIMMs mit max. 2 GB in jedem Steckplatz installieren, aber nur DDR2-533- und DDR2-667-Module mit 2 GB Dichte sind für diese Konfiguration verfügbar.
(Ich vermute, das bezieht sich auf den damaligen Zeitpunkt der Drucklegung, Anfang 2007, oder??)


...und Infos zum momentan verbauten RAM...

SPD (RAM)

---------------------

[ DIMM1: Corsair XMS2 CM2X1024-6400 ]

Arbeitsspeicher Eigenschaften:
Modulname Corsair XMS2 CM2X1024-6400
Seriennummer Keine
Herstellungsdatum Woche 23 / 2006
Modulgröße 1 GB (2 ranks, 4 banks)
Modulart Unbuffered DIMM
Speicherart DDR2 SDRAM
Speichergeschwindigkeit DDR2-800 (400 MHz)
Modulbreite 64 bit
Modulspannung SSTL 1.8
Fehlerkorrekturmethode Keine
Auffrischungsrate Reduziert (7.8 us), Self-Refresh

Speicher Timings:
@ 400 MHz 5-5-5-18 (CL-RCD-RP-RAS) / 22-42-3-6-3-3 (RC-RFC-RRD-WR-WTR-RTP)
@ 270 MHz 4-4-4-13 (CL-RCD-RP-RAS) / 15-29-3-5-3-3 (RC-RFC-RRD-WR-WTR-RTP)

Speichermodulbesonderheiten:
Analysis Probe Nicht vorhanden
FET Switch External Deaktiviert
Weak Driver Unterstützt

Speichermodulhersteller:
Firmenname Corsair Memory, Inc.
Produktinformation http://www.corsairmemory.com/products/xms_home.aspx

[ DIMM3: Corsair XMS2 CM2X1024-6400 ]

Arbeitsspeicher Eigenschaften:
Modulname Corsair XMS2 CM2X1024-6400
Seriennummer Keine
Herstellungsdatum Woche 23 / 2006
Modulgröße 1 GB (2 ranks, 4 banks)
Modulart Unbuffered DIMM
Speicherart DDR2 SDRAM
Speichergeschwindigkeit DDR2-800 (400 MHz)
Modulbreite 64 bit
Modulspannung SSTL 1.8
Fehlerkorrekturmethode Keine
Auffrischungsrate Reduziert (7.8 us), Self-Refresh

Speicher Timings:
@ 400 MHz 5-5-5-18 (CL-RCD-RP-RAS) / 22-42-3-6-3-3 (RC-RFC-RRD-WR-WTR-RTP)
@ 270 MHz 4-4-4-13 (CL-RCD-RP-RAS) / 15-29-3-5-3-3 (RC-RFC-RRD-WR-WTR-RTP)

Speichermodulbesonderheiten:
Analysis Probe Nicht vorhanden
FET Switch External Deaktiviert
Weak Driver Unterstützt

Speichermodulhersteller:
Firmenname Corsair Memory, Inc.


So, jetzt hab' ich mich schon mal auf den Seiten von ATELCO umgesehen und zwar auf den folgenden (der erste Link ist die Ausgangsseite, die weiteren zeigen die einzelnen RAM-Angebote, von denen ich vermute, dass ich sie auf meinem Board verwenden kann:

http://www3.atelco.de/articlesearch.jsp?agid=0&search.sKey=DDR2 SDRAM&rp=1

http://www3.atelco.de/articledetail.jsp?aid=19489&agid=599

http://www3.atelco.de/articledetail.jsp?aid=27064&agid=599

http://www3.atelco.de/articledetail.jsp?aid=27293&agid=599

http://www3.atelco.de/articledetail.jsp?aid=10028&agid=599

http://www3.atelco.de/articledetail.jsp?aid=7247&agid=599

http://www3.atelco.de/articledetail.jsp?aid=7265&agid=599


Abschließend noch eine Frage:

Everest zeigt mir ja bei meinen vorhandenen RAM-Modulen eine Versorgungsspannung von 1,8 Volt an. Bedeutet das jetzt, dass ich grundsätzlich nur Module verbauen kann, deren Spannung mit 1,8 Volt angegeben sind? Bei den Angeboten über die Links geht's nämlich "spannungsmäßig" von 1,8 V über 1,9 V bis hin zu 2,2 V. Könnte ich solche Module auch verbauen oder sind diese tabu?

Ich würde mich über ein paar mich erhellende Antworten freuen, denn hardwaremäßig mach' ich mich immer nur schlau, wenn bei mir was neues ansteht und das passiert eigentlich immer erst nach ca. zwei Jahren und dann sind ja bekanntlich wieder Welten vorbei gezogen. :D
 
G

GaxOely

Gast
Warum schaust du nicht einfach in die QVL(Quality Vendor List) - Liste (Speicher Kompatibilitätsliste) der Herstellerseite.

Du kannst Speicher bis 2.2 volt einsetzen, wovon ich aber abrate.
Nimm einen der bei 800Mhz auch die 1.8Volt unterstützt.

Welches Mainboard ist das genau (mit Revision)?
 

ModellbahnerTT

Dabei seit
20.04.2005
Beiträge
3.778
Alter
40
Dein neuer Speicher sollte unbedingt JEDEC konform sein dann gibt es keine Probleme. Nur bei 4 GB kannst du deinen alten RAM weiterverwenden denn soweit ich weiß gibt es nur DDR3 Boards mit 6 RAM Slots.
 

Ronny

SPONSOREN
Threadstarter
Dabei seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Ort
Rheinland
Warum schaust du nicht einfach in die QVL(Quality Vendor List) - Liste (Speicher Kompatibilitätsliste) der Herstellerseite.

Du kannst Speicher bis 2.2 volt einsetzen, wovon ich aber abrate.
Nimm einen der bei 800Mhz auch die 1.8Volt unterstützt.

Welches Mainboard ist das genau (mit Revision)?
Die QVL-Liste hab' ich gestern abend auf der ASUS-Seite gesucht. Nach ca. einer Viertelstunde vergeblichem Suchens hab' ich entnervt aufgehört.

Bei der Rev. handelt es sich um die 1.xx.

Wenn ich das / Corsair XMS2 CM2X1024-6400 / bei Google eingebe.
Komm ich hier hin.
Passt der mit dem was jetzt drin ist zusammen ??
Ja, der sieht genauso aus, wie die beiden, die bereits vorhanden sind. Die Daten sind auch gleich. Allerdings sollte man aus Kompatibilitätsgründen ja eingentlich möglichst Pärchen kaufen. Und das Hardwareversand-Angebot ist ja ein einzelner.

Dein neuer Speicher sollte unbedingt JEDEC konform sein dann gibt es keine Probleme. Nur bei 4 GB kannst du deinen alten RAM weiterverwenden denn soweit ich weiß gibt es nur DDR3 Boards mit 6 RAM Slots.
[JEDEC konform] Das ist schon mal ein Hinweis, der für mich kaufentscheidend sein könnte, denn davon hab' ich bisher noch nichts gehört.

Nur damit ich's richtig verstehe...

Bei zwei mal 2 GB zusätzlichen RAMs kann ich meinen bisherigen RAM mitverwenden und bei zwei mal 1 GB zusätzlichen RAMs nicht mehr? :confused Letzteres könnte ich zumindest nicht ganz nachvollziehen.
 

ModellbahnerTT

Dabei seit
20.04.2005
Beiträge
3.778
Alter
40
[JEDEC konform] Das ist schon mal ein Hinweis, der für mich kaufentscheidend sein könnte, denn davon hab' ich bisher noch nichts gehört.

Nur damit ich's richtig verstehe...

Bei zwei mal 2 GB zusätzlichen RAMs kann ich meinen bisherigen RAM mitverwenden und bei zwei mal 1 GB zusätzlichen RAMs nicht mehr? :confused Letzteres könnte ich zumindest nicht ganz nachvollziehen.
Richtig mein Fehler nur wenn du auf 8 GB aufrüsten willst geht dein jetziger Speicher in Rente.
 
G

GaxOely

Gast
Sag mir doch mal dein Mainboard.
 

redemtion

Dabei seit
26.05.2008
Beiträge
16
Alter
45
Ich rüste auch gerade mein System auf, und habe dann just ein Pärchen (2x 1GB) deiner RAM-Riegel zur Verfügung:
Corsair XMS2 1GB 6400/800MHz CL5.

Kein OC und knapp 1 Jahr alt.

Interesse? ;) Mach' mir ein Angebot per PN.
 
G

GaxOely

Gast
Ich würde keine Vollbestückung machen.
Das verhindert meist das volle ausfahren der RAM
 

Ronny

SPONSOREN
Threadstarter
Dabei seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Ort
Rheinland
Sag mir doch mal dein Mainboard.
ASUS P5B, Rev. 1.xx


Ich würde keine Vollbestückung machen.
Das verhindert meist das volle ausfahren der RAM
Ist das so zu verstehen, dass dann (also bei Bestückung aller vier RAM-Slots) die Leistungsfähigkeit des RAMs geringer ist? :confused


Ich rüste auch gerade mein System auf, und habe dann just ein Pärchen (2x 1GB) deiner RAM-Riegel zur Verfügung:
Corsair XMS2 1GB 6400/800MHz CL5.

Kein OC und knapp 1 Jahr alt.

Interesse? Mach' mir ein Angebot per PN.
Wäre durchaus eine Möglichkeit. Wobei ich mir halt noch nicht sicher bin, ob ich nicht doch evtl. zwei 2-GB-Module holen werde. Lass' mir bitte noch bis Ende nächster Woche Zeit. Bis dahin werd' ich mich vermutlich entschieden haben. Sage dir dann bescheid. :blush
 

frankbier

Dabei seit
20.10.2005
Beiträge
7.402
Ort
WinBoard
Empfehlung
Arbeitsspeicher - Mainboard

Sie haben vier oder mehr DDR2-Module ausgewählt. Bitte beachten Sie, dass ein System bei einer Bestückung mit einer solchen Menge an Speichermodulen aus Stabilitätsgründen oft nur mit maximal DDR2-667 betrieben werden kann, auch wenn Sie schnelleren Speicher verwenden. Dieses Problem können Sie vermeiden, indem Sie weniger Speichermodule auswählen, die über eine höhere Kapazität verfügen.


Das von Ihnen gewählte Mainboard unterstützt die Geschwindigkeit des Speichers leider nicht. In der Regel kann der Speicher zwar problemlos betrieben werden, allerdings nur in der von dem Mainboard maximal unterstützten Geschwindigkeit.


Arbeitsspeicher

Sie haben 4 oder mehr GB RAM für Ihre Konfiguration ausgewählt. Bitte beachten Sie, dass diese Menge Arbeitsspeicher nur mit der 64-Bit-Version eines Betriebssystems in vollem Umfang zur Verfügung steht.


Der von Ihnen gewählte DDR2-Speicher entspricht nicht dem JEDEC Standard. Daher werden wir diesen Speicher auf JEDEC-konforme DDR2-800 Timings einstellen, falls Sie die Konfiguration inklusive Zusammenbau bestellen.


Quelle Alternate ;)
 

Ronny

SPONSOREN
Threadstarter
Dabei seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Ort
Rheinland
:danke frankbier (und auch GaxOely)! Bin überzeugt und werde mich dann wohl für ein Pärchen von 2GB-RAMs entscheiden. Und dann hab' ich immer noch die Entscheidung frei, die beiden vorhandenen Module dazu zu tun oder (was dann wahrscheinlicher ist) rauszunehmen.


DANKE für alle Infos! :up
 
Thema:

Welchen RAM-Speicher zum Aufrüsten?

Welchen RAM-Speicher zum Aufrüsten? - Ähnliche Themen

Aufrüstung Dell Vostro 1510 win 10: Kann ich Win 10pro 64bit, auf dem Dell Vostro 1510 ,MainBoard Dell Inc. Modell 0M277C, Bios Dell A15, CPU: Intel® Core™2 Duo Prozessor T9300, 6 MB...
Wiederholt auftretende freezes nach Erstinstallation auf frischem System: Moin erstmal, ich habe einen neuen PC zusammen gebaut und erfolgreich Win10 installiert. Sonst erstmal nichts. Die Installation kann ich auch...
Board , CPU oder RAM defekt?: Hallo Community, ich habe ein komplexes Problem mit meinem Rechner. Da sich mein Grafiktreiber (Radeon HD 2600) öfters mal verabschiedet hat -...
Windows 10 Pro 1803 und 7 Pro SP1, BSOD, CRITICAL PROCESS DIED, Ressourcenschutz: Hallo, ich erhalte auf Windows 10 1803 BSOD, CRITICAL PROCESS DIED bei jedem Start, auch im abgesicherten Modus. Es läuft im Dual Boot mit Windows...
Ram Speicher Problem...: Guten Abend Ich habe ein Problem, und zwar, habe ich insgesamt 8gb Arbeitsspeicher Installiert, nur leider stellt mir Windowsw nur 3,98 GB...
Oben