Welchen Internetanbieter nehmen? Kabel Deutschland?

Diskutiere Welchen Internetanbieter nehmen? Kabel Deutschland? im Netzwerke & DSL Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo, Achtung, langer Text, die wichtigen Fragen habe ich eingefettet ;). Ich bin seit 2005 zufriedener DSL-Kunde bei Arcor bzw. jetzt Vodafone...
J

jdr_85

Threadstarter
Dabei seit
23.10.2005
Beiträge
1.665
Alter
36
Hallo,

Achtung, langer Text, die wichtigen Fragen habe ich eingefettet ;).

Ich bin seit 2005 zufriedener DSL-Kunde bei Arcor bzw. jetzt Vodafone und habe dort einen 6000er Anschluss mit richtigem ISDN (ging damals nicht anders).
Ich werde Anfang nächsten Jahres umziehen und überlege, was ich mit meinem Internetzugang anstellen soll. Da es sich um eine ziemlich ländliche Stadt handelt, ist hier bei allen Anbietern offiziell DSL 6000 das Höchste der Gefühle (reicht mir aber eigentlich auch). Telefonie brauche ich möglichst auch, aber ein Analoganschluss mit einer Nummer reicht - oder meinetwegen auch NGN, wenn es vernünftig funktioniert. Telefonflatrate will ich nicht, da das für mich sinnlos rausgeworfenes Geld ist - für die 5 Euro monatlich könnte ich mit meinem zusätzlichen VoIP-Tarif 500 Minuten telefonieren.

Wenn ich Vodafone aufgrund des Umzugs sonderkündige, um den Anbieter zu wechseln, muss ich leider 100 Euro zahlen, da sich der Vertrag "praktischerweise" immer um ein ganzes Jahr verlängert :-\.

Damit hätte ich folgende Möglichkeiten:
  • Ich bleibe bei Vodafone und zahle für DSL 16000 (dabei aber nur 6000 nutzbar) 25 Euro im Monat. Wenn ich Glück habe, ist vielleicht eine Risikoschaltung auf eine zeitgemäßere Bandbreite möglich? Außerdem habe ich für 24 Monate einen Vertrag an der Backe und kriege als treuer Bestandskunde deutlich schlechtere Konditionen als Neukunden, was aber wohl traurigerweise bei jedem Anbieter so ist.
  • Bei der Telekom zahle ich ebenfalls für 16000 (nur 6000 nutzbar) 30 Euro im Monat und 100 Euro für die VF-Kündigung => teurer ohne Mehrwert, daher keine Alternative
  • Für Alice gilt das Gleiche wie für Vodafone (25 Euro pro Monat für 16000 und in Wirklichkeit 6000), daher auch keine Alternative
Sonst kenne ich keine relevanten DSL-Anbieter.

Da ich jedoch ohnehin einen überteuerten Kabelanschluss bei KDG zahlen muss (SAT-Schüssel ist leider nicht erlaubt), habe ich überlegt, ob ich nicht meinen Internetzugang darüber laufen lassen soll. Hat jemand von euch Internet über Kabel Deutschland und kann an/abraten?
Würde dann VF sonderkündigen, 100 Euro zahlen und das 32000er-Paket bei KDG bestellen. Würde dann genau wie für VF DSL(1)6000 25 Euro im Monat kosten, im ersten Jahr hätte ich noch 10 Euro Rabatt pro Monat und damit die Vodafone-Sonderkündigung wieder locker drin. Über die technische Umsetzung muss ich dann noch diskutieren, weil in dem Haus noch niemand Internet über Kabel hat und dann was umgebaut werden muss.

Soweit, so gut. Jetzt habe ich aber über KDG einige Schauergeschichten gelesen. Der erste Punkt ist, dass wohl über DHCP immer die gleiche öffentliche IP-Adresse zugewiesen wird. Das ist natürlich eine Sache, die gar nicht geht - ich sage nur Datenschutz (den Begriff kennen die Älteren unter euch vllt. noch) oder auch RapidShare. KDG sagt zwar, dies sei nicht der Fall, aber Anwendern kann man dann eher glauben. Wie ist das, gibt es wirklich immer die gleiche IP und wenn ja, kann man durch Wechsel der Endgeräte-MAC-Adresse eine neue IP erzwingen? Das wäre dann für mich OK, da mein Router das kann.

Die zweite und viel schlimmere Sache wäre, dass KDG angeblich Verbrechen gegen die Netzneutralität begeht. Da werde pünktlich sämtlicher nicht-HTTP-Verkehr bis hin zur Unbenutzbarkeit gedrosselt, z. B. auch BitTorrent. Allerdings sind die meisten Einträge, die ich zu dem Thema gefunden habe, schon älter. Wisst ihr, ob das mit dieser Drosselung immer noch so ist? Falls relevant: PLZ-Gebiet 671xx.
Wenn das wirklich so wäre, wäre Kabel Deutschland für mich gestorben, da das Betrug am Kunden ist. Dann bliebe ich lieber bei Arcor/Vodafone, mit dem ich dann auch immer das bekomme, für das ich zahle. Oder gibt es sonstige Alternativen?
 
Thema:

Welchen Internetanbieter nehmen? Kabel Deutschland?

Welchen Internetanbieter nehmen? Kabel Deutschland? - Ähnliche Themen

Alternativen zum Kabel-TV / SAT-TV --- Internet TV? Erfahrung/Tipps?: Guten Tag und Guten Morgen, Leider nicht wirklich die passende Rubrik gefunden für TV Fragen. Wir sind Kunde von Unitymedia jetzt Vodafone. Da...
Vodafone kauft Unitymedia GmbH - Kartellamt prüft aber noch, ob Monopolstellung in Sicht ist: Obwohl bereits im Vorfeld viel darüber spekuliert und auch diskutiert wurde, gilt es nun als offiziell. Nachdem die britische VodafoneGroup den...
Vodafone kann bei seinen 500-MBit-Kabelanschlüssen lediglich 200 MBit garantieren, auch wenn üblicherweise mehr möglich ist: Auch wenn der Kabelnetzbetreiber Vodafone/Kabel-Deutschland mittlerweile rund 3,5 Millionen Haushalte in 180 Städten mit Kabel-Internet...
Fußball Saison 2018/19: wer zeigt was live im TV und als Livestream im Internet - UPDATE: 03.08.2018, 10:23 Uhr: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel - die WM ist vorbei, doch Bundesliga, Champions League und Europa League starten in die...
GELÖST Angeblich verfügbare Bandbreite liegt nicht an: Hallo zusammen, ich habe eine Frage zum Thema Bandbreite. Und zwar habe ich nach ca 9 Jahren meinen DSL 6000 Anschluss bei vodafone (vorher...
Oben