Welche Wärmeleitpaste?

Diskutiere Welche Wärmeleitpaste? im weitere Hardware Forum im Bereich Hardware Forum; Ich habe bei meinem MacBook Pro das untere Gehäuse komplett ausgetauscht und musste dehalb auch neue Wärmeleitpaste auf CPU Intel-Chipsatz und...
S

samy1024

Threadstarter
Mitglied seit
22.11.2007
Beiträge
288
Ich habe bei meinem MacBook Pro das untere Gehäuse komplett ausgetauscht und musste dehalb auch neue Wärmeleitpaste auf CPU Intel-Chipsatz und Grafikchip auftragen. Dafür habe ich einfach den Rest einer bei einem billigen Chipsatzkühler mitgeliferten Wärmeleitpaste genommen und dünn aufgetragen. Naja, jetzt wird das Book wärmer (zwar nicht mehr so wie früher, die original Wärmeleitpaste war so dick aufgetragen, dass sie schon leicht rausgequollen ist) und die Lüfter drehen sehr häufig voll auf, da die WLP einfach schlecht ist. Deshalb brauche ich jetzt neue WLP.
Lange Rede, kurzer Sinn:
Welche Paste soll ich nehmen und würdet ihr mir empfehlen? Ich hatte da vielleicht an die Arctic Silver V gedacht. Ist die gut und hat jemand vielleicht Ehrfahrungen damit?

Vielen Dank für Antworten!
PS: Die Suchfunktion habe ich benutzt und nichts gefunden.
 
B

Bonow

Mitglied seit
10.10.2006
Beiträge
230
Die optimale "Wärmeleitpaste" ist: COOLLABORATORY LIQUID METAL (Pad) keine andere Wärmeleitpaste hat ähnlich gute Werte. Wichtig ist allerdings das man hier sorgfältig arbeitet, da es im Gegensatz zu (Silikon-)Pasten leitfähig ist.
 
S

samy1024

Threadstarter
Mitglied seit
22.11.2007
Beiträge
288
Die optimale "Wärmeleitpaste" ist: COOLLABORATORY LIQUID METAL (Pad) keine andere Wärmeleitpaste hat ähnlich gute Werte. Wichtig ist allerdings das man hier sorgfältig arbeitet, da es im Gegensatz zu (Silikon-)Pasten leitfähig ist.
Die hatte ich sogar drauf, aber wieder runter, als sie noch nicht verteilt waren und Wärmeleitpaste drauf. Ich habe gelesen, dass diese Flüssigmetallpads die erste Schicht des Chipsatzes angreifen sollen!?
 
B

Bonow

Mitglied seit
10.10.2006
Beiträge
230
das kann ich mir nicht vorstellen, denn diese bestehen aus Silizium (solange kein Heatspreader drauf ist) und das ist wie Glas sehr unempfindlich gegenüber chem. Reaktionen. Bei einem Heatspreader aus Metall wäre es zwar möglich aber wahrscheinlich völlig egal wenn da sowas passieren würde...

Ausserdem wurden diese Pads ja dafür entwickelt. Als dieses Liquid Metal noch nicht als Pad verfügbar war, hatten sie ein Probleme mit Kupfer Das Problem bestand aber darin, dass sich Kupfer nicht vernünftig mit dem Liquid Metal benetzen ließ. Bei den Pads (den Folien) hast du das Problem aber auch nicht mehr...
 
S

samy1024

Threadstarter
Mitglied seit
22.11.2007
Beiträge
288
OK. Ich hab auch gerade nochmal nachgelesen, dass es, wenn überhaupt, nur Aluminium angreift. Und weder die Heatspreader der Chips, noch die Heatsink bestehen aus Aluminium.
Gut, dann werde ich mir die Pads holen.
 
HaraldL

HaraldL

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
5.804
Standort
Niederbayern
Ich verwende seit einiger Zeit Arctic Silver 5 und bin sehr zufrieden. Das Liquid Metal Pad käme für mich nicht in Frage, da ich keinesfalls für den damit notwendigen BurnIn meine CPU dermaßen absichtlich überhitzen würde! Was nützen mir ein paar Grad weniger wenn die Lebensdauer durch den Überhitzungsvorgang verkürzt wird oder wenn man Pech hat die CPU gar beschädigt? Das Risiko wäre es mir nicht wert. Erst die CPU quälen damit man sie anschließend schonen kann ...
 
S

samy1024

Threadstarter
Mitglied seit
22.11.2007
Beiträge
288
Die beste Wärmeleitfähigkeit hat immer noch:
Keratherm KP 12
Ist es einfach nur die beste WLP oder ist sie besser als die Pads? Der Burn-In würde micht stören, da das MBP im Leerlauf schon im Bereich von mindestens 50C bewegt (also ich müsste die CPU gar nicht belasten).
 
R

Raffael

Mitglied seit
05.07.2006
Beiträge
385
Ich würde auf keinen Fall diese Metallpads benutzen, da bei falscher Auflage das flüssige Metall mit Sicherheit einen Kurzschluss verusachen würde. Die Keramik-WL ist meiner Meinung nach wesentlich besser und auch nicht Leitend ;)
Ich verwende bisher Arctic Ceramique, werde mich aber mal dem Tipp ( Danke ) von GaxOely annehmen und diese bei Gelgenheit mal bestellen.
 
G

GaxOely

Gast
Ist es einfach nur die beste WLP oder ist sie besser als die Pads? Der Burn-In würde micht stören, da das MBP im Leerlauf schon im Bereich von mindestens 50C bewegt (also ich müsste die CPU gar nicht belasten).
In der Tat wird das PAD schon bei 50°C weich.
Aber wenn du deine CPU unter Idle schon mit 50°C betreibst, dann möchte ich nicht wissen was die unter Last macht^^

Ich würde auf keinen Fall diese Metallpads benutzen, da bei falscher Auflage das flüssige Metall mit Sicherheit einen Kurzschluß verursachen würde. Die Keramik-WL ist meiner Meinung nach wesentlich besser und auch nicht Leitend ;)
Ich verwende bisher Arctic Ceramique, werde mich aber mal dem Tip ( Danke ) von GaxOely annehmen und diese bei Gelegenheit mal bestellen.
Das ist falsch!
Das Pad wird nicht so flüssig, das es läuft.
Nur wenn eine Ecke heraus schaut dann kann sie runter fallen!

Das flüssigMetall das es noch gibt, ist wesentlich gefährlicher.

W/mk ist die Wärmeleitfähigkeit eines bestimmten Werkstoffs.
http://de.wikipedia.org/wiki/Wärmeleitfähigkeit
Der Conradlink geht nicht:
Ich denke Conrad gibt das in Watt an!
Hersteller jedoch die Wärmeleitfähigkeit!
Bei Pasten ist 10 das höchste was ich je gesehen habe!
Es gibt Metalle wie Gold oder Diamand mit sehr viel höheren Werten (siehe Link)
Nur wie bekommt man die zwischen den Kühler auf die CPU^^

Nachtrag
gefunden^^ bei Conrad
FLÜSSIGMETALL WÄRMELEITPASTE 1g
Genau das ist die gefährliche Paste die keiner nutzen sollte!
http://www.technic3d.com/article-135,2-coollaboratory-gegen-9-waermeleitpasten-im-vergleich.htm
 
Zuletzt bearbeitet:
S

samy1024

Threadstarter
Mitglied seit
22.11.2007
Beiträge
288
Gut, dass ich mir den Flüssigmetall-Kram noch nicht gekauft habe (ich habe dem eh nicht so getraut), dafür, dass es 3 Grad kühler ist, als mit der Arctic Silver V. Da hole ich mir lieber die Keratherm, da die sogar noch bessere Wärmeleitfähigkeit als die ASV hat.

Aber wenn du deine CPU unter Idle schon mit 50°C betreibst, dann möchte ich nicht wissen was die unter Last macht^^
Da reicht es, nur eine Dauerschleife ins Terminal (Mac-Kommandozeile) einzugeben und die CPU wird nach wenigen Sekunden 94C heiß (weiter habe ich dann nicht mehr gemessen)!
 
G

GaxOely

Gast
Gut, dass ich mir den Flüssigmetall-Kram noch nicht gekauft habe (ich habe dem eh nicht so getraut), dafür, dass es 3 Grad kühler ist, als mit der Arctic Silver V. Da hole ich mir lieber die Keratherm, da die sogar noch bessere Wärmeleitfähigkeit als die ASV hat.


Da reicht es, nur eine Dauerschleife ins Terminal (Mac-Kommandozeile) einzugeben und die CPU wird nach wenigen Sekunden 94C heiß (weiter habe ich dann nicht mehr gemessen)!
Also
Sorry
Dein Intel Core 2 Duo E6750 sollte um die 60°C nicht übersteigen bei 100% LAST.
Da ist was Oberfaul.
http://www.computerbase.de/artikel/hardware/prozessoren/2008/test_intel_core_2_duo_e7200/25/#abschnitt_temperatur
 
P

Paulinchen

Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
170
Gut, dass ich mir den Flüssigmetall-Kram noch nicht gekauft habe (ich habe dem eh nicht so getraut), dafür, dass es 3 Grad kühler ist, als mit der Arctic Silver V. Da hole ich mir lieber die Keratherm, da die sogar noch bessere Wärmeleitfähigkeit als die ASV hat.


Da reicht es, nur eine Dauerschleife ins Terminal (Mac-Kommandozeile) einzugeben und die CPU wird nach wenigen Sekunden 94C heiß (weiter habe ich dann nicht mehr gemessen)!
die Temps sind viel zu hoch bei Dir ,irgend etwas stimmt bei deinem Rechner nicht,da würde ich mal nachschauen.

schau mal bei mir ,trotz Übertacktung:up

http://img5.imagebanana.com/img/2gzj3zdl/Unbenannt.jpg

http://img5.imagebanana.com/img/7vh8xvtf/Unbenannt.png
 
S

samy1024

Threadstarter
Mitglied seit
22.11.2007
Beiträge
288
Nee, es geht ja nicht um meinen PC (da sind die Temps super und das bei passiver CPU-Kühlung). Bei meinem MacBook Pro (Intel Core Duo (nicht Core 2) @ 2GHz, ATI Mobility Radeon x1600) habe ich ja das Problem, dass die CPU durch die blöde WLP zu heiß wird und die Lüfter sehr oft laut werden.
 
I

imaetz70

Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
48
Standort
Hamburg
na dann nicht lange fackeln und drumrum reden.. kauf dir ne gute WLP (Artic silver oder Keratherm KP 12), die alte paste sauber entfernen (ohne rückstände) neue paste dünn auftragen, Kühlkörper drauf und MacBook zu machen..

TEST -> die temps sollten nun im normalen bereich liegen..


PS: drauf achten, dass kühlkörper und lüfter staubfrei sind, denn staubbefahl kann die kühlwirkung ebenfalls einschränken.
 
S

samy1024

Threadstarter
Mitglied seit
22.11.2007
Beiträge
288
So, ich habe mir jetzt die Liquid Ultra geholt und das ist schon eine tolle Paste.
Idle: 34- max. 58 Grad (mit etwas Auslastung)
Ausgelastet habe ich das Book zwar noch nicht richtig, aber über 79 Grad hab ich es noch nicht gekriegt.
Viiiel besser sind die Temps zwar auch nicht, aber dafür bleibt das Book die ganze Zeit leise, da die Lüfter nicht mehr laut drehen!
 
Thema:

Welche Wärmeleitpaste?

Sucheingaben

Keratherm KP12 cpu

,

Keratherm vs arctic silver

,

keratherm vs arctic

,
keratherm kp12 burnin
, wärmeleitpaste burn in

Welche Wärmeleitpaste? - Ähnliche Themen

  • Welche Wärmeleitpaste ist die beste ?

    Welche Wärmeleitpaste ist die beste ?: Hallo, Welche Wärmeleitpaste ist die beste ? Sie sollte aber nicht leitent sein falls mal etwas daneben geht auf die Pins ! gruss
  • In welchem Zeitabstand Wärmeleitpaste erneuern

    In welchem Zeitabstand Wärmeleitpaste erneuern: Nach einiger Zeit wird die Wärmeleitpaste ja etwas hart und überträgt die Wärme nicht mehr so gut an den Lüfter. Gibt es eine Faustformel nach...
  • Welche Wärmeleitpaste für CPU könnt ihr empfehlen ?

    Welche Wärmeleitpaste für CPU könnt ihr empfehlen ?: Moinsen:blush Frohe Weihnachten und schöne viele Geschenke und guten Rutsch ins Neue....:victory Neue CPU neues Glück und neue Runde. Aber keine...
  • GELÖST Ohne Wärmeleitpaste inzwischen Standard?

    GELÖST Ohne Wärmeleitpaste inzwischen Standard?: Ich sehe gerade ein Video, wo der Techniker die CPU einfach einklemmt. Ist das inzwischen Standard bzw. ein Pluspunkt bei *guten* Mainboards?
  • Wärmeleitpaste mit Schnaps entfernen?

    Wärmeleitpaste mit Schnaps entfernen?: Da ich einen neuen Lüfter auf meine CPU montieren möchte, will ich die alte Wärmeleitpaste entfernen. Die ist aber dermaßen verkrustet und...
  • Ähnliche Themen

    • Welche Wärmeleitpaste ist die beste ?

      Welche Wärmeleitpaste ist die beste ?: Hallo, Welche Wärmeleitpaste ist die beste ? Sie sollte aber nicht leitent sein falls mal etwas daneben geht auf die Pins ! gruss
    • In welchem Zeitabstand Wärmeleitpaste erneuern

      In welchem Zeitabstand Wärmeleitpaste erneuern: Nach einiger Zeit wird die Wärmeleitpaste ja etwas hart und überträgt die Wärme nicht mehr so gut an den Lüfter. Gibt es eine Faustformel nach...
    • Welche Wärmeleitpaste für CPU könnt ihr empfehlen ?

      Welche Wärmeleitpaste für CPU könnt ihr empfehlen ?: Moinsen:blush Frohe Weihnachten und schöne viele Geschenke und guten Rutsch ins Neue....:victory Neue CPU neues Glück und neue Runde. Aber keine...
    • GELÖST Ohne Wärmeleitpaste inzwischen Standard?

      GELÖST Ohne Wärmeleitpaste inzwischen Standard?: Ich sehe gerade ein Video, wo der Techniker die CPU einfach einklemmt. Ist das inzwischen Standard bzw. ein Pluspunkt bei *guten* Mainboards?
    • Wärmeleitpaste mit Schnaps entfernen?

      Wärmeleitpaste mit Schnaps entfernen?: Da ich einen neuen Lüfter auf meine CPU montieren möchte, will ich die alte Wärmeleitpaste entfernen. Die ist aber dermaßen verkrustet und...
    Oben