Welche CPU kaufen?

Diskutiere Welche CPU kaufen? im Prozessoren Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo... ich bin gerade dabei mir über einen neuen Prozzi Gedanken zu machen. Nun stosse ich aber an meine Hardware Grenzen und benötige...
Swifter

Swifter

Threadstarter
Mitglied seit
15.01.2006
Beiträge
343
Alter
39
Standort
494**
Hallo...

ich bin gerade dabei mir über einen neuen Prozzi Gedanken zu machen.
Nun stosse ich aber an meine Hardware Grenzen und benötige fachlich kompetente Hilfe...

Ich möchte gerne enen QuadCore von Intel kaufen. Die Fragen sind, wo bekomm ich einen günstigen, welcher ist geeignet für mein System oder gibt es sogar einen besseren (ausser AMD)???

Preislich dachte ich da so an um die 150 € max.

Hier mal mein System und schon mal danke für eure Hilfe ;)

Computer:
Computertyp ACPI-Multiprocessor-PC
Betriebssystem Microsoft Windows XP Professional
OS Service Pack Service Pack 3
Internet Explorer 8.0.6001.18702
DirectX 4.09.00.0904 (DirectX 9.0c)

Motherboard:
CPU Typ DualCore Intel Core 2 Duo E6600, 2400 MHz (9 x 267)
Motherboard Name Intel Lemont DP965LT (3 PCI, 3 PCI-E x1, 1 PCI-E x16, 4 DDR2 DIMM, Audio, Gigabit LAN)
Motherboard Chipsatz Intel Broadwater P965
Arbeitsspeicher 3328 MB
DIMM1: Hyundai HYMP512U64CP8-Y5 1 GB DDR2-667 DDR2 SDRAM (5-5-5-15 @ 333 MHz) (4-4-4-12 @ 266 MHz) (3-3-3-9 @ 200 MHz)
DIMM2: MDT Tech. MDT 1GB DDR2-80 1 GB DDR2-800 DDR2 SDRAM (6-5-5-18 @ 400 MHz) (5-5-5-18 @ 400 MHz) (4-4-4-12 @ 266 MHz)
DIMM3: Hyundai HYMP512U64CP8-Y5 1 GB DDR2-667 DDR2 SDRAM (5-5-5-15 @ 333 MHz) (4-4-4-12 @ 266 MHz) (3-3-3-9 @ 200 MHz)
DIMM4: MDT Tech. MDT 1GB DDR2-80 1 GB DDR2-800 DDR2 SDRAM (6-5-5-18 @ 400 MHz) (5-5-5-18 @ 400 MHz) (4-4-4-12 @ 266 MHz)
BIOS Typ Intel (03/26/09)

Anzeige:
Grafikkarte NVIDIA GeForce 8800 GTS (640 MB)
3D-Beschleuniger nVIDIA GeForce 8800 GTS
Monitor Plug und Play-Monitor [NoDB] (LFJ080064200)

Multimedia:
Soundkarte SigmaTel STAC9227X @ Intel 82801HB ICH8 - High Definition Audio Controller [B-0]


Interface MQ96510J.86A.1761.2009.0326.0001
DMI Systemhersteller FUJITSU SIEMENS
DMI Systemprodukt DP965LT
DMI Motherboardhersteller Intel Corporation
DMI Motherboardprodukt DP965LT
DMI Motherboardversion AAD41694-209
DMI Gehäusetyp Desktop Case
 
C

CSO

Mitglied seit
15.12.2006
Beiträge
1.687
Alter
47
Standort
Berlin
Auch gerade geschaut.
Schon etwas älter das Board.
Und für 150 Euro sowiso nicht.
Die beiden bekommt man kaum noch.
 
islaorca

islaorca

Mitglied seit
25.10.2008
Beiträge
565
Standort
La Mira - Venezuela
Also, bei ebay sind jede Menge drin und die bekommt er sicher weit unter 150€.

Der Prozessor Q6600 ist ca. doppelt so schnell wie der E6600, daher meine ich, lohnt sich das.
 
Hoschi347

Hoschi347

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
3.086
Alter
40
Standort
Hessen
Take this , be happy :cool

Aber um sicher zu gehen, ob die oben angebene CPU auch unterstützt wird, bräuchte ich mal die genaue Bezeichnung des Mainbords.
Allein der Chipsatz (P965) reicht nämlich nicht aus!

Weiterhin wäre es ganz interessant zu wissen, mit welchen Aufgaben Du Deinen Rechner zukünftig quälen möchtest. Denn dann kann man auch Empfehlungen aussprechen, ob das überhaupt notwendig ist. Immerhin kann man den E6600 problemlos von den ursprünglichen 2,4 Ghz auf 3,0 Ghz hochschrauben!

Wenn ich mir die CPU-Support-List ansehe, wird dieser Prozessor nicht offiziell unterstützt, was aber nicht heißt, das er nicht läuft.
Auf meinem ehemaligen GA-P965-DS3 habe ich auch einen E8400 verbaut, obwohl dieser offiziell nicht unterstützt wird. Der E8400 läuft aber einwandfrei und macht anstandslos seine Arbeit.
 
nka

nka

Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
699
Standort
Hamburg
Wenn ich du wäre, dann würde ich darauf verzichten einen neuen CPU da einzubauen. Ich würde wenn ich wirklich mehr Leistung bräuchte einen neuen PC bzw. ganz neu muss er nicht, aber zumindest das Motherboard mit erneuern. Wenn nämlich ein Motherboard immer auf 100% ausgelastet ist wird es früher oder später kaputt gehen, und dann ein Board zu finden was dann zu dem CPU passt ist schwierig. Also wie gesagt kaufe dir ein neues Board mit neuem Cpu da würdest du meiner Meinung nach besser wegkommen, was nachher günstiger ist kann man nicht sagen da ich nicht weiß wie lange das MBoard noch hält.
 
Slayer10061977

Slayer10061977

Mitglied seit
31.10.2006
Beiträge
3.430
Standort
Lübeck
Wenn ich du wäre, dann würde ich darauf verzichten einen neuen CPU da einzubauen. Ich würde wenn ich wirklich mehr Leistung bräuchte einen neuen PC bzw. ganz neu muss er nicht, aber zumindest das Motherboard mit erneuern. Wenn nämlich ein Motherboard immer auf 100% ausgelastet ist wird es früher oder später kaputt gehen, und dann ein Board zu finden was dann zu dem CPU passt ist schwierig. Also wie gesagt kaufe dir ein neues Board mit neuem Cpu da würdest du meiner Meinung nach besser wegkommen, was nachher günstiger ist kann man nicht sagen da ich nicht weiß wie lange das MBoard noch hält.
Tut mir leid, aber Du schreibst mal wieder totalen Müll!:wut
 
nka

nka

Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
699
Standort
Hamburg
Bei einem Starkem CPU in einem nicht für so starke Cpu's ausgelegtem Motherboard werden alle Teile des Motherboards logischer weise wärmer bzw. Heißer. Man kann das ganze natürlich durch nötige Kühlmaßnehmen verringern bei größerer Hitze verschleißen allerdings alle Elektroteile um einiges schneller als bei einem normalem Betrieb mit einem für das Motherboard ausgelegtem CPU, von daher ist mein Bedenken richtig.
 
Sascha_R

Sascha_R

Junior-Sponsoren
Mitglied seit
01.12.2007
Beiträge
2.676
Standort
MYK
Bei einem Starkem CPU in einem nicht für so starke Cpu's ausgelegtem Motherboard werden alle Teile des Motherboards logischer weise wärmer bzw. Heißer. Man kann das ganze natürlich durch nötige Kühlmaßnehmen verringern bei größerer Hitze verschleißen allerdings alle Elektroteile um einiges schneller als bei einem normalem Betrieb mit einem für das Motherboard ausgelegtem CPU, von daher ist mein Bedenken richtig.
Das setzt aber vorraus dass man eine CPU betreibt die nicht für das Board geeignet ist. Das hat nichts damit zu tun dass das Board auf 100% läuft, es läuft dann eher mit mehr als 100%. Wenn man Bauteile überlastet dann sinkt natürlich die Lebenserwartung in der Regel.

Sein Board wird aber, wenn die CPU paßt und unterstützt wird auch für diese Leistung ausgelegt sein und somit nicht überlastet. Anders sieht es aus wenn er die vorhandene CPU übertaktet.
 
G

GaxOely

Gast
Bei einem Starkem CPU in einem nicht für so starke Cpu's ausgelegtem Motherboard werden alle Teile des Motherboards logischer weise wärmer bzw. Heißer. Man kann das ganze natürlich durch nötige Kühlmaßnehmen verringern bei größerer Hitze verschleißen allerdings alle Elektroteile um einiges schneller als bei einem normalem Betrieb mit einem für das Motherboard ausgelegtem CPU, von daher ist mein Bedenken richtig.
Wenn die CPU auf das Board passt wie in diesem Fall, dann ist es auch bedenkenlos, diese zu betreiben!

Eine zu starke CPU wird hier gar-nicht unterstützt^^
 
hundesohn

hundesohn

Mitglied seit
21.01.2002
Beiträge
2.003
Alter
52
Standort
Ruhrpott
Wenn ich du wäre, dann würde ich darauf verzichten einen neuen CPU da einzubauen. Ich würde wenn ich wirklich mehr Leistung bräuchte einen neuen PC bzw. ganz neu muss er nicht, aber zumindest das Motherboard mit erneuern. Wenn nämlich ein Motherboard immer auf 100% ausgelastet ist wird es früher oder später kaputt gehen, und dann ein Board zu finden was dann zu dem CPU passt ist schwierig. Also wie gesagt kaufe dir ein neues Board mit neuem Cpu da würdest du meiner Meinung nach besser wegkommen, was nachher günstiger ist kann man nicht sagen da ich nicht weiß wie lange das MBoard noch hält.
Bei einem Starkem CPU in einem nicht für so starke Cpu's ausgelegtem Motherboard werden alle Teile des Motherboards logischer weise wärmer bzw. Heißer. Man kann das ganze natürlich durch nötige Kühlmaßnehmen verringern bei größerer Hitze verschleißen allerdings alle Elektroteile um einiges schneller als bei einem normalem Betrieb mit einem für das Motherboard ausgelegtem CPU, von daher ist mein Bedenken richtig.
oh man, selten so einen unsinn gelesen.

mainboard und cpu müssen natürlich zusammenpassen. warum meinst du wohl, geben die mb hersteller an, welche cpu auf ihrem mb läuft und welche nicht?
und was deiner meinung nach, sollte auf dem mainboard immer 100% laufen, wenn die falsche cpu (was ja eh nicht funktioniert) drauf sitzt?

das ich ne intel cpu nicht auf einem amd- sockel mb betreiben kann sollte auch jedem klar sein. dies gilt natürlich auch andersrum.

IMHO solltest du deshalb deine (halb-) weisheiten besser für dich behalten und andere nicht verunsichern.

hundesohn

ps: upps, ich sehe gerade, dass du erst 15 jahre alt bist. sorry für die harten worte, aber du hast ja noch genug zeit zu lernen.
 
Swifter

Swifter

Threadstarter
Mitglied seit
15.01.2006
Beiträge
343
Alter
39
Standort
494**
Danke für eure Antworten... is der von Hoschi empfohlene denn nun i.O. für mein System oder eher nicht?
 
M

mody

Mitglied seit
27.03.2007
Beiträge
3.291
Standort
Heilbronn
Ist ja ok wenn nka was nicht richtiges geschrieben hat und kritisiert wird aber doch nicht 10 mal :thumbdown
 
XP-Fan

XP-Fan

Mitglied seit
29.11.2008
Beiträge
1.541
Danke für eure Antworten... is der von Hoschi empfohlene denn nun i.O. für mein System oder eher nicht?
NEIN !

Ich habe dir oben einen Link von Intel gepostet in welchem verlässlich die Prozessoren
welche auf deinem Board laufen aufgeführt sind, die Kurzfassung schrieb ich auch noch.

Also du hast die Wahl zwischen Q6600 und Q6700.
 
Hoschi347

Hoschi347

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
3.086
Alter
40
Standort
Hessen
NEIN !

Ich habe dir oben einen Link von Intel gepostet in welchem verlässlich die Prozessoren
welche auf deinem Board laufen aufgeführt sind, die Kurzfassung schrieb ich auch noch.

Also du hast die Wahl zwischen Q6600 und Q6700.
Warum sollte denn der Prozessor, den ich empfohlen habe nicht in Ordnung sein?
Der Chipsatz P965 wird auf einem Sockel 775 verbaut und die CPU, die ich empfohlen habe, ist für diesen Sockel ausgelegt! Also, aus welchem Grund sollte die empfohlene CPU nicht in Ordnung sein?

Ich meine, gerade wenn der TE einen Prozessor neu kauft, hat er doch 14-tägiges Rückgaberecht, das in meinen Augen heißt, sollte dieser Prozessor nicht auf dem Board laufen, kann er diesen zurückgeben und sein Geld wieder bekommem, vorausgesetzt, die CPU befindet sich bei Rückgabe im tadellosen Zustand!

Bei eBay auf eine CPU zu setzen, die hoffentlich noch funktioniert und gute 100 € kostet, halte ich da für riskanter und bestenfalls kann sich ja der TE mit dem Support von Alternate auseinandersetzen und denen sein Fall schildern.
 
G

GaxOely

Gast
Warum sollte denn der Prozessor, den ich empfohlen habe nicht in Ordnung sein?
Der Chipsatz P965 wird auf einem Sockel 775 verbaut und die CPU, die ich empfohlen habe, ist für diesen Sockel ausgelegt! Also, aus welchem Grund sollte die empfohlene CPU nicht in Ordnung sein?

Ich meine, gerade wenn der TE einen Prozessor neu kauft, hat er doch 14-tägiges Rückgaberecht, das in meinen Augen heißt, sollte dieser Prozessor nicht auf dem Board laufen, kann er diesen zurückgeben und sein Geld wieder bekommem, vorausgesetzt, die CPU befindet sich bei Rückgabe im tadellosen Zustand!

Bei eBay auf eine CPU zu setzen, die hoffentlich noch funktioniert und gute 100 € kostet, halte ich da für riskanter und bestenfalls kann sich ja der TE mit dem Support von Alternate auseinandersetzen und denen sein Fall schildern.
Ich werde nie eine CPU empfehlen die nicht in der Supportliste steht!
Grund:
Weil das Bios zu 100% darauf angepasst sein muss, um die Befehle der CPU richtig zu interpretieren!

965er Chipsatz hin oder her!
Das Bios ist mit das wichtigste Bindeglied!

Eine CPU gebraucht zu kaufen wie in diesem Fall, da kann ich nur empfehlen sich in einschlägigen Foren um zu schauen!
http://www.hardwareluxx.de/community/
http://www.planet3dnow.de/
 
C

CSO

Mitglied seit
15.12.2006
Beiträge
1.687
Alter
47
Standort
Berlin
Bei eBay auf eine CPU zu setzen, die hoffentlich noch funktioniert und gute 100 € kostet, halte ich da für riskanter und bestenfalls kann sich ja der TE mit dem Support von Alternate auseinandersetzen und denen sein Fall schildern.
Dem Support von zbs.Alternate kann er ja dann erzählen...
Die CPU die ich bei euch gekauft habe wird auf meinem Board nicht richtig erkannt,obwohl ich extra nachgeschaut habe das es auch ja kein Bios gibt was diese CPU unterstützt.

Wie kommt man denn darauf auf gut Glück ne CPU zu kaufen,nur weil der Sockel und der Chipsatz der selbe ist?
Bestell ich ebend die nächste CPU...und steck sie auf mein 3 Jahre altes Brett...wird schon eine irgend wann funktionieren.
CPU Support-Listen...alles Blödsinn.
 
Thema:

Welche CPU kaufen?

Welche CPU kaufen? - Ähnliche Themen

  • Surface Pro: Drosselung CPU Takt

    Surface Pro: Drosselung CPU Takt: Ein Problem nach dem anderen bei Microsoft und kein anständig erreichbarer Support. Zum KOTZEN! Habe vor 3 Wochen mein Surface vom Support als...
  • Surface Pro: Drosslung CPU Takt

    Surface Pro: Drosslung CPU Takt: Ein Problem nach dem anderen bei Microsoft und kein anständig erreichbarer Support. Zum KOTZEN! Habe vor 3 Wochen mein Surface vom Support als...
  • GELÖST ASRock UCC Funktion & CPU Kauf

    GELÖST ASRock UCC Funktion & CPU Kauf: Grüße an die Gemeinde, ich habe mir ein günstiges MB (ASRock N68C-S UCC) gekauft und stelle fest das es doch einie interessante Funktionen...
  • AMD CPU Kauf

    AMD CPU Kauf: Hallo, ich habe vor mir jetzt einen Athlon64 FX-62 (2.8 GHz) Sockel AM2 zu kaufen mit dementsprechender anderer Hardware. Die CPU soll 670 Euro...
  • was für ne cpu kaufen?

    was für ne cpu kaufen?: hallöchen! ich will mir eine neue cpu kaufen und jetzt weiß ich aber nicht so genau welche ich nehmen soll 3000+ xp oder 3000+ sempron der preiß...
  • Ähnliche Themen

    • Surface Pro: Drosselung CPU Takt

      Surface Pro: Drosselung CPU Takt: Ein Problem nach dem anderen bei Microsoft und kein anständig erreichbarer Support. Zum KOTZEN! Habe vor 3 Wochen mein Surface vom Support als...
    • Surface Pro: Drosslung CPU Takt

      Surface Pro: Drosslung CPU Takt: Ein Problem nach dem anderen bei Microsoft und kein anständig erreichbarer Support. Zum KOTZEN! Habe vor 3 Wochen mein Surface vom Support als...
    • GELÖST ASRock UCC Funktion & CPU Kauf

      GELÖST ASRock UCC Funktion & CPU Kauf: Grüße an die Gemeinde, ich habe mir ein günstiges MB (ASRock N68C-S UCC) gekauft und stelle fest das es doch einie interessante Funktionen...
    • AMD CPU Kauf

      AMD CPU Kauf: Hallo, ich habe vor mir jetzt einen Athlon64 FX-62 (2.8 GHz) Sockel AM2 zu kaufen mit dementsprechender anderer Hardware. Die CPU soll 670 Euro...
    • was für ne cpu kaufen?

      was für ne cpu kaufen?: hallöchen! ich will mir eine neue cpu kaufen und jetzt weiß ich aber nicht so genau welche ich nehmen soll 3000+ xp oder 3000+ sempron der preiß...
    Oben