Websense warnt vor potenziellem Skype-Wurm

Diskutiere Websense warnt vor potenziellem Skype-Wurm im IT-News Forum im Bereich IT-News; Die Sicherheitsspezialisten von Websense haben Hinweise auf einen neuen Wurm erhalten, der sich mittels Skype verbreiten soll. Derzeit laufen noch...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10


Die Sicherheitsspezialisten von Websense haben Hinweise auf einen neuen Wurm erhalten, der sich mittels Skype verbreiten soll. Derzeit laufen noch weitere Untersuchungen, einige Details sind aber schon bekannt.

Je mehr Anwender einen bestimmten Browser, Instant Messenger oder eine andere Applikation nutzen, desto interessanter wird es für Malware-Autoren, diese Produkte gezielt für die Verbreitung von Malware zu nutzen. Nun gibt es offenbar einen neuen Wurm, der mittels Skype auf Opfersuche geht - zumindest deuten erste Hinweise darauf hin. So untersuchen die Sicherheitsspezialisten von Websense derzeit Meldungen über einen solchen Wurm. Erste Informationen liegen bereits vor.

So erhalten Skype-Nutzer laut Websense über Skype-Chat Nachrichten, die sie dazu veranlassen sollen, eine Datei namens "sp.exe" herunterzuladen und zu installieren. Websense geht davon aus, dass dabei auch ein Trojanisches Pferd mitinstalliert wird, das auf die Jagd nach Passwörtern geht. Über weiteren Code soll dann versucht werden, die bösartige Datei mittels Skype weiter zu verbreiten.

Um sich vor einer Entdeckung durch Anti-Viren-Software zu schützen, ist die Datei gepackt und mit Anti-Debugging-Routinen ausgestattet. Darüber hinaus versucht die Malware, per Remote-Server weitere Dateien herunter zu laden. Der betreffende Server ist aber laut Websense mittlerweile nicht mehr aktiv.

Noch ist unbekannt, wie viele Anwender von der Malware betroffen sind, zu ersten Infektionen soll es im asiatisch-pazifischen Raum gekommen sein, dort maßgeblich in Südkorea.

Quelle: IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online
 
#2
C

Ceejay.1989

Dabei seit
05.10.2006
Beiträge
98
Alter
29
Ort
Bildstock
Oh man können die nicht mal aufhören zu Spionieren wird ja langsam lästig.
Ceejay.1989 :thumbdown :thumbdown :thumbdown :thumbdown
 
#3
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
So erhalten Skype-Nutzer laut Websense über Skype-Chat Nachrichten, die sie dazu veranlassen sollen, eine Datei namens "sp.exe" herunterzuladen und zu installieren. Websense geht davon aus, dass dabei auch ein Trojanisches Pferd mitinstalliert wird, das auf die Jagd nach Passwörtern geht.
Ja klar,auf Anweisung von denen läd man sich Dateien runter...:no
 
#6
L

Lenny

Gast
Vergesst dabei nicht, das Jeder einen PC in Betrieb nehmen und ins Netz kann, ohne einen Befähigungsnachweis zu bringen. Täglich kommen 1000ende neue User hinzu, die vorher noch nie etwas mit einem PC zu tun hatten. Dazu dann die Werbung..einschalten/anschliessen und fertig...alles so einfach, nur noch surfen...nie eine Warnung oder Ähnliches, die Gefahren muß man sich meist erst selbst erlesen, dann ist es aber oft schon zu spät.

Verantwortungslos handeln User, die schon lange im Netz rumtoben und sämtliche Risiken ignorieren, die weder SP2 noch Patches aufspielen...sei es aus Faulheit oder Gleichgültigkeit.

Alle die neu dazukommen, sind von vornherein Opfer, denn Sie müssen erstmal die Quellen kennenlernen, wo auf Sicherheit hingewiesen wird. Das Problem wird man wohl nie lösen können, ausser man führt einen Computerführerschein ein, was aber nie passieren wird.
 
#7
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.140
Ort
DE-RLP-COC
@Lenny: Ein Computerführerschein ist genauso sinnvoll wie ein Führerschein fürs Auto. Es gibt Tausende, die trotz Führerschein nicht Autofahren können. ;)
 
#9
L

Lenny

Gast
@Lenny: Ein Computerführerschein ist genauso sinnvoll wie ein Führerschein fürs Auto. Es gibt Tausende, die trotz Führerschein nicht Autofahren können. ;)
Ja ich weiss das, wenn ich neben meiner Frau beim Autofahren sitzen muß, bekomme ich regelmäßig Panikattacken ;)

Ich meine das ja auch nur Oberflächlich, könnte man doch so regeln das bei jedem neuen Rechner ein Faltblatt oder ähnliches dabei ist, das auf die Gefahren im Internet hinweist...oder man lässt sowas beim Start des Rechners im Bootscreen laufen...

Ich meine, das User unvorbereitet aufs Net losgelassen werden, ist einfach nicht richtig...zumindest in der heutigen Zeit.Ausserdem könnte man AV Programme und Ähnliches dem PC auch gleich beilegen...anstatt dem Schrott der sonst dabei ist.
 
#10
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.140
Ort
DE-RLP-COC
@Lenny: Jo, Panikattacken! Die kenn ich auch, wenn meine Frau fährt. Sind bei mir gepaart mit kaltem Angstschweiß und hysterischem Kreischen. :D
 
#12
S

seppjo

Gast
@Lenny & bullayer,
sind wir schon 3. Ist bei mir auch wesentlich einfacher auszulösen. Es reichen schon große Menschenmengen. ;)
 
Thema:

Websense warnt vor potenziellem Skype-Wurm

Websense warnt vor potenziellem Skype-Wurm - Ähnliche Themen

  • Polizei warnt in ganz Deutschland vor Anrufen durch angeblichen Microsoft Support

    Polizei warnt in ganz Deutschland vor Anrufen durch angeblichen Microsoft Support: Man denkt sich immer „Mir kann so etwas nicht passieren!“, aber vielleicht kennt man ja dann doch den einen oder anderen bei dem man auch denkt...
  • Sicherheit: Microsoft warnt vor STRONTIUM

    Sicherheit: Microsoft warnt vor STRONTIUM: <p>Terry Myerson, Executive Vice President der Windows and Devices Group, warnt in einem <a...
  • Websense: Spammer locken mit Weihnachts-E-Cards

    Websense: Spammer locken mit Weihnachts-E-Cards: Statt einer elektronischen Grußkarte erhalten Empfänger einen Backdoor-Trojaner Websense Security Labs...
  • Websense warnt vor falschen Facebook-Mails

    Websense warnt vor falschen Facebook-Mails: Nachricht enthält statt eines Fotos einen Trojaner Websense warnt derzeit vor gefälschten Facebook-Mails. Mitglieder des...
  • Websense warnt vor gefälschten Windows-Patches

    Websense warnt vor gefälschten Windows-Patches: Hacker wollen Anwender zur Installation eines Trojaners bewegen Websense warnt in einem Advisory vor einer E-Mail, die Anwendern einen Patch für...
  • Ähnliche Themen

    Oben