was kann ich gegen einen nachbarn unternehmen?

Diskutiere was kann ich gegen einen nachbarn unternehmen? im Off Topic / Small Talk Forum im Bereich Sonstiges; zum problem, mein nachbar, genauer gesagt übermieter ist vor ein paar tagen innerhalb des hauses umgezogen. nun wohnt er und seine freundin direkt...

Maximus1

Threadstarter
Dabei seit
22.03.2005
Beiträge
939
zum problem,
mein nachbar, genauer gesagt übermieter ist vor ein paar tagen innerhalb des hauses umgezogen. nun wohnt er und seine freundin direkt über uns.
nachdem man freundlich versucht hatte den beiden klar zu machen das es nicht erwünscht ist nach 22:00 uhr durch getrampel oder handy anbrüllen, der mensch telefoniert so laut das ich sagen kann was er sagte und mit wem er telefonierte, gestört zu werden. nachts um 2:00 uhr wird getrampelt um 3:00 - 4:00 uhr ebenso. nachdem ich letztmalig versuchte die lage auf freundliche art zu klären wurde mir nur durch die tür klar gemacht das ich ein butthead bin. einen tag später sass ich bei einem anderen nachbarn auf dem balkon, da kam mein übermieter nach hause und ich fragte ihn ob er und seine freundin nicht langsam mal aufhören wollen uns zu malträtieren. "halt dein maul" kam von ihm. darauf bin ich runter und wollte ihn an die wand drücken und ihm rechtliche schritte androhen. ich bin mit der flachen hand an seinem brustkorb abgerutscht und an seinen hals geraten.

achtung nun wird es lustig!!!

"hilfe, hilfe, papa der will mich umbringen" schrie er aus vollem hals und rannte zum auto seines vaters der ihn nach hause gebracht hatte. die polizei wurde gerufen und geklärt. mein übermieter hat dabei gelogen das sich die balken bogen, aber so wie es scheint haben die polizisten schon gemerkt das sie es mit "dem märchenman" zu tun haben.

die ganze aktion hat leider keinerlei erfolg gehabt. heute nacht hat er mich wie oben beschrieben erfolgreich wach gehalten. übrigens schlafen beide jetzt anscheinend und ich, der ja nun schon einige zeit schlafprobleme hat darf sich auf einen sehr langen tag gefasst machen.

ich werde mich heute noch an meinen vermieter wenden (ich stehe sehr gut mit ihm und kann ihn immer und überall aufsuchen) und mich beschweren.

nun meine frage an euch, was kann ich gegen diesen menschen noch unternehmen. ich möchte aber darum bitten das ihr lieber garnichts schreibt, wenn ihr nicht wirklich zu meinem problem eine lösung oder einen lösungsansatz bieten könnt.

auf hilfe hoffend


Maximus
 

Pvt.Caparzo

Dabei seit
12.02.2006
Beiträge
15.688
Alter
47
Ort
Hell's Highway
Hallo

was kann ich gegen diesen menschen noch unternehmen

Ganz ehrlich? Nichts :cheesy

Ich hab auch mal mit solch Nachbarn zutun gehabt und durch viel kämpfen + Nerven kam zum Schluss nichts raus, es blieb so wie es ist.

Man kann nur immer wieder die Polizei anrufen ob es hilft oder nicht. Manche Vermieter machen garnichts dagegen und stellen sich stur.

Auch wenns schwer fällt, einfach ausziehen und weg von den Abschaum der Menschheit :weg

Ich könnte jetzt hier ein Roman schreiben in dem steht was ich 2 male schon wegen Nachbarn durch gemacht hatte aber das würde hier zu lang werden:D

Heute wohne ich in einen 1 Familienhaus und habe meine Ruhe:sing
 

Andy

Administrator
Team
Dabei seit
16.08.2001
Beiträge
13.014
Alter
46
Ort
Wilder Süden
Auf alle Fälle solltest du dich nicht von ihm provozieren lassen, hast ja selber gemerkt, dass sowas nach hinten losgehen kann.

Beim Vermieter Druck machen.
Eventuell sich mit den anderen Mietern zusammen schließen und gemeinsam beim Vermieter auftreten.

Und eben jedesmal die Polizei holen.
Am besten ist es, wenn du einen Zeugen dabei hast.
 

automatthias

vernunftgeplagt
Dabei seit
21.04.2006
Beiträge
10.899
Wichtig ist auch, genau Protokoll zu führen: welche Störung wann usw.
Nur dann kann man evtl. die Miete kürzen.

Falls du im Mieterbund Mitglied bist, kannst Du dort kostenlose Rechtberatung erhalten.
 

Ronny

SPONSOREN
Dabei seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Ort
Rheinland
Wie Du schreibst, hast Du ja einen guten Draht zu deinem (und auch seinem) Vermieter. Da es vermutlich auch in euerem Haus eine Hausordnung gibt, die das Miteinander der Hausbewohner regeln sollte, solltest Du ihn (deinen Vermieter) bitten, deinen Nachbarn an die Einhaltung eben dieser Hausordnung - und zwar hier auf die Einhaltung der Nachtruhe nach 22:00 Uhr, sowie darüber hinaus auf jegliche Vermeidung unnötigen Lärms - zu erinnern. Auch, wenn in der Praxis sich viele Vermieter hier gerne zurückhalten ("Das geht mich nichts an, das müssen sie unter sich klären"), weisen Juristen immer wieder darauf hin, dass es sehr wohl Sache und Aufgabe des Vermieters ist, in solchen Fällen im Sinne des allgemeinen Hausfriedens hier einzugreifen. Ansonsten würde eine "Hausordnung" ja eigentlich auch keinen Sinn machen.

Dass es nicht sehr glücklich war, deinen Kontrahenten persönlich und körperlich anzugehen, ist dir sicher auch selbst bewusst. Das solltest Du auf jeden Fall zukünftig vermeiden. Was Du aber machen kannst - und nebenbei auch unbedingt machen solltest (!), ist folgendes:

Du solltest alle Vorgänge, die in deinen Augen eine unzumutbare Belästigung darstellen, ausführlich dokumentieren, und zwar mit Datum, exakter Uhrzeit und genauer Beschreibung des Vorgangs! Eine solche Dokumentation ist nämlich im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung - wie Juristen immer wieder betonen - absolut notwendig, wenn man als Kläger hier Erfolg haben will!

Und damit komme ich schon zum Schlusspunkt: Eine Lösung deines Problems sehe ich eigentlich nur in einer gerichtlichen Klage, da das Verhalten deines Kontrahenten hier nicht auf die Möglichkeit eines gütlichen Einlenkens hindeutet. Es dürfte im übrigen bekannt sein, dass die Gerichte mit Klagen solcher Mieter- und Nachbarschaftsstreitereien bis unter die Decke zu sind. ;)
 

emmert

Dabei seit
28.11.2006
Beiträge
3.007
Auf alle Fälle ruhig bleiben, d.h. keine Aktionen mit zur Rede stellen bringen. Denke, dass das Deine Position nur schwächen wird.

Wenn es Dir nachts zu laut ist und Du hast, wenn möglich, noch einen unabhängigen Menschen bei Dir in der Wohnung, dann würde ich mich an die Polizei wenden.

Ansonsten immer unbedingt höflich bleiben, auch wenn sich Dir der Magen umdreht. Dadurch disqualifiziert sich der Nachbar immer mehr.
 

Michel

Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
40
Ort
Wetterau
Genau, lass die Finger von ihm, der Schuss kann böse nach hinten losgehen.
 

emmert

Dabei seit
28.11.2006
Beiträge
3.007
Was ist denn nun aus ihm geworden?
 

Maximus1

Threadstarter
Dabei seit
22.03.2005
Beiträge
939
letzte nacht ist er entweder ruhig geblieben, oder aber ich habe so fest geschlafen das neben mir ne bombe hätte platzen können. hatte ja um nicht endgültig den wach schlaf rhytmus zu verlieren durchgemacht.

@ andi: dadurch das die polizei kam hat er sich selbst ins knie geschossen. nun hat er mir ja den freifahtschein gegeben das ich bei lärm in der nacht freie hand habe :D

@ automatthias + ronny2: ja protokoll führe ich

@ ronny2 :
Es dürfte im übrigen bekannt sein, dass die Gerichte mit Klagen solcher Mieter- und Nachbarschaftsstreitereien bis unter die Decke zu sind.
dafür brauche ich eigendlich nur gerichte wenn die andere partei zuerst anfängt große geschütze aufzufahren.

eure antworten haben mir auf jeden fall schonmal gezeigt das ich mit dem weg den ich einschlagen werde richtig liege.
nur so nebenbei, ich bin nicht einer von der fraktion die zuerst schlägt und dann fragt. nicht das ihr ein falsches bild von mir bekommt.

besten dank für eure hilfe :)
 
Thema:

was kann ich gegen einen nachbarn unternehmen?

was kann ich gegen einen nachbarn unternehmen? - Ähnliche Themen

Vertrag bei 1&1 unverlangt per Mail: :wut Hallo @All, bin gerade am "kochen" und wollte mal Eure Meinung hören. Geschichte: Noch im altem Jahr erhielt ich von 1&1 mobil eine Mail...
Erfahrungsbericht Vodafone-Hotline (ehemals Arcor): Ich schreibe das hier mal unter "Hardware", weil es um den Internetanschluss geht und bei einer Hotline "Software" noch weniger zutrifft. Wenn...
Weiß einer, was das soll?: Ich bekomme in letzter zeit vermehrt mails mit folgendem oder ähnlichem Inhalt " Wenn das Glück dich küsst.... Lies dies bitte GANZ...
[DE] Telekom-Server spielt verrückt: Hunderttausendfach "Falsch verbunden": Die Auskunft kam hunderttausendfach: "Falsch verbunden!" Ein Computerproblem der Deutschen Telekom hat am Montagabend und in der Nacht zum...
Abzocke auf meinNachbar.net: Nepper, Schlepper, Bauernfänger: Hallo, im Juni letzten Jahres habe ich mich zu Testzwecken auf meinnachbar.net registriert. Damals war auf dieser Seite zu lesen: Einzige...
Oben