Was ist die "beste" Religion?

Diskutiere Was ist die "beste" Religion? im Off Topic / Small Talk Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, ich würde euch gerne mal fragen, wie ihr über die Weltreligionen denkt. Ich gehe zwar davon aus, dass an dieser Umfrage nicht viele Leute...
9

91KEY8

Threadstarter
Dabei seit
20.06.2006
Beiträge
91
Hallo,

ich würde euch gerne mal fragen, wie ihr über die Weltreligionen denkt.

Ich gehe zwar davon aus, dass an dieser Umfrage nicht viele Leute teilnehmen werden, aber belehrt mich doch eines Besseren.

(Wenn es diese Frage schonmal gibt, einfach löschen. Danke )
 
F

Freak-X

Gast
Keine Religion ist die beste Religion: Ich bin für freies Denken und eine eigene Meinung.
 
Michel

Michel

Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
39
Ort
Wetterau
Was ist die "beste" Religion?
Ich finde den Titel deiner Umfrage und auch ihren Sinn reichlich unpassend, da jegliche Bewertung einer Religion zur unangebrachten Auf- oder Abwertung der anderen Religionen führt. In diesem Land herrscht Religionsfreiheit, da darf jeder glauben was er will und den anderen steht es nicht zu, seine Religion zu bewerten.

Mir wär's - auch im Sinne des Boardfriedens - am Liebsten wenn der Thread dicht gemacht würde.
 
9

91KEY8

Threadstarter
Dabei seit
20.06.2006
Beiträge
91
Ich finde den Titel deiner Umfrage und auch ihren Sinn reichlich unpassend, da jegliche Bewertung einer Religion zur unangebrachten Auf- oder Abwertung der anderen Religionen führt. In diesem Land herrscht Religionsfreiheit, da darf jeder glauben was er will und den anderen steht es nicht zu, seine Religion zu bewerten.

Mir wär's - auch im Sinne des Boardfriedens - am Liebsten wenn der Thread dicht gemacht würde.
Ich habe damit eigentlich nicht vor, mit diesem Thema Unruhe zu stiften. Ich möchte nur wissen, was ihr meint. Aber selbstverständlich sollten auch andere Religionen respektiert werden.
 
Michel

Michel

Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
39
Ort
Wetterau
Ich meine es auch nicht böse und glaube dir, dass du keinen Streit vom Zaun brechen willst. Aber das Thema ist im direkten Gespräch von Mensch zu Mensch schon schwierig genug, in einem Forum kann sich derjenige, der Böses denkt, auch noch hinter seinem Nick verstecken.
 
F

Freak-X

Gast
Ich habe damit eigentlich nicht vor, mit diesem Thema Unruhe zu stiften.
Das glauben wir dir ja, aber warte mal ab, was das noch für eine Diskussion wird...

Dicht machen? - Also nicht einfach so.
Zwar wird hier früher oder später der Streit los gehen, aber erst dann wird geschlossen, sonst kommen wieder die Beschwerden von wegen " Voreilig Schließung" oder "Zensur auf Winboard" oder so - Deswegen würde ich mal sagen, wir warten noch ab @Michel1980 - Aber am Ende wird woh einer zu machen müssen, wie so oft ;)
 
D

dlonra

Dabei seit
19.10.2005
Beiträge
1.149
Hi,

wenn am Ende eine Top 10 rauskommen soll.... is doch bled :D
Was erwartest du jetzt, dass sich hier alle zerfleischen.
Jeder kann und soll selber entscheiden......;)
Vor und Nachteile oder wer hat die größte Schrottkarre :D

Grüsse
 
Uese

Uese

WB Wiki - Team
Dabei seit
24.10.2002
Beiträge
2.235
Alter
73
Ort
CH-8610 Uster
:nixweis Ich bin sehr gespannt, was dabei rauskommen wird. Ueber Religionen und Glaubensfragen kann man meiner Meinung nach endlos diskutieren und man wird dennoch nie zu einem klaren, greifbaren Ergebnis kommen, denn sehr vieles in diesem Bereich kann schlicht und einfach nicht belegt oder bewiesen werden, d.h. ist reine Glaubenssache.

Grüsse und schönes week-end Euch allen
 
L

Lenny

Gast
Ich denke darüber kann man nicht streiten/diskutieren, wie sollte man auch...jeder Gläubige hat seine Religion aus gutem Grund gewählt und wird Sie auch überzeugend vertreten wollen, zu Recht.

Ich selbst war mal ev./luth. von Geburt an, weil man das halt so machte. Den wirklichen Draht dazu habe ich nie gefunden, deshalb bin ich schon vor zig. Jahren ausgetreten.Alles andere wäre Heuchelei gewesen.

Persönlich finde ich es etwas schade das ich nicht gläubig sein kann, ich beneide Leute die mit ihren Problemen, Hilfe und Trost bei ihren Göttern finden, Sie haben halt etwas was ich nicht habe.

Wenn ich wählen müsste (könnte) würde mir der Buddismus am meisten zusagen, ich bewundere die Ruhe und die Kraft die in dieser Religion steckt...aber wie gesagt, mein Zug ist in diese Richtung wohl abgefahren ;)
 
pils65

pils65

Dabei seit
08.04.2006
Beiträge
489
Ort
D-NRW
Hallo,
die gibt es, meiner Meinung nach, nicht.
Ich denke, daß jeder religiöse Mensch "seine" Religion, als die für ihn Beste erachtet.
Ich denke genau das gleich.Nur man soll/muss sich deswegen nicht die Köpfe einschlagen.
 
BrandyJr

BrandyJr

Dabei seit
02.11.2003
Beiträge
3.707
Alter
39
Ort
Berlin
Also, da hier noch kein Vorschlag gemacht wurde, sondern nur diskutiert wurde ob es sinnvoll ist so eine Liste aufzustelle, nominiere ich mal die "Pastafaria".

Unsere Gottheit ist das FSM und unsere Lebensmaxime: WWAPD? (What would a Pirate do?) :D


Okay, okay, vielleicht nicht ganz ernst genommen, sagt aber im Grunde aus was ich von Religionen halte. :aah
 
L

Lenny

Gast
Also, da hier noch kein Vorschlag gemacht wurde, sondern nur diskutiert wurde ob es sinnvoll ist so eine Liste aufzustelle, nominiere ich mal die "Pastafaria".
Naja ich denke wir reden hier über Weltreligionen, nicht über irgendwelche Sektenspinner. Es kann - wie schon gesagt - keine Liste geben...dafür ist Religion zu Individuell.
 
C

Chase

Dabei seit
06.05.2007
Beiträge
1.645
Alter
31
Ort
ROSTOCK
.......... Dejavue.........den Thread gab mal auf TTO
nach 2Tagen vom Admin persönlich Dichtgemacht!!!!



ps.„Liebe ist die beste Religion“ stand im Tagesspiegel
 
B

Bohnenjim

Dabei seit
18.07.2006
Beiträge
1.309
Alter
29
Ort
Österreich
Fliegendes spaghetti monster
:rofl1

oh mein gott
wer erfindet so einen blödsinn??????

also ich würde sagen dass jede religion jedem selber überlassen ist
zum beispiel gibt es ca. 70 % (wenn nicht mehr) christen

ich glaube nicht dass es die perfekte religion gibt weil jeder mensch anders denkt

mfg
 
N

Nichtwirklich

Gast
Beste Religion?
Keine. Sorry, ist meine Meinung.

Als bei dem Menschen das Denken einsetzte und sie sich bestimmte Naturereignisse nicht erklären konnten, glaubten sie an Geister. Und die Geister wurden immer mehr, bis der Pharao Echnaton den Monotheismus "erfand". Nur noch dem Sonnengott durfte gehuldigt werden und ihm natürlich als lebendigen Sohn auf Erden.

Dieses Grundprinzip wurde dann irgendwie übernommen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Monotheismus

Es gab den "Vater" Abraham, auf den heute noch Judentum, Christentum und Islam bauen. Nur die Interpretationen sind etwas verschieden. So, wie sich eben auch die Menschheit entwickelte. Ach ja.. Buddha..
http://de.wikipedia.org/wiki/Buddha

Dieser geheimnisvolle "Weise", der unter einem Baum saß und die fernöstlichen Religionen begründete.

Zumindest ihre Bücher sind bis heute erhalten, und ich hab se alle.
Die Bibel, den Koran, die Tora und die Vedas mit den Mantras.
http://de.wikipedia.org/wiki/Tora

Selbst von Jesus wird behauptet, er war lange Zeit in Fernost und hat dort bei buddhistischen Mönchen seine Wundertaten gelernt. In der Bibel gibts ne Lücke von ca. 25 Jahren zwischen seiner Geburt und seinem Wiedererscheinen als Heilsbringer.

Was das "Beste" ist, muß jeder selbst entscheiden, oder es wird einem von Kindesbeinen an "einerzogen".

Die angeblich "letzte" große Offenbarung und "absolute" Wahrheit ist zur Zeit der Islam. Und das macht mir im Umgang heute und den Interpretationen einige Sorgen.
Mohammed war zwar Analphabet und Epileptiker. Deswegen ist diese Religion noch lange nicht so anspruchsvoll, die "letzte" Wahrheit zu sein und weltweit durchgesetzt zu werden.
Beispiel Frauen. Die waren unter Mohammed schon fast gleichberechtigt. Und das vor 1400 Jahren...
Heute "darf" ein Vater seinen Söhnen befehlen, die eigene Tocher zu töten, nur weil sie drei mal sagte "ich will nicht mehr". Und das in Deutschland. Der Jüngste nahm alle Schuld auf sich und sitzt jetzt 9,5 Jahre Jugendhaft wegen Mordes ab, die älteren und der Vater verliesen lachend den "abendländlichen" Gerichtssaal.
Und da war noch ne völlig gebrochene Frau, die Mutter.
Aber Gott sei Dank kommt der Fall "Sürücü" jetzt wieder vor das Bundesgericht. Revision.
Hatun Sürücü könnte noch leben, aber sie sagte "Ich will nicht mehr". Was ihr lt. Koran zustand.


Religion ist für mich etwas, was sich weiter entwickeln muß. Und da hinkt der Islam hinterher.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Was ist die "beste" Religion?

Oben