Was ist der Unterschied zwischen VB.net und VB6 ?

Diskutiere Was ist der Unterschied zwischen VB.net und VB6 ? im Programmierung Forum im Bereich Software Forum; Vorraussetzungen VB.Net benötigt das .NET Framework das auf Windows XP SP3;2003 und Vista bereits installiert ist. VB6 benötigt die Visual Basic...
S

Simon M.

Threadstarter
Mitglied seit
15.06.2009
Beiträge
271
Vorraussetzungen

VB.Net benötigt das .NET Framework das auf Windows XP SP3;2003 und Vista bereits installiert ist.

VB6 benötigt die Visual Basic 6 Runtime Module die auf allen Windows - Systemen ab 98 installiert sind



Syntax


Die VB.NET Syntax ist meiner Meinung nach viel einfacher, denn durch das Framework wird alles sehr vereinfacht.

Die VB6 Syntax ist meiner Meinung nach etwas gewöhnungsbedürftig, aber es gibt mehr Sourcecodes im Netz


Kosten

Die Visual Studio Express Edition ist vollkommen Kostenlos, aber die Professional Edtion müsst ihr euch kaufen, doch die Express edition
ist vollkommen aussreichend für den Hobby - Programmierer

VB6 ist kostenplichtig und gibt es nurnoch selben vllt. bei ebay.



Support


VB.NET wird noch supportet. In der " msdn " gibt es Über 1000 Codebeispiele mit Erkärung.

VB6 Wird von Microsoft nicht mehr supportet, aber im Netz gibt es auch sehr viele Codebeispiele.


Andere vor- und nach- teile


VB.NET :
-> Sehr einfaches Programmieren
-> Kostenlos
-> 3 verschiedene Framework Versionen ( Programme laufen auf jeden anders)

VB6 :
-> einfaches Programmieren
-> Kostenpflichtig
-> Sprache fast tot (veraltet)


Falls Jemand etwas ergänzen will kann Er das gerne tuhen, aber bitte nicht zuspammen. :up
 
DiableNoir

DiableNoir

Mitglied seit
18.01.2004
Beiträge
6.069
Gute Idee...werde das Thema mal oben anpinnen. :blush

Also, das VB6 veraltet ist, ist noch untertrieben. Die Sprache stammt aus dem Jahr 1998, was eine Ewigkeit in der IT-Welt ist und hat ganze 6 Service Packs hinter sich. Es gibt aber unzählige Dialekte die immer noch weiterentwickelt werden und kostenlose IDEs bieten. (Beliebt sind zB.: Gambas, PureBasic,...)

Der wichtigste Unterschied ist vor allem, dass VB.NET vollständig objektorientiert ist und extra für das .NET-Framework komplett neu entworfen wurde. Deshalb ist zwar der Umstieg bzw. Einstieg schwerer, allerdings bietet es den vollen Funktionsumfang des .NET-Frameworks und ist sogar C# ebenbürdig bzw. in der Entwicklung sogar ab und zu stellenweise vorraus.

Microsoft Research entwickelt extra für Einsteiger deshalb auch eine kleinere und sehr viel leichtere Sprache mit dem Namen SmallBasic: http://msdn.microsoft.com/de-de/devlabs/cc950524(en-us).aspx
 
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
24.153
Standort
DE-RLP-COC
VB6 ist zwar schon ein paar Jahre alt, ich habe aber immer noch Anwendungen, die in dieser Sprache geschrieben sind.
 
F

Fratzenkeks

Mitglied seit
22.06.2010
Beiträge
3
Alter
35
Hallo Leute,

da ihr Ahnung von VB6 habt, habe ich eine Frage diesbezüglich. Wisst ihr wo ich eine Dokumentation über VB6 bekommen kann? Einerseits wie genau die Sprache funktioniert, in wie sie kompiliert wird, wie sie auf die Hardware wirkt, wo die besten Einsatzbereiche liegen usw. Weniger wie man in der Sprache programmiert, sondern eher aus der technischen Sicht.

Habe schon rumgesucht, auch bei MSDN. Nur bis jetzt nichts brauchbares gefunden.

Gruß
 
DiableNoir

DiableNoir

Mitglied seit
18.01.2004
Beiträge
6.069
@Fratzenkeks:

:welcome

Hast du in der MSDN auf deinen mitgelieferten MSDN Library-CDs nachgesehen, oder online?

Also, ich denke mehr Dokumentation wie du in der MSDN wirst du wohl leider nicht bekommen. Microsoft verrät selten solche technischen Details. Für genauere Infos müsstest du auch die Fragestellung etwas eingrenzen. Wofür brauchst du zB diese Informationen? (Falls es um eine Portierung auf Linux geht => Gibt es schon.)

Im Normalfall wandelt der alte VB-Compiler den Quellcode direkt in P-Code um:
http://de.wikipedia.org/wiki/P-Code
http://en.wikipedia.org/wiki/P-code_machine

Die Wiki-Artikel würde ich aber nicht zu genau nehmen, denn so viel ich weiß, hat Microsoft für VB einen eigene P-Code Maschine verwendet, deren Implementierung ich aber auch nicht kenne.

Dieser Code wird dann eben direkt in einer virtuellen Maschine interpretiert und ausgeführt. Prinzipiell ist der Code also maschinenunabhängig und nur durch die Laufzeitumgebung an Windows gebunden. (Abhängigkeiten auf System-DLLs zb für die GUI)

Vielleicht solltest du dir die freien Implementierungen von VB für Linux ansehen. Sie geben sicher näheren Aufschluss darüber. Allerdings würde ich nicht davon ausgehen, dass diesen Entwicklern die Implementierung des Microsoft Compilers bekannt ist.
http://gambas.sourceforge.net/en/main.html

Außerdem solltest du beachten, dass die Professional-Versionen von VB6 in der Lage waren nativen System-Code zu erzeugen um schnellere Programme zu erhalten. Ein VB6-Programm muss also nicht immer in P-Code vorliegen.
 
F

Fratzenkeks

Mitglied seit
22.06.2010
Beiträge
3
Alter
35
@DiableNoir:

Danke für die schnelle Antwort :)

Wow, dass sind schon mehr Infos als ich erwartet habe^^ Um deine Frage nach dem Sinn des ganzen zu beantworten. Ich muss im Rahmen einer Projektarbeit eine in VB6 geschriebene Anwendung nach C# portieren. Teil der Dokumentation ist es, die beiden Sprachen aus technischer Sicht zu durchleuchten. Nicht bis ins kleinste detail, aber doch die groben Grundlagen. Das heisst, wie die Syntax aussieht, ist da nicht von Bedeutung.

Ich werd mich dann gleichnochmal in Richtung schlau machen die du erwähnt hast. Das hört sich sehr vielversprechend an :)
 
DiableNoir

DiableNoir

Mitglied seit
18.01.2004
Beiträge
6.069
Ok, gut zu wissen. :blush

Also, wenn es nicht nur um eine Portierung sondern auch eine Erweiterung geht: Du kannst den alten VB-Code in ein COM+/ActiveX-Projekt stecken. Über diese Schnittstelle liese sich dann ein C#-Wrapper legen. Du könntest also den alten Code evtl. erweitern ohne ihn zu berühren.

Eine andere Idee die mir einfallen würde, wäre der Bau eines Cross-Compilers. Da VB6 noch keine Ahnung von echter Objektorientierung hatte und auch sonst sehr einfach in der Syntax ist, wäre das gerade bei sehr viel Code der effektivste Weg. (Der Cross-Compiler müsste nicht einmal richtig optimiert werden.)

Gerade bei viel schlecht dokumentiertem Code ist ein Cross-Compiler oder Wrapper oft sehr viel besser, als eine händische Neuimplementierung. Kommt natürlich auch auf den Umfang der Projektarbeit an. :blush
 
F

Fratzenkeks

Mitglied seit
22.06.2010
Beiträge
3
Alter
35
Von dem COM+/ActiveX-Projekt hatte ich schon gelesen. Wäre sicherlich einer der einfachsten Wege, da es sehr viel und vor allem sehr wenig dokumentierter Code ist :D
 
Thema:

Was ist der Unterschied zwischen VB.net und VB6 ?

Sucheingaben

unterschied vb6 vb.net

,

was ist vb

,

vb.net unterschied visual basic

,
vb6 oder vb.net
, vb.net vb6 unterschied, unterschiede vb.net vb6, unterschies visual studio und visual express, vergleich vb.net vb6
Oben