GELÖST Was ist das Programm "Putty"

Diskutiere Was ist das Programm "Putty" im Internet Forum Forum im Bereich Software Forum; Hi, ich wusste net genau in welche Kateorie meine frage gehört aber ich denke hier ist sie ganz gut aufgehoben... Was ich wissen wollte ist...
F

Faule Socke

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
275
Hi,

ich wusste net genau in welche Kateorie meine frage gehört aber ich denke hier ist sie ganz gut aufgehoben...

Was ich wissen wollte ist:

Was ist das Programm Putty und wofür(und wie) kann ich es benutzen?


mfg,

Faule Socke
 
stpe

stpe

Mitglied seit
14.11.2001
Beiträge
2.729
Putty ist ein SSH-Client, stellt also eine verschlüsselte Text-Konsole über das SSH-Protokoll zur Verfügung.

SSH wir meist zur verschlüsselten Fernwartung von Servern benutzt. Das Protokoll selbst kann neben der o.g. Standardanwendung auch andere Netzwerkverbindungen tunneln (z.B. für X-Window-Verbindungen, ...) und so vor Hackern absichern.
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.376
Standort
in der Nähe eines Rechners
Hi,

ich wusste net genau in welche Kateorie meine frage gehört aber ich denke hier ist sie ganz gut aufgehoben...

Was ich wissen wollte ist:

Was ist das Programm Putty und wofür(und wie) kann ich es benutzen?


mfg,

Faule Socke
Hallo

1. Definition und Erklärung
http://de.wikipedia.org/wiki/PuTTY

2. Download
http://putty.mirroring.de/download.html

3. Besser als Putty
die Kombination mit einer GUI == WinSCP
http://winscp.net/eng/docs/lang:de

Mike
 
F

Faule Socke

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
275
Ok 3 Fragen:

1) Gibt es irgendwo den Sourcode zu PuTTY?
2) Wie kann ich mich damit auf meinem Server einloggen(Windows Server 2003)
Bei diesem einen Link da oben stand das man den SSH Dämon Aktivieren muss.
Was muss ich dann bei meinem Server Aktivieren und wie baue ich dann eine Verbindung auf?


Da PuTTY eine Konsole ist:
3) Welche Befehle muss ich benutzen? Hat PuTTY einen eigenen Befehlssatz oder muss ich den Von Windows(CMD) nehmen oder vllt eine ganz anderen(Linux etc)?


mfg,

Faule Socke
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.376
Standort
in der Nähe eines Rechners
@faule_socke

1) ja beim Download-Link (genau lesen) - unten weiter
2) mit Usernamen und Passwort, so wie bei einer Shell (Connection, Port 21 oder 22, Servername, username, Passwort einrichten)

3) Putty ist zwar nur eine Konsole, aber für den PC. Das heißt du gehst über den PC auf den Server und bewegst dich dann dort so, als ob du davor sitzen würdest.
Deshalb soll man auch nicht TELNET nehmen, da TELNET den Zeichensatz nicht richtig interpretiert

Mike

UPS: Du hättest früher schreiben sollen das du einen Windows-Server hast. Dann ist Putty komplett umsonst. Putty ist in erster Linie für Linux, UNIX und AIX-Server Betriebssysteme
Unter Windows hast eh normalen grafischen Zugriff auf den Server (wenn Admin-Rechte, welche du für Linux und Putty auch bräuchtest)

???

Mike
 
F

Faule Socke

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
275
Also PuTTY + Windows Server = MÜLL??

Schade...:verysad ich hätte PuTTY gerne mal ausprobiert... ich mag konsolen.....


mfg,

Faule Socke
 
F

Faule Socke

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
275
Schön, das du Konsolen magst, aber was bringt dir die unter Windows ?
UNIX/Linux usw hat am Server ja keine GUI (Standardmäßig)
Ich find Consolen halt cool!
Schau mal: Wenn man alle Funktionen einer Konsole in eine Anwendung bauen würde dann hätte man da hunderte von buttons die wiederum tausende von dialogen aufrufen... und stell dir mal vor ma ist in eile und klick dann ausversehn auf dem falschen button... und dann ist auf einmal das system futsch! wenn man den befehl eingegeben hätte wäre das net passiert...


Jetzt weist du warum ich Konsolen mag!

Was sie mir unter Windows bringt: kp... im CMD kann man ja auch einiges machen...


ICh wusste ja auch net das eine Linux server version keine GUi hat... ich hatte mal suse linux drauf... und das hatte ne GUI... wenn der server keine hat ist er dann vllt schneller? weil Suse linux hat eeeeeewig gedauert bis des mal gebootet war....

mfg,

Faule Socke
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.376
Standort
in der Nähe eines Rechners
Jetzt weist du warum ich Konsolen mag!
Hättest du nicht schreiben brauchen. Ich arbeite selbst mit Linux-Servern (XP-Clients). Da ist Putty absolute Spitze.

Das war eher ironisch gemeint bzgl. Windows und Konsolen. Ich verwende selbst gerne w32-Konsolen (z.B. das kleine robocopy für meine Datensicherung nur als eines davon)
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
7.969
Wenn Du so ein Konsolenfan bist, dann kannst Du unter XP ja auch die "Wiederherstellungskonsole" installieren. Obwohl, richtig was machen kan man damit kaum. Aber die hat mir schon zwei mal das System gerettet.

Aber jetzt mal im Ernst:
Vielleicht ist die Microssoft PowerShell was für Dich:
http://www.microsoft.com/technet/scriptcenter/hubs/msh.mspx

Das ist quasi ".NET zu Fuß", und interessanterweise werden sehr viele UNIX/Linux-Kommandos als Aliase verwednet :-)

@Mike:
3) Putty ist zwar nur eine Konsole, aber für den PC. Das heißt du gehst über den PC auf den Server und bewegst dich dann dort so, als ob du davor sitzen würdest.
Deshalb soll man auch nicht TELNET nehmen, da TELNET den Zeichensatz nicht richtig interpretiert
Das ist so nicht ganz richtig. Der wesentliche Unterschied ist, dass TELNET unverschlüsselt arbeitet, deswegen soll man das nicht benutzen.
Und das mit den Zeichensätzen hat mehrere Ursachen. Unter Anderem, weil TELNET (aber auch PUTTY) meist nur eine "dumme" VT100-Terminal-Emulation einprogrammiert haben.
Das mit den Zeichensätzen ist ein Mix aus der Wahl der Terminalemulation, den korrekten Einträgen dazu in terminfo/termcap und den korrekten National-Einstellungen des Systems bzw. der Shell.
 
Thema:

Was ist das Programm "Putty"

Sucheingaben

Was ist putty

,

was bedeutet putty

,

putty programm

,
PuTTY was ist
Oben