W2k und Win 98

Diskutiere W2k und Win 98 im Windows 2000 Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme; Hallo Forum, ein Kumpel hat z.Zt. einen Win 98 Rechner in einem Koax-Daddel-LAN. Da sein Laptop (ein Toshiba 3000-514) W2K bekommen wird soll...

jcm

Threadstarter
Dabei seit
10.03.2002
Beiträge
110
Alter
46
Hallo Forum,

ein Kumpel hat z.Zt. einen Win 98 Rechner in einem Koax-Daddel-LAN. Da sein Laptop (ein Toshiba 3000-514) W2K bekommen wird soll sein Hauptrechner auch W2K bekommen. Nun ist es ja so: Man hat zwei MS-Betriebssysteme die sich trotzdem nicht verstehen müßen. Sprich: Mit Win 98 kann man meist nicht auf W2K zugreifen. Es geht wenn man den Namen des Win 98 Rechners auf dem W2K Maschinchen als User einträgt, klar, aber ich habe keine Lust 12 Rechner mit ihren Spezifischen Namen dort einzutragen.
Gibt es eine elegantere Methode??? Es soll ein Verzeichnis mit "Nur lesebefugnis" und ein Verzeichnis mit Schreibbefugnis (Passwortschutz) erstellt werden.

Thanxs a lot in advance!

cu

jcm
 

Gnoovy

Dabei seit
04.02.2002
Beiträge
2.182
Alter
38
Hi,


habt ihr ne domäne oder ne arbeitsgruppe? Bei Arbeitsgruppe einfach unter netzwerkumgebung auf indentifikation und dort die arbeitsgruppe eintragen. Danach sich als beispielsweise admin einloggen und dann kann man auf die verzeichnisse zugreifen. Bei ner domäne auch auf netzwerkumgebung klicken und dort auf den ersten eintrag klicken, also in dem Fenster, wo auch das TCP-IP-Protokoll installiert ist. Weiß nicht mehr genau wie das heißt. Da drin gibts eine option, sich in einer domäne einzuloggen.

Hoffe das behept dein Problem.

MFG
gnoovy
 

jcm

Threadstarter
Dabei seit
10.03.2002
Beiträge
110
Alter
46
Mmh, danke erst einmal für die Tipps.
Am Dienstag oder Mittwoch kommt der Laptop meines Kumpels. Erst einmal XP runterschmeißen, W2K-Installationsorgie und dann ausprobieren!
Melde mich bei Probs und mit Ehrfahrungen!
cu
jcm
 

bziegenfuss

Dabei seit
29.03.2002
Beiträge
20
also wenn du nen windows 2000 server hättest, dann würde ich sagen auf jedenfall ne domäne machen ... so weiss ich nicht du kommst dann wohl nicht drumherum die alle einzelnt einzutragen
 

Anhänge

  • Aktuelles Datum in Microsoft Word einfügen Datum einfügen Word automatisches Datum einfügen auto.png
    Aktuelles Datum in Microsoft Word einfügen Datum einfügen Word automatisches Datum einfügen auto.png
    43,9 KB · Aufrufe: 210

jcm

Threadstarter
Dabei seit
10.03.2002
Beiträge
110
Alter
46
Tja, W2K Server = Neues BS, neue Fragen! ;-)

Außerdem ist ein Server BS für einen Laptop (der naturgemäß öfters unterwegs ist) meiner Ansicht nach auch nicht soooo praktikabel. Und einen Rechner "über" als Server haben wir leider auch nicht.

Trotzdem: Thanxs! :-)

cu

jcm
 

Gnoovy

Dabei seit
04.02.2002
Beiträge
2.182
Alter
38
Hi,


du brauchst eigendtlich deswegen keine Benutzer einzeln eintragen. Melde dich einfach bei deiner win98 - maschine mit dem administrator-account an und mach zufor halt die sachen, die ich weiter oben erläuterte. Also bei mir im geschäft klappts so wunderbar!



mfg
gnoovy
 

horbar

Dabei seit
04.03.2002
Beiträge
14
Hallo Leute,
erlaubt mir bitte hier an dieser Stelle eine Frage : Nachdem man mir sagte,daß das Tool "Aktive Ports" nur unter W2K läuft (bin aber als EinzelplatzRechner mit Windows-98-SE installiert), wäre ich dankbar für eine Aufklärung: Was ist W2K und seine Funktionen ? Ist es für einen EinzelPlatzRechner überhaupt benutzbar? Und wenn,
wie zu beschaffen,? Preis?
Danke im Voraus für jede Erläuterung : horbar
 

Gnoovy

Dabei seit
04.02.2002
Beiträge
2.182
Alter
38
Hi Horbar,


klar kannst du Win2k obwohl für netzwerk konzipiert auch als stand alone konfigurieren. Wenn neues Betriebssystem, dann würde ich eher xp prof. kaufen. Dort wurden einige dinge (unter anderem rechteverwaltung, etc. etwas verfeinert).

Preis der xp prof.: 189,98 € bei arlt.
Preis Win2k prof.: 199,98€ bei arlt.


mfg
gnoovy
 

horbar

Dabei seit
04.03.2002
Beiträge
14
Hi gnoovy,

kannst Du mir noch sagen,ob ich "w2k" einfach auf "Windows-98"
draufsetzen(upgraten)kann,oder complett neu installieren muß ??

Danke für Bescheid : horbar
 

Andy

Administrator
Team
Dabei seit
16.08.2001
Beiträge
13.317
Alter
46
Ort
Wilder Süden
Man kann updaten.

Jedoch empfielt sich immer, das Betriebssystem neu zu installieren.
So werden unerklärliche Fehler vermieden.

Das System läuft einfach stabiler, wenn du neu installierst.
 

horbar

Dabei seit
04.03.2002
Beiträge
14
Hi Any,

eine komplette Neu-Installation also...oweh --inclusive aller Hardware
+ Software...das schaffe ich nicht ohne alle von mir eingestellten
Feinheiten zu verlieren...das wäre für mich sehr schlimm !!!
Gibt es da keinen Weg,die gesamte Installation inclusive Konfiguration
zu erhalten ??...und lediglich das Betriebssystem zu ersetzen ??
Gruß : horbar
 

Pascal

Dabei seit
01.05.2001
Beiträge
8.517
Alter
38
Ort
Internet, Links, beim nächsten Router Rechts, dana
No Way!

Update kannst du machen, aber ob da alles mitkommt. und ich wette mit dir, es wird NIE alles richtig laufen danach.

Nimm dir die Arbeit, setz ein neues System auf und dann läufts auch. ist sicher ein Tag (bei mir meistens eine Nacht ;D ) Arbeit, dafür tuts.
 

Gnoovy

Dabei seit
04.02.2002
Beiträge
2.182
Alter
38
hi,


wies die anderen schon sagen. Neuinstallation ist immer besser. Vor allem bei Systemen der 9x - Reihe. Die wahren nie ganz stabil. Aber glaube mir ne Neuinstallation macht sich vor allem bei Win2k oder XP deutlich bemerkbar. Seit ich auf diese Systeme umgestiegen bin, hatte ich keine Abstürze mehr (jubel). Am besten wäre anfürsich ne Neuinstallation mit allen Programmen und danach ne Sicherungskopie erstellen (wie z.B. Norton Ghost), dann haste bei ner eventuellen Neuinstallation keine Probleme mit Daten, Einstellungen, etc. Natürlich ist der Preis eines solchen Tools ne andere Sache.....


MFG
gnoovy
 

Gnoovy

Dabei seit
04.02.2002
Beiträge
2.182
Alter
38
Hi,

was mir noch einfällt ist halt eine etwas exotische und umständliche Variante deine Daten zu sichern. Es gibt ne möglichkeit, glaube bei xp íst das so, dass man Einstellungen eines anderen PCs clonen kann. Das heißt wenn du einen PC übrig hast, dort xp drauf diese clongeschichte laufen lassen und deine Daten müssten drauf sein. Hab allerdings nur am rande von diesem Zeugs gehört, weiss auch nicht, ob das auch für deinen Zweck konzipiert ist. Weißt du was darüber pascal?

Naja..... und Rechner auf Reserve.......


mfg
gnoovy
 

jcm

Threadstarter
Dabei seit
10.03.2002
Beiträge
110
Alter
46
Hi Forum,

habe mich auch woanders umgeschaut und folgendes gefunden:

Mit Win 9x auf W2K zugreifen:
Wenn ich Dich richtig verstanden habe, willst Du mit einem W2K-Client über die Freigaben auf einem Win98-Client browsen. W2k hat diesbezüglich einen kleinen Bug. W2k prüft in diesem Fall zunächst, ob geplante Tasks für diese Maschine zu starten sind. Das Anzeigen der Freigaben dauert daher ewig. Da in der Regel keine Tasks zu starten sind kannst Du diese Funktion über einen kleinen Registry-Eingriff entfernen. Dann dürfte auch das Anzeigen der Freigaben wieder flott und zügig von statten gehen.
Suche in der Registry den Eintrag
HKEY_LOKAL_MASHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\RemoteComputer/NameSpace.
Exportiere dort zunächst den Schlüssel
{D6277990-4C6A-11CF-8D87-00AA0060F5BF} und lösche ihn dann.
Dann klappts auch wieder mit den zügigen Freigaben.

Anderer Tipp:
Das Netzwerk
Bei der Installation organisiert sich das Netzwerk weitgehende selbst. Da ich zwei vernetzte Rechner (Peer to Peer), nun einer mit WIN 2000 und einer mit WIN 98, habe, versuchte ich gleich auf dem WIN98 Rechner ein Laufwerk des 2000 Rechners zu verbinden. Während dies von WIN 98 auf WIN 98 Rechner ohne weiteres klappte, zeigte sich nun ein Dialogfenster mit einer Passworteingabe, die ein mir unbekanntes Passwort forderte und daher nicht zu überwinden war. Ich gab danach erst einmal die Laufwerke des WIN 2000 Rechners frei und richtete einen Benutzer Walter mit Kennwort ein, dem ich alle. Zugriffsrechte gab. Danach starte ich den WIN 98 Rechner neu, gab dort als User Walter an und das auf dem WIN 2000 Rechner für Walter verwendete Passwort. Nun klappte das Verbinden ohne Probleme

Nächster Tipp:
Du machst eine Freigabe auf Win2k und bestimmst unter securityeinstellungen, dass der User "Gast" berechtigt ist. Dann mappst Du dir einfach ein Laufwerk x: mit z.b.

net use x: \195.51.163.29\verzeichnis /user:gast gast

Vorraussetzungen: der Gastaccount ist aktiviert (jeder andere account wie z.b. "daddel" würde auch gehen) und das passwort ist "gast". Auf Win2k und Win9x muss Datei und Druckerfreigabe bzw. Netbios über TCP/IP auf den entsprechenden Netzwerkkarten aktiviert sein.


Habe auch alles ausprobiert. Klappte trotzdem irgendwie nicht. Von W2K zu W2K Maschine: Keine Probleme. Aber mit Win 98 auf W2K: Nur wenn jeder User einzeln mit Rechten eingetragen ist. Merkwürdig.

cu

jcm
 

horbar

Dabei seit
04.03.2002
Beiträge
14
Hi gnoovy,

Du schreibst, "am besten ist eine Installation mit allen Programmen"---
aber das ist ja das,was ich möchte !!Nur weiß ich nicht,wie ich ein neues Betriebssystem installieren kann und dabei die ganze vorhandene Installation
der bisherigen Hard+Software-Konfiguration erhalten werden kann,welche bisher
unter Windows-98 SE bestens läuft.---(Eine nachträgliche Spiegelung mit Ghost
ist ja kein Problem bezgl. BackUp)-----Bei einem UpGrate des Betriebssystems wäre
das ja wohl möglich,aber Ihr Experten äußert ja Zweifel,daß das dann einwandfrei läuft, oder ??----Gibt es da wirklich keinen gangbaren Weg ?!..auf den ich hoffen kann? Gruß horbar
 

jcm

Threadstarter
Dabei seit
10.03.2002
Beiträge
110
Alter
46
Hallo Forum,

alle obigen Tipps ausprobiert. Klappt nicht. Nur den Computernamen als User unter W2K eintragen funzt. Trotzdem danke für Eure Mühen!

MfG

jcm
 
Thema:

W2k und Win 98

W2k und Win 98 - Ähnliche Themen

Win 98 auf <diesem (im Thread mehr)> Rechner installieren?: Mein ihr Win 98 könnte auf einem Rechner mit der Hardwarekonfiguration laufen? Informationsliste Wert Computer Motherboard CPU Typ AMD...
W2k Sp 3 Und Der Udma Modus: Hi Leute, Zwei Fragen: Ich fand bei Andy (Win-Page) folgenden Tipp: "Unter HKEY_LOCAL_MACHINE \ System \ CurrentControlSet \ Control \ Class \...
Oben