w2K und 98SE

Diskutiere w2K und 98SE im Windows 2000 Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme; Moin Boardies, ich hab da leider ein ziemlich konfuses Problem. Zur Vorgeschichte: Hier in NRW wurde durch die Stadt eine neue Abgabenordnung...

Boil

Threadstarter
Dabei seit
03.09.2003
Beiträge
3
Moin Boardies,

ich hab da leider ein ziemlich konfuses Problem.

Zur Vorgeschichte: Hier in NRW wurde durch die Stadt eine neue Abgabenordnung geschaffen, die besagt, dass Inhaber eines Internet-Cafe´s, eine Abgabe von 31,50 ¤ zu zahlen haben, da die User auf den REchnern spiele spielen können.

Es geht um folgendes.

Netzwerk:

Ein w2k Professional
6 win98 SE
Alle hängen an einem DSL Router, und haben so Zugang zum Internet.

Jetzt muss ich folgendes erreichen.

Die User dürfen keine Spielesoftware mehr von CD installieren können.
Sie sollen zwar downloaden können, aber keine ausführbaren Dateien speichern können.

Ich selber hatte daran gedacht, dass ausführen von exe dAteien zu unterbinden. dies ist aber blödsinn, da sie ja dann nicht mal mehr betriebssystemeigene Programme wie zb. den Explorer starten können.

Die letzte Instanz wäre, die CD-Laufwerke auszubauen. Dies geht aber auch nicht, da die Uswer die Rechner unter anderem als Büromaschienen einsetzen und zb. mit Word ihren Schreibkram machen. Denn wollen Sie a von CD mitbringen oder B auf Diskette speichern können.

Also was kann ich machen, da das Problem auch noch ist, dass es sich um unterschiedliche Betriebssysteme handelt.

Danke, für eure Hilfe !


Boil
 

SethGeko

Mod + wb-mail
Team
Dabei seit
15.11.2002
Beiträge
3.578
Alter
50
Ort
Basel
Hi

Steht einem Update zu WinXP Pro. was im wege?

Dort kann man es über die Gruppenrichtlinie (gpedit.msc) einstellen, was die User dürfen und was ned! :prof
 

Andy

Administrator
Team
Dabei seit
16.08.2001
Beiträge
13.319
Alter
46
Ort
Wilder Süden
Naja, WIn98 in einem Internetcafee einzusetzen halte ich eh für ein ziemliches Sicherheitsrisiko.

Da können die User ja alles mögliche anstellen.

Wenn du bei Win98 bleiben möchtest würde ich dir den EInsatz von Poledit empfehlen.
Damit kann man die Userrechte einschränken.

Aber das Beste wäre es wie SethGeko schon sagte, auf Win2000 oder XP zu wechseln.
Wegen die Games wohl besser zu XP
 

Boil

Threadstarter
Dabei seit
03.09.2003
Beiträge
3
Also,

natürlich könnte man die Rechner updaten. Was dem im WEge steht, sind die Kosten. So muss ich mich den Vorgaben des Kunden beugen und nun versuchen, das so zu regeln.

Der Tip mit Poledit war nicht schlecht. Mir fällt grad ein, dass mir vielleicht die passende ADM Vorlage fehlt. Ich hab nämlich eine für win98 und damit kann ich das, was ich brauche, nicht konfigurieren. Vielleicht gibt es eine, die speziell für den IE ausgerichtet ist.

Ausserdem musste ich in der Vergangenheit leider feststellen, dass sich das verwenden der Adm Vorlagen mit poledit als Problem darstellt. DEnn manchmal greifen die Richtlinien einfach nicht. Da kann man machen was man will. Und ein zurücksetzen der besagten Richtlinien klappt auch nicht immer. Sogar das löschen der gemachten *.pol DAtei, bringt nicht das gewünschte Erebnis.


Unter 2000 habe ich das mit den Gruppenrichtlinien versucht. Leider kann ich da ziemlich viele Einstellungen vornehmen, nicht aber diejenigen, die ich brauche.


Ok, das dazu.

Mir kam ein Gedanke, mit dem ich das regeln könnte.

Aber zuersteinmal, die Punkte der Stadt, die mit NEIN beantwortet werden müssen, damit ihr genau wisst, was ich erreichen muss.

- ausführbarer Download auf Festplatte möglich
- CD oder Diskette freigeschaltet (Spielen von mitgebrachter Software möglich)
- Spiele auf Festplatte installiert
- Spiele durch Verknüpfung auf dem Desktop oder im Menü aufrufbar.

Jetzt habe ich den Gedanken, dass ich das installieren dadurch verhindern kann, dass ich per registry das öffnen des CD-ROMS verbiete. DAzu bräuchte ich natürlich den REg-KEY für win98 und W2K seperat. Desweiteren würde ich am liebsten erreichen, dass das nichtladen eines Reg-KEYs nur für bestimmte Benutzer greift. Also nicht Systemweit.

Zu den Downloads dachte ich mir folgendes. Jede Datei, die im Internet kusiert, hat nen bestimmten MIME-Typ. wie sieht es aus, wenn ich einfach die Mime-Typen für ausführbare Datein im Browser sperre. Damit wäre auch das Problem gelöst, dass die User vom Internet aus installieren.

Kann mir da jemand helfen ?

Ich denke, dass ist die Lösung. WEnn jemand meint, dass das so nicht stimmt, möge er mir das bitte sagen.

Für jede Hilfe bin ich dankbar !!

Boil
 

Boil

Threadstarter
Dabei seit
03.09.2003
Beiträge
3
Ok, ich habs soweit hingekriegt.

Das bedeutet allerdings nur, unter 2000 per Richtlinie ! Um das Problem komplett beseitigen zu können, fehlt mir noch eine einzige Sache.

Entweder ich deaktiviere beim Download aus dem Browser die Option, dass ich die Datei sofort öffnen kann (Sie also vom entfernten Ort ausführe) oder ich deaktiviere komplett die Möglichkeit zu installieren.

Für beide Fälle fehlt mir der ensprechende Hint. Gibt es evtl. adm Vorlagen, die ich in 2000 importieren kann ?

Es wäre super, wenn ihr mir dazu was hilfreiches sagen könntet !


Boil
 
Thema:

w2K und 98SE

w2K und 98SE - Ähnliche Themen

Alle Details: Ratgeber: Windows XP SP3 - Alle Neuerungen im Überblick (Update): Mit dem Service Pack 3 für Windows XP liefert Microsoft voraussichtlich das letzte große Update für das knapp sieben Jahre alte Betriebssystem...
Windows Update installiert updates für nicht vorhandene produkte und startet computer: Hallo, ich gucke gerade einen Film. Schon die ganze Zeit hab ich mich gefragt, warum meine Festplatte so arbeitet. Aber der Virenscanner hat keine...
Fairsharing: <span style="font-size:14pt;line-height:100%">Fairsharing und Copyright für den Verbraucher</span> Überlegungen usw. von einem Anwender...
Sechs Festplatten-Imager im Test: Karsten Violka Sicherheits-Klone Sechs Festplatten-Imager für die Systemsicherung Indem Sie ein Abbild Ihrer Systempartition anfertigen und es...
Kleine Sartire über die Musikindustrie: Chronik der Musikbranche 2002-2050 *2002: Als beste Künstler werden Madonna, Herbert Grönemeyer, Tom Jones, Cher, und Santana ausgezeichnet. Zu...
Oben