GELÖST W2k; inaccessible boot device

Diskutiere W2k; inaccessible boot device im Windows 2000 Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme; Hallo Forum. Da sich mein Problem von allen anderen, die ich gefunden habe, unterscheidet, hier einmal die Fakten: W2k Prof SP4...
C

Claus_ausHH

Threadstarter
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
3
Hallo Forum.

Da sich mein Problem von allen anderen, die ich gefunden habe, unterscheidet, hier einmal die Fakten:

W2k Prof SP4. NTFS-Dateisystem.

Nach Systemabsturz den PC versucht, neu zu starten. Bis zum Startbildschirm alles OK. Dann "blue screen" mit Fehlermeldung inaccessible boot device.

Original-CD eingelegt und sämtliche Reparaturmöglichkeiten die die CD bietet, durchgeführt. Das Problem ist geblieben.

Festplatte als Slave in anderen PC eingebaut. Ein Zugriff auf die FP ist ohne Probleme möglich. Bei dieser GElegenheit sämtlichen Inhalte auf Ext.-FP kopiert. Außerdem -leider zu spät- von der def. FP ein Image angefertigt. Man weiß ja nie.

Def. FP wieder als Master angeklemmt und eine W2k-Neuinstallation incl. neuer Formatierung. Ergebnis: Die neue Installation funktioniert einwandfrei. Daraus schließe ich, dass Hardware-Seitig alles OK ist.

In der stillen Hoffnung, dass mögliche fehlerhafte Bereiche beim Zurückladen des Image berücksichtig werden -obwohl man weiß, dass das nicht der Fall ist-, habe ich das Image zurückgespielt. Und siehe da, das ursprüngliche Problem ist wieder da.

Da ich auf der def. FP einige Programme habe, die man insgesamt nur zweimal installieren kann -danach muß man sie neu kaufen- bin ich darauf angewiesen, dass ich die FP wieder zum laufen bringe.

Kann mir jemand helfen?

Gruß, Claus
 
S

smiffle

Mitglied seit
10.08.2008
Beiträge
494
chkdsk durchgeführt?

Hast du denn die Festplatte und ihre Partitionen mit chkdsk /F /R geprüft?

Am besten wieder über die Recovery Console von der Installations-CD.
 
H

HWFlo

Mitglied seit
04.09.2005
Beiträge
5.271
Alter
31
:welcome

Gegebenenfalls auch mal alle Steckverbindungen prüfen!
 
S

smiffle

Mitglied seit
10.08.2008
Beiträge
494
Hast du denn die Festplatte und ihre Partitionen mit chkdsk /F /R geprüft?

Am besten wieder über die Recovery Console von der Installations-CD.
Hatte überlesen, dass du Win2k neu installiert hast.

Ich würde jetzt an deiner Stelle von der Neuinstallation ein Image erstellen.

Dann das Image der alten Installation wieder auf die Festplatte spielen und chkdsk /F /R (zumindest mit /F!) über die Recovery Console von der Installations-CD ausführen.
Könnte sein, dass die alte Installation wieder funktioniert. Wenn nicht, hast du dir wenigstens durch das Image der Neuinstallation eine weitere Neuinstallation erspart.


Mir ist es schon passiert, dass Win2k oder WinXP abgestürzt ist und das System danach nicht mehr startete. Ich hatte dann versucht, mit fixboot und fixmbr die Platte wieder zum Starten zu bringen, ohne Erfolg.
Dann ist mir erst eingefallen, mit chkdsk die Platte zu prüfen. Ergebnis war, dass durch den Absturz das Dateisystem durcheinander kam, chkdsk dieses reparierte und das System danach normal startete.
 
C

Claus_ausHH

Threadstarter
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
3
Danke für Eure Antworten, aber ich darf mich einmal selber zitieren:

...
Original-CD eingelegt und sämtliche Reparaturmöglichkeiten die die CD bietet, durchgeführt. Das Problem ist geblieben....
Sämtliche, also auch CHKDSK /F/R. Das Gleiche gilt für FIXBOOT ebenso wie für MBR

Darüber hinaus funktioniert die FP nicht bzw. Windows. Der PC ist in Ordnung. Klenmme ich eine andere FP an, gibt`s keine Probleme. Ebenso, wenn ich die defekte FP als Slave anklemme.

Wie schon geschrieben, eine Neuinstallation auf die defekte und es gibt mit der neuen keine Probleme. Ich muß aber leider die -inzwischen wieder zurückgespielte- alte Version zum Laufen bekommen, weil hier eben die weiteren Programme drin sind.

Gruß, Claus
 
Rebecca M.

Rebecca M.

...wird behandelt...
Mitglied seit
23.01.2006
Beiträge
2.429
Alter
49
Standort
D - Ahrensburg (No-Go-Area)
TestDisk...

Guten Abend Claus,

würde mal "ganz unverbindlich" das PRG. TestDisk auf

http://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk

vorschlagen.

Hat uns schon bei vielen Problemen geholfen.
Und das über Jahre; (5 PC´in "Benutzung...").

Mal probieren...

Viel Glück


Rebecca :sing
 
C

Claus_ausHH

Threadstarter
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
3
So, heute komme ich endlich dazu, Euch zu berichten.

Meine bisherigen Reparaturversuche sind ja bekannt. Alles hat nicht gebracht. Auch Eure gut gemeinten Tips und Ratschläge brachten keinen Erfolg. Also habe ich mich dann letzten Endes zu einer Neuinstallation entschlossen.

Von Win-CD gestartet. Auf die entspr. Frage, ob Neuinstallation oder Reparatur, Neuinstallation gewählt. Win beginnt mit der Suche nach einer bereits vorhanden Version und findet natürlich die nicht funktionierende. Ich werde gefragt, ob die alte Version überschrieben werden soll, oder ob eine Reparatur (uppps?) erfolgen soll. Naja, denke ich, kann nichts schaden. Also "R" gewählt. Reparatur läuft durch, Rechner bootet neu und ... Win startet, so als wäre die Version nie defekt gewesen.

Mir scheint, auf der Win-CD sind zwei verschieden Reparatur-Programme. Das zweite jedenfalls hat's gepackt.

Danke für Eure Tips und Ratschläge.

LG, Claus
 
Thema:

W2k; inaccessible boot device

W2k; inaccessible boot device - Ähnliche Themen

  • W2k Client kann Domäne beitreten, aber ein XP Pro Client nicht

    W2k Client kann Domäne beitreten, aber ein XP Pro Client nicht: Hallo, ich muss ein Program auf einem Domänen-Client und auf einem Domänen-Server testen und benötige dafür eine Domänen-Basierte Client/Server...
  • Ein letztes Mal: Geschwindigkeitsvergleich W2K vs. XP

    Ein letztes Mal: Geschwindigkeitsvergleich W2K vs. XP: Ich habe hier ein Notebook mit PIII/800MHz und 384MB, welches ich für einen speziellen Zweck verwenden will. Dafür stehe ich vor der Frage...
  • Projekt: Modernste W2K-Hardware

    Projekt: Modernste W2K-Hardware: Moin, ich schreibe mal hier und nicht im Mainboard-Forum, da die Wahrscheinlichkeit, dort noch jemanden mit W2K-Affinität zu finden, ziemlich...
  • Kann man die W2K Lizenz nachträglich ändern?

    Kann man die W2K Lizenz nachträglich ändern?: Hallo zusammen! Wir haben bei uns in der Firma auf VMWare verschiedene VMs mit Windows 2000 Professional installiert, die der Einfachheit halber...
  • W2K schaltet nicht (mehr) aus

    W2K schaltet nicht (mehr) aus: Für einen DAU suche ich eine Anleitung. Das Problem: Seit ca. einem Monat fährt W 2000 nicht mehr runter. (Hat es vorhergemacht) sondern es kommt...
  • Ähnliche Themen

    • W2k Client kann Domäne beitreten, aber ein XP Pro Client nicht

      W2k Client kann Domäne beitreten, aber ein XP Pro Client nicht: Hallo, ich muss ein Program auf einem Domänen-Client und auf einem Domänen-Server testen und benötige dafür eine Domänen-Basierte Client/Server...
    • Ein letztes Mal: Geschwindigkeitsvergleich W2K vs. XP

      Ein letztes Mal: Geschwindigkeitsvergleich W2K vs. XP: Ich habe hier ein Notebook mit PIII/800MHz und 384MB, welches ich für einen speziellen Zweck verwenden will. Dafür stehe ich vor der Frage...
    • Projekt: Modernste W2K-Hardware

      Projekt: Modernste W2K-Hardware: Moin, ich schreibe mal hier und nicht im Mainboard-Forum, da die Wahrscheinlichkeit, dort noch jemanden mit W2K-Affinität zu finden, ziemlich...
    • Kann man die W2K Lizenz nachträglich ändern?

      Kann man die W2K Lizenz nachträglich ändern?: Hallo zusammen! Wir haben bei uns in der Firma auf VMWare verschiedene VMs mit Windows 2000 Professional installiert, die der Einfachheit halber...
    • W2K schaltet nicht (mehr) aus

      W2K schaltet nicht (mehr) aus: Für einen DAU suche ich eine Anleitung. Das Problem: Seit ca. einem Monat fährt W 2000 nicht mehr runter. (Hat es vorhergemacht) sondern es kommt...
    Oben