Vorsicht: Hoch kritisches Leck im Yahoo! Messenger

Diskutiere Vorsicht: Hoch kritisches Leck im Yahoo! Messenger im IT-News Forum im Bereich IT-News; Secunia warnt vor einem als "hoch kritisch" eingestuften Sicherheitsleck in Yahoo!s Instant-Messaging-Client "Yahoo! Messenger". Ursache des...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10
Secunia warnt vor einem als "hoch kritisch" eingestuften Sicherheitsleck in Yahoo!s Instant-Messaging-Client "Yahoo! Messenger".

Ursache des Problems ist demnach ein nicht näher spezifizierter Buffer Overflow im ActiveX-Control der Software. Betroffen sind alle Versionen 5.x bis 8.x, die vor dem 2. November installiert wurden. Abhilfe schafft ein Update auf das aktuelle Release .

Quelle: IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online
 
#2
N

nambrot

Dabei seit
06.05.2006
Beiträge
1.005
Alter
27
gibts ein update oder muss man das komplett neu installieren?
 
#3
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.140
Ort
DE-RLP-COC
@nambrot: Hat doch Eric-Cartman gepostet: Abhilfe schafft ein Update...
 
#4
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Wie schön das ich nichts dergleichen mehr verwende (hatte das damals mal).
ActiveX-..sowieso ne gefährliche Sache damit.:blink
 
#8
N

nambrot

Dabei seit
06.05.2006
Beiträge
1.005
Alter
27
@bullayer
schonnal nachgeguckt
es gibt keine updates, man muss dat ganze ding neu installieren
yahoo is eigetnlich ganz gut, ist vorallem in asien sehr weit verbreitet
 
#10
J

Jonas

Dabei seit
08.07.2006
Beiträge
474
Doch es gibt einen sicheren Messenger. Skype ist sehr sicher. Nebenbei benutze ich Trillian.
Gruß Jonas
 
#12
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10
ich nutze denn Windows Live Messenger und Skype! ICQ nutze ich totselten!
 
#13
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
ICQ nutze ich totselten!
Kann ich verstehen,hatte das früher so oft benutzt,aber seitdem die da einiges geändert haben,war ich danach nicht mehr mit zufrieden und hab das von der Platte geschmissen.Bin am überlegen,was ich mir demnächst in der Richtung installieren werde,mal schauen.
Hat jemand vielleicht einen guten Tip??
 
#16
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Danke für den Tip.Der Windows Live Messenger,gibts da irgendwas besonderes zu beachten bzw.welche Version ist die aktuellste?
Skype hat meine Frau bereits auf dem Pc.
 
#18
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Juup :up
Danke Eric,saugs gerade und probier das morgen mal aus.
 
#19
L

Lenny

Gast
Weil wir grad dabei sind....

Wurm versucht sich über Skype zu verbreiten

Websense weist auf einen neuen Wurm hin, der versucht, sich über Skype zu verbreiten. Dazu nutzt der Schädling aber wohl keine Sicherheitslücke in der Internettelefonie-Software, sondern versucht, Anwender dazu zu bewegen, eine Datei herunterzuladen und zu starten. Ein potenzielles Opfer erhält dabei eine Nachricht via Skype Chat.

Auf einem infizierten Windows-System findet sich laut Websense ein Trojaner, der Passwörter ausspäht – Linux und Mac OS X sind nicht betroffen. Zudem beginnt der Wurm, seine Originaldatei über Skype anzubieten. Der Wurm ohne Namen ist allerdings kein Allerwelts-Wurm: Ersten Analysen zufolge verfügt er über Anti-Debugging-Funktionen und ist mit der NTKrnl Secure Suite gepackt. Diese Suite soll es Virenscannern so schwer wie möglich machen, Schädlinge in Dateien zu erkennen. Dazu setzt die Suite auf Polymorphismus und Verschlüsselung der Anwendung. Da Skype den Datenverkehr zwischen Clients verschlüsselt, ist es zumindest für Virenfilter auf dem Internet-Gateway sowieso unmöglich, in die übertragenen Dateien hineinzuschauen. Ohnehin ist Skype der Albtraum vieler Netzwerk-Admins, da es in der Lage ist, Löcher in Firewalls zu bohren; der Hintergundartikel "Der Lochtrick" auf heise Security beschreibt, welche raffinierten Tricks Skype dabei anwendet.

Zitat: Heise.de
Also vorsicht mit Skype...
 
Thema:

Vorsicht: Hoch kritisches Leck im Yahoo! Messenger

Vorsicht: Hoch kritisches Leck im Yahoo! Messenger - Ähnliche Themen

  • Vorsicht vor der Tel. 03056795993 !!!

    Vorsicht vor der Tel. 03056795993 !!!: Hallo, wertes Forum, während dem Surfen mit meinem Rechner, erschien plötzlich anhängendes Bild. Beenden konnte man es nicht, es half nur den...
  • HDD mit Status "Vorsicht" bei CrystalDiskInfo weiter verwenden?

    HDD mit Status "Vorsicht" bei CrystalDiskInfo weiter verwenden?: Hallo zusammen, ich wollte heute meinen etwas älteren zweit-PC mit Win7 neu bespielen, da er nur noch einen Bluescreen zeigte und sich nicht mehr...
  • Vorsicht bei Amazon: versteckte Zusatzkosten bei Bestellungen möglich - UPDATE

    Vorsicht bei Amazon: versteckte Zusatzkosten bei Bestellungen möglich - UPDATE: 18.12.2017, 10:30 Uhr: Bei einigen Fluglinien war und ist es teilweise so, dass bei der Buchung bestimmte kostenpflichtige Zusatzangebote...
  • Preorder von Videospielen - Verbraucherzentrale rät zur Vorsicht

    Preorder von Videospielen - Verbraucherzentrale rät zur Vorsicht: Auch wenn viele Gaming-Freunde es oftmals nicht erwarten können, das ein oder andere Spiel so früh wie möglich anspielen zu können und vielleicht...
  • VORSICHT OneDrive-Update 17.3.6916 v. Juni 2017

    VORSICHT OneDrive-Update 17.3.6916 v. Juni 2017: Update OneDrive 17.3.6916 - VORSICHT! Die neue OneDrive-Version 17.3.6916 macht NICHTS, wenn ein EINZIGES Zeichen in einer EINZIGES Datei nicht...
  • Ähnliche Themen

    Oben