Vorgebliches Windows-Update spioniert

Diskutiere Vorgebliches Windows-Update spioniert im IT-News Forum im Bereich IT-News; Ein altbekannte Masche kommt einmal mehr zum Einsatz: Spam-artig verbreitete Mails, die vorgeblich von Microsoft kommen, verbreiten ein...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10


Ein altbekannte Masche kommt einmal mehr zum Einsatz: Spam-artig verbreitete Mails, die vorgeblich von Microsoft kommen, verbreiten ein angebliches Update für Windows. Der Anhang der Mails enthält jedoch ein Trojanisches Pferd, das persönliche Daten ausspionieren soll.

Die Mails werden mit einem Betreff wie "Achtung! Wichtige Nachrichten von Microsoft Windows Update!" verschickt. Sie kommen aus Russland und benutzen die Adresse "msrobot_donotreply@windowsupdate.com" als gefälschte Absenderangabe. Der Text der Mails lautet:

"Sehr geehrte Benutzer Microsoft Windows XP!

Gestern haben unbekannte Hacker den neuen Wurm-Virus eingesetzt. Nachdem er ins system reingreift, wird er von sich selbst nach Ihrer mailadressenliste ausgesendet, und alle Ihren Kontakte werden angesteckt. Nach der Ansteckung fängt das System instabil zu arbeiten, und der Komputer „hängt“ genau nach einer Minute nach dem nächsten Hochfahren.
Um die Benutzer des Systems Microsoft Windows XP zu schützen, haben unsere Sicherheitsspezialisten eine Erneuerung für das System entwickelt.

Sie sollen die an den E-Mail angehängte Datei öffnen damit das System erneut wird und vollständig von neuem Wurm geschützt wird.

Mit freundlichen Grüßen,
Windows Update"

Die Mails enthalten einen Anhang namens "md56.zip", in dem ein Programm "md56.exe" steckt. Wird dieses Programm gestartet, installiert es einen Form-Grabber. Dieser spioniert Zugangsdaten zum Online-Banking aus, die in Web-Formulare eingegeben werden. Zudem fügt der Schädling eigenen HTML-Code in die aufgerufene Seite ein. Dieser öffnet ein Popup-Fenster, das zur Eingabe weiterer Daten auffordert.

Grundsätzlich gilt die Regel: Microsoft verschickt niemals Updates als Anhang an Mails. Falls Ihr Rechner mit diesem Schädling verseucht ist, sollten Sie nach dessen Entfernung auf jeden Fall umgehend Ihre Passwörter ändern.

Quelle: IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online
 
#2
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
ZITAT Grundsätzlich gilt die Regel: Microsoft verschickt niemals Updates als Anhang an Mails. Falls Ihr Rechner mit diesem Schädling verseucht ist, sollten Sie nach dessen Entfernung auf jeden Fall umgehend Ihre Passwörter ändern.[/b]
Das dürfte sich doch wohl mittlerweile überall herumgesprochen haben.
Nen alter Hut,aber für Internet Anfänger sehr gefährlich. :blink
 
#3
J

jdr_85

Dabei seit
23.10.2005
Beiträge
1.665
Alter
33
Außerdem dürfte die Rechtschreibung auffallen....
 
#4
Danjo

Danjo

Dabei seit
07.04.2006
Beiträge
68
Stimm jdr_85 zu. Allein schon die Rechtschreibfehler in der E-mail deuten darauf hin das es sich um Spam handelt und wer meint Updates kommen per E-mail von Microsoft für den ist es eh zu spät. Der sollte besser seine Internetverbindung kappen und nie wieder Online gehen. :D

Gruß Danjo
 
#5
smart2005

smart2005

Dabei seit
02.05.2006
Beiträge
73
Jep, die Rechtschreibfehler sind mir auch sofort ins Auge gefallen. Welcher Konzern würde denn so ein schwammiges Schreiben versenden!?
 
Thema:

Vorgebliches Windows-Update spioniert

Vorgebliches Windows-Update spioniert - Ähnliche Themen

  • Bestimmte Cursor-Schritte bei ENTER-Eigabe vorgeben.

    Bestimmte Cursor-Schritte bei ENTER-Eigabe vorgeben.: In meinem Arbeitsblatt ist es eingerichtet, dass der Cursor bei ENTER-Eingabe nach rechts schreitet. Also von B3 nach C3, D3, F3. Dann soll...
  • Windows 10 Start Layout vorgeben "Deployment"

    Windows 10 Start Layout vorgeben "Deployment": Guten Tag Community. Ziel ist es das Startmenu für die Benutzer lokal auf dem Client vorzugeben bei der Erstanmeldung. Der Benutzer soll danach...
  • GPO: Einstellung vorgeben, Benutzer soll Änderungsmöglichkeit haben

    GPO: Einstellung vorgeben, Benutzer soll Änderungsmöglichkeit haben: Hallo zusammen, mein Problem ist folgendes: Ich möchte via GPO festlegen, dass der Kennwortschutz für den Bildschirmschoner per Default aktiviert...
  • Clustergröße bei Aufsetzen vorgeben

    Clustergröße bei Aufsetzen vorgeben: Hi. Ich meine gelesen zu haben, dass die Cluster Größe der NTFS Partition (gering) höhere Transferraten ermöglicht. Eine größere Cluster Size...
  • [DE] Falsche Mails vom Anwalt: Betrüger versenden vorgebliche Abmahnungen

    [DE] Falsche Mails vom Anwalt: Betrüger versenden vorgebliche Abmahnungen: Erneut werden im Namen eines Rechtsanwalts gefälschte Abmahnungen wegen vorgeblicher Urheberrechtsverletzungen verschickt. Die Empfänger der Mails...
  • Ähnliche Themen

    Oben