Vorbreitung auf ein kommendes Bewerbungsgespräch

Diskutiere Vorbreitung auf ein kommendes Bewerbungsgespräch im Off Topic / Small Talk Forum im Bereich Sonstiges; Hi ihr alle da ich nun auch mal Glück hab * Toi Toi Toi * habe ich jetzt am kommenden Mittwoch um 16 Uhr ein Bewerbungsgespräch für eine...
T

thepupsi

Threadstarter
Mitglied seit
09.12.2006
Beiträge
418
Alter
29
Standort
Marburg
Hi ihr alle



da ich nun auch mal Glück hab * Toi Toi Toi * habe ich jetzt am kommenden Mittwoch um 16 Uhr ein Bewerbungsgespräch für eine Ausbildung. Bin ETWAS nervös. Die Bewerbung ging als Zahnmedizinischer Fachangestellter raus.

Jetzt schließen sich paar Fragen in meinem Kopf zusammen... die da wären:

1. Was ziehe ich an ? Da es ja ein "Arzt Beruf ist, denk ich weiß oder ? Nicht komplett aber schon etwas.

2. Was für Fragen werden werden wohl auf mich zu kommen ?

3. Ich habe ein kleines Tattoo auf dem rechten Arm unterarm unter der Pulsader 1 1/2 Kleinen finger lang :P diesen werden ich natürlich verdecken.

Gibt es sonst noch was zu beachten, vielleicht hat ja wer auch ein solches Bewerbungsgespräch schon gemacht als Zahnmedizinischer Fachangesteller kurz ZFA und kann mir gute Tip geben

Liebe Grüße

Ben
 
Michel

Michel

Gallery / Moderator
Team
Mitglied seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
38
Standort
Wetterau
zu 1.) Jeans, sauberes Oberhemd, Sakko sollte in diesem Fall deine Wahl sein. Auf eine Krawatte kannst du verzichten. Ein Übermaß an weiß ist nicht nötig.

zu 2.) Sicherlich wirst du zunächst gebeten etwas zu dir selbst und deinem bisherigen Lebenslauf zu erzählen, dazu kommt warum du dich für diese Ausbildung interessierst und deine Stärken und Schwächen. Bereite dich gut darauf vor und schreib am besten das was du sagen willst, auch stichwortartig nieder, verzichte aber darauf, etwas auswendig zu lernen. Ein freundliches, selbstbewusstes Auftreten ist das wichtigste, da du ja auch viel mit Patienten zu tun haben wirst.

sonstiges) Der Beruf hat auch viel mit feinhandwerklichen und filigranen Arbeiten zu tun, du solltest also betonen, dass du das dafür nötige Geschick mitbringst. Weiter kannst du dich im Vorfeld über die Ausbildung informieren: http://www.zahnjob.de/zfa_pro.htm um auch Fragen stellen zu können, die dem neuen Arbeitgeber signalisieren, dass du dich für das Berufsfeld interessierst. Desweiteren solltest du dich so gut wie möglich über die Praxis bzw. das Zahnlabor informieren, bei dem du dich beworben hast.

Wünsche dir alles gute für die Bewerbung! :up
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
7.991
Du solltest Dich nicht "verkleiden"; das fällt auf. Aber eben auch keine Schlabberhosen (Schritt in Kniehöhe) oder Löcher-Jeans.
Und Du solltest vor allem einen gepflegten Eindruck machen, das ist m.E. in einer Praxis wichtig. Das kann man aber auch wiederum übertreiben: wenn Du nämlich penetrant nach irgend welchen Duftwässern stinkst, kann das auch negativ ankommen.

Ansonsten drück' ich Dir die Daumen!
 
S

smiffle

Mitglied seit
10.08.2008
Beiträge
494
Es ist zwar schon fast alles gesagt worden, aber noch ein paar Tipps:

1. Was ziehe ich an ? Da es ja ein "Arzt Beruf ist, denk ich weiß oder ? Nicht komplett aber schon etwas.
Nein, kein Weiß, höchstens ein weißes oder helles Hemd.
Und "ordentliche" (und geputzte) Schuhe! Turnschuhe passen nicht zum Sakko! Dass in einer Praxis oft Turnschuhträger unter sich sind, ist dem Arbeiten im Stehen geschuldet.

2. Was für Fragen werden werden wohl auf mich zu kommen ?
Das Gespräch beginnt meist damit, dass man ein bisschen aus seinem Lebenslauf erzählen soll, kurz und knapp mit Schwerpunkten (z.B. relevante andere Tätigkeiten, auch soziales Engagement kann relevant sein!).

Wenn es Leerlauf (z.B. Arbeitslosigkeit) gab, wurde dieser z.B. mit Praktika überbrückt? Kein eigener Hinweis auf Leerlauf und z.B. auf vergebliche Ausbildungsplatzsuche ("nein, bisher wollte mich keiner einstellen"), bereite dich aber auf eine solche Frage vor.

Je mehr Brüche im Lebenslauf sind (z.B. mehrere abgebrochene Ausbildungen), desto eher kommen gezielte Nachfragen. Sind die Brüche erklärbar (z.B. Abbruch einer Bäckerlehre wg. Mehlallergie) sind sie nicht negativ.

Beliebte Frage: Warum dieser Ausbildungsberuf? Warum gerade bei uns? Wie stellen sie sich die Tätigkeit vor?

Können Sie Blut sehen? :D

Was sind ihre Stärken und ihre Schwächen? Geschickt ist es, eine Schwäche zu nennen, die auch eine Stärke sein kann (z.B. kann das sich Festbeißen an einer Aufgabe als Schwäche ausgelegt werden, dass eine Schwerpunktsetzung bei der Arbeit fehlt, es kann aber auch ein Zeichen von Hartnäckigkeit und Konsequenz sein).

Selbstbewusstsein ist gut, es darf aber keine Großkotzigkeit sein - sei dir der Stärken bewusst, kenne aber deine Grenzen und deinen Lernbedarf. Ausbilder mögen Azubis, die noch ausgebildet werden können, formbar sind.


3. Ich habe ein kleines Tattoo auf dem rechten Arm unterarm unter der Pulsader 1 1/2 Kleinen finger lang :P diesen werden ich natürlich verdecken.
.... also ein Hemd mit 1/1 Arm, kein kurzärmliges Hemd.


Viel Glück, und sollte es nicht klappen, so sehe das Vorstellungsgespräch als Training für das nächste an (allerdings rückblickend, nicht dass du mit dieser Einstellung in das Gespräch gehst, dann geht es auch genauso aus!).

Sollte eine Absage kommen, so sind viele Arbeitgeber bereit, auch Auskünfte darüber zu geben, warum. Dies allerdings meist nur mündlich, dem AGG (= Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz) sei Dank!

Gehe auf jeden Fall vorbereitet in das Gespräch, dein Gegenüber nimmt sich für dich seine kostbare Zeit. Er wird sich ziemlich vera.... vorkommen, wenn er den Eindruck hat, ihm wird Zeit gestohlen.

Jedenfalls, die erste Hürde (nämlich Einladung zum Vorstellungsgespräch) hast du ja genommen, das hat nichts mit Glück zu tun. Irgendetwas an deiner Bewerbung hat deinen Gegenüber angesprochen.
 
T

thepupsi

Threadstarter
Mitglied seit
09.12.2006
Beiträge
418
Alter
29
Standort
Marburg
Puhh! Sehr viele anregungen und Infos hier ! Super ! Danke, soll ich mal das Bewerbungsanschreiben hier Hochladen bzw. zur verfügung stellen ? Vielleicht bewirbt sich ja noch wer auf eine solche frauen Stelle :D

Nur von Frauen umgeben - un das beste is sie sehen gut aus :D Die Cheffin meinte wo Sie mich angerufen hatte, ich sei der einzigste Mann der sich auf die Stelle beworben hat.. Na das nenn ich mal Ironie :D
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
7.991
Wie Du in dem Link von Michel sehen kannst, steht dort auch nur die weibliche Form der Berufsbezeichnung. So etwas ist streng genommen heutzutage gar nicht mehr erlaubt, und im umgekehrten Falle gehen Legionen von Gleichstellungsbeauftragten-Wallküren auf die Barrikaden. :-)

Bei meinem Augenarzt hatte ich jetzt auch zum ersten Mal einen männlichen Arzthelfer.
 
T

thepupsi

Threadstarter
Mitglied seit
09.12.2006
Beiträge
418
Alter
29
Standort
Marburg
Na ja Frauen arbeiten ja auch als KFZ Mechtronikerin etc. ist ja auch " eig. " ein Männer beruf. Gesellschaftlich gesehen natürlich !

Na ja sind wir mal ehrlich ist ja auch nicht verkehrt nur von Frauen umgeben zu sein.. :D Ein Hahn im Stall :D
 
T

thepupsi

Threadstarter
Mitglied seit
09.12.2006
Beiträge
418
Alter
29
Standort
Marburg
Nein, allein unter Zicken! ;)
Seh doch nicht immer alles so Negativ oder Pesimistisch :D Dann kann MAN(N) als streitschlichter dazwischen :D Nein im ernst.. hoffe das Klappt, wisst ihr ca. was man da so verdient im 1. 2. 3. Lehrjahren ? Bundesland ist Hessen Ort Marburg :D
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
7.991
Seh doch nicht immer alles so Negativ oder Pesimistisch :D Dann kann MAN(N) als streitschlichter dazwischen :D Nein im ernst.. hoffe das Klappt, wisst ihr ca. was man da so verdient im 1. 2. 3. Lehrjahren ? Bundesland ist Hessen Ort Marburg :D
Das Thema Geld kommt sicherlich auch zur Sprache.

Viel Info zu dem Beruf gibt es hier

Die Auszubildenden können in den einzelnen Ausbildungsjahren monatlich folgende Ausbildungsvergütungen erhalten:
  • 1. Ausbildungsjahr: € 531
  • 2. Ausbildungsjahr: € 571
  • 3. Ausbildungsjahr: € 618
Hinweis: Wer diese Ausbildung in vollzeitschulischer Form absolviert, erhält keine Ausbildungsvergütung.
Quelle:
Die Angaben orientieren sich an den Informationen der Datenbank Ausbildungsvergütungen (DAV) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) - Stand: Oktober 2010
(Beachte das Wort "können", es muss also nicht)
 
DonJean

DonJean

Mitglied seit
30.09.2008
Beiträge
416
Alter
30
Standort
Ost-Westfalen
Seh doch nicht immer alles so Negativ oder Pesimistisch :D Dann kann MAN(N) als streitschlichter dazwischen :D Nein im ernst.. hoffe das Klappt, wisst ihr ca. was man da so verdient im 1. 2. 3. Lehrjahren ? Bundesland ist Hessen Ort Marburg :D
Informier dich am besten mal bei der Agentur für Arbeit, dort findest du im Berufenet gute Auskünfte über Verdienstmöglichkeiten etc.

EDIT: Da war jemand schneller :D
 
S

smiffle

Mitglied seit
10.08.2008
Beiträge
494
Das mit dem Zickenterror sehen selbst manche Frauen so, die nur mit Frauen arbeiten.

Seh doch nicht immer alles so Negativ oder Pesimistisch :D Dann kann MAN(N) als streitschlichter dazwischen :D Nein im ernst.. hoffe das Klappt, wisst ihr ca. was man da so verdient im 1. 2. 3. Lehrjahren ? Bundesland ist Hessen Ort Marburg :D
Die Frage nach dem Ausbildungsentgelt ist übrigens eine gute Frage im Vorstellungsgespräch, sofern nicht die Sprache auf das Finanzielle kommt - aber nicht am Anfang!!!!
 
T

thepupsi

Threadstarter
Mitglied seit
09.12.2006
Beiträge
418
Alter
29
Standort
Marburg
Das mit dem Zickenterror sehen selbst manche Frauen so, die nur mit Frauen arbeiten.



Die Frage nach dem Ausbildungsentgelt ist übrigens eine gute Frage im Vorstellungsgespräch, sofern nicht die Sprache auf das Finanzielle kommt - aber nicht am Anfang!!!!
Dieses Thema hatte die Cheffin ausführlich bessprochen! Ich darf morgen ( Freitag von 9 Uhr bis 12:30 Uhr Probearbeiten/Tages Praktikum.

Sie macht den Beruf seit über 25 Jahren in der gesamten Laufzeit bin ICH der erste Junge der sich auf diesen Beruf beworben hat. UND Ich war der schnellste der sich beworben hat!

Das Bewerbungsgespräch lief eine gute Stunde etwas mehr!

nervös war ich trz. etwas :P mal sehen was der Freitag so bringt, ich halte euch up2date wenn ihr wollt.

Glaubt ihr das die chef's sich am Freitag schon entscheiden? bzgl. wegen Ausbildung?

Liebe Grüße und Gute Nacht!
 
S

smiffle

Mitglied seit
10.08.2008
Beiträge
494
Das Bewerbungsgespräch lief eine gute Stunde etwas mehr!

nervös war ich trz. etwas :P mal sehen was der Freitag so bringt, ich halte euch up2date wenn ihr wollt.

Glaubt ihr das die chef's sich am Freitag schon entscheiden? bzgl. wegen Ausbildung?
Gespräch ca. 1 Stunde? Sehr gut!
Nervös? Gut, bloß nicht zu souverän sein.
Entscheidung schon am Freitag? Schon möglich. :up
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
7.991
Ich denke, es ist ein positives Zeichen, dass Du einen Tag probearbeiten darfst. Wenn die Dich überhaupt nicht haben wollten, hätten sie Dir das nicht angeboten.
Andererseits dient so ein Probetag für beide Seiten dazu, festzustellen bzw. einzuschätzen, ob Du "der Richtige" bist.
 
T

thepupsi

Threadstarter
Mitglied seit
09.12.2006
Beiträge
418
Alter
29
Standort
Marburg
Ich denke, es ist ein positives Zeichen, dass Du einen Tag probearbeiten darfst. Wenn die Dich überhaupt nicht haben wollten, hätten sie Dir das nicht angeboten.
Andererseits dient so ein Probetag für beide Seiten dazu, festzustellen bzw. einzuschätzen, ob Du "der Richtige" bist.
Seh ich auch so. Was glaubt ihr was ich so machen werde? eher zu gucken3 1/2 Std. wär doof ^^ oder glaubt ihr das ich dann auch was machen muss, morgen kommen Zahnspangen Patienten :D Und Beratung...

würde mich natürlich freuen wenn die mir morgen schon zu sagen würden - eher unrealistisch.. weil gibt ja auch noch andere bewerber...
 
Sascha_R

Sascha_R

Junior-Sponsoren
Mitglied seit
01.12.2007
Beiträge
2.676
Standort
MYK
Wenn man sich während der Probearbeit nicht vollkommen blöd anstellt und Interesse zeigt ist man in der Regel schon so gut wie durch. Wenn du dann auch noch gut ins Team paßt sollte es wirklich kein Problem mehr geben. So ist das zumnindest bei uns in der Firma, hab da auch schon den einen oder anderen Probearbeiter "mitschleppen" dürfen ;)

Mach dir keine Sorgen darüber was dich an dem Tag erwartet, wird mit Sicherheit ein 08/15 Tag in dem Beruf werden. Hab keine Angst davor etwas nicht zu wissen, immerhin willst du Azubi werden und die sind numal zum Lernen im Betrieb.

Eine Zusage wirst du mit Sicherheit erst dann bekommen wenn der letzte Probearbeiter seinen Termin hatte.
 
T

thepupsi

Threadstarter
Mitglied seit
09.12.2006
Beiträge
418
Alter
29
Standort
Marburg
So das WE ist nun vorbei und der Probearbeitstag auch..

Lief ganz gut. Florid Lack aufgetragen, Abdruck vom unterkiefer durfte ich machen.. Lief ganz Gut. Im nachgespräch, hat Sie nichts Negatives beanstandet. ( Wenn es was gegeben hätte, hätte Sie bestimmt was gesagt oder ? )

Heute und Morgen kommen noch 2 Frauen zum Probearbeiten, die Entgültige entscheidung gibts dann morgen Abend Mittwoch. Sagte die Cheffin.. Tja, wir werden mal sehen - aber ich glaube nicht das ich die Stelle bekomme..
 
Michel

Michel

Gallery / Moderator
Team
Mitglied seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
38
Standort
Wetterau
Abwarten. Noch ist nichts entschieden. :)
 
Thema:

Vorbreitung auf ein kommendes Bewerbungsgespräch

Sucheingaben

vorstellungsgespräch beim Augenarzt

Oben