GELÖST VLAN L2 + VLAN Routing L3 auf Catalysts - Verständnisprobleme :(

Diskutiere VLAN L2 + VLAN Routing L3 auf Catalysts - Verständnisprobleme :( im Netzwerke & DSL Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo, Es geht hier um eine neu vernetzung. Ich würde das Netz gerne in VLANs unterteilen, soweit so gut auch keine probleme. nur die...

Andi0r

Threadstarter
Dabei seit
06.08.2008
Beiträge
43
Alter
33
Hallo,
Es geht hier um eine neu vernetzung.
Ich würde das Netz gerne in VLANs unterteilen, soweit so gut auch keine probleme.
nur die Unterschiedlichen VLANs müssen auf die Selben Server und das Gateway zugreifen können.

Mein Plan wäre einen L3 Switch (irgendeinen Catalyst der VLAN Routing kann) zu nehmen und die weiteren Switches sind L2 Switches die nur normale VLANs ohne Routing unterstützen.

die Server würden natürlich am L3 Switch angeschlossen sein.
Dort würds für jedes VLAN DHCP Relay usw geben damit das mit DHCP klappt.

Nur jetzt stellt sich mir die Frage, da ja die Subnets in den Vlans unterschiedlich sind, muss der Client ja wissen wohin er seinen Anfrage sendet. Was is jetzt das Gateway für den Client? der "Core L3" Switch? oder das richtige Gateway?
Bzw auch wenn der Client auf einen Server zugreifen will, braucht er ja eine Route dorthin. Server sind ja wieder in einem eigenen VLAN :D

kann mir vielleicht jemand helfen ? :)


vielen Dank :)

lg
Andi
 

Mike

i7-6700HQ
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.384
Ort
Outdoor oder vorm Rechner
nur die Unterschiedlichen VLANs müssen auf die Selben Server und das Gateway zugreifen können.

Dann muss der Server einfach nur an einem TRUNK hängen der natürlich richtig für die verschiedenen VLANs konfiguriert worden ist.

Wenn zwischen den verschiedenen Endgeräten Kommunikation möglich sein soll, dann sind VLAN eigentlich überflüssig.

Es stellt sich auch die Frage wie groß das Netz ist ? :hm

Der Gateway ist IMMER der nächste angeschlossene L3-Switch(Router). Die "Gesamt-Route" lernen sich die schon selbst. (Protokoll)
 

Andi0r

Threadstarter
Dabei seit
06.08.2008
Beiträge
43
Alter
33
Hallo
danke für die rasche antwort, es geht hier um 390 Ports.
Die Server sollen keine VLAN Netzwerkinterfaces haben sondern in einem eigenen VLAN sein. Sonst hätten sie ja 10 und mehr IPs pro interface.

Zugriff zwischen den Endgeräten soll es nur zwischen den PCs in einem VLAN geben.

Also ist das Gateway für die Clients immer der L3 Core Switch und dieser routet dann weiter zur Firewall is internet oder zu den Servern ?
 

Mike

i7-6700HQ
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.384
Ort
Outdoor oder vorm Rechner
Also ist das Gateway für die Clients immer der L3 Core Switch und dieser routet dann weiter zur Firewall is internet oder zu den Servern ?
Anders bin ich es nicht gewohnt!
Die Clients brauchen ja NUR einen Ansprechpartner. In dem Fall einen Router (L3-Switch), der aufgrund der Routingtables (die er selbst anlegt oder man manuell schreiben kann --- je nach Routing-Protokoll) das restliche L3-Netz kennt.
 

Andi0r

Threadstarter
Dabei seit
06.08.2008
Beiträge
43
Alter
33
ok, also läuft alles über den L3 Switch (Catalyst mit intra Vlan Routing, ich glaub so nennt es Cisco), Das routing würde ich natürlich per hand eintragen.
Das mit dem DHCP Helper oder Forward, hmm checkt das der DHCP dann in welches VLAN es gehört und vergibt das richtige Netz ?
 

Andi0r

Threadstarter
Dabei seit
06.08.2008
Beiträge
43
Alter
33
jaja das will ich eh auch :)
VLAN sind Portbased! nur will ich einen DHCP für alle VLANS verwenden.
 

Mike

i7-6700HQ
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.384
Ort
Outdoor oder vorm Rechner
nur will ich einen DHCP für alle VLANS verwenden.

Du kannst DHCP für die IP-Vergabe einsetzen. Die VLAN werden sowieso (wie du auch selbst weißt) über die Ports vergeben.
Ich glaub du denkst jetzt zu kompliziert. Die IP-Adresse des Clients hat nix mit dem VLAN zu tun (außer mit der grundlegenden Programmierung des VLAN)

Das was du willst ist zwar einiges an Arbeit, aber es funktioniert schon wie du es dir vorstellst.
 

Andi0r

Threadstarter
Dabei seit
06.08.2008
Beiträge
43
Alter
33
naja der dhcp würde ja auch in einem VLAN sein und alle anderen VLANS mit IPs versorgen! das mein ich. und wenn jetzt ein Client in VLAN 1 zb einen dhcp request broadcastet muss der router das ja an den DHCP (angemommen VLAN2) weiterleiten.
und der DHCP muss jetzt die Range von VLAN1 wissen und richtig vergeben.
 
Thema:

VLAN L2 + VLAN Routing L3 auf Catalysts - Verständnisprobleme :(

VLAN L2 + VLAN Routing L3 auf Catalysts - Verständnisprobleme :( - Ähnliche Themen

Windows 10Pro zeigt "Kein Internetzugriff" trotz Verbindung.: Hallo zusammen, mein PC (2 NIC, Windows 10 Pro in Domäne, Server 2012R2 Essentials, alles auf aktuellem Update-Stand) zeigt mir seit einiger...
GELÖST Internetprobleme (v.a. mit Chrome) nach Update auf Win 10 Build 1803: Hallo in die Runde! Ich hab momentan ein Problem, bei dem ich langsam nicht mehr weiter weiss. Vorgeschichte: Vor ein paar Tagen musste ich...
Namensauflösung im lokalem Netz funktioniert bei einem einzigen Gerät nicht mehr (Fehlercode 0x80070: Hallo! Ich habe seit gestern das im Betreff genannte Problem im meinem privaten Netz. Beschreibung der Netzwerk-Infrastruktur...
GELÖST Unidentifiziertes Netzwerk - keine Umstellung - kein Internetzugriff über Ethernet: Hallo, ich habe folgendes Problem: momentan hängt mein PC über einen WLAN USB Stick (Edimax nLite) am Internet. Diese Netzwerkverbindung wird als...
GELÖST Anfängerfrage zu VLAN: Hi. Ich habe da ein leichtes Verständnisproblem mit VLAN. Sowohl Port-Based VLAN als auch tagged VLAN wird ja benutzt um physische LANs virtuell...
Oben