vista und virtual PC 2007

Diskutiere vista und virtual PC 2007 im Vista - Software Forum im Bereich Windows Vista Forum; Lohnt sich Vista auf Virtual PC 2007 zu installiern, um dadrauf eränderungen und deren auswirkungen zu testen? Wie viel ram sollte man nehmen...

razer

Threadstarter
Dabei seit
20.11.2006
Beiträge
145
Alter
31
Lohnt sich Vista auf Virtual PC 2007 zu installiern, um dadrauf eränderungen und deren auswirkungen zu testen?
Wie viel ram sollte man nehmen, damit es einiger maßen erträglich läuft(es sollen kaum weitere Programme drauf/ keine entwicklungsumgebung)?
 

vespa

Dabei seit
03.03.2006
Beiträge
762
Alter
66
Ort
Berlin
läuft bei mir ab 512mb zugesicherten ram ganz erträglich, je mehr du aber an ram freimachen kannst, um so besser. hatte es mal zum anfang in virtual pc 2004 zu laufen, war aber sehr langsam, mit der 2007 wahr ein deutlicher tempogewinn zu merken.


vespa
 

razer

Threadstarter
Dabei seit
20.11.2006
Beiträge
145
Alter
31
Ich habe mal unter win98 qbasic programmiert. Wie heißt bei Vista der Druckerport?
oder kann man dafür einfach win98 in virtual pc einrichten?(cd habe ich noch irgendwo liegen^^)
 

VirtualTester

Dabei seit
12.07.2007
Beiträge
21
Vista Ultimate + 2GByte Ram

Hallo ans Forum (bin neu hier),

meine Hardware: P4 (DualCore HT) 3,2 , 3 Gb Ram, Festplatte Samsung SpinPoint mit 7200 Rpm.
Ich habe das System selbst zusammengebaut und sorgfältig gewählt...Chipsätze etc.

In den VirtualPC- Einstellungen habe ich dem "Vista-Recher" 2 Gb zugewiesen.

Beim ausführen von Vista im Fenstermodus (ohne ressourcenfressende Teletubby-Einstellungen) ist die Performance doch ziemlich schwach. :cheesy

Vergleichbar mit einem Pentium III/ 256 MB Ram und XP Prof.! :flenn


Der Speicher von 2 Gb sollte reichen... mein Prozessor ist auch "nur" zu ca. 50% beschäftigt.

Ich habe den Verdacht, dass einfach die Platte bremst!?
Wäre das mein Haupt-Betriebssystem wäre ich schier durchgedreht! :wut

Wirklich gelohnt hat es sich kaum mit dem Vista, jedoch bin ich sehr Informatik-Affin...:up
 

Creeping Death

Dabei seit
04.06.2005
Beiträge
819
Ort
Badnerland
Die Performance eines Betriebssystems unter VirtualPC ist nicht mit der Performance unter realen Bedingungen vergleichbar.
Selbst Ubuntu (Linux) ist in der virtuellen Maschine relativ lahmar***ig.

Das liegt unter Anderem daran, dass irgendwelche Standardhardware emuliert wird - ohne jeglich Beschleunigerfunktionen oder sonstige Optimierungen.
 

VirtualTester

Dabei seit
12.07.2007
Beiträge
21
Performance unter realen Bedingungen

Zum Thema schlechte Performance habe ich jetzt diverse Berichte gehört, dass sie grotten-schlecht ist.
XP konnte man vor den ServicePacks ja auch in die Tonne treten...

Also ich bin glücklich mit meinem ausgereiften Windows XP, Vista ist noch in den Kinderschuhen und wer umrüstet ist einfach nur selber schuld... (ich finde den Vista-Bereich hier im Forum ja wirklich amüsant ;) )
 

Creeping Death

Dabei seit
04.06.2005
Beiträge
819
Ort
Badnerland
Zum Thema schlechte Performance habe ich jetzt diverse Berichte gehört, dass sie grotten-schlecht ist.
XP konnte man vor den ServicePacks ja auch in die Tonne treten...

Also ich bin glücklich mit meinem ausgereiften Windows XP, Vista ist noch in den Kinderschuhen und wer umrüstet ist einfach nur selber schuld... (ich finde den Vista-Bereich hier im Forum ja wirklich amüsant ;) )
Sei mir nicht böse, aber solche Behauptungen kommen fast ausschließlich von Leuten, die Vista noch nicht selbst getestet haben. Deshalb sollte man sie auch nicht allzu ernst nehmen.
Frag die Leute, die sich wirklich mit Vista befassen/es einsetzen, die werden Dir bestätigen, dass Vista selbst ohne Servicepacks schon stabiler läuft als XP mit SP2.

Richtig ist, dass es Hardware gibt, für welche noch keine Treiber existieren (vor Allem für die 64Bit-Version). Aber zum Einen ist dies inzwischen eher die Ausnahme und zum Anderen heißt das nicht, dass die Vista-Performance generell "grotten-schlecht" sei oder noch in den Kinderschuhen stecke.

Allerdings scheint es mit dem Sachverstand sowieso nicht sehr weit her zu sein, wenn man meint die Performance in einer virtuellen Maschine entsprächer der einer richtigen Installation...
 

VirtualTester

Dabei seit
12.07.2007
Beiträge
21
Danke für den Hinweis, dass man von virtuellen Maschinen Nichts erwarten braucht aber:

Sei mir nicht böse, aber solche Behauptungen kommen fast ausschließlich von Leuten, die Vista noch nicht selbst getestet haben. Deshalb sollte man sie auch nicht allzu ernst nehmen.
Eieiei, da bin ich aber jemandem auf den Fuß getreten! Selbstverständlich haben die Leute mit denen ich (über Vista) spreche Ahnung von dem was sie sagen. Praktische Ahnung NATÜRLICH!
Teilweise aus Interesse, teilweise aus beruflichen Gründen. Fazit: ich habe viele hochqualifizierte unabhängige Wissensquellen! 200€ Stundensatz sollte doch Qualifikation voraussetzen!?
Frag die Leute, die sich wirklich mit Vista befassen/es einsetzen, die werden Dir bestätigen, dass Vista selbst ohne Servicepacks schon stabiler läuft als XP mit SP2.
Mein XP hat absolut keine Beeinträchtigungen was die Stabilität betrifft!
In meinem Umfeld setzt noch keiner Vista ein, solche Menschen habe ich noch nicht getroffen!
Ganz im Gegenteil, ein mit Vista ausgerüstetes Notebook von einem Freund wurde nach paar Stunden auf XP downgegraded... :up

Allerdings scheint es mit dem Sachverstand sowieso nicht sehr weit her zu sein, wenn man meint die Performance in einer virtuellen Maschine entsprächer der einer richtigen Installation...



Und du willst von Sachverstand bzw. Fachkompetenz sprechen? Deine Aussage ist sowas von lächerlich... Hast wahrscheinlich noch nie an nem coolen XP-Rechner gesessen... klar, dass DU keinen hast! ;)

Poste doch noch mal kurz welche der beiden "Home"-Versionen du hast, damit sich der Wissende von deinem Sachverstand überzeugen kann. :thumbdown
 
Zuletzt bearbeitet:

Creeping Death

Dabei seit
04.06.2005
Beiträge
819
Ort
Badnerland
@VirtualTester
In Deinem Umfeld setzt keiner Windows Vista ein, aber alle haben voll die Ahnung davon. Alles klar!

Es tut mir leid, dass weder mein Vista Ultimate, mein XP Professional noch mein Ubuntu wirklich "cool" sind.
Aber Dein Freund, welcher sein Notebook von Vista auf XP umgerüstet hat, hat der auch ernsthafte Gründe dafür genannt oder haben es ihm auch Raketenwiswsenschaftler mit einem 200€-Stundensatz empfohlen :rofl1

Bitte verrate mir, in welchem Bereich der IT-Branche man 200€ je Stunde abrechnen kann. Dort muss ich mich unbedingt auch bewerben.
 

Einstein72

Dabei seit
30.08.2006
Beiträge
174
Alter
48
Na da will ich doch mal zum Thema zurück kommen. Sicher laufen Betriebssysteme in Virtuellen Maschinen langsamer als direkt auf der Hardware. Ich habe selbst eine Weile parallel mit VMware und Virtual PC gearbeitet. Meine Erfahrung hat mich allerdings dazu bewegt nur noch VMware einzusetzen. Ein installiertes XP Prof läuft nur unmerklich langsamer als direkt auf der entsprechenden Hardware. Allerdings konnte ich der VM 2 GB RAM und 2 virtuelle CPU's zur Seite stellen.

Virtual PC war bezüglich der Performance doch entschieden schlechter als VMware.
 
G

GaxOely

Gast
OK
Dann spreche ich mal aus dem Nähkästchen :D
Ich habe hier wie einigen bekannt ist Vista x64 im Einsatz.
Leider versagt mir mein alter Plustek Scanner.
Erst hatte ich Virtual PC 2007 auf vista installiert und XP Home emuliert!
Pustekuchen ... Usb Fehlalarm!
Nun werkelt VMWARe.

Ich zwacke 2gb Ram ab und bin begeistert wie sich Vista und XP vertragen :-)
Die Performance ist trotz Umgebung kaum vom echten zu unterscheiden!
 

Einstein72

Dabei seit
30.08.2006
Beiträge
174
Alter
48
Na dann haste ja die gleiche Erfahrung gemacht wie ich. :blush Ich bin von VMware echt begeistert. Habe 4 verschiedene Linux-Versionen laufen, XP, Vista und Server 2003 und kann nur bestätigen, dass die Performance gegenüber echter Hardware kaum schlechter ist.
 

Creeping Death

Dabei seit
04.06.2005
Beiträge
819
Ort
Badnerland
Die Performance ist bei Standardaufgaben/-anwendungen nahe am "Original", aber sobald die Grafikkarte für eine Anwendung von Bedeutung ist, liegen auf einmal Welten zwischen virtuell und real.

Interessant ist z.B. dieser Artikel.
 

Einstein72

Dabei seit
30.08.2006
Beiträge
174
Alter
48
Da hast Du natürlich recht. Eine 3D-Performance ist praktisch nicht vorhanden. Aber ich glaube, dafür sind die VM's nicht gedacht (zumindest NOCH nicht).
 

VirtualTester

Dabei seit
12.07.2007
Beiträge
21
Ach ist ja interessant... ich wäre niemals auf den Gedanken gekommen, dass jemand auf Vista mit Virtual PC einen XP-Rechner "emuliert" ... aber ganz blöde Fehler die da (scheinbar) rauskommen...
XP (Professional) ist inzwischen echt ausgereift und stabil, keine Hardwareprobleme, keine Bugs... und es gibt XP 64!? Ist das nicht die evtl. stabilere Lösung?

Zu den 200€-Stundensatz: Microsoft Certified System Engineer (MCSE) :beten

Okay, also nach den Erfahrungsberichten scheint mir ich sollte mal VMWare testen... :unsure

Welche ist denn die aktuelle bzw. "beste" Version? Zum Testen "am Arbeitsplatz-PC" tut es sowieso nur die "Workstation", oder irre ich?
 
Zuletzt bearbeitet:

VirtualTester

Dabei seit
12.07.2007
Beiträge
21
Die Performance ist bei Standardaufgaben/-anwendungen nahe am "Original", aber sobald die Grafikkarte für eine Anwendung von Bedeutung ist, liegen auf einmal Welten zwischen virtuell und real.

Interessant ist z.B. dieser Artikel.

DER ultimative Artikel, super interessant! :danke
 

VirtualTester

Dabei seit
12.07.2007
Beiträge
21
VMWare

Ich hab jetzt VMWare im Test und bin schon jetzt begeistert.
Wie in oben erwähntem Artikel beschireben ist VMWare doch deutlich schneller als Virtual PC (unabhängig der Hardware)...:satisfied
 
Thema:

vista und virtual PC 2007

vista und virtual PC 2007 - Ähnliche Themen

Film auf Iphone8 oder PC mit Windows 2007 oder Laptop mit 2016 aber ohne Film& TV App sehen: Ich habe meinem Sohn zum Geburtstag einen Film ausgeliehen im MS store. Zu meiner grossen Enttäuschung kann ich ihn aber weder auf der Samsung...
PC fährt nicht herunter!: Hey! Ich habe seit ungefähr 2 Monaten ein Problem mit meinem Rechner. Von einem Tag auf den anderen hatte ich Probleme beim herunterfahren. Es...
5 Tipps um den PC schneller zu machen – so kommt der Rechner wieder auf Trab: Ein langsamer Rechner kann ganz schön nervtötend sein. Er hindert einen beispielsweise daran, produktiv zu arbeiten. Ob Hochfahren im...
Installation von PC zu PC umziehen, ohne die Lizenz (key) zu übertragen, wie?: Ich habe zwei Rechner, beides Microsoft Surface Pro, beide ab Werk mit Win 10 Pro, aber mit unterschiedlicher Hardwarebestückung. A ist der...
Tastatur Schreibt ununterbrochen ------- und mouse hängt sich kurzzeitig auf: Liebe Community Ich wende mich an euch weil ich absolut keinen Plan mehr habe ausser eine Vermutung. Evtl kann mir jemand helfen oder hat einen...
Oben