Vista und Linux paralell installieren

Diskutiere Vista und Linux paralell installieren im Vista - Installation Forum im Bereich Windows Vista Forum; moin, hab da mal ne frage,ich habe zu zeit vista installiert und wollte nun eventuell noch eine Linux installation paralell laufen lassen...

psyk

Threadstarter
Dabei seit
31.03.2007
Beiträge
25
moin,

hab da mal ne frage,ich habe zu zeit vista installiert und wollte nun eventuell noch eine Linux installation paralell laufen lassen.

frage: sollte ich dazu den Linux-bootmanager(grub) benutzen oder hat vista auch einen bootmanager zum auswählen was ich grade starten will (vista/linux),und verträgt der sich mit Linux ?

mfg
psyk
 

tschuffi

Dabei seit
08.01.2005
Beiträge
576
Alter
42
Ort
Dortmund
puuhhhh da bin ich überfragt :( denke das sich die Linux-boYz gleich melden werden....
 

ModellbahnerTT

Dabei seit
20.04.2005
Beiträge
3.778
Alter
40
Grub ist viel besser. Ich glaube das Vista Linux nicht erkennt. Grub sollte aber Vista erkennen.


ModellbahnerTT
 

TomcatMJ

Dabei seit
30.04.2007
Beiträge
50
Alter
50
Ort
Köln
Naja,besser oder nicht besser kann man bei so einer simplen Kombination nicht wirklich sagen. Weder kann der Vista Bootloader den Linux-Kernel und die zugehörige Initrd direkt laden, noch kann der Grub die Bootstrapsequenz des Vista Bootloaders direkt emulieren und die benötigten Systemfiles direkt laden. Von daher muss so oder so der eine Boootmanager den anderen im Chainloadverfahren nachladen und man muss sich nur entscheiden, welcher einem bessser gefällt oder welchen man anhand des persönlichen Wissens schöner modifizieren kann wies einem gefällt*g* Ob das nun ein Vistabootloader mit angepasster Grafi und den ersten 512 Byte des GRUB ist oder ein GRUB mit angepasstem gfxmenu File der den Vistabootloader chainloaded ist dabei schnurz, nachträgich reaktivieren muss man den jeweils anderen Bootloader ja so oder so, wobei vermutlich der GRUB weniger rumzickt wenn man ihn in den Bootrecord der Linux Root-Partition verbannt als wenn man den Vistabootloader nachträgich auf die Partition mit Vista begrenz statt ihm den MBR der Platte zu überlassen (auch wenn das dank diverser GRUB Flags wie "rootnoverify(hd0,0)" und "makeactive" in der menu.lst durchaus möglich ist). Wer zuerst Linux instaliert und dann Vista und das Ganze in den Vistabootloader einbinden will, der muss nur dran denken aus einem Linux Rettungssystem
Code:
grub-install --root-directory=/dev/<Linuxrootpartition> /dev/<Linuxrootpartition>
auszuführen sowie danach per
Code:
dd if=/dev/<Linuxrootpartition> of=/media/floppy/linboot.bin count=1 bs=512
bei Nutzung einer Diskette zum zwischenlagern des so zur Einbindung in den Vistabootloader erstellten Linuxbootfiles auszuführen und dieses Bootfile dann in den Vista Bootloader zu integrieren (was ja laut einigen Threads hier noch immer genauso gehen soll wie unter XP,kanns nur selbst mangels Vista nicht testen*g*)...


Bis denne,
Tom
 

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
20.590
Ort
D-NRW
Dann hättest du den Grub reparieren können.
Ist jedenfalls einfacher, als das ganze unter Vista zu machen.
 

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
20.590
Ort
D-NRW
Das Bios hat mit dem Bootloader nichts zu tuen.
Da Linux ja noch gestartet werden konnte, kann man Grub bearbeiten und Vista selber hinzufügen. Evtl. war nur die Partitionsangabe wo Vista zu finden ist falsch.
 

computer-guru1991

Dabei seit
09.11.2007
Beiträge
155
Ort
München
Das Bios hat mit dem Bootloader nichts zu tuen.
Da Linux ja noch gestartet werden konnte, kann man Grub bearbeiten und Vista selber hinzufügen. Evtl. war nur die Partitionsangabe wo Vista zu finden ist falsch.

Vista musste ja auf Patrition1 liegen. Das erkennt Linux (ubuntu zumindest) eig. automatisch.
 

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
20.590
Ort
D-NRW
Grub
menu.lst

menu.lst ist eine reine Textdatei, zur Bearbeitung muss sie also in einem Editor mit Root-Rechten geöffnet werden
 

Duke

Dabei seit
26.07.2007
Beiträge
9.790
Ort
Niedersachsen
hab da mal ne frage,ich habe zu zeit vista installiert und wollte nun eventuell noch eine Linux installation paralell laufen lassen.

frage: sollte ich dazu den Linux-bootmanager(grub) benutzen oder hat vista auch einen bootmanager zum auswählen was ich grade starten will (vista/linux),und verträgt der sich mit Linux ?

Ob erst Linux und dann Vista installiert wird oder umgekehrt ist wurscht. Welcher Bootloader verwendet wird ebenfalls. Ist ne reine Geschmacksache. Wie man das jeweils andere System in den Bootloader bekommt (falls es nicht automatisch erkannt wird) ist hier relativ einfach beschrieben.

Gruß Duke7064
 

Rebecca M.

...wird behandelt...
Dabei seit
23.01.2006
Beiträge
2.429
Alter
51
Ort
D - Ahrensburg (No-Go-Area)
...GRUB reparieren, aber ich seh gerade, @Duke war schneller...

wie bitte soll man die GRUB reparieren (BIOS??) ?

Guten Abend @computer-guru,

Du könntest in einer Grub-Shell (aufgerufen von Live-DVD) folgende Zeilen (Komandos) eingeben:

grub> root (hd0,1)
grub> setup (hd0)
- natürlich die Parameter an Dein System anpassen!

Damit sollte Dein "GRUB" wieder repariert sein. Zumindest war es bei mir so :blush .

P.S.
Bin auch nicht so die Leuchte, aber irgendwie habe ich das Gefühl, das ich noch folgenden Hinweis an den "Mann" bringen muss:

http://www.belug.de/bootloader_grub.html

Da ich mich erst kurz mit Linux (GRUB) beschäftige, kann ich sagen, das mir der o. a. Link schon mal eine ganze Menge an Wissen um den Bootloader usw. unter GRUB vermittelt hat.
Sind allerdings ca. 14 Seiten :aah .

Schau einfach mal rein.

(Wobei ich natürlich nicht sagen will, das "wem auch immer..." Wissen fehlt. Bitte den Post nicht falsch interpretieren...)


Viel Erfolg


Rebecca :sing
 

computer-guru1991

Dabei seit
09.11.2007
Beiträge
155
Ort
München
nicht falsch interpretiert worden ;)
ich kenn mich eben nur mit Programiersprachen aus
System.out.println ("Salute!");
 

n4yp.formator

Dabei seit
25.04.2007
Beiträge
30
Ort
Flensburg
Währe Vista bei dir noch startfähig gewesen und hättest du grub am anfang der linux partition stat im MBR installiert, dann hättest du mit dem in vista integrierten tool BCDedit (tekstbasiert) oder mit EasyBCD von NeoSmart Technologies den vista bootloader so bearbeiten können das es grub chainloadet... nur so zur info und für spätere versuche :-) bei mir hat es wunderbar funktioniert
 

Michel

Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
40
Ort
Wetterau
Noch ein Tipp für spätere Versuche: Wenn Windows das primäre Betriebssystem ist, lohnt sich auch eine Installation von Ubuntu und Derivaten über den Wubi-Installer. Ubuntu wird dann einfach unter Windows installiert und ist kinderleicht ohne sonstige Eingriffe auch wieder zu deinstallieren.

==> http://wubi-installer.org/
 
Thema:

Vista und Linux paralell installieren

Vista und Linux paralell installieren - Ähnliche Themen

Windows 10 auf einem Laptop ohne Festplatte installieren auf einem USB Stick.: Moin Ich habe einen Laptop ohne Festplatte und wollte ihn mit Windows 10 das auf einem USB Stick geladen ist starten, doch immer wenn ich im...
Windows 10 saubere Neu-Installation von DVD - Frage zum Ablauf bis zum ersten Setup-Fenster: Moin allerseits! Vor gut zwei Wochen habe ich hier...
windows neu installieren: hi ich wollte mal fragen wenn ich windows neu installiere dh. ich hab das setup auf einem stick und würde das von meinem aktuell laufenden pc...
Zusätzliche Bearbeitungssprachen zur Überprüfung in Microsoft Excel einbinden - So leicht geht es!: Word ist nicht das einzige Programm, in dem man durchaus mehrere Sprachen nutzt, wenn neue Dokumente erstellt werden und so kann es auch in Excel...
Microsoft Store: Download Microsoft Flight Simulator 2020 startet nicht - Fehler bei der Lizenzprüfung?: Hallo, ich habe mir den FS2020 über den Microsoft Store gekauft. Wenn ich dann auf den Installieren-Button geklickt habe, konnte ich das...
Oben