Vista macht Probleme, will nicht mehr booten...

Diskutiere Vista macht Probleme, will nicht mehr booten... im Vista - Installation Forum im Bereich Windows Vista Forum; Hi Leutz, ich hab ein fettes Problem... Auf nem Laptop ist Vista installiert:wut , ich will XP hiinzufügen. (Dumme Idee, hab ich mitlerweile...

Psycho2481

Threadstarter
Dabei seit
23.04.2007
Beiträge
5
Hi Leutz, ich hab ein fettes Problem...

Auf nem Laptop ist Vista installiert:wut , ich will XP hiinzufügen. (Dumme Idee, hab ich mitlerweile herausgefunden...)
Ich hab also die Partition kleiner gemacht und eine neue gegründet. XP-CD eingeschmissen und ab die Post. Bluescreen während der Installation.

Ich will also Vista neu starten abert das bleibt nur beim Ladebalken, der dreht und dreht... Der abgesicherte Modus verät mir, dass Vista bei crcdisk hängen bleibt.

Mein Freund Google verät nix Gutes :s... Weil ich keine Vista-CD zur Hand habe und den PC aber unbedingt heute abend brauche, wollte ich mit Gnome Partition Manager die Vista-partition nach "hinten" schieben und vorne schonmal XP installieren (vorläufig, das würde mir reichen).

Das bizarrste Problem: GPM meldet, dass er die Partition nicht verändern kann, weil die letzte Bootsequenz nicht abgeschlossen ist, ich kann aber nicht fertig booten, um dann runterzufdahren...

Ich hab das Gefühl, dass ich richtig in der *******e bin, vor allem, weil ich die Daten auf der Vista-Partition behalten will, bzw keine Backups hab :S

Also wer mir "den Arsch retten kann", hat was gut bei mir...

THX schonmal an alle die sich meiner bemühen...
 

Mike

i7-6700HQ
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.384
Ort
Outdoor oder vorm Rechner
Hallo :)

Also wer mir "den Arsch retten kann", hat was gut bei mir...

Ganz eindeutig --> du brauchst eine Vista-DVD. Du wirst doch sicher jemanden kennen, der eine hat ?? Es reicht ja eine Kopie einer Vollversion OHNE CDKey ! (wo ist eigentlich deine??)

Mit der booten und die Installation richten lassen. Anders wirst du keinen Spaß haben :(

Oder mit einer LiveCD (Knoppix etc.) booten, Daten sichern, Neuinstallation mit einem System was du hast
 

Luckyze

Dabei seit
23.04.2007
Beiträge
38
Hi,

anscheinend hast du verpasst dass man Vista und XP nicht zusammen Installieren bzw. auf eine Festplatte hauen soll.

Naja nun ist es aber zu Spät. Deine Daten kannst du so mit Knoppix Retten. Dazu siehe Thread Ignoriere einfach RAW.

Anschließend darfst du deine Platte komplett Formatieren ( Fabrikneu ). Dabei ist es ganz Wichtig das du langsames Formatieren wählst.

Viel Glück,

greetz Luckyze
 

Psycho2481

Threadstarter
Dabei seit
23.04.2007
Beiträge
5
ich habe keine, weil der laptop nicht von mir ist, ein freund ist damit vorbei gekommen, damit ich ihm das mache...
nicht dass ihr meint, ich hab ne raubkopie :D

hmm, gibt es nicht sowas wie ne "startdiskette"?
 

Psycho2481

Threadstarter
Dabei seit
23.04.2007
Beiträge
5
ja dann bleibt wohl nix anderes uebrig als knoppix, brennen und komplett formatieren?

was eine haidenarbeit...
 

Psycho2481

Threadstarter
Dabei seit
23.04.2007
Beiträge
5
anscheinend hast du verpasst dass man Vista und XP nicht zusammen Installieren bzw. auf eine Festplatte hauen soll./QUOTE]

gleiche partition ist mir klar, aber gleiche festplatte auch???

wie soll man das denn auf nem laptop funktionieren?
 

formator

Dabei seit
25.04.2007
Beiträge
83
Alter
39
Ort
Handewitt, DE
gleiche festplatte kein problem, aber vista und xp in jeweils ihrer eigenen partition installieren, und umbedingt erst XP installieren und als zweites Vista, sonnst geht es gründlich schief, wie du ja selber erkennen musstest :-)

als Faustregel kann man sagen: Erst das älteste Windows installieren und danach das neuere, in deinem fall also erst XP und dann Vista
(und erst zum schluss ein evtl Linux/unix was auch immer, wenn man das den möchte)...

Zum Thema startdisketten: bei win2000 hatte microsoft sich praktisch schon davon verabschiedet, jedoch konnte man welche von der MS homepage runterladen. Dieses ist auch für XP noch möglich aber bei Vista glaube ich nicht das MS welche anbieten wird, weil heute praktisch jedes CD/DVD laufwerk bootbar ist. unter windows kan man sich jedoch (beim formatien von disketten) eine startdiskette anlegen, die hilft dier allerdings herzlich wenig da die weder treiber zum starten von CD mitbringt noch sonnst irgenwelche tools, das müsste man sich das alles selber zusammen suchen. Da biste mit ner bootbaren Linux Live CD besserberaten (also z.b. Knoppix)
 

Psycho2481

Threadstarter
Dabei seit
23.04.2007
Beiträge
5
danke, an alle

die sache ist so gut wie gegessen.

ich hab mit gentoo alle dateien retten können und hab dann komplett formatiert. bevor ich aber wusste das die notmale windowsinstall KEINE sata-treiber hat und ich mit nlite eine "custom" CD machen muss, ist eine andere geschichte ;)

auf jeden fall hab ich jetzt XP drauf und nächste Woche Vista dan nachgeschoben...


trotzdem vielen dank fuer eure hilfe ;)
 

formator

Dabei seit
25.04.2007
Beiträge
83
Alter
39
Ort
Handewitt, DE
tja, das ist leide so ne sache mit hardware die nach windows erschienen ist, die treiber sind eben nicht von naus aus mit debei, im laufe dieses jahres wird die gleiche problematik bei Vista auch wider vorkommen...:-)
 

spacelord

Dabei seit
26.06.2006
Beiträge
887
Alter
52
Ort
Nürnberg
Auf eine Festplatte passen mehrere BS.
selbst Vista mit Suse geht mit der Hilfe von XP auch nachträglich.
Nie war die Wiederherstellungskonsole so wertvoll.:D

Aber ohne Vista DVD keine Chance.

Mit allen Installationsmedien
( die man IMMER zur Verfügung haben sollte )
ist die Reihenfolge fast egal.
auch eine Primäre Partion ( C: ) reicht.
(natürlich haben Vista und Linux ihre Eigenen "erweiterten" )

Zuletzt immer Vista mit der DVD fixen.
 

Anhänge

  • boot_screen.JPG
    boot_screen.JPG
    68,9 KB · Aufrufe: 288

TomcatMJ

Dabei seit
30.04.2007
Beiträge
50
Alter
49
Ort
Köln
Würde Windows(egal welches) nicht unbedingt immer auf eine primäre Partition bestehen,dann käme man sogar nur(!) mit erweiterten Partitionen aus...aber da man ja den GRUB auch in den Windowsbootloader integrieren kann und es nicht nur andersherum geht und GRUB per Chainloader nahezu jeden x-beliebigen anderen Bootloader auch laden kann und Partitionen aktivieren kann, kann man so auch etliche verschiedene Systeme kreuz und quer über Partitionen oder gar Festplatten booten ;-) für Windows mit Solaris, BSD und Linux auf einer Platte siehe zum Beispiel dort in den GRUB-Musterkonfigurationen ;-)


Bis denne,
Tom (dem bisher noch ein Vista zur Sammlungskomplettierung diverser BS und zur Integration in den MosNis fehlt)
 

spacelord

Dabei seit
26.06.2006
Beiträge
887
Alter
52
Ort
Nürnberg
@TomcatMJ
hast Du meinen Beitrag nicht richtig gelesen ?
nur XP ist bei mir auf der ersten primären P.
alles andere ist erweitert, d.h. Vista ( auch ein windows ) ist die erste Erweiterte !
Vista besteht überhaupt nicht auf eine Primäre, wie kommst Du darauf ?
 

TomcatMJ

Dabei seit
30.04.2007
Beiträge
50
Alter
49
Ort
Köln
Weil Windows seinen Bootloader immer in eine Primäre Partition installieren will und ohne primäre Partition somit nicht installierbar ist? Guck mal nach wo dein Vista Bootloader genauer liegt auch wenn das eigentliche Vista woanders ist ... :D

Saubere Trennung diesbezüglich kannst du übrigens über GRUB schaffen indem du 2 Primäre Partitionen nimmst, in eine Vista instalierst, diese dann deaktivierst und in die zweite dann XP installierst.
Dazu benötigst du jedoch ein anderes Fdisk als das,was MS mitbringt um eben mehrere Primäre Partitionen anzulegen. Die dann später zu aktivierende Partition kannst du im Grub mit "makeactive" aktivieren, natürlich erst nachdem diese Partition dann als rootpartition für den für den nach makeactive aufzurufenden Chainloader ausgewäht wurde, lassen je nach Bedarf und so kannst du über einen solchen Umweg wirklich Vista und XP sauber getrennt voneinander in diversen Reihenfolgen instalieren (geht ja auch mit alten DOS oder Windowsversionen so, daher wüsste ich nun nicht wieso das mit Vista nicht auch gehen sollte*g*)

Bis denne,
Tom
 

GeroBalboa

Dabei seit
29.11.2007
Beiträge
1
Alter
37
also ich hab z.Z. genau das gleiche problem mit dem bluescreen und bei mir geht weder knoppix noch livecd ! dabei brauch ich unbedingt ein ordner mit bildern nur hab ich da folgendes problem: wenn ich in cmd modus (über die option "reparieren") switche kann ich zwar in den ordner rein aber ich kann ihn nicht auf einem usbstick kopieren da er den pfad nicht erkennt Oo liegt das daran das im namen ein leerzeichen vorkommt und er es deswegen nicht erkennt?

HiLfE ! ! ! :(


Arr problem gelöst konnt ins verzeichnis rein und mit [copy *.jpg e:] alle bilder auf dvd brennen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Vista macht Probleme, will nicht mehr booten...

Vista macht Probleme, will nicht mehr booten... - Ähnliche Themen

GELÖST Windows 8.1 bootet nicht mehr: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem mit meinem Dell XPS 12-9Q33, Windows 8.1 als Betriebssystem: Ohne erkennbaren Auslöser fuhr das...
Windows startet nicht mehr: Hallo, eine Bekannte hat folgendes Problem mit ihrem PC. Betriebssystem Windows Vista. Nach einem Update versuch startet das OS nicht mehr. Es...
PC Vista (Acer) Recovery Probleme (HDD,boot): Hallo Ihr, ich hab nun in meiner zweiten Situation in der ich Vista ohne Recovery CD o.ä. wiederherstellen muss atm überhaupt keine Ahnung wie...
GELÖST Probleme beim Booten mit XP-CD: Hallo leute, Folgedes Problem stellt sich mir: habe mir jz vor ca 2jahren einen neuen PC gekauft da vista mir nicht wirklich gefällt...
Meine Dual Boot Probleme: Wie ich hier sehe gibt es einige Leute die Fragen zu einem Dual Boot, sprich Vista und XP auf einem Rechner, haben, allerdings keine die mir...
Oben