Virtueller Speicher unter Vista 64Bit

Diskutiere Virtueller Speicher unter Vista 64Bit im Vista - 64-Bit Version Forum im Bereich Windows Vista Forum; Ich habe 8GB Arbeitsspeicher, behalte aber trotzdem den Virtuellen Speicher(habe ich auf 12GB festgesetzt, oder kann ich diesen bedingt durch den...

mibi02

Threadstarter
Dabei seit
08.03.2008
Beiträge
101
Alter
58
Ich habe 8GB Arbeitsspeicher, behalte aber trotzdem den Virtuellen Speicher(habe ich auf 12GB festgesetzt, oder kann ich diesen bedingt durch den Arbeitsspeicher noch verkleinern, so auf 6GB?), zumindest auf Festplatte C, also die Systempartition. Meine Frage bezieht sich daher auf den anderen Festplatten bzw.Partionen. Tut es Not, dass dort auch Virtueller Speicher eingesetzt/eingerichtet ist? Diese habe ich auf 5GB festgesetzt. Siehe auch Anhang. Der Rechner läuft auch ohne Probleme ohne Virtuellen Arbeitsspeicher, allerdings gibt es dann z.B. bei Resident Evil 5 Speicher Probleme(memory overrun). Komischer Weise aber nicht bei anderen Spielen, z.B. Crysis, Velvet Assasin, Street Fighter 4 oder Left 4 Dead.
Siehe auch Anhang!
 

Anhänge

  • Virtueller Arbeitsspeicher.JPG
    Virtueller Arbeitsspeicher.JPG
    50,9 KB · Aufrufe: 3.525

Andy

Administrator
Team
Dabei seit
16.08.2001
Beiträge
13.178
Alter
46
Ort
Wilder Süden
Du brauchst nur EINE Auslagerungsdatei.

Wo die liegt ist eigentlich ziemlich egal.
Es gibt Leute, die meinen es würde sich positiv auf die Performance auswirken, wenn die Auslagerungsdatei auf einer eigenen Festplatte oder zumindest einer anderen als das Betreibssystem liegt. Ich denke aber dass der Performanceunterschied allerhöchstens messbar, aber nicht merkbar ist.
 

Maximus1

Dabei seit
22.03.2005
Beiträge
939
@ andi: früher war es doch schon sehr gut merkbar.

bei 8 gb ram würde ich 4 gb als auslagerungsdatei festlegen, würde sie aber immernoch auf eine andere festplatte legen.
 

einstein_3009

Dabei seit
25.11.2006
Beiträge
1.760
Ort
Goldberg, M-V
Im unteren Teil deines Bildes sieht man, dass die empfohlene Größe bei 12285MB liegt. Wenn man dieser Empfehlung folgt, liegt man goldrichtig. Faustregel sagt: 1,5fache des installierten RAMs: 8GB (8192MB) x 1,5 = 12288MB.
 

HWFlo

Dabei seit
04.09.2005
Beiträge
5.271
Alter
33
Bei 8 Gigabyte kann man die Faustregel getrost vergessen.
Ich würde die Auslagerungsdatei nie größer als 6GB machen. So viel Speicher braucht man eh nie.
 

Maximus1

Dabei seit
22.03.2005
Beiträge
939
dir ist aber schon klar das diese faustegel aus zeiten von win98 stammt?
bei kapazitäten von 2gb und mehr ist diese regel absolut nutzlos.

zum verdeutlichen.....

ein programm darf bis zu 2gb speicher belegen
programme die soviel speicher belegen, sind zumeist auch beim prozessor sehr auslastend. folglich ist eh kaum zeit und platz für weitere programme.
vista und win7 haben eine sehr gute strategie im umgang mit speicher.
bei 4 gb ram hast du normalerweise max. 2gb für ein auslastendes programm 500-700mb für das OS und der rest wird als filecache belegt.
das heisst das du bis zu 1,5gb an ram hast das in sekundenbruchteilen einem programm zugewiesen werden kann. wenn man also eine auslagerungsdatei einstellen will, macht die hälfte des rams mittlerweile sinn und nicht das 1,5 fache.
 

mibi02

Threadstarter
Dabei seit
08.03.2008
Beiträge
101
Alter
58
Vielen Dank für eure Hilfestellungen:D
Werde bei den anderen Partitionen den Virtuellen Speicher bzw. Auslagerungsdatei dann canceln, und bei C auf 6GB setzen. Denke das sollte hinsichtlich der Menge am physikalischen Speicher dann reichen. Werde ich zumindest mal testen.
 

mibi02

Threadstarter
Dabei seit
08.03.2008
Beiträge
101
Alter
58
bei 8 gb ram würde ich 4 gb als auslagerungsdatei festlegen, würde sie aber immernoch auf eine andere festplatte legen.

Und du meinst, das bringt was, was die Performance betrifft? Ich meine nicht die 8GB, sondern auf die andere Festplatte verlegen?
 

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
20.552
Ort
D-NRW
Probiere es doch einfach aus.
Wenn auf der Systempartition allerdings keine Auslagerungsdatei vorhanden ist, wird bei einem evtl. mal auftretenden Bluescreen auch keine dmp-Datei erzeugt.
Als Alternative könntest du daher auf der Systempartition eine kleine Auslagerungsdatei anlegen und auf einer anderen Festplatte/Partition deine 6GB-Auslagerungsdatei.
Microsoft nutzt immer die Auslagerungsdatei, die auf einer Festplatte/Partition liegt, auf der nicht so viel los ist.
 
Thema:

Virtueller Speicher unter Vista 64Bit

Virtueller Speicher unter Vista 64Bit - Ähnliche Themen

Von Vista auf XP - Keine Spiele funktionieren mehr...: Hallo... Wer kann mir bitte helfen! Habe einen Acer Aspire T671 mit Vista gekauft und mir xp draufgemacht Habe alle möglichen Treiber...
Sechs Festplatten-Imager im Test: Karsten Violka Sicherheits-Klone Sechs Festplatten-Imager für die Systemsicherung Indem Sie ein Abbild Ihrer Systempartition anfertigen und es...

Sucheingaben

windows virtueller arbeitsspeicher

,

win vista virtueller speicher

Oben